7 Sachen Sonntags – Die Ruhe vor dem Sturm!

Hallööö 🙂
Schon wieder Sonntag – Wahnsinn wie die Zeit rennt!
Morgen beginnt für mich wieder die Uni, woraus sich auch der Titel des Posts heute ableiten lässt. Heute war wirklich die Ruhe vor dem Sturm angesagt, wir waren eigentlich den ganzen Tag im Bett *hüstel*. Muss halt auch mal sein 😉
7 Sachen die ich heute mit meinen Händen gemacht habe, kriege ich aber so grade noch zusammen. 
Los gehts!

1. Tee im Bett getrunken. Kaffee gab es später auch noch 🙂 Dazu gabs dann Ein Königreich für ein Lama von Netflix 🙂


2. Ein spätes (zweites) Frühstück gabs mit einem Marmeladenbrötchen. Ich bin ja meistens eher salzig unterwegs, aber ab und zu hab ich Lust auf Marmelade 🙂


3. Wieder im Bett haben wir einen Klassiker geschaut. Na, wer erkennts? 😀 (Ich habe ihn übrigens an gemacht, dafür braucht man ja seine Hände^^)


4. Nachmittags habe ich mich dann auf den Weg nach Hause gemacht *seufz* Alle Jubeljahre esse ich gerne mal was beim Mäcces, so mussten es heute 2 Cheeseburger sein. Mein Kühlschrank ist aber auch recht leer…


5. Zu Hause habe ich mich sehr hübsch gemacht! *Roaaarrr* 😀


6. Und die Glamour gelesen. Beziehungsweise überflogen. Boah steht da BLÖDSINN drin! Das ist ja fürchterlich! Ich lese wirklich nicht oft Zeitschriften, jetzt weiß ich wieder wieso. Die Glamour hab ich wegen des Lippenstifts gekauft 😉


7. Meine Nägel sahen schon etwas lädiert aus, deswegen musste der Lack ab (Höhö). Hier also die nackte Wahrheit! Verfärbte Nägel von den Haaren und der Mittelfinger macht gleich Bekanntschaft mit der Feile. Was ich danach lackiere weiß ich noch nicht so recht 🙂


Jaaaaa. Ihr merkt, heute war echt nicht viel los! Dafür werden die nächsten 2 Wochen wieder um so turbulenter. Die Uni Köln hat wieder Leistung auf voller Fahrt gezeigt, so hab ich ungefähr die Hälfte der Kurse bekommen die ich brauche. Gleich mache ich mir also eine Liste der Seminare bei denen ich noch versuche hinein zu kommen. Jedes Semester aufs neue rege ich mich darüber fürchterlich auf! Wenn es nicht genug Plätze in Seminaren/Vorlesungen gibt, sollte man vielleicht nicht so viele Studenten aufnehmen. Auf 20 Plätze in einem Seminar kommen teilweise 70 Leute auf Wartelisten + die Leute die versuchen noch rein zu kommen. Irgendwas läuft da gründlich schief *mecker*
Anyways, wenn ich irgendwann mal meinen Master haben will, muss ich da wohl durch. Deswegen mach ich mir jetzt die Nägel schön und schmeiße mich dann ins Vorlesungsverzeichnis.
Macht euch noch einen schönen Abend!
Bis dann,
Svenja

3 Gedanken zu “7 Sachen Sonntags – Die Ruhe vor dem Sturm!

  1. Meine Liebe, genau das ist das richtige vor der kommenden Woche! So muss das – nochmal ordentlich rumgammeln und entspannen und sich nur schönes Gönnen 😉

    Das Blau auf dem Kopf steht dir übrigens prima! Und ich weiß nicht ob dich das tröstet – aber bei uns in Halle war das auch immer so. Viel zu viele Leute auf viel zu wenig Plätze. Jedes Mal, wenn die Einschreibefrist losging, war das immer der reinste Nervenkrieg. Ich drück die Daumen, dass du den Krieg erfolgreich (weiter)meisterst 🙂
    Tschakka!

  2. Oh man, echt doof, das das bei euch so mistig ist mit den Seminaren (bei uns ist das entspannter, auch wenn wir bisweilen auch verdammt viele Erstis usw. haben). Ich halte dir die Daumen, dass du doch noch ein paar Sachen bekommst!

    Bei dem Stress kann ich übrigens verstehen, dass du einen Tag nur im Bett brauchst. ^^
    Oh und bei den Zeitschriften stimme ich dir zu… Ich habe letztens für eine Freundin ein Brautmagazin im Schundroman-Swap-Stil kommentiert. Da war ordentlich Material. ^^

Schreibe einen Kommentar

sieben + 12 =