7 Sachen Sonmtags – Tierfotos für euch!

Hallööö 🙂
Heute war ja angeblich der letzte richtig schöne Sommertag *schnief* Naja. Trotz Arbeit habe ich denke ich das beste daraus gemacht!
Jedesmal wenn ich hier Fotos von der Arbeit zeige, kriege ich viel positive Rückmeldung von euch. besonders hoch im Kurs sind Tierfotos. Deswegen habe ich heute vor und nach der Arbeit Paparazzi gespielt und habe heute beim sieben Sachen Sonntags Post viele Tierfotos für euch 🙂 Los gehts!

1. Kaffee muss einfach sein. Heute extra viel. Ich bin früher als nötig aufgestanden weil ich noch einiges an Hausarbeit vor der Arbeit schaffen wollte…


2. Zum Beispiel Wäsche aufhängen…


3… oder ein Kleid ausmessen. Ich habe mehr als 50 Kleidungsstücke aussortiert. Ein Teil ist für die Altkleidersammlung, ein Teil wird Dienstag per ReBuy und Hermes an eine Flüchtlingsorganisation gespendet. Und die letzten Teile versuche ich halt zu verkaufen 🙂


4. Okay. Ab hier komm ich mit den Nummern nicht mehr weiter. Es sprengt auf jeden Fall die 7 typischen Fotos Sonntags 🙂 Am Mittwoch gibt es nochmal mehr für euch…
Auch die Tiere sind Sonntag morgens noch müde 🙂

Gefrühstückt wird bei uns auch. Übrigens eine schottische Hochlandrind Dame.

Schweine Content! Ich steh ja sehr auf Schweine 😀 Sie haben eine wahnsinnige Persönlichkeit.

Pünktchen ist diesen Sommer rchtig dunkel geworden. Zum einen liegts am Schlamm, zum Anderen aber auch an der Sonne. Auch Schweine werden braun *g*

Manni war schwerst beleidigt das ich ihn nicht kraulen wollte. Zu meiner Verteidigung: Er hat sich vorher im Schlamm gesuhlt! 😀 Hier seht ihr ihn, wie er sich schon in freudiger Erwartung auf die Seite geschmissen hat 😀 <3

Nach der Arbeit traut sich auch unser Hofkater und Casanova Diego wieder hervor. Er hat alle Mitarbeiterinnen um den Finger gewickelt. Kein Wunder, oder?


Das war es für heute mit der Bilderflut! Diese Woche gibt es noch mehr Tierfotos, genähte Dinge und wenn das Wetter diese Woche mitspielt auch Bilder aus dem Zoo 😀
Habt noch einen schönen Sonntag 🙂
Bis dann,
Svenja

WIP – Roter Mantel

Hallöööö 🙂
Heute gibts nochmal ein bisschen work in progress für euch, mit dem ich mich beim Creadienstag verlinke.
Für die Freundin meiner Mutter nähe ich derzeit einen roten Mantel. Noch ist der Herbst zwar nicht da, aber wenn er denn kommt, soll der Mantel natürlich fertig sein!

Außen und ‚Innen‘ ist soweit grob fertig. Bevor man die beiden Schichten dann verheiraten kann, müssen aber Sachen wie Taschen und Gürtelschlaufen auf den Oberstoff. 
Die Blasebalgtaschen habe ich heute dann auch fertig gemacht! Vom Papierschnitt bis zum Annähen sieht das so aus.


Nach einigem Gefriemel waren dann beide Taschen auf dem Oberstoff. Angebracht auf einer bequemen ‚die-Hände-reinsteck-Höhe‘ *g*


Bevor ich die Gürtelschlaufen anbringe, wollte ich die Ärmel einsetzen und die Seitennähte schließen. So ist es beim nächsten Mal einfacher die Taillenlinie einzuzeichnen und dementsprechend die Gürtelschlaufen zu setzen. Also erstmal Ärmel Nummer eins!


Und der Endstand für heute: Beide Ärmel drin, beide Seitennähte geschlossen!


Freitag gehts dann weiter mit den Gürtelschlaufen und der Kapuze. Die muss ich noch so konstruieren das sie an den Kragen passt 🙂
Donnerstag geht es aber erstmal in den Zoo. Ich freu mich! 😀

Bis dann,
Svenja

[Mädchenkram] Makeup Revolution Blogparade

Hallööö 😀
Heute geht es bei mir um Schokolade! Aber nicht zum Essen, nein fürs Gesicht. Klingt komisch, ist aber so *g*
Talasia hat wieder zu einer Blogparade aufgerufen und ich konnte nicht widerstehen und habe zu gesagt. Thema: Makeup Revolution und ihre ‚Untermarke‘ I <3 Makeup.

Im Sommer habe ich mich recht wenig mit ausgiebigem Augen Make up beschäftigt. Das höchste der Gefühle war Eyeliner und Mascara. Im Rahmen der Blogparade geht es heute bei mir um die Lidschatten der sehr bekannten I <3 Makeup I Heart Chocolate Palette.


*Nom nom nom* 😀 (Jaja, das obligatorische Naschbild 😉 )
Die harten Fakten!
16 Liedschatten mit insgesamt 22 Gramm, verpackt in einer wunderschönen ‚Schokoladentafel‘. Erhältlich hier für schlappe 7,99 Pfund. Aus der gleichen Reihe gibt es noch mehr Schokopaletten, unter anderem auch eine weiße 🙂
Jetzt ein Blick ins Innere!



Die Farbpalette ist eher natürlich und warm gehalten. Es gibt matte, stark glitzernde und satinierte Nuancen. Verschiedene make ups damit kommen später 🙂
Da ich selber gerne Swatches sehe, habe ich sie euch auch komplett geswatched. 
Einmal im indirekten und einmal im direkten Sonnenlicht!


Reihe Links (Jeweils von unten nach oben):
You need Love – Piece me together – One more piece – Love torn – Stolen chocolate
Mittlere Reihe:
Thank friday – More! – Pleasure girl – Meet chocolate – Unforgivable – Love divine
Rechte Reihe:
Smooth criminal – Chocolate love – You need more – What a way to go – Endorphines ready!

Die Farben sind zu einem großen Teil sehr gut pigmentiert. Aus der Reihe fallen da die stark glitzernden Farben ‚Piece me together‚ und ‚Love Torn‘. Hier gibt es Fallout und man muss durchaus schichten damit man die gewünschte Farbintensität erreicht.
Nun aber das Wichtigste, die Looks! Ich habe euch mal 3 verschiedene geschminkt. Von sehr natürlich bis auffällig für abends ist alles möglich.

Los gehts mit dem satinierten Nude Look für den Alltag. benutzt habe ich Endorphins ready! im Innenwinkel und auf dem Brauenbogen. Auf dem beweglichen Lid ist More! und in der Lidfalte zum vertiefen You need more. Das sind gleichzeitig meine liebsten Nuancen aus der Palette 🙂

Look 2 ist komplett mit matten Nuancen geschminkt. Im Innenwinkel ist hier You need love, auf dem beweglichen Lid Thank Friday und in der Lidfalte Pleasure girl. Ich bin kein riesen Fan von komplett matten Nude Make ups, aber das ist ja Geschmackssache 🙂

Look 3 ist ideal für abends geeignet! Die Palette ist ja nun wirklich abwechslungsreich und hier habe ich Endoprhins ready wieder im Innenwinkel genutzt. Auf dem beweglichen Lid ist You need more und in der Lidfalte und im Außenewinkel Piece me together.

3 doch sehr unterschiedliche Looks, oder? Komplett außer acht gelassen habe ich die rosanen und rötlichen Nuancen. Es ist also noch deutlich Spielraum 🙂
Für kleines Geld gibt es hier eine solide, eher natürliche Farbvielfalt. Das zuckersüße Äußere besticht natürlich nochmal um so mehr 😉

Die ganze nächste Woche gibt es jetzt Beiträge von vielen anderen Bloggerinnen! Ich bin gespannt ob ich die Schokopalette noch mal sehe und was die anderen Mädels so schminken 🙂

Montag: einfach-inasmallpebbledforrestcanyousmellthecolour – svenjaausverkauft Dienstag: stealmeticsteddyelfe smoky-eyedlucciola-test 
Mittwoch: ninas-kosmetickfacetten-von-kiaapocalipstick twisted-hearts 
Donnerstag: miinalicious talasiabeautyecke fioswelt 
Freitag: stealmetics wearethewounds smallpebbledforrest conzilla 
Samstag: thrudsgrimoireteddyelferamonas-beauty-blogdasminibloggt 
Sonntag: einfach-inaapocalipstick schminkschnubbel xtravaganz


7 Sachen Sonntags – Kartoffelfest

Hallööö 🙂
Heute war wieder ein arbeitsreicher Sonntag! Auf der Arbeit war heute das Kartoffelfest und ich wurde auserkoren 3 Führungen auf die Kartoffelfelder zu leiten. Die Gäste (vor allem Kinder!) hatten einen riesen Spaß selber Kartoffeln auszugraben, nachdem ich die Erde gelockert hatte. Dementsprechend platt und wortkarg bin ich jetzt auch. Deswegen gehts direkt los mit meinen 7 Sachen Sonntags, heute auch mit kleiner Verlängerung *g*

1. Den Arm bunt angepinselt. Morgen folgt der dazugehörige Blogpost 🙂


2. Die Haare für die Arbeit hochgewurstelt. Heute mal mit einem Zopf von ‚unten‘.


3. Schnell noch einen Auftrag eingepackt. Meine Mutter hat es dann später auf dem Hof abgeholt.


4. Auf der Arbeit hab ich mir dann die winzig kleine Schubkarre gepackt, mit der es später aufs Feld ging.


5. Ich hatte Glück und durfte einen Kartoffelpuffer testen. Man muss ja schauen ob die Öltemperatur reicht damit sie auch innen gar werden 😀


6. Ab aufs Feld! So sehen die Kartoffelpflanzen aktuell aus. Oben schon vertrocknet, unten ganz wunderbar.


6b Meine Mutter hat Fotos gemacht *g* Die Kids haben fleißig gebuddelt und sich über jede Kartoffel gefreut.


6c Beim Erklären der Kartoffelmaschinen gabs dann gratis Händegefuchtel und Gesichtskirmes dazu 😉


7. Feierabend! Nach 8,5 Stunden Sonntags arbeiten hab ich mir ein Bier aufgemacht.


8. Auf dem Rückweg wollte ich nochmal nach unserem Opa schauen. Der war aber beleidigt weil ich nix zu essen dabei hatte 😀


So, das war mein langer Sonntag! Ich hatte sehr Glück mit dem Wetter und bin noch mal ein Stück braun geworden 🙂 Ein Teil davon ist allerdings Dreck, deswegen geh ich jetzt duuuuschen! 😀

Bis dann,
Svenja

[Nähen] Patchworktasche für mich

Guten Morgen 😀
Heute ist mein freier Tag diese Woche – wohoo!
Heute ist aber auch wieder Donnerstag und somit Rums-Tag!

Einmal alle paar Jahre (ja, wirklich Jahre!) nähe ich mir eine neue Tasche. Das Taschensammelgen ist komplett an mir vorbei gegangen 😉 (Dafür umso ausgeprägter bei Schuhen, Nagellack und Stoff vorhanden)
Ich nähe Taschen nicht gerne, deswegen ist es eher ein notwendiges Übel als ein großer Spaß. Eine Tasche für mich muss hauptsächlich GROß sein! Ich schleppe immer eine 1,5L Flasche mit mir herum und meistens auch noch allen möglichen anderen Kram 😀 Deswegen ist meine neue Tasche augenscheinlich eins: Groß *g*


Letzte Woche habe ich meine Stoffresttüten durchwühlt und farblich passende Reste in Bahnen aneinander genäht. Aus 3 der Bahnen wurden dann Taschen. Eine für mich, eine als Geschenk und eine kommt in den Shop. Für mich musste es – wie könnte es anders sein – eine blaue Bahn sein *g*


Zu allen Stoffen gibt es Geschichten, das mag ich ganz besonders daran. Der Rest der Tasche ist aus stabilem Köper genäht. Der Boden ist aus einem wunderbaren grauen Stoff der mit schwarzem Samt beflockt ist. Gefunden im Schnäppchenmarkt in Bonn 😀 <3


Auf der Rückseite habe ich noch eine Schicht Köper mehr aufgenäht in die ich Fächer eingenäht habe, für Kleinkram. Im Inneren gibt es noch eine große Reißverschlusstasche.

Ich hoffe die neue Tasche hält wieder 1-2 Jahre *g* Auf jeden Fall führe ich sie gleich nach Köln aus, wo ich das liebe Goldkind treffe!

Bis dann,
Svenja

7 Sachen Sonntags – Köln – Frankfurt – Köln – Bonn

Hallööö 🙂
Heute ist zwar kein Sonntag mehr, aber ich mag euch trotzdem noch gerne von meinem Wochenende und dem dazugehörigen Sonntag erzählen 🙂 Die sieben Sachen Sonntags gibt es heute mal nur mit Handybildern, die dank recht neuem Handy aber ganz okay sind – hoffe ich 😀 Los gehts!

1. Ein Geschenk einpacken. Die Freundin hat ihren 31 1/2 ten Geburtstag gefeiert *g* Da ich leider die Abfahrtszeit total verpennt hatte, konnte ich die Tasche (links) nicht mehr einpacken. Sie hat sich aber trotzdem sehr gefreut 🙂


2. Im Bus habe ich ein Freundschaftsarmband zu ende geknüpft, so gingen die knapp 3 Stunden schnell vorbei.


3. Jetzt folgten Stundenlanges Quatschen, Essen und Rumblödeln 😀 Nachts als alle weg waren, haben wir noch mit den 2 süßen Katzen gespielt 🙂


4. Morgens habe ich ein Foto für meinen Freund gemacht. Der steht sehr auf solche Art von Pflanzen 🙂


5. Direkt danach sind wir zu zweit Brunchen gegangen. Und es gab Baaaacooooon <3 Ich esse ja privat kaum Fleisch, aber bei so einem Anblick läuft mir jetzt noch das Wasser im Mund zusammen 😀


6. Wir haben auch einen neuen Freund gewonnen! Der hübsche Retriever wollte überall sitzen, nur nicht bei Frauchen. So konnten wir ihn zwischendurch immer mal knuddeln *g*


7. Nach dem der Bus dann eine Stunde zu spät kam, hab ich abends in Köln schnell einen Döner gefuttert, bevor es nach Bonn weiter ging. Studenten können ja auch mal Sonntags Geburtstag feiern *g*


Das Wochenende war sehr schön, aber auch sehr anstrengend! Ich habe einige Menschen die ich seit teils Jahren aus dem Internet kenne, in ‚real‘ kennen gelernt, das war echt schön. Geärgert habe ich mich über den Megabus. Ja, die Fahrten sind extrem günstig! Aber wenn die Busse immer so extrem Verspätung haben macht die Fahrt dann nicht mehr so recht Spaß :/

Diese Woche wird es hier auch wieder einiges Genähtes zu sehen geben 🙂
Bis dann,
Svenja

Freutag – Nagellack!

Hallööö 🙂
Und schon ist es wieder Freitag! 
Nach einer sehr unruhigen Nacht mit wenig Schlaf, bin ich heute etwas groggy. Zu viel mehr als ein paar Nähten und einer neuen Maniküre hat es leider nicht gereicht.
Und um Letzteres geht es heute! Denn die Nägel hübsch machen geht von der Motivation her echt immer bei mir. Nagellack macht mir einfach Spaß 😀 Ich weiß das viele das nicht nachvollziehen können, aber jeder hat doch etwas – und sei es noch so albern – was ihm immer ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Bei mir sind das sehr oft schöne Nagellackfarben *g* Deswegen gibt es heute zum Freutag eine kleine Tour durch meine letzten Lackexperimente 😀

Von heute und ganz frisch, mermaid of calabria aus einer vergangenen Blogger Le von RdeL Young. Der ließ sich leider nicht so flüssig lackieren wie gehofft, der Pinsel ist gigantisch (!) breit. Obendrauf kam ein Stamping mit ‚Gold‘ von Mundo de Unas mit Hilfe der Artistic 09 Platte von Moyou. Gerade hab ich eine große Schwäche für Türkis-Gold Kombinationen <3 Heute ist es auf der rechten Hand tatsächlich besser geworden 😀


Direkt davor gab es Fiji von Mundo de Unas über you’re mint-blowing von essence aus der Fun Fair Le. Wieder begeistert mich der Basislack leider nicht! Er neigt zu Streifen und ich hab schnell Tipwear bekommen. Das Stamping mit der Fashionista 07 von Moyou hat aber wieder 1a geklappt und mir Komplimente von Kolleginnen eingebracht 😀 Auch auf Instagram war die Maniküre sehr beliebt 🙂


Direkt nach dem Urlaub hab ich mich auf meine Nagellackschätze gestürzt! In den 2 Wochen Campen kam nur normaler Lack auf die Nägel und ich war wieder richtig ‚heiß‘ aufs Stempeln *g*
Wieder Mundo de Unas Gold (der ist halt echt super :D), diesmal auf Kiwi Bomb von Misslyn. Den habe ich im Karstadt Sale ergattert. Und da ich Kiwis richtig gerne mag und auch die Farbe super finde, musste er mit. Die Maniküre hat richtig lange gehalten 🙂 Gestempelt hab ich mit der Tropical 20 Platte von Moyou, die hat ganz viele fantastische Federmotive <3


Kurz vor dem Urlaub habe ich meinen absoluten Lieblingslack lackiert <3 Altered State von Picture Polish. Er erinnert mich an den Nachthimmel über dem Urlaubsort, und so kommt immer ein bisschen Fernweh auf wenn ich ihn lackiere. Diesmal war es dann aber riesige Vorfreude, da ich ja genau zu dem Himmel gefahren bin 😀 Tatsächlich hat er im Campingurlaub eine Woche lang gehalten. Ich war schwer begeistert 😀


So, das war es von meiner Nagellackflut 😀 Nur schwer zu übersehen ist, dass ich in letzter Zeit schwer auf das Stampen stehe. Es gibt unheimlich viele Motive und die Platten von Moyou gefallen mir besonders gut. Da haben sich auch einige hier angesammelt, deswegen bin ich in nächster Zeit noch ganz gut mit Motiven bedient 😀
Habt ihr auch kleine Eigenheiten für die andere euch ein wenig verrückt halten? 🙂

Bis dann,
Svenja






[Nähen] Türkis von oben bis unten!

Hallööööli 🙂
Nach langer langer Zeit, zeige ich euch nun endlich mein türkises Wasserfallkleid 😀
Lange lange ists her das ich es getragen habe, aber Fotos gab es bisher irgendwie nicht davon.
Jetzt mit der neuen Haarfarbe (und im Semesterferienaufräumwahn) ist es endlich soweit! Hiiiiiier seht ihr das türkise Wasserfallkleid, was ich einst zur Hochzeit einer Freundin trug. Im Mai *g*


Das graue Wasserfallkleid *hier* war ja das Probestück dafür. Leider reichte beim Originalkleid der Stoff nicht für einen Tellerrock. Die Rockbahn ist nur angerüscht.
Dafür hat sie 3 Lagen 😀 Oberstoff, Unterstoff und Futter. Die Overlockgarnfarbe habe ich mal vernachlässigt 😉


Leider hat das Kleid schon nach dem ersten Tragen feine Fäden gezogen 🙁 Dabei find ich den Obertstoff so hübsch! Aber nichtmal den Kameragurt hat er überlebt… Naja, kann man nix machen.
Jetzt hängt das Kleid erstmal im Schrank, da ich in nächster Zeit eh keine Gelegenheit zum Aufbrezeln hab.

Die aktuellen Fingernägel passen übrigens auch dazu *g*


Mit dem Kleid mag ich mich heute wieder bei Rums verlinken! Ich bin ja gespannt ob schon die ersten herbstlichen Kleidungsstücke zu sehen sind *g*

Bis dann,
Svenja

Mittwochs mag ich – blaue Haare!

Hallööö 🙂
Heute zur Mittwochs mag ich Aktion von Frollein Pfau mag ich euch Bilder von meiner neuen Haarfarbe zeigen. Beziehungsweise den neuen Haarfarben *g*

Wie letzten Sonntag schon kurz durch die Zöpfe gezeigt, bin ich jetzt blau! Aber nicht nur einfach blau, der Farbverlauf geht von oben blau über grüntürkis bis hin zu türkis in den Spitzen. Aber seht selbst 🙂


Hinten in der Mitte fehlt leider etwas Farbe. Das ist der Tatsache geschuldet das ich halt sehr dicke Haare hab und den ganzen Spaß alleine in die Haare gebracht habe *g* Ansonsten gefällt mir der Verlauf aber richtig richtig gut!


Angefangen habe ich erstmal mit 4 Teststrähnen um zu schauen wie die Farben auf meinen Haaren aussehen. Von links nach rechts sind das Alpine green – tourquoise – midnight blue – neon blue von La riche. Die typischen Directions halt, die sich seit Jahrzehnten hartnäckig auf dem Markt halten 😀 
Neon blue hat es nicht auf die Haare geschafft, das war mir zu lila.


Auf der Arbeit bin ich schonmal der Held mit den Haaren. Die Kids schauen mich mit großen Augen an und fragen auch nicht selten ob sie die Haare mal anfassen dürfen. Gestern hatte ich eine wirklich nette Gruppe Mädchen die sich zum Schluss vom Programm gewünscht haben, dass ich mir die Haare aufmache. Sie waren doch sehr erstaunt wie lang sie sind 😀 Die Mutter musste auch schnell ein Foto machen 🙂
Sogar Mutter und Oma vom Chef sind begeistert *g* Beide sind der Meinung ich könnte halt alles tragen.
Auf der Arbeit sieht man mich aber eigentlich nur mit Dutt oder Zöpfen. Sonst hab ich die Haare im Essen, die Tiere knabbern dran und es ist auch einfach zu heiß. Im Dutt sieht man die Farbunterschiede aber auch besonders gut!


Manni interessiert sich nicht so sehr für meine wechselnden Haarfarben. Kuschelig bleibt er trotzdem 😀


Verratet mir doch gerne eure wildesten Haarfarben oder eure heimlichen Haarfarbenwünsche 😀

Bis dann,
Svenja

Creadienstag – Batiken!

Hallöchen 😀
Nachdem es gestern den ganzen Tag geschüttet hat wie aus Eimern, strahlt heute wieder die Sonne! Und meine Laune wird gleich besser *g*

Im Ferienlager war wie jedes Jahr wieder Batiken angesagt! Da ich das mittlerweile nun seit 14 Jahren mache, bin ich irgendwie zur Verantwortlichen dafür mutiert *g* So sammelt sich Jahr für Jahr ein weiteres Batikshirt, da ich immer eins mache um den Kids zu zeigen was dabei rauskommen kann. (Gerade sitze ich auch im Batikshirt vorm Pc, da ich meistens XL nehme und so eine große Sammlung an Schlaf- und Schlunzshirts habe *g*)

Da nicht alle Kids weiße Shirts dabei haben, besorgen wir im Decathlon welche. Die sind schön günstig und es gibt wirklich alle Größen!
In den vergangenen Jahren hatten wir eine größere Farbauswahl, dieses Jahr gab es leider nur rot und blau im Geschäft. Daraus ließ sich dann noch ein schönes Bordeaux mischen, das nicht nur die Mädchen toll fanden *g*

Wir benutzen übrigens handelsübliche Farbe die man sonst in die Waschmaschine gibt!
Leider habe ich wie fast jedes Jahr die Handschuhe vergessen, und war 3 Tage Schlumpfine. Die Kids habe ich nicht in die Farbe fassen lassen 😉 Mit dem Nagellack sah es aber ganz schick aus *g*

Es wurde geknotet und gekordelt, wieder aufgemacht und nochmal fester gezurrt. Ich finde die Begeisterung der sonst ‚coolen‘ Kids immer wahnsinnig toll! Sie sind so stolz wenn sie sich ihre Ergebnisse zeigen 🙂 Das zeigt mir wirklich immer wieder wie wichtig die Arbeit mit Kindern ist. Vor allem da wir viele Kinder aus schwierigen Verhältnissen dabei haben…

Und zum Schluss gibt es noch ein paar fertige Shirts zum gucken!

Mit der Batikaktion verlinke ich mich am Creadienstag! Vielleicht sehen das ja auch ein paar Betreuer die nach einer günstigen Aktion suchen, die man mit wirklich allen Kids durchführen kann 🙂

Bis dann,
Svenja