7 Sachen Sonntags – *gähn*

Guten Aaaabend 🙂
Nach meinem Fyrinnae Post kommt heute auch noch mein gewohnter 7 Sachen Sonntags Post. Wie immer gibt es 7 Sachen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe. Wahnsinnig außergewöhnlich ist es heute bei mir nicht, da ich gestern bzw heute ziemlich lang feiern war *g* Es war ein super schöner Abend der heute früh mit einem leckeren Frühstück auswärts geendet hat…

Die 7 Sachen gibts dann ab dem Zeitpunkt wo ich wieder zu Hause war 🙂

1. Die Tomaten gegossen.

2. Hier hab ich mich ganz furchtbar hübsch gemacht 😀 Nach der langen Zeit gestern am Lagerfeuer konnte meine Haut eine extra Portion Feuchtigkeit gut gebrauchen 🙂

3. Naschkram für zwischendurch. Kann die Geschmacksrichtung nur empfehlen!

4. Den Post heute Nachmittag vorbereitet.

5. Eine kleine Münztasche aus dem Kunstleder aus Paris habe ich genäht. Wer so lieb die Taschen trägt und mich begleitet, soll ja auch was davon haben 😉

6. Tomaten, Feta, Ruccola Salat gemampft.

7. und obligatorisch die Nägel neu lackiert 🙂 Die Maniküre von Donnerstag war zwar noch Mackenfrei, aber mir war einfach nach neuer Farbe. Gleich kommen noch goldene Ornamente drauf <3

Und dann gehts noch ein wenig an die Uni Sachen… Die kamen die letzten 2 Wochen etwas zu kurz *g*
Macht euch noch einen gemütlichen Abend!
Svenja

[Mädchenkram] Fyrinnae – Mystical Hedgehog und Serendipity

Hallo ihr Lieben 🙂
Ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende bisher? Ich kann mich über meins bisher wirklich nicht beklagen 😀 Und zum Abschluss einer tollen Blogparade die Steffi von Talasias Dream gestartet hat, mag ich euch noch meinen Beitrag zum Thema Fyrinnae zeigen.
Die Marke ist für ihre tollen Pigmente bekannt, und ich hatte mal das große Glück 4 davon zu gewinnen!
In meinem heutigen Augen Make up habe ich Serendipity und Mystical Hedgehog benutzt.


Serendipity sieht im Töpfchen noch eher unscheinbar und gräulich aus, zeigt aufgetragen dann aber seine Stärke mit goldenen und ein wenig peachfarbenen Schimmerpartikeln. Serendipity habe ich im Augeninnenwinkel aufgetragen.


Mystical Hedgehog ist schon im Töpfchen deutlich auffälliger! Ein dunkler und kräftiger Lilaton der mit türkisen Partikeln durchsetzt ist und im Kunstlicht ein wahres Funkelfeuerwerk startet.
Um eine gerade Kante zu bekommen, habe ich diesesmal den Winkel mit einem Stück Tesafilm abgeklebt *g* Mit dem hübschen Lilaton mag ich mich auch bei Purple my week von Pinky Sally verlinken.


Und hier noch ein paar Fotos im Kunstlicht mit Blitz. Bei dem unscharfen Bild erkennt man besonders toll die Funkeleigenschaften.


Auf der Wasserlinie habe ich Skyline von Zoeva benutzt. Eigentlich mag ich geschwärzte Wasserlinien bei mir nicht so gerne, aber hier fand ich es passend zum dunklen Look. Auch wenn ich die Pigmente dank mangelnder Anlässe nicht so oft benutze, mag ich sie wirklich sehr. Sie lassen sich gut auftragen, und selbst bei dem dunkleren Mystical Hedgehog gibt es kaum Fallout. Auf einer Base (blaue ausgelistete von essence) halten sie den ganzen Tag (oder auch die Nacht) anstandslos. Wer auf der Suche nach ausgefallenen Pigmenten ist, sollte sich bei Fyrinnae auf jeden Fall mal umschauen 🙂

Weitere tolle Beiträge könnt ihr euch hier anschauen. Das Vorbeiklicken lohnt sich in jedem Fall! Mit den Fyrinnae Pigmenten mag ich mich auch bei Pigmentomania von Talasia verlinken 🙂

Montag, 25.05.2015 – www.cosmetic-wife.blogspot.dewww.jadebluete.comwww.craemtoertschen.blogspot.dewww.milchschokis-beautyecke.blogspot.de 
Dienstag, 26.05.2015 – www.talasia.dewww.pinkysally.dewww.piranhaprinzessin.comwww.Zuckerwattewunderland.blogspot.com 
Mittwoch, 27.05.2015 – www.nur-mal-eben-schnell.dewww.fraukirschvogel.dewww.apocalipstick.dewww.jadebluete.com 
Donnerstag, 28.05.2015 – www.beautyandmooore.dewww.talasia.dewww.danis-beautyblog.comwww.craemtoertschen.blogspot.de 
Freitag, 29.05.2015 – www.Conzilla.dewww.makeuplove.dewww.wearethewounds.blogspot.dewww.sulfurandcookies.de 
 Samstag, 30.05.2015 – www.sweetcherry.dewww.talasia.dewww.milchschokis-beautyecke.blogspot.dewww.jadebluete.com 
Sonntag, 31.05.2015 – www.rosesofbeauty.blogspot.dewww.smoky-eyed.blogspot.comwww.apocalipstick.dewww.svenjaausverkauft.blogspot.de

Bis dann,
Svenja

[Nagellack] Holo Stamping

Hallööööchen 😀
Ich erfreue mich sehr an meinem freien Tag heute, und habe auch wieder die Nägel gemacht 😀 Passend zu einer Nagellack Blogparade hab ich heute einen meiner liebsten Kiko Lacke ausgepackt, die ‚400‘ aus der Holographic Reihe.
Besonders im Kunstlicht (Sonne gibts grad nicht 😉 ) macht er eine gute Figur!


Dann musste ich meiner neuen Stampingleidenschaft frönen und habe mich für Sea Bug von gina tricot entschieden. Im Nachhinein nicht die ideale Wahl, da er nicht so ideal deckend ist. Diesmal also ein etwas dezenteres Stamping.

Meine Maniküre für Paris sah übrigens so aus, und hat hervorragend gehalten! Immerhin waren es 6 Tage und es gab nur am Zeigefinger eine kleine Absplitterung – so lob ich mir das 😀

Da es mittlerweile echt gut klappt, habe ich nochmal bei Moyo geordert. Wenn die Platten da sind, bin ich mit den verschiedensten Mustern erstmal gut ausgestattet 😀 Vor ein paar Wochen hätte ich nicht gedacht, dass das Stampen und ich nochmal so gute Freunde werden 🙂
Bis dann,
Svenja

Zurück aus Paris

Hallöchen 🙂
Gestern Abend bin ich schon wieder aus Paris zurück gekommen und habe mir heute noch einen Tag ‚off‘ gegönnt. Diesesmal war ich ja nicht privat da, sondern mit einem Bus Jugendlicher. Um es mal ganz deutlich zu sagen: Die Nächte waren der Horror! In 2 von 3 Nächten haben wir geschätzt 3-4 Stunden Schlaf bekommen, da die Kids unaufhörlich – auf gut deutsch – Scheiße gebaut haben! Nur einem äußerst Verständnis vollen Hotelmanager haben wir es zu verdanken das wir nicht aus dem Hotel geflogen sind.
Naja, wir haben versucht das Beste draus zu machen, so waren die Tage wirklich sehr schön. Im Rahmen des Mittwochs mag ich Projekts mag ich euch heute ein paar Fotos zeigen 🙂

Wir hatten großes Glück mit dem Wetter und haben uns zum Beispiel den Jardin des Plants angeschaut, wirklich empfehlenswert! Es gab einen ganzen Garten voller Rosen, versteckte Frösche und auch kleine Wallabys. Ich brauche unbedingt eins der Letzteren 😀


Den ersten Abend haben wir traditionsgemäß am Sacre Coeur verbracht, diesmal mit einem gelungenen (wie ich finde) schwarz weiß Foto.


Am Eiffelturm waren wir auch wieder. Demnächst gibt es wieder Brunnen Bilder *g* So sahen unsere Picknicks ungefähr immer aus 🙂


Am letzten Tag war ich dann auch einige Empfehlungen in DEM Stoffladen unten am Sacre Coeur. Naja, es war nicht einer, es waren 5! Stellt euch eine Straße nur mit Stoffläden vor, teilweise auf 5 Etagen. Ich war im Stoffparadies 😀 Ein wenig Beute durfte auch mit kommen. Silbernes und schwarzes Kunstleder haben es nicht aufs Foto geschafft. Es gab wunderschöne Seidenstoffe für reduzierte 99€ den Meter, da hab ich dann lieber ganz schnell die Finger von genommen 😉 Die Stoffe die ich mitgenommen habe, waren allesamt sehr günstig. Ich hätte aber auch noch deutlich mehr kaufen können *g* Immerhin weiß ich jetzt Bescheid für die nächsten Jahre 😀


Kosmetik habe ich gar keine mitgenommen außer 2 Nagellacken von Claires, mehr war im Budget einfach nicht mehr drin 🙂 
Morgen habe ich zum Glück noch frei, da werd ich mich dann an meine Maschinen setzen 😀

Bis dann,
Svenja

Freutag – Bin dann mal weg…

Hallöö 🙂
Heute zum Freutag mach ichs mal kurz und knapp! Ich fahr gleich nach Bonn und morgen früh dann nochmal nach Paris 🙂 Deswegen wirds hier bis nächsten Mittwoch nichts zu sehen geben 😀


Da aber ja noch ein Haarfoto offen steht, hab ich euch noch eins gemacht. Leider ist das Türkis so gar nicht Türkis, sondern viel eher blau/grau geworden 🙁 Beim Namen ‚Turquoise Terror‘ hatte ich schon ein richtiges Türkis erwartet!
Naja, kann man nichts machen und es wäscht ja auch wieder raus 😉 Die Kombi mit Blond find ich übrigens echt gut 😀


Soooo bis bal dann!
Svenja

[Nähen] Ein Wasserfall in grau!

Guten Abend/Morgen 😀
Heute ist wieder Donnerstag, also Rums-Tag! Und diese Woche habe ich auch wieder was zum zeigen 🙂 Vor kurzem habe ich euch hier die Anfänge meines Wasserfallprobekleids gezeigt. (Ein super Wort für Hangman *g*)
Da das Kleid mir ausgesprochen gut gefällt und auch keiner Änderungen bedarf, habe ich beschlossen es fertig zu nähen. Oder eben zumindest fast bisher. Aber seht selbst!


Das Obermaterial ist ein grauer Chiffon, der bei mir auch schon als Hintergrund für Fotos herhalten musste *g* Als ganzer Teller fällt Chiffon einfach unheimlich schön, oder?
Innen ist das Kleid mit einem Baumwollstretchsatin vom Grabbeltisch gefüttert. Der Rockteil mit normalem Futter, gegen das Krabbeln 🙂 
Und wie man auch erkennen kann, zum säumen bin ich noch nicht gekommen. Ich plane den Chiffon mit einem Rollsaum zu versehen und bin einfach zu faul die Ovi umzufädeln – shame on me!
Dafür ist der RV mir diesmal oben besonders gut gelungen wie ich finde 🙂


Es gibt keine komische Lücke mehr – yay 😀 Auf der langen RV Strecke muss ich aber mit der Hand nochmal ran. Leider hatte ich keinen farbkich genau passenden, da fallen die kleinen Abstände dann schon etwas auf.
Warum ich euch heute nicht das Originalkleid zeige? Weil sich meine Haare dem noch etwas anpassen *g* Das hab ich schon ewig geplant, aber mich nie getraut. Jetzt ist es soweit. Morgen wirds also nochwas bunter bei mir 😉


Heute war ich mit einer Kundin Stoffkaufen und konnte natürlich nicht die Stoffläden verlassen, ohne selber etwas mit zu nehmen 😉 

Die beiden toll gemusterten Stoffe rechts hat meine Mutter mir aus dem Urlaub mitgebracht. Den blauen find ich ja besonders toll 😀 Da überleg ich noch was ich daraus nähe damit das Muster besonders gut rauskommt. Der Grüne ist schon zugeschnitten, der wird eine gemütliche Sommerhose für mich 🙂
Bis dann,
Svenja

Schnitt: Selbstgemacht
Chiffon: Stoffe.de
Futter: Karstadt
RV: Jajasio.de

Spatzi Update

Guten Morgen 🙂
Heute mag ich euch im Rahmen von Mittwochs mag ich ein paar neue Fotos von Spatzi zeigen. Der Kleine frisst wahnsinnig viel, was ich für ein gutes Zeichen halte 😀 Laut Internet sollen Junge in der Größe alle 1,5-2 h Futter bekommen. Wenn er früher hungrig ist, meldet er sich aber lautstark *g*

So sah er an Tag 1 aus

Das ist er an Tag 2, ab hier gab es dann Mehlwürmer, Heimchen und eine geeignete Transportbox.

Und heute Morgen sieht Spatzi so aus. Zum Frühstück gab es schon ein paar Heimchen und Würmer. Ich hätte wirklich nicht gedacht das er so viel futtert! So fahr ich nachher nochmal zum Fressnapf und besorge Nachschub *g*

In ‚real‘ kann man schon erkennen das die Federn etwas gewachsen sind und das die gelben Schnabelränder zurückgehen. Die verschwinden ja ganz wenn er zum Ästling wird. Er verputzt mittlerweile auch ab und an ganze Würmer. Die Heimchen (ohne Hinterbeine) waren von Anfang an kein Problem. Etwas Überwindung kostet mich die Fütterung ja schon. Der Anblick von zerteilten Mehlwürmern ist schon echt nicht schön :’D Als es Futter fürs Futter gab, hat mich der ‚Haufen‘ sehr an ein Gehirn erinnert.


Jetzt mach ich noch ein paar Skizzen, denn nachher bin ich mit der Freundin einer Mutter zum Stoffkaufen verabredet. Sie möchte ihre Garderobe erweitern *g*
Bis dann,
Svenja




[Nagellack] Water Marbeling, Stamping und Clean Edge

Hallööö 🙂
Ich hoffe ihr hattet einen angenehmen Wochenstart? Meiner war ganz gut! Spatzi hat die erste Nacht gut überstanden und bekommt jetzt auch Heimchen und Mehlwürmer. Bei Letzteren muss ich mich durchaus etwas überwinden ^^‘

Aaaaaber eigentlich will ich euch heute was anderes zeigen! Liria von Liris Beautywelt hat ihr erstes eigenes Produkt rausgebracht und ich durfte es testen 🙂
Es handelt sich um Clean Edge – Liquid Latex. Ein Produkt was man für Nail Arts jeglicher Art gebrauchen kann. Ich habe es gestern mal mit Water Marbeling und Stamping ausprobiert und bin jetzt schon Fan 😀

Erst habe ich die Nägel ganz normal lackiert. Mit Patent Poppy von Max Factor.


Dann gehts auch schon mit dem Clean Edge los. Einfach auf die Nagelhaut pinseln und kurz antrocknen lassen. Der Geruch ist etwas gewöhnungsbedürftig und erinnerte mich sehr an meine blonden Zeiten 😀 (Ich habe übrigens zu wenig vom Finger eingepinselt, das sieht man gleich nochmal ganz gut :’D )


Direkt vorneweg: Ich bin nicht die größte Water marbeling Heldin 😉 Da besteht noch viel Übungsbedarf! Aber so sah der Daumen direkt nach dem Nagellackbad aus. Da erkennt man auch, dass ich zu wenig vom Finger eingepinselt hab.

Auf den Ringfinger durfte auch noch etwas Nagellack aus dem Wasserbad.


Und dann kann man das Latex auch schon wieder abziehen! Liri empfiehlt auf der Anleitung das mit einer Pinzette zu machen, aber ich hab einfach die Finger der anderen Hand genommen. Mit der Pinzette ist es vermutlich notwendig wenn man alle Finger gleichzeitig macht, und die anderen Fingernägel noch feucht sind.

Da das mit dem Water Marbeling und mir noch etwas Zeit braucht, habe ich die anderen Finger dann einfach bestempelt 🙂 Auch hier war Clean Edge wieder hilfreich, und da musste ich auch nicht so großflächig drumherum pinseln 😀


Ich kann euch Clean Edge nur empfehlen! Man spart sich eine Menge Arbeit beim saubermachen später und ich denke das Latex ist für die Haut auch verträglicher als so viel Nagellack Entferner. Clean Edge gibts im Online Shop von Liri 🙂

Und da ich den kleinen Spatz so süß finde, gibts noch ein Foto von heute morgen *g*


Jetzt ist wieder Fütterungszeit!
Bis dann,
Svenja

7 Sachen Sonntags – Spatzi!

Hallööö 😀
Diesen Sonntag gibt es wie gewohnt wieder 7 Sachen hier zu sehen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe. Und heute habe ich sogar einen kleinen Gast dabei 🙂

1. Fotos von der Hochzeit letzte Woche auf einen Stick gezogen, den ich meiner Kollegin auf der Arbeit überreicht habe.


2. Gegen Halsschmerzen eine große Kanne Tee für die Arbeit gemacht. Links gabs Kartoffeln mit Bärlauchpesto.


3. Darf ich vorstellen? Spatzi! Kinder haben mich auf ihn aufmerksam gemacht. Er saß in unserer Strohscheune die für die Kids zum toben ist. Also nicht das ideale Gelände um noch weiter von den Eltern gefüttert zu werden :/ Zumal auch unsere Hofkatzen da rumstreunern… Also hab ich den fitten Kerl eingepackt…


4. Die Enten musste ich zwischendurch verscheuchen. Unsere größte Katze hatte doch großes Interesse an ihnen :’D Größenwahn und so!


5. Zu Hause angekommen hab ich Spatzi ein Ei gekocht. Laut Internet ist hartgekochtes Eigelb wohl ganz gut. Die zermatschte Banane auf der Arbeit hat er allerdings besser gefressen. Morgen mach ich mich dann auf die Suche nach Heimchen. So lange sitzt er jetzt neben einer Tupperdose mit warmen Wasser. Er tschilpt zwischendurch und macht auch sonst einen sehr fitten Eindruck. Ich versuch es in einer Stunde dann nochmal mit was zu Essen. Wasser nimmt er gut auf.


6. Danach gabs auch was zu essen für mich 😀 Den großen Salat davor hatte ich so schnell verputzt das es kein Foto mehr gab ^^


7. Und obligatorisch für meine Sonntage: Meine Nägel haben einen neuen Anstrich bekommen. Gleich geht es damit allerdings noch weiter. Mehr dazu gibt es dann nächste Woche!


Jetzt les ich noch ein bisschen Uni Kram und kümmer mich um Spatzi 🙂
Bis dann,
Svenja

[Nähen] Sommertop Solena

Hallöö 🙂
Die letzten Tage war es hier etwas stiller als sonst, da das ‚Real Life‘ mich einfach ein bisschen mehr gefordert hat als sonst. Alles im grünen Bereich und jetzt gehts hier auch wieder ein wenig weiter 😉

Heute ist ja wieder ein Rums-Tag und da mag ich euch gerne mein neues Top zeigen!
Es ist ein E-book namens Solena und stammt von LeoLilie und geht genau JETZT online. Und das Beste daran? Es ist vollkommen umsonst! 😀
Aber erstmal die Fotos


Ich durfte das Top Probenähen und bin wirklich sehr zufrieden. Versprochen wird einem ein lockeres, einfaches Top, und genau das bekommt man auch! Die Anleitung ist super gut verständlich und mit vielen Bildern versehen, ich denke auch Anfänger kommen hier gut zurecht.
Alles in allem habe ich keine Stunde gebraucht um das Top zu nähen 🙂
Der Schnitt gefällt mir Passformtechnisch sehr gut. Ich schwanke obenrum immer zwischen S und M, und habe mich hier für eine S entschieden, da das Schnittmuster recht großzügig ausfällt. Und sie sitzt wie angegossen 😀
Die saubere Träger- und Ausschnittverarbeitung gefällt mir besonders gut. Ich denke es werden noch einige Tops folgen, da hier auch ein Bierchen im Biergarten bequem ins Top hineinpasst *g*

Auch gut sieht das Top mit Taillenröcken aus, leider sind die Fotos davon allesamt unscharf geworden 🙁
Wenn ihr also auf der Suche nach einem Schnittmuster für ein einfaches, bequemes und schnelles Top seid, kann ich euch die Solena von LeoLilie wirklich nur wärmstens empfehlen 🙂

Ich wünsch euch einen schönen freien Tag! Genießt die Sonne für mich mit, ich muss nämlich arbeiten 😉
Bis dann,
Svenja

Ps: Das wars jetzt endgültig mit Rapsbildern *g*