Ein Freitag/Freutag für mich :)

Hallööö 🙂
Es ist Freitag! Die Meisten von euch jubeln bestimmt da an diesem Tag ‚traditionell‘ das Wochenende beginnt. Bei mir ist das Zeitgefühl ja immer ein wenig verschoben, da ich meistens am Wochenende arbeite.
Diesen Freitag habe ich aber frei, und deswegen ist der Tag heut nur für mich:) Deswegen mag ich auch am Freutag mitmachen.
Erstmal habe ich ausgeschlafen (bis 10 Uhr ist für mich ausschlafen ^^) und mich danach gemütlich etwas durchs Internet geklickt.
Dann habe ich mich an einen Auftrag gesetzt, eine türkise Eulentasche mit Innentasche und Herzchenstoff. Die musste dann zusammen mit den Mützchen von gestern noch fix fotografiert werden. So richtig genäht hab ich in letzter Zeit ja nicht so oft. Ich hab es ehrlich gesagt vermisst 🙂 Aber mit lauter Chaos und Kisten drumherum war da einfach weder Zeit noch Platz für…


Gerade habe ich auch wieder neues Pink in den Haaren 😀 Ich hoffe das es diesmal etwas länger hält, da ich diesmal fast pure Farbe verwendet habe und kaum Spülung in den Längen 🙂

Jetzt gleich ess ich noch etwas von meiner Zwiebelsuppe von gestern. Und die ist SO lecker! Ich kann das Rezept hier nur jedem empfehlen! Es braucht zwar ein bisschen zum kochen, aber in der Zeit kann man ja andere Sachen machen…

Danach ruft mein Schreibtisch. Sicher eines meiner größten Gerümpel Nester. Hier muss Ordnung rein und einiges sicher auch in den Müll 😉

Und später fang ich an aus dem schönen Strickstoff hier noch eine Zipfeljacke zu nähen 🙂


Alles in allem also wirklich ein sehr gemütlicher Tag, mit vielen Sachen die ich für mich einfach wichtig finde 🙂
Beim Sewing SaSu verlinke ich mich heute auch, da es hier ja auch um Nähprojekte geht.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
Svenja

Mittwochs mag ich – euch zeigen wieso es hier so still ist…

Hallööö 🙂
Huch, schon wieder Mittwoch. Heute bei ‚Mittwochs mag ich‘, mag ich euch zeigen wieso es in letzter Zeit so still ist hier.
Die Zeit vergeht wie im Flug bei mir hab ich das Gefühl. Von einem Chaos (Klausurphase) ins nächste (Semesterferien).
Jetzt werden sicherlich einige Augenbrauen hochgezogen wenn man ließt, dass Semesterferien Chaos wären. Da entspannt man sich doch, schläft jeden Tag aus bis Mittags und macht nun ja, eigentlich nichts.
Tja, wenn man im Hotel Mama wohnt ist das vielleicht so, aber mit eigenem Haushalt und Rechnungen die bezahlt werden wollen sieht es bei mir leider anders aus. Aktuell und die kommenden Wochen arbeite ich wieder bis zu 40 Stunden auf dem Hof. Gründe dafür gibt es einige, gefallen tut es mir eindeutig nicht 😉
Nebenbei habe ich mir vorgenommen meine Wohnung zu entrümpeln. Ich gehöre eindeutig zur Kategorie ‚Jäger und Sammler‘. Ganz besonders schlimm ist es mit Stoffen, Schuhen und Nagellack. Dementsprechend hat sich die letzten Jahre so einiges angesammelt bei mir. Meine Wohnung ist jedoch sehr klein und der gesunde Menschenverstand hat mich dazu gebracht endlich auszusortieren. Deswegen sah es hier zeitweise sehr ‚interessant‘ aus, oder aber auch wie bei einem Umzug *g*
Mittlerweile bin ich ganz gut vorran gekommen! Meine Stoffecke ist jetzt tatsächlich vorzeigbar. Tadaaaaa!


Es sind weit über 100 Meter Stoff in die ‚zu verkaufen‘ Kisten gewandert. Bis die alle ausgemessen und fotografiert worden waren, war auch einiges an Zeit vergangen. 2 komplette Nachmittage sind dafür drauf gegangen. Vorher waren alle Fächer bis oben hin voll. Teilweise bis in die 2. Reihe. Die Masse hat mich schier erschlagen. Jetzt sind die Stoffe schön sortiert und wieder übersichtlicher 🙂
Links ist ein Teil der ‚zu verkaufen‘ Stoffe und noch einige Hosen-kürz-Aufträge in der großen Tüte. Für die Füllkissen die ich immer mal wieder brauche, habe ich bisher noch keine bessere Lösung gefunden…

Auch von einigen Nagellacken habe ich mich getrennt. Ich glaube es sind knapp 30 ‚rausgeflogen‘. Eine Liebe Arbeitskollegin hat mir alle als Paket abgekauft 🙂 Zudem kamen endlich noch 2 Leisten zu meinem ‚Regal‘ dazu. Vorher standen die Lacke übereinander und in 2 Reihen teilweise dort. So ist es wieder übersichtlicher und ich sehe besser was ich habe 🙂


Ziemlich genau 20 Paar Schuhe sind auch ‚rausgeflogen‘. Ich geb zu, ich liebe Stiefel! Aber es ist nicht realistisch 14 Paar auf einmal zu tragen 😉 Auch einiges an High Heels und Shootingschuhen ist ‚weg‘. Die Schuhe ziehen hier bald auch in den Flohmarkt. Die Stoffe sind da schon. Oben rechts findet ihr den Reiter wenn ihr mal schauen wollt…

Der Kleiderschrank und meine 2 Schreibtische stehen noch aus, dann bin ich einmal komplett durch die Wohnung und den Keller gekommen. Das fühlt sich gut an – Balast abwerfen 🙂 Also wundert euch bitte nicht, wenn es hier noch eine Zeit lang stiller bleibt. In dem ganzen Chaos ist einfach kaum Zeit zum nähen. Aber ich hab mir fest vorgenommen mich für die Arbeit (und euch) demnächst nochmal hübsch zu machen 🙂

Bis dann,
Svenja

7 Sachen Sonntags – Frühlingsputz!

Hallööö 🙂
Sieben Sachen Sonntags am Montag? Ja, heute ausnahmsweise mal schon 🙂
Gestern kam früher als erwartet Besuch, und so kam ich nicht mehr zum Hochladen der Bilder. Dabei war ich Sonntag Vormittag wirklich fleißig. Bei mir ist ja der große Frühlingsputz ausgebrochen in dessen Rahmen auch einiges an Zeug aus meiner Wohnung fliegt… 
Aber seht selbst!

1. Burda Stapel sortiert. 23 durften bleiben, 52 sind rausgeflogen und finden gerade erfreulicherweise schnell Abnehmer!


2. Stoffe für eine Kundin zusammengestellt. 


3. Pinsel gewaschen *g* Muss man ja auch mal machen zwischendurch…


4. Schnell gestaubsaugt. Die Fußnägel haben auch einen frischen Anstrich bekommen ^^


5. Den Müll rausgebracht.


6. Frühstück *hüstel*


7. Und schnell noch die Fingernägel angepinselt. Right said Red von Sally Hansen.


Im weiteren Verlauf des Sonntages war ich dann einen leckeren Burger in Köln essen, bei der Burgerliebe. Kann ich nur weiterempfehlen!
Und jetzt stürze ich mich auf mein Stoffregal, da wird auch einiges in die ‚zu verkaufen‘ Kisten wandern. Ich sag euch Bescheid wenn der Blogflohmarkt gefüllt wird.

Bis dann,
Svenja

[Nähen] Sommer, Sonne, Beetlejuice!

Hallööö 🙂
Krass, schon wieder Donnerstag! Die Zeit fliegt wieder, trotz ‚Ferien‘. In den ‚Ferien‘ ist leider ziemlich viel an Arbeit angesagt. Ich muss die Stunden von der Klausurenphase aufholen und schon ein bisschen für das nächste Semester vorarbeiten (wenn ich überhaupt soweit komme):
Deswegen ist leider doch etwas weniger nähen angesagt als ich gehofft hatte. Dazu kommt noch ein selbst auferlegter Frühjahrsputz *g* Der Blogflohmarkt wird deswegen immer weiter gefüllt 🙂
Am Dienstag habe ich mich dann gegen Karneval und für ‚Kleid‘ entschieden. Ich habe den Stoff im Internet gesehen und wusste direkt was daraus werden soll. Ein Skaterkleid. Mit weit schwingendem Rock. Und mit kleinem Bubikragen *g* Aber seht selbst!


Im Prinzip denkbar simpel ist der Schnitt oben ein einfaches Tanktop und unten ein kompletter, angesetzter Teller. Da ich nur 1,5m bestellt hatte, ist die hintere Rockseite gestückelt, fällt aber gar nicht auf, oder? 🙂


Der Stoff ist ein glatter Viskosejersey, der sich ganz wunderbar weich und kühl anfühlt. Ich sehe mich schon an Ostern durch Paris schlendern in dem Kleid 🙂 Sicherlich wird es auch wieder neue Fotos in dem Brunnen geben…


Die Seitennähte des Oberteils und die Schulternähte habe ich mit festem Nahtband verstärkt. Der Rockteil ist doch recht schwer geworden dadurch das es ein ganzer Teller ist, und so stabilisieren sich die Seiten noch ein wenig. Auch in der hinteren Mitte wo die Naht im Rock ist, habe ich das Band mitgefasst. In der Taille habe ich dann noch ein dünnes Gummiband auf die Nahtzugaben gesteppt. Das nächste Mal kann das allerdings noch einen Tick enger sein. 

Den Kragen musste ich leider per Hand noch anstaffieren, da er getragen doch ein wenig abstand. Bei der Wahl zwischen weißem, schwarzen und grauen Satinband habe ich mich für grau entschieden, das war für mich irgendwie am stimmigsten 🙂
Die Armausschnitte habe ich wie Bündchen gearbeitet, ebenfalls aus dem schwarzen Jersey. Geht schnell, ist sauber und unkompliziert 😉


Mit dem Kleid hab ich dann auch wieder 1,5 Meter vernäht 🙂 An Nähsachen muss ich demnächst erstmal dringend eine Hose fertig machen, die ich glaube ich schon Anfang Januar begonnen habe. Und ein kuscheliger Cardigan steht auch noch auf meiner Liste.

Mit dem Beetlejuicekleid (so wurde es von einem Freund getauft) mache ich heute auf bei Rums mit! Mal schauen ob noch andere Damen Frühlingsgefühle haben, oder ob es da eher noch winterlich zugeht *g*
Bis dann,
Svenja

7 Sachen Sonntags – wieder vom Bauernhof :)

Hallööö und Alaaaaaaf 😀
Die Klausurzeit ist ja rum, deswegen gibt es heute kein Gejammer über das fiese Lernen denn ich musste wieder arbeiten 🙂 Zum Glück war den ganzen Tag strahlender Sonnenschein, da ist es dann nicht ganz so schlimm 😉

Los gehts mit meinen 7 Sachen vom Sonntag, für die ich heute meine Hände gebraucht hab 🙂

1. Haare und Gesicht hergerichtet *g* Am Ansatz sieht man leider wie schnell das Pink aus meinen Haaren rauswäscht 🙁


2. Hier bin ich schon auf der Arbeit und hab mich erstmal um die Blömschen gekümmert.


3. Um 14.30 Uhr habe ich dann auch mal gefrühstückt *g*


4. Zwischenzeitlich hab ich die Finger dann still gehalten, damit meine Kollegin mich anpinseln konnte ^^ Es lief den ganzen Tag Karnevalsmusik auf der Arbeit, da wollten wir uns ein bisschen anpassen.


5. Feierabend! Zu Hause angekommen musste ich noch ne Wäsche anmachen weil mir ein Getränk ausgelaufen ist auf der Decke 🙁


6. Um zu kochen musste ich leider erst spülen *hüstel* Der Schaum ist immerhin noch recht hübsch 😀


7a Gemüse schnibbeln…


7b Fertig! Gut das es lecker ist, das gibt es jetzt nämlich die nächsten 2 Tage *g* Dafür konnte ich viel Gemüse von der Arbeit verwursteln 🙂


Sooooo. Jetzt freue ich mich auf meine Couch! 😀
Macht euch noch einen schönen Sonntag,
Svenja

Freutag – Disney Geschenke

Hallööö 🙂
Na, habt ihr Weiberfastnacht gut überstanden? 😀 Bei mir war es ein sehr langer und feucht fröhlicher Tag *g*
Heute möchte ich beim Freutag mitmachen, denn vorgestern kam ein Paket bei mir an über das ich mich wirklich sehr gefreut habe! Da ich Mittwoch ja arbeiten musste und gestern nicht wirklich zu Hause war, konnte ich den Inhalt erst heute so richtig in Augenschein nehmen. Mitgemacht habe ich beim Disney-Swap aus dem Nähforum in dem ich seit ein paar Jahren dabei bin…
Meine Wichtelmama hat meinen Geschmack wirklich sehr sehr gut getroffen, jedes einzelne Teil gefällt mir wirklich sehr 🙂

Sie hat einen lieben Brief als Rapunzel geschrieben, der an mich als Arielle adressiert war. Die beiden Schmuckkärtchen sind handgemalt und finden bei mir einen Platz an der Fotowand 🙂


Die Ohrringe sind kleine Dingelhopper mit türkisen Schleifchen. Zuckersüß oder? 😀


Ich bin ja ein riesen Fan von diesen Nagellack-Glas-Kettenanhängern und mein Wunsch wurde erhört! Ich find die Kette einfach superschön 🙂


Das Herzstück des Pakets ist diese Weste, mit einem unheimlich akkurat gearbeiteten Patch im Futter. Das ist handbemalt und sieht in echt noch viel besser aus!


Der Stoff ist butterweich und wer hier schon ein wenig mitliest weiß das es genau MEINE Farbe ist 😀 Ich werde sie nur noch ein bisschen enger nähen müssen. Aber das ist ja kein Problem 🙂


Ich freue mich wirklich sehr über meine Swap-Geschenke! Es ist ja immer Glückssache was man bekommt. Sicherlich gibt sich jeder Teilnehmer große Mühe, aber es kann natürlich immer sein das man etwas bekommt, was nicht genau dem eigenen Geschmack entspricht. Diesmal hatte ich wahnsinnig Glück, denn alle 3 Wichteleiern werden sicherlich oft und gerne getragen bei mir 🙂

Bis dann,
Arielle aka Svenja

[Nähen] Ich bin ein Schmetterling!

Hallööööö 😀

Diejenigen von euch die aus dem Rheinland kommen, wissen was heute ist! Na? Weiberfastnacht natürlich 😀
Nach den Klausuren habe ich mir mal mein Stoffregal zu Gemüte geführt und habe überlegt als was ich mich denn verkleiden könnte. Diese ganzen Mini mini gezwungenermaßen-sexy(billig)-Kostüme finde ich schrecklich. Ich friere leicht und ziele auch nicht so recht auf die Klientel ab, die die Mega-kurz-Kostüme anlocken soll 😉
Dementsprechend habe ich mir etwas überlegt bei dem ich eine ganz normale Hose und auch eine dicke Jacke für den Straßenkarneval anziehen kann. Krank werden möchte ich nämlich nicht!
Die Wahl fiel auf meine ganzen bunten Stoffe und ich entschied mich für einen Schmetterlingsumhang 🙂


Das Ganze habe ich frei Schnauze und ohne Schnittmuster genäht, das hat ganz gut geklappt 🙂
Befestigt werden die Flügel mit Trägern unter die auch gut die dicke Jacke passt, und Armschlaufen die weiten verstellbar sind.
(Ja, ich schwitze :P)

Innen sind die Flügel komplett pink gefüttert. Da habe ich auch eine kleine Reißverschlusstasche eingenäht, da kann zur Not das Portemonait rein 🙂
  
Insgesamt haben die Flügel gut 2,5 Meter Stoff verschlungen, das kommt mir ganz gelegen 😀
Und somit wäre Punkt 1 auf meiner to-sew-Liste auch schon erledigt!
Die Hose ist übrigens ungefähr 6 Jahre alt 😀 Der schwarze Reißverschluss ist eindeutig nicht so ideal gewesen, aber für Karneval tut sie es noch 🙂

Mit den Flügeln flatter ich heute auch mal wieder bei Rums vorbei! Ich bin gespannt was sich da heute noch für Karnevalskostüme tummeln, ich schaue ja total gerne bei Anderen 🙂
Bis dann,
Svenja

Creadienstag – Kissenhüllen á la Disney

Hallöööö 🙂
Heute kann ich euch ein Projekt für den Creadienstag zeigen, das leider nicht für mich ist. Dabei hat es mir echt gut gefallen *g*
Im Forum war wieder ein Swap angesagt und beim Thema Disney konnte ich nicht widerstehen…
Durch Zufall habe ich das Wichtelkind gezogen das ich auch schon zu Weihnachten bewichtelt hatte. Deswegen gab es 2 Kissenhüllen für ihr Sofa, zu Weihnachten gab es ja auch schon eine 🙂

Einmal die Silhouette von Maleficient, mit Aurora als strahlendem Stern den sie immer in ihrem Herzen trägt.


Und einmal EVE von Wall-E. 😀 Ich mag den Film so gerne, den werd ich mir in den Ferien sicher auch nochmal anschauen 🙂


Am Donnerstag kann ich euch hoffentlich etwas buntes für mich zeigen, zu Karneval werd ich nämlich Schmetterling 🙂

Bis dann,
Svenja

Make up Montag #4 – Pink!

*Fähnchen schwenk* Es ist geschaaaaaafft 😀
Heute freue ich mich so richtig über den Montag, denn heute Mittag war die letzte Klausur in diesem Semester *jubel*
Da ich diesen Tag echt herbeigesehnt habe, habe ich mich heute auch farbtechnisch etwas ausgetobt. 
Und was würde zu pinken Haaren besser passen, als pinker Lippenstift? Isch weiß es nischt 😀
Deswegen war es heute mal wieder sehr PINK! 😀 *Bitte Sonnenbrillen aufsetzen*


Hauptdarsteller war heute ganz klar der ziemlich pinke Lippenstift. Den habe ich letzte Woche spontan im Rewe mitgenommen. Lippenstift von Rewe? Jap, ich hab das große Glück das nebenan ein Rewe mit Wet n wild Theke ist. Achtung, ein Zungenbrechername: megaslicks BALM STAIN moisturizing lip colour. Puuuh, die Farbe heißt Red-Ioactive, ist für mich aber ganz klar ein pink. Mehr pink geht kaum noch. Rot? Fehlanzeige! Der Stain macht seinem Namen übrigens alle Ehre, auf meinem Unterarm ist ein Swatch auch noch nach 2 Tagen gut zu sehen 😉 Von den Lippen bekommt man die Farbe nur mir Make up Entferner. Ein guter Kandidat für das feucht fröhliche Karneval was hier jetzt ansteht *g*
(Sorry, musste den Blitz benutzen)


Auf den Augen ist der zurecht gehypte Liquid Eye Liner von catrice aus der Feathered Fall LE. Ist er nicht hübsch? Der lila Anteil passt genauso gut zu den Haaren wie das tolle Türkis!


Im großen Make up revolution Post habe ich ja schon kurz das I wand candy! Blush in PINK! angesprochen. Hier habe ich Detailfotos für euch 🙂 Die Prägung ist schon sehr süß, beinah kitschig *g* Wie passend auch zum Valentinstag *augenroll* 


Am Swatch kann man sehen wie gut der Spaß pigmentiert ist. Ich bin nur einmal mit dem Finger über den Blush gefahren. Die Farbe ist im übrigen so knallig, dass meine Kamera Probleme mit der Farbwiedergabe hat.

Im Gesicht fällt die Rouge-Bombe dann gar nicht mehr so auf. Und ich habe schon echt ordentlich was ‚draufgehauen‘ 😉 Das ist dann der Vorteil/Nachteil bei so einer knalligen Haarfarbe *g*

Ich gehe jetzt weiter meine Freiheit auf der Couch feiern 😀 Ab morgen läuft dann die Nähmaschine heiß! Donnerstag ist Karneval angesagt, und ich habe noch kein Kostüm *hüstel*

Bis dann,
Svenja

7 Sachen Sonntags – Der langweiligste Sonntag überhaupt!

Hallööö 🙂
Tja, heute ist Sonntag. Und dieser Sonntag war mit Abstand der langweiligste und auch ätzendste des bisherigen Jahres! Grund dafür ist die letzte Klausur dieses Semester, die ich morgen schreiben werde…
Aber los gehts mit meinen 7 Sachen sonntags:

1. Schon vor dem Frühstück die Online Vorlesung angemacht…


2. Dazu gab es Tee. Leider keinen Kaffee 🙁 Dabei hätte ich den dringend gebraucht…


3. Aus der Tüte die Sachen gefischt die ich mag: Frösche, Himbeeren und diese Schaumzuckerdreieckklöpse.


4. Klarlack über die Nägel gepinselt.


5. Zwischen den Online Vorlesungen eine To-sew-Liste geschrieben. Auch wenn es ein bisschen nach KIndergarten aussieht, ich brauchte irgendwas buntes nach dem ganzen langweiligen Krams… Wie ihr seht gibts demnächst dann auch endlich mal wieder mehr nählastige Posts 🙂


6. Die letzten Pillen geschluckt. (Während einer weiteren Vorlesung) Wegen den Pillen gab es diese Woche auch keine Gesichtspostings. Das war nicht wirklich ansehlich 😉 Jetzt geht es wieder…


7. Abendessen in die Mikrowelle geschoben. Die Reste vom Resteessen gestern: Gebratene Maultaschen mit Möhren, Paprika und Würstchen.


Sooooo, das wars! Ich bin echt wehleidig und einfach so unheimlich froh wenn morgen der Quatsch erstmal vorbei ist. Das Konzept von Uni Klausuren ist echt nicht meins. So viel unnützes Wissen lernen für einen Tag. Da hat doch echt keiner was von *seufz* Für heute mach ich Feierabend, ich hab halt auch echt keinen Bock mehr :’D

Macht euch noch einen schönen Sonntagabend 🙂
Svenja