Nagellack – Flamingoparty mit Moyou London

Hallöööchen 🙂
Was macht die pflichtbewusste Studentin wenn sie eigentlich lernen sollte? Genau! Sie schreibt einen Nagellack Post 😀
Aber die Famingo Party ist einfach zu herrlich um sie hier ungezeigt zu lassen…



Das macht direkt Laune oder? Bis auf den Baselack, zu dem ich nachher noch komme, sind alle Produkte von Moyou London. Kürzlich ist die Firma ja auf die leider wahnsinnig gute Idee gekommen, jeden Freitag eine Mani-Box rauszubringen. Dort gibt es dann Platten und Lacke passend zu einem Thema. Leider bin ich schon ein paar Mal schwach geworden *hust* Aber man spart ja auch Geld dabei! Zumindest rede ich mir das ein 😉 Für die Flamingo Party habe ich die Tropical 16 Platte benutzt, sowie die beiden Lacke Black Knight und PINK! Kurz nach dem Stempeln ist mir dann aufgefallen, dass ich auf dem Kopf gestempelt habe ^^ Aber passiert halt…



Als Baselack habe ich Teal von Claire’s aus der Miquid Metal Reihe benutzt. Den hatte ich am Samstag früh lackiert, für die Rockaue! Bei strahlendem Sonnenschein kommen solche metallischen Lacke einfach am besten raus 🙂 Aus der Liquid Metal Serie habe ich letztes Jahr um die gleiche Zeit 3 Lacke im Sale gekauft. Da gab es die für 2 € anstatt für 6,99 € *g* Empfehlen kann ich sie aber auch trotz hohem Preis! Metallische Lacke die nicht zu Streifen neigen UND recht gut haltbar sind, sind ja schon eher selten… Stampen klappt damit auch, wenn man schnell genug ist 😉



Das war sie dann die Monster- Flamingoparty! Vielleicht lerne ich ja jetzt doch noch was *g* Oder lese mir zumindest was durch…
Bis dann,
Svenja

4 Gedanken zu “Nagellack – Flamingoparty mit Moyou London

  1. Schöne Kombi von grün und pink! 🙂
    Ich hab ein paar der Claire´s, aber das stampen hat mit ihnen bei mir nicht so gut geklappt.
    Sonst: Wie kriegst du es hin, dass man bei dir keine Unebenheiten oder Fehler am Nagel sieht, wenn du die lackierst?
    Vorher über die Nageloberfläche feilen oder benutzt du einen speziellen Base Coat?
    Danke für die Antworten und noch guten Lernen!
    Muss auch wieder ran.. ^^
    Lg, MOna

  2. Dankeeee 🙂
    Ich feile die Nägel nicht, das macht sie ja nicht nur glatter, sondern auch dünner…
    Meine Base Coat Routine besteht erst aus dem perfect Nail hardener und dann dem Base + Care Coat, beides von P2. Besonders Letzterer ist eher dickflüssig und gleicht gut aus 🙂 Viel Erfolg!!

  3. Achso ok! Den Base+Care Coat benutzte ich auch immer, aber den Nail hardener habe ich nicht. 🙂
    Danke für die Info! Dann werde ich die Claire´s in nächster Zeit mal ausprobieren.
    Ach übrigens, lernen hat sich gelohnt! 😉
    Lg, Man

    • Der Nailhardener ist aber nicht der, der es so ‚eben‘ macht 😀 Der ist wirklich wahnsinnig dünn, trocknet auch super schnell. Schaden kann es aber sicher nicht 🙂 Zum Stampen damit muss man einfach sehr fix sein! Metallic Lacke trocknen ja viel schneller als Andere 🙂
      Das hört sich super an! Bei mir erfahre ich es erst nächste Woche und endgültig in geschätzt 1-2 Monaten :’D

Schreibe einen Kommentar

neun + neun =