Creadienstag – Pin up Gepinsel

Hallö und guten Morgen 🙂

Heute kann ich euch für den Creadienstag zeigen, was im 24. Türchen des Adventskalenders war, den ich verschickt habe. Mein Wichtelkind hatte auf ihrem Wunschzettel unter anderem ein Türschild für ihren Kreativraum. Außerdem mag sie das Royal Airforce Zeichen und Pin ups. Tja, da hab ich relativ schnell die Idee zu folgendem Türschild gehabt 😀 Den Malgrund habe ich in so einem Kramladen gefunden. Nur Pappe war mir zu dünn und unstabil…

Zuerst wurde das ganze mit leichtem Farbverlauf grundiert. Dann habe ich mithilfe meines Zirkels die Kreise für das Airforce Zeichen auf- und später ausgemalt.

Das wars dann mit dem einfachen Teil 😉 Der Malgrund war recht klein, und trotz Grundierung noch einigermaßen ‚huckelig‘. Und meine Malkünste sind seit ein paar Jahren auch leider ein wenig eingerostet. Aber alles Jammern hilft nicht! Hier wird die erste Dame erstmal in weiß aufgemalt.

Die Frisur malen hat Spaß gemacht 😀

Dann erstmal flächig Hautfarbe, damit es auch komplett deckt…

Mit Details und Licht/Schatten sieht es schon besser aus 🙂

Zum Schluss die Augen! Und natürlich die Stecknadeln, da mein Wichtelkind auch näht 🙂 In Wirklichkeit sind die strahlender, da mit Metallicfarbe aufgemalt.

Auf der anderen Seite gibt es dann noch dieses Mädel. Sie gefällt mir ja irgendwie besser 🙂

Und einmal das komplette Schild! Die Löcher habe ich mit einer spitzen Schere gebohrt und mit der Nagelschere die Fransen zurück geschnitten.

Leider bin ich nicht ganz zufrieden 🙁 Ich habe deutlich gemerkt das mir die Übung fehlt. Früher ging das schonmal besser 😉 Zumal meine Pinsel für die Fitzelarbeiten auch ein wenig zu groß waren. Im Bastelgeschäft habe ich mir jetzt 2 gaaaaaanz dünne besorgt! Ein Vorsatz fürs neue Jahr ist also, mehr den Pinsel zu schwingen!

Bis dann,
Svenja

7 Sachen Sonntags #18 – Party Edition!

Hallöööö 😀

Tjaaaa, unverhofft kommt oft, oder wie ging der Spruch nochmal?
Eiiiigentlich hätte ich heute ja arbeiten müssen. Aber gestern Nachmittag kam dann die Nachricht das ich frei habe *juchhuuuu*.
Nach einigem hin und her und der Hilfe von Freunden, habe ich es dann doch noch geschafft auf DIE Party des Jahres zu kommen.

Mein ehemaliges verlängertes Wohnzimmer schließt leider ab nächstem Jahr seine Türen, und gestern war die Abschiedspachtey mit diversen Bands angesagt. ich war schon traurig, das ich nicht hin kann, weil ich ja um 10 hätte arbeiten müssen. Aber so ist ja alles gut geworden! 😀
Durch Zufall hatte ich die Kamera dabei (vorher war bei uns ja Familienessen angesagt 🙂 ), und deswegen konnte ich ein paar Fotos machen 🙂
Ich muss sagen, gar nicht so einfach die Lichtverhältnisse! 😀
Aber los gehts jetzt mit meinen sieben Sachen Sonntags.

1. Lustige Videos gedreht. Leider hab ich vorher die Einstellungen nicht verändert, deswegen sind die jetzt teils um die 1,19 GB groß. Eindeutig zu groß für Dropbox und co *g* (Ich denke an dem Bild kann man ganz zweifelsohne erkennen, was ich für Musik mag, oder? 😀 )

  
2. (Viel) Bier getrunken und die Bands gefeiert! Das ging tatsächlich so bis sieben Uhr morgens *hüstel* Es war ein ganz wunderbarer Abend mit vielen alten Gesichtern die ich kenne 🙂


3. ‚Morgens‘ mit der Mietze gespielt 😀 Der ist übrigens riesig! Der Eindruck täuscht hier 😉


4. Auf den Weg nach Hause gemacht. Das ist die Abenddämmerung 🙂 Es lag übrigens zwischenzeitlich mehr Schnee hier. Iiich mag Schnee allerdings nicht 😉


5. Nach einer halben Weltreise endlich zu Hause angekommen und Essen warm gemacht. Das war von der Familienfeier am 2. Feiertag und sooo so lecker!


6. Die Post aus dem Briefkasten geholt und mich über die netten Weihnachtsgrüße von Michelle gefreut 🙂


7. Kuschelsocken angezogen. Selbstgestrickt übrigens! Die habe ich zu Weihnachten bekommen 🙂 Im Gegensatz zu der (mega witzigen) Werbung, freue ich mich tatsächlich über Socken 😀


Jetzt bin ich ganz schön platt, und mache gar nichts mehr 😀 Morgen gehts dann mit (Weihnachtschaos) aufräumen und Papierkram bei mir weiter. Aber erstmal kann ich ausschlafen <3

Macht euch noch einen schönen Abend!
Svenja

[Nagellack] Hot or Schrott?

Hallööö 🙂
Doch schon früher als angekündigt, geht es hier nach den Feiertagen weiter 🙂

Vor einiger Zeit hatte ich mich für die Aktion ‚Hot or Schrott‚ gemeldet. Viele von den Nagellackmädels haben ja Fehlkäufe, Geschenke oder Lacke die einfach nicht mehr gefallen. Die sollen in der Aktion getauscht werden 🙂 Ob man dann Lacke bekommt die Hot oder Schrott sind, muss jeder selber entscheiden *g*

Pünktlich zu Weihnachten kam bei mir ein großer Umschlag mit 7 Lacken an – yay 😀 Der Absender kommt ganz aus der Nähe – Shirley von Lack’n’Roll hat mich bewichtelt.

Hier mal meine Beute!

Vorweg sei gesagt: 3 der Lacke sind für mich eindeutig Hot! Über die anderen 4 haben meine Cousinen sich dann aber sehr gefreut 😉

Von links nach rechts:

Strahlendes blau von Rival de Loop
Eigentlich ein guter Kandidat für ein ‚Hot!‘, aber ich besitze schon mein perfektes knallblau von color club. Deswegen wäre er bei mir auf dem Regal versauert :/ Die Cousinen haben sich drüber gefreut 🙂

Neonpink von Primark
Puuuh, ja. Ich und neonpink. Das passt leider nicht so ganz 😀 (Zumal ich für Bad Taste Zwecke auch schon einen habe *g*). Für mich also leider ein Schrott! Aber die Cousinen haben sich auch hier gefreut 😀

(304) Silber von Kiko
Hot hooooot! Wer hier ein wenig mitließt weiß, dass ich sehr auf silberne Nägel stehe 😀 Der Lack ist für mich eindeutig hot!, und ich freue mich aufs lackieren 🙂

East side Story aus der Kalinka Beauty Le von essence
Ebenfalls ein hot! für mich 🙂 Ab und zu gelüstet es mich nach außergewöhnlichen Farben wie so einem Orange, deshalb darf er gerne bei mir bleiben!

Schimmertopper von alessandro
Warm bis hot! Ich hab ja eine Schwäche für solche Topper, deswegen darf er bei mir bleiben 🙂 Ich bin gespannt wie er sich über verschiedenen Lacken macht.

Hellblau von Astor
Für mich eher lauwarm bis Schrott ;D Hellblau ist nicht so meins, aber die Cousinen haben sich gefreut. Eine trug an dem Tag sogar einen ähnlichen Lack *g*

Rosa-Nude-Schimmer von Rival
Leider nein, leider gar nicht! Für mich eindeutig Schrott, das erinnert mich zu sehr an Ommaparadies *kicher* Aber meine Oma (höhö) hat ihn mir direkt aus den Händen gerissen ;D Für sie also eindeutig HOT!

Soooo, ich bin mit meiner Beute sehr zufrieden! Und es wurde nicht nur eine Person belackwichtelt, sondern direkt 4 *g* Ist doch auchmal was, oder?`:D Nächstes Jahr mag ich auf jedenfall gerne wieder mitmachen. Ich finds total witzig und interessant zu sehen, was die anderen Mädels sich so geschickt haben 😀
Die Lacke hab ich übrigens verschickt 🙂


Bis dann,
Svenja

Happy Holidays…

Hallöööö 🙂
Ich hoffe ihr hattet alle einen schönen heiligen Abend und ersten Feiertag 🙂

Meine Feiertage waren bisher schön, und gleich geht es weiter zur Familie. Ich glaube wir sind heute so um die 20 Personen 😀

Montag geht es hier dann weiter 🙂
Macht euch noch schöne Familien-Tage!
Svenja

7 Sachen Sonntags #17 – Endspurt und Verlängerung

Hallö und guten Abend 🙂

Heute mach ich wieder bei sieben Sachen Sonntags mit, heute auch ganz ohne Arbeit 😉
Leider begann der Tag heute mit einem kleinen Schreck. Mein Handyakku war wohl leer, und daher wurde ich nicht planmäßig um 11 Uhr geweckt, sondern um viertel vor eins :’D
Das brachte meinen Tag ein wenig durcheinander, war aber ehrlich gesagt auch mal dringend nötig.

Aber los gehts! Heute mit 10 anstatt 7 Bildern 😉

1. Erstmal einen Tee gekocht. Die Tasse habe ich mal von der Mutter eines meiner Kiga Kids bekommen 🙂

  
2. Material zum Basteln vorbereitet. Was das ist, zeig ich euch nächste Woche *zwinker zwinker*


3. Ein paar gerade Nähte gemacht. Das ist für eine ‚Cousine‘, die auch näht 🙂


4. Ein Frühstücksbrettchen bearbeitet. Es gibt eindeutig Sachen die ich besser kann, aber Übung macht ja schließlich (hoffentlich) den Meister 🙂


5. Mittagessen! Oder Frühstück? Egal! Ich hab den letzten Rest Teig zu Pizza verarbeitet.


6. Während die Pizza im Backofen war, habe ich ein Kilo Ingwer geschält. Was für eine Sauerrei *g*

7. Nach dem er 45 Minuten geköchelt hat, den Ingwer mit Zucker zugedeckt. Sieht doch aus wie Schnee, oder?


8. Teig geschichtet. Immer und immer wieder. 1 1/2 Stunden lang :’D


9. Einen kleinen Apfelkuchen gebacken. Damit der (Weihnachts-) Irrsinn Morgen auf der Arbeit für mich und die Lieblingskollegen erträglicher wird 😉


10. Und herzhafte Muffins mit Mozzarella und Paprika.


SO! Ende im Gelände 😀 Ich geh jetzt ins Bett, damit ich morgen um 7 Uhr Taufrisch auf der Arbeit stehe. (Nicht!)

Bis dann,
Svenja

Freutag – Wichtelgeschenk

Hallööö 🙂
Ich machs heute mal kurz, weil ich gleich ins Bett falle.
Ja, an einem Freitag um kurz vor 21 Uhr gehe ich schon ins Bett! Wieso?
Letzte Nacht hatte ich aus sehr witzigen (hier nicht nennenswerten *g*) Gründen leider nur 4 Stunden Schlaf. Aber wer lange wach bleiben kann, muss trotzdem viel arbeiten.
9 Stunden Gemüse und Obst schleppen. Im Dunkeln zur Arbeit, im Dunkeln nach Hause. Bäh! (Und der Schrittzähler sagt 10 km hin und hergelaufe an.)

Aber bei einer Nachbarin hat eine schöne Überraschung gewartet! Ich habe Wichtelpost bekommen 🙂
In meinem Forum konnte man beim Karmawichteln mitmachen, und ich hatte Glück und wurde bewichtelt. Ich habe einen ganz tollen, kuscheligen Schal gestrickt bekommen. Und der ist sooooo weiiiich. (Muss da noch wer an TdV denken? *g*)

 Auf jeden Fall ein Grund sich zu freuen, oder? 
Zauselige Zöpfer und fragwürdiges Shirt sind der Arbeit geschuldet 😉

Der 2. Grund ist auch seeeeehr seeeeehr gut für eine Teilnahme am Freutag! Denn ich hab mir Pizza gemacht 😀 Und wer freut sich nicht über Pizza? B)
Ich weiß nichtmals mehr, wann ich das letzte mal TK Pizza gegessen habe, da sie mir tatsächlich nicht (mehr) wirklich schmeckt. Wenn der Teig erstmal fertig gegangen ist, ist sie wirklich ratz fatz fertig. 

Belegt mit Mais, Paprika und Salami. Om nom nom! Ein großes Stück nehme ich morgen mit zur Arbeit. Da ich morgen auch wieder für einen Kindergeburtstag (einer Freundin :D) eingeplant bin, wird es dann auch hoffentlich nicht so langweilig/anstrengend 😉

Und jetzt hüpf ich wirklich ins Bett! Alle die feiern gehen bitte ich, für mich mit zu trinken und zu tanzen;)
Bis dann,
Svenja

Mittwochs mag ich – kreativ sein!

Hallö 🙂
Manchmal muss man ja Prioritäten setzen. So war ich heute nicht in der Uni (Man darf in jedem Seminar 2 mal fehlen 😉 ) sondern habe mich den Weihnachtsgeschenken gewidmet. Denn Mittwochs mag ich kreativ sein. Oder auch endlich die Geschenke fertig kriegen 🙂

Los ging es mit einer Kissenhülle. Der Skull ist aufgesteppt wie beim Minion Kissen, und rundherum geht eine Satin Paspel.


Dann habe ich schnell die Weihnachtspost eingetütet und weggebracht.


Zeit fürs Mittagessen! Heute sehr gesund *kicher*


Nun ging es weiter mit einem (Auftrags-)Turnbeutel und 2 Männer tauglichen Mützen.


Zwischendurch wurde noch einiges gewerkelt, was ich hier nicht zeigen kann/will 😉

Und das ist der kleine Adventskalender von meinem Papa. Mit nähenden Elfen – passt oder? 🙂


Jetzt ist Feierabend angesagt!
Bis dann,
Svenja

[Mädchenkram] Pigmentomania – essence paparedzzi

Hallööö 🙂

Letzten Freitag zur Geburtstagsfeier, habe ich wieder ein Pigment rausgekramt, um heute bei Pigmentomania von Talasia mitzumachen. Planung ist alles ;D
Nach verschiedenen Pigmenten von The body needs und mac, kam am Freitag dann Paparedzzi von essence zum Einsatz! Ein knalliges rot, was fast schon ins pink geht, mit feinem Schimmer/Glitzer.
Kombiniert habe ich dazu Plum PLumes aus der Feathered Fall LE von catrice. Alter Falter! Der hat mir das ganze Gesicht vollgeglitzert! Nur mit Tesafilm konnte ich das Gröbste noch beseitigen 😉 Auf dem verschwommenen Foto kann man den Glitzer ganz gut erkennen…


Ich hoffe in echt hat sich der Lippenstift nicht so sehr mit dem Augen Make up gebissen :/ Es war leider schon spät und ich musste mich nach der Arbeit sehr beeilen.

Alles in allem war der Look finde ich okay, aber ich hatte eindeutig schon öfters Kombinationen, die mir besser gefallen haben *g*

Der Lippenstift hat auf der Party aber eh nicht lange gehalten, da es zur Begrüßung den heiß begehrten Nachosalat einer Freundin gab *g*

Bis dann,
Svenja

Creadienstag – Minion Kissen

Hallöö und guten Morgen 😀

Letzten FreuFreitag hatte ich schon kurz das Geschenk für eine Freundin gezeigt, hier jetzt nochmal ausführlich zum Creadienstag 🙂

Den Stoff hatte ich zum Glück noch zu Hause, und Ikea Füllkissen habe ich immer ein paar auf Vorrat hier.

Das Nähen hat länger gebraucht als ich dachte. Die ganzen Kreise mit dem engen Zickzack aufzunähen hat doch ganz schön Zeit gekostet. Zwischendurch immer wieder bügeln, neue Fäden aufspulen und stecken, stecken, stecken! 😀


Aber es hat sich wirklich gelohnt, meine Freundin hat sich sehr gefreut 🙂 Bei Facebook war das Kissen auch der Renner *g* Ich bekam schon diverse Anfragen, ob ich solche Kissen nicht im Shop verkaufen könnte, aber leider muss ich hier verneinen! Die Minions sind ja Lizenz Motive, und dürfen somit nicht gewerblich verkauft werden 😉 Als Geschenke für Freunde eignen sie sich aber trotzdem ganz hervorragend *g*


Passend zum Creadienstag ist auch mein Beitrag von gestern, da könnt ihr euch anschauen wie man ganz schnell und einfach Ohrringgaragen bastelt. Auch ein super Last-minute-Geschenk 🙂


Ich mache mich jetzt auf in die Uni!
Bis dann,
Svenja

[DIY] Ohrringgarage

Hallöööö 🙂
Eigentlich wollte ich euch das schon gestern zeigen, aber leider hat meine Heißklebepistole frühzeitig ihren Geist aufgegeben. Zugegebenermaßen war es aber auch ein sehr sehr günstiges Exemplar 😉
Letztens habe ich im Internet nämlich selbstgemachte Ohrringgaragen gesehen! Die mag ich auch gerne zu Weihnachten verschenken 🙂

Heute aus der Stadt habe ich dann diese Pistole mitgebracht. Ich hoffe sie hält länger 😀

Ansonsten ist die Zutatenliste echt kurz. Ihr braucht nur einen Bilderrahmen und ein Stückchen Spitze in etwas größer als euer Rahmen ist. Und eine Heißklebepistole 😉

Zuerst habe ich die Rückplatte und die Glasplatte rausgenommen. Die Glasplatte braucht man für die Ohrringgarage nicht, aber die Rückplatte schon. Ich habe meine mit goldener Farbe betupft.


Nun muss man vorsichtig den heißen Kleber auf den ‚Vorsprung‘ im Rahmen anbringen. Am besten Seite für Seite, und nicht zu viel! Um die Spitze festzudrücken habe ich dann die Glasplatte nochmal benutzt. So verbrennt man sich nicht die Finger 😉 Und das Glas bekommt man auch gut vom Kleber ab!


Jetzt nur noch die Spitze ein wenig zurückschneiden, die Rückplatte wieder einsetzen, und fertig! Sieht doch ganz schön aus oder? Meine Rahmen kann man entweder auf den Schminktisch stellen, oder an de Wand hängen 🙂 Und wieder sind 2 Geschenke fertig 😀 Langsam wirds 😉


Falls ihr nicht so viel selbermachen könnt oder wollt, habe ich auch noch einen kleinen Tipp für euch! In diesem Shop hier, gibt es lauter coole Sachen! Von rollenden Weckern bishin zu Laserschwerten ist einiges dabei. Mein persönlicher Favorit ist übrigens auch der aktuelle Bestseller der Seite: Eine Weltkarte zum wegrubbeln. Man kann also jedes Land freirubbeln, wo man schonmal war. Perfekt für Weltenbummler oder?

Ich wünsche euch erfolgreiches Geschenke shoppen und basteln! 😀
Bis dann,
Svenja