[Look] Peacock!

Hallo ihr Lieben!

Erstmal ‚Danke!‘ für all eure Glückwünsche am Sonntag. Nach meinem schönen Tag ist noch eine lustige Schicht auf der Arbeit gefolgt. Dort habe ich sogar von meinen Kollegen noch einen Gutschein für Stoff&Stil bekommen – Jackpot! 😀

Heute habe ich wieder einen Look für euch den ich gestern gepinselt habe, er gehört so ein bisschen zwischen meine Leidenschaft von Nagellack und Make up. Eine meiner liebsten Nagellack Marken Picture Polish, hat auf Instagram zu einem Wettbewerb aufgerufen. Als Preis winken ein 150$ Gutschein plus keine Versandkosten in ihrem australischen Online Shop! Man konnte zwischen 3 Möglichkeiten wählen, einen der Lacke in Szene zu setzen. Entweder mit einer Blume, dem Haustier oder als Selfie standen zur Auswahl. Da meine Katzen aber hauptsächlich mit den Kabeln der Lampe beschäftigt waren und ich wegen den Katzen selber auch keine Blumen besitze, wurde es ein Selfie. Kurzerhand habe ich ein farbenfrohes Make up zum Lack Peacock geschminkt, und mich auf den Boden unter die Kamera gelegt.

Den Lack habe ich ausgewählt, weil er einfach perfekt zu meinen Haaren passt! Abgesehen davon war er der 2. Lack, den ich von der Marke gekauft habe und spätestens da, war es um mich geschehen.  Mittlerweile stehen 17 Picture Polish Lacke im Regal und eine Erweiterung der Sammlung ist nicht ausgeschlossen *hust*

Der schöne Lack hat eine lilane, durchsichtige Base in der drölfzigtausend kleine grüne und blaue Glitzerpartikelchen schwimmen. Auf dem Foto erkennt man auch, das ab und an ein silberner Partikel durchblitzt. In 2 Schichten ist der Lack deckend, benötigt aber für einen schönen Glanz einen Topcoat. Wie Picture Polish die Sieger kürt weiß ich nicht, gespannt bin ich auf jeden Fall!

Kommen wir zum Make up Teil! Das habe ich nämlich größtenteils mit Pigmenten geschminkt, weswegen ich mich wieder bei Pigmentomania von Steffie verlinke. Gerade heute sind auch wieder neue Pigmente (und Glitzaaarrrrrrrrrrr) von Moonshine Cosmetics angekommen, ich bin also weiterhin mit von der Partie!

Leider habe ich total vergessen ein Close up von dem Augen Make up zu machen *dödöööt*. Aber wer es gerne von Nahem sehen möchte, muss einfach nur auf das Bild klicken. Ich lade die Bilder immer in recht hoher Auflösung hoch, damit man auch Details bei Interesse gut erkennen kann. Benutzt habe ich für das Augen Make up Blackened Emerald von The Body Needs in der Lidfalte, Shade 3 von MUA in der Mitte vom beweglichen Lid und im Innenwinkel Iced Teal von The Body Needs. Als Eyeliner gab es A-Cappella von Zoeva und I love NYC von essence. Der goldene Eyeliner von Catrice hat es leider nicht mehr mit aufs Bild geschafft.

Mit dem Make up war ich dann noch im Kino, wo wir uns La La Land angeschaut haben. Wer Musik mag und romantische Komödien, sollte sich den auf jeden Fall anschauen! Mir und meinem Freund hat er sehr gut gefallen.

Bis dann,

Svenja

 

[Nagellack] Picture Polish – Aurora

Hallööööliiii 😀
Mein Montag ist zwar etwas zu früh als gewünscht, aber sonst wunderbar gestartet! Nämlich mit 2 schnurrenden Katzenkindern im Bett *kicher* Geschlafen haben sie im Körbchen auf dem Nachttisch, nur Suki wollte 2 mal ins Bett krabbeln. Nachdem ich sie dann zurückgesetzt hatte, haben aber beide friedlich bis 5 Uhr geschlafen *g* (Ivonne sie würden lieber ins Bett, aber das Körbchen scheint auch zu ziehen 😀 )

Aber heute geht es nicht um die Katzen, sondern um Nagellack! Bei den Specialties geht es diese Woche um einen Lack, den wir in der Kindheit schon gerne gehabt hätten! Als kleiner Stöpsel wollte ich damals schon lieber Prinzessin Jasmin als Cinderella sein, und so habe ich mich für einen funkelnden Multichromen Lack entschieden, der direkt aus einer Geschichte von 1001 Nacht stammen könnte – Aurora von Picture Polish!


Einfach nur ins Licht gehalten ist eher ein gewöhnlicher Lack mit Schimmer, bewegt man die Nägel aber auch nur minimalst im Licht, funkelt er von Gold über Pink bis hin zu Bronze, Smaragdgrün und Dunkelblau. Ein Träumschen! <3


Lackiert habe ich eine Schicht Aurora über einer schwarzen Base. An sich ist der Lack nämlich eher sher 🙂 Über der schwarzen Base kommt sein Funkeln dann wirklich toll zur Geltung. Obendrauf gab es dann noch ein Stamping mit der Enchanted 16 Platte von Moyou London. Das bergige Motiv passt ganz gut zum Namen des Lackes, oder? 🙂


Sooo, das war er, der Lack den ich auch als Kind schon gerne besessen hätte 😀 Wie es diese Woche Postmäßig weiter geht, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht 🙂 Das kommt wirklich ganz auf die 2 Minis neben an an! Wenn die Nacht gut wird, gehen wir sie morgen dem Tierarzt vorstellen und impfen. Ein ungezeigtes Kleid habe ich hier, mal schauen ob ich davon Fotos hinkriege. Vielleicht ja mit den Minis als Größenvergleich *g*
Ich geh jetzt kuscheln bevor ich heute Abend arbeiten muss 😀
Svenja

[Nagellack] Picture Polish – Vegas

Und schon wieder Mooontag… Und dann auch noch mit so einem ekel-Wetter! Bah! Da muss was strahlendes auf die Nägel… Passenderweise geht es bei den Specialties diese Woche um einen Sommerlack! Zwar trage ich auch im Sommer gerne blau und türkis Töne, aber ein strahlendes Rot zwischendurch macht mir da so richtig Lust auf frische Erdbeeren oder Wassermelonen in der Sonne! So kam bei mir Vegas von Picture Polish auf die Nägel 🙂


Der Lack ließ sich gut lackieren! Schon in der ersten Schicht hat er fast gedeckt, aus Gewohnheit sind es dann aber 2 geworden. So fallen auch kleine Fehlerchen beim lackieren nicht mehr auf.


Vegas hat in seiner strahlend roten Base viele kleine goldene und rote Schimmerpartikel. Also keinen Glitter, wirklich Schimmer, den man auf den Nägeln genau so gut sehen kann wie in der Flasche 🙂 Besonders in direktem Licht funkelt es sehr schön 🙂 


Da ich gerade ja noch mehr in Stampinglaune bin als sonst, gab es ein Stamping mit der Bridal 07 von Moyou London, und dem schwarzen Stampinglack von ihnen. Allerdings wollte ich, dass der Lack noch genügens Platz solo auf dem Nagel hat, deswegen habe ich nur die Spitze der Spitze (höhö) benutzt.

Gleich fahr ich meine hübschen Nägel durch den ströhmenden Regen zur Uni… Sommer, bitte komm zurück!
Bis dann,
Svenja

[Nagellack] Stamping – Wie ich es mache…

Hallöchen 🙂
Nach einem wunderbaren Sonntag fällt einem der Montag gleich etwas schwerer *örghs* Aktuell gibts bei mir zum Glück aber Montag-light, denn die Uni ist nicht den ganzen Tag. So bleibt Zeit für die schöneren Dinge im Leben, zum Beispiel Nagellack 😀 Da in letzter Zeit öfters die Frage aufgekommen ist, wie ich die kleinen Bildchen auf die Nägel bekomme, habe ich heute mal alle Schritte fotografiert 🙂
 


Los gehts mit Unterlack, da hat vermutlich jeder seine eigenen Vorlieben 😉 Bei mir ist es der perfect nail hardener und der Base+Care Coat, jeweils von P2. Darauf kommt dann als Base (Basisfarbe für den späteren Lack) die 010 der Touch of Satin Reihe von trend it up. Ein metallisches Blau mit mattem Finish, durch das der Lack recht schnell trocknet. Eine Schicht reicht hier zum decken aus, deswegen ist er auch mein ‚Auserwählter‘ heute 🙂


Darauf kommt nun eine Schicht Illusionist, ein ‚Sternennachtlack‘ von Picture Polish. Ich steh ja total auf solche Galaxy Lacke und kann gar nicht genug davon bekommen. Bei Instagram hab ich ein kleines Video hochgeladen, dort könnt ihr die gesamte Farbrange von dem kleinen Wunder sehen 🙂


Los gehts mit dem Stampen! Dazu braucht man eine Platte, unten im Bild zu sehen. Dort sind die kleinen Muster eingraviert. In meinem Fall ist es die Platte 09 aus der Kaleidoscopic Reihe von Moyou London, meine liebste Stamping Platten Marke. Außerdem braucht man einen Stamper! Meiner oben rechts im Bild ist ein Clear Jelly Stamper von Hypnoticpolish.com . Sein großer Vorteil ist halt, dass er durchsichtig ist 😉 Dadurch kann man symmetrische Muster besser platzieren… Zum Stamper braucht man auch immer einen Scraper, meiner ist von Moyou London, tatsächlich tut es aber auch jede alte Bankkarte, Kreditkarte, diverse Schülerausweise usw…
Der Stampinglack hats nicht aufs Foto geschafft *g* Benutzt habe ich ‚gold‘ von Mundo de Unas. Er ist ein ‚echter‘ Stampinglack den ich nur für diesen Zweck gekauft habe, es funktionieren aber auch einige Lacke aus den hiesigen Drogerien 🙂


Der Blick auf den Stamper Kopf und durch den Stamper. Durchsichtig heißt hier wirklich durchsichtig! 😀


Nach dem Stampen sieht es bei mir meistens so aus… Am Klopapier wird der übrige Lack vom Kärtchen abgestreift, deswegen unbedingt eine Unterlage benutzen wenn euch eure Möbel lieb sind *g*


Die Finger sind nun auch großzügig mit eingestempelt. Je nach Stampinglack fällt das dann mehr oder weniger aus *kicher* Also heißt es nun ‚Clean up‘, also die Finger von ungewollter Farbe befreien. 


Zum Schluss gibt es noch eine Schicht Topcoat und fertig! Sieht vielleicht am Anfang furchtbar zeitaufwändig aus, ist es aber wirklich nicht. Mit beiden Händen bin ich (ohne Fotos machen) innerhalb von 5 Minuten fertig 🙂 Also die reine Stampingzeit, das Lackieren vorher mal nicht mit gezählt.
Sooodele. Das war er, ein kleiner Ausflug in die Tutorial Welt! Da mein Blog ja irgendwo zwischen Mädchenkram, Nagellack und Nähen steht, sieht vielleicht ja eine der Näh-Damen noch mal was Neues hier 😀 Bei Fragen, Fragen!
Ran an die Lacke und bis bald! 
Svenja

7 Shades of…Silver and Glitter!

Hallo und herzlich Willkommen in einer neuen Woche 🙂
Heute gibts einen Post, den ich nun schon länger vorbereite *g* Steffi von Smoke and Diamonds hat wieder zur 7 Shades of… Parade aufgerufen, und diesmal gings um Silber und Glitzer: Hab ich, hab ich viel von :’D Ich hätte sicherlich auch 21 mal Silber und Glitzer voll bekommen, aber das hätte den Rahmen hier gesprengt. Deswegen gibts heute meine 7 Shades of Silver and Glitter, mit Nagellack natürlich 🙂


1. Yves Rocher – Argent pailleté (über Bleu Pensée)
Haaach, ich fange mit meiner aktuellen Maniküre an! Und sie hat mich wirklich überrascht 😀 Mit ‚Schwämmchen tupfen‘ war das erst mein 2. Versuch, und der erste mit einem Glitzer Topper. Das wird jetzt  öfters folgen. Der Auftrag ist so echt kinderleicht, 2 mal schnell über jeden Nagel getupft, Topcoat drüber und fertig. Die größeren einzelnen Pailletten funkeln je nach Licht in allen Regenbogenfarben. Meistens sieht es aber sehr schick einfach nur silber aus. Definitiv wird das nochmal lackiert 🙂 Der Vollständigkeit halber, der Unterlack hat in einer Schicht anstandslos gedeckt!

2. Catrice – Holo Manolo
Dieser Kandidat wohnt mittlerweile bei meiner Mutter 🙂 Der Holo Effekt ist relativ dezent ausgeprägt, je nach Licht funkelt er aber wirklich hübsch. Mit der Kamera konnte ich den Effekt nicht einfangen. Ein solider Kandidat für fast jeden Anlass würde ich behaupten!

3. Sallo Hanson – Platinum Star
Lange Zeit ein absoluter Favourit von mir! Leider noch mit altem Foto. Ich könnte schwören, dass ich ihn letztlich noch einmal lackiert hatte, aber ich finde partout kein Foto davon. Anyway, so sieht man immerhin, dass sich meine Nagellack-fotografier-Künste noch verbessern *g* Platinum Star hat ein wunderbares Spiegel Finish, was auch wirklich kaum streifig ist. Ein absoluter Hingucker, wird demnächst mal wieder lackiert 🙂

4. Flormar – 392
Toller Name, nicht? 😉 Was der Name nicht kann, holt der Lack auf jeden Fall wieder raus! Das Tragebild hält nur einen Bruchteil von dem Farspektakel fest, was der Lack eigentlich beinhaltet. Der Lack ist alles andere als unauffällig und ein super Hingucker 😀

5. Butter London – Fairy Cake
Ein weiterer Hingucker. Er ist etwas gröber als der Flormar Lack, und auch das Gefunkel kann sich sehen lassen. Mittlerweile mag ich den Flormar Lack allerdings lieber, denn der Butter London frisst viel Topcoat! Man braucht locker 2 dicke Schichten, wenn man kein Sand Finish haben möchte… Den Lack habe ich zu Silvester getragen 🙂

6. Picture Polish – Altered State
Um noch ein wenig Farbe hinein zu bringen, darf Altered State von Picture Polish noch bei mir mit machen 🙂 Er Enthält viele kleine Silber Partikel, durch die er aussieht wie eine Sternenklare Nacht! Auch von ihm fehlen mir aktuelle Fotos, das muss ich bald nach holen 🙂

7. Kiko – 400
Zu guter letzt ein älterer Kandidat von mir, die 400 von Kiko aus der Holographic Reihe. Damals ist meine Kiko Liebe so richtig entflammt, seit ich einen Kiko in der eigenen Stadt habe, hält sie sich irgendwie in Grenzen *g* Die 400 zaubert einen wunderbaren linearen Holo Effekt, den man auf dem Mittelfinger besonders gut sehen kann. Ob Kunstlicht oder Sonne, er hat eine wunderbare Holo-Flamme <3

Das waren meine 7 Kandidaten. Von allem etwas dabei, oder? Was haltet ihr von Silber auf den Nägeln? Zu auffällig, oder genau euer Ding? 😀
Bis dann,
Svenja

Freutag – Wenn der Postmann 2 mal klingelt…

Hallöööö 🙂
Ich wünsche euch erstmal einen wunderschönen Freitag! Freitage haben ja meistens die Angewohnheit besser zu sein, als die anderen Tage der Woche. Und auch bei mir läutet der Freitag ein schönes Wochenende ein, denn ich habe morgen frei! Und heute auch, was ja durchaus nicht oft bei mir vorkommt. Ich habe das mal lieber nicht hinterfragt, nachher hätte ich doch noch arbeiten müssen *g*
Tatsächlich hatte ich gestern auch schon frei, also zumindest keine Uni. So hab ich endlich einiges geschafft was bei mir liegen geblieben ist. Haushalt, Aufträge und Unikrams… Was halt so alles anfällt!
Heute morgen hat der Postbote dann 2 mal geklingelt, jeweils mit einem Paket 😀 Und da ich mich über die Inhalte wirklich gefreut habe, verlinke ich mich damit beim Freutag!

In Paket Nummer eins war ein groooooßer Adventskalender <3 Er ist von Lierac und ich habe ihn bei Amelie von Rauschgiftengel gewonnen! Da ich dieses Jahr sonst keinen Kalender habe, habe ich mich um so mehr gefreut 🙂 Heute konnte ich also 4 Türchen öffnen und bin jetzt schon begeistert 😀 Enthalten sind Pflegeprodukte, die auch Anti-age Wirkung haben. Da ich mittlerweile tatsächlich näher an der 30 als der 20 bin, kann ich da jetzt guten Gewissens mit anfangen *g*


Paket Nummer zwei kam aus Holland! Und in Paketen aus Holland für mich, ist immer Nagellack drin 😀 Nailmaaaaail 😀 <3 Der fiese fiese Instagram Account von piCture pOlish hat letzte Woche Bilder und Videos von neuen Lacken gezeigt. Da konnte ich nicht so ganz an mich halten *hüstel* Da ich in letzter Zeit aber nicht wirklich was an Nagellack gekauft habe, konnte ich das mit einem reinen Gewissen tun 😀 Man schenkt sich ja sonst nix…


Die ganze Bestellung sah so aus. Und ganz offensichtlich ist auch gar nicht alles für mich 🙂 Eine liebe Kollegin habe ich mittlerweile erfolgreich angefixt und sie hatte schon eine Bestellliste parat 😀 Also direkt 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen und ich hab neuen Glitzaarrrrrr Kontent, den ich euch dann bald zeigen kann 🙂


Jetzt mache ich mal weiter mit meiner liebsten Hausarbeit ever- spülen! Noooot! Aber was muss, das muss 😉
Sonntag geht es hier mit meinen sieben Sachen weiter, wieder mit jeder Menge Plätzchen!
Macht euch ein schönes Wochenende,
Svenja

[Specialties] Picture Polish – Bordeaux

Hallööööliiii 🙂
Gegen das graue, fiese und vor allem KALTE Wetter hilft bei mir eins ganz besonders – glitzernder Nagellack *g* Wie man vielleicht schon gemerkt hat, bin ich seit einiger Zeit vollkommen der Nagellackmarke Picture Polish verfallen. Neben ‚gewöhnlichen‘ Cremelacken gibt es unheimlich schöne glitzer, schimmer und Hololacke. Am liebsten hätte ich gleich alle 😀 Aber das liebe Geld 😉

In der letzten Bestellung kam eine der neuen Schönheiten an – Bordeaux. Der Name ist hier Programm. Eine Bordeaux farbene Basis mit wunderbaren mini Flakes und Holoschimmer. Ein Träumschen! Ich gucke wie doof auf meine Nägel und wackel mit den Fingern hin und her, sogar mein Freund findet ihn gut!
Meiner Meinung nach, würde der Lack auch perfekt zu einem Gala Dinner passen, und das ist diese Woche das Thema bei den Specialties!

Picture Polish – Bordeaux 2 Coats with Topcoat

Hier seht ihr Bordeaux in der Morgensonne. Für mich/die Kamera war es kaum möglich, den tollen Holoschimmer einzufangen. Ich musste mich zwischen einem scharfen Foto ohne Holo, oder einem unscharfen Foto mit Holo entscheiden. Es ist das Scharfe geworden 😉 In der Flasche seht ihr aber wenigstens ein bisschen den bunten Schimmer!


Auch im indirekten Tageslicht macht er eine gute Form. Hier kommt er auch wirklich eher Bordeaux als rot rüber. Und den Schimmer sieht man hier auch ganz gut 🙂


Von dem Lack kriege ich einfach nicht genug! Deswegen habe ich mal ein paar neue ‚Nagellackposen‘ ausprobiert. Es sieht zwar noch lange nicht so gut aus wie bei My List Of…, gefällt mir aber schon ganz gut 🙂
Bei ihr seht ihr übrigens einen recht ähnlichen tollen, roten Lack.

Die Haltbarkeit überzeugt mich wie bei den bisherigen Picture Polish Lacken übrigens sehr. Ich habe ihn letzten Samstag lackiert und ich habe erst an 2 Fingern Tipwear! Trotz Arbeit, was auf einem Bauernhof ja durchaus beanspruchend für die Nägel ist. Ich finde einfach keinen einzigen Kritikpunkt und habe mit Bordeaux wirklich einen neuen, roten Lieblingslack gefunden <3

Das war es mit meiner Lobeshymne 😀 Und nein, ich werde nicht von Picture Polish bezahlt. Ich habe ihn mir selber gekauft und bin einfach unheimlich begeistert davon 🙂
Bis dann,
Svenja


[Nagellack] Picture Polish – Poison

Guten Morgen 🙂
Zur heutigen Runde von Lacke in Farbe…und bunt! hat sich Lena lila gewünscht. Da mein vorerst letzter Picture Polish Lack Poison lila ist, passt das ganz wunderbar 🙂


Allerdings ist Poison nicht nur lila! Je nach Licht changiert er noch zu dunklem Blau und Grün <3 Es ist leider nicht ganz einfach diesen Effekt einzufangen.


Während meinem ersten Kaffee kam die Morgensonne auf meinen Balkon, und so hab ich mich schnell in die Kälte gesetzt und fotografiert *g*


Poison ist in 2 Schichten gut deckend und ließ sich gut lackieren! Wie bei Picture Polish gewöhnt, ist der Pinsel eher schmal. Die Trocknezeit kann ich dank dem Lacura Topcoat nicht beurteilen.
Wie es aussieht werde ich nächsten Monat noch eine kleine Picture Polish Bestellung raussenden *g* Ich konnte erfolgreich eine Kollegin anfixen! Da eine andere Kollegin einige Nähaufträge für mich hat, kann ich es auch mit meinem Konto vereinbaren 😉
Ganz oben auf meiner Liste stehen Bordeaux, Aurora und Cabaret! Was sind eure Picture Polish Lieblinge?

Ich mach mich jetzt an die Hausarbeit! Tschakka!
Bis dann,
Svenja

[Mädchenkram] Herbst Look mit Zoeva

Hallöö 🙂
Die erste Hälfte der Woche muss ich immer schon recht früh auf der Arbeit sein. Davor habe ich nicht Lust mir aufwendige Augen Make ups zu schminken 😉 Um von den Augenringen abzulenken, hilft allerdings auffälliger Lippenstift!
Heute gab es deswegen Amarena von Zoeva.


Amarena habe ich vor einigen Monaten in einer Glossybox gehabt, und bisher noch gar nicht getragen. Nach wie vor bin ich mir unsicher, ob die dunkle Farbe mir steht. Es ist einfach ungewohnt für mich.
Auf den Augen habe ich einen lila Lidschatten aus der Metallic Stones Palette von Zoeva, aufgetragen mit einem fest gebundenen Pinsel.
Ganz schön viel Zoeva heute, oder? Das liegt daran, dass Talasia wieder eine Blogparade organisiert hat 🙂 Mein ‚eigentlicher‘ Post geht erst am Samstag raus, aber heute hatte ich schon Lust auf den Lippenstift 🙂


Auf dem ersten Bild seht ihr auch einen neuen Nagellack von mir. Mallard von Picture Polish <3 Ein wunderbarer Lack für den Herbst. In der Sonne schimmern die grünen und goldenen Flakes ganz wunderbar. 


Leider wird er den morgigen Arbeitstag vermutlich nicht gut überleben. Aber dann hab ich ja einen Grund um Poison zu lackieren *g*


Der Rest der Woche steht bei mir unter dem Motto: Ich habe nur so lange ein Motivationsproblem, bis ich ein Zeitproblem habe. Ja… Die Uni. In meinen aktuellen ‚Semesterferien‘ war bisher ja schlicht und ergreifend viel Arbeit angesagt. Dabei ist die Hausarbeit komplett in Vergessenheit geraten. Die schreib ich jetzt bis Freitag *hüstel* Deswegen wird es hier vermutlich auch etwas still den Rest der Woche, nicht wundern 🙂

Bis dann,
Svenja

[Nagellack] Specialties – Ein Anfixer Lack – Peacock

Hallo 🙂
Neue Woche, neues Glück! oder so *g*
Letzte Woche hab ich mich ganz schön gefreut als ich ein kleines Paket bei der Post abholen konnte. Der Inhalt waren 4 Nagellacke aus Holland!
Nachdem ich jetzt wochenlang bei Instagram den Picture Polish Lacken nachsabber, konnte ich mich nicht mehr zusammen reißen und musste diese 3 Schönheiten bestellen.


Mein besonderer Favorit ist Peacock, mit dem ich heute auch bei der Specalties Runde mitmache. Thema – Ein Anfix Lack!
Der Lack hat mich echt ganz besonders gereizt, aber nur für einen Lack lohnt sich der Versand ja nicht *g* Bei Instagram gibt es eine wahre Bilderflut zu Peacock, und besonders zu den Haaren hat er jetzt gut gepasst 🙂 (Was auch den Mädels der Klasse von heute früh aufgefallen ist *g*)


Der Schimmer ist einfach wunderschön. Selbst im Schatten kommen die verschiedenen Flakes und Glitzerpartikel gut heraus.
Leider wird das Ablackieren dadurch vermutlich auch etwas schwieriger. Noch sieht der Lack nach 3,5 Tagen aber ganz wunderbar aus, und zaubert mir immer wieder ein Lächeln auf die Lippen.


Der Auftrag war erstaunlich einfach. Oft sind solche mit Glitzer/Flakes bestückten Lacke ja etwas zähflüssig, Peacock ließ sich aber flüssig und einfach lackieren. 2 Schichten haben für ein deckendes Ergebnis gereicht. Wie immer kam bei mir dann noch der Lacura Topcoat drüber.


Als nächstes werde ich vermutlich Mallard lackieren. Für Poison mag ich noch warten bis die Nägel wieder etwas länger sind. Unter der Kartoffelernte haben sie dann doch etwas gelitten 😉

Falls ich jetzt einen von euch angefixt habe, tut mir das fast gar nicht Leid *hihi* Die Picture Polish Lacke sind einfach etwas ganz besonderes!

Habt ihr auch einen Lack bei dem ihr angefixt worden seid? Dann macht doch auch bei der Specialties Runde mit!

Bis dann,
Svenja