Make up Revolution – meine Bestellung im Test

Hallööö 🙂
Ja, mich gibt es auch noch! Diese Woche war es hier dank Klausuren und anderen Problemchen etwas still. Da ich da gestern schon von einer Freundin drauf aufmerksam gemacht worden bin, hab ich mir heute Morgen vor dem Lernen ein Herz gefasst und die Fotos von meiner Make up Revolution Bestellung fertig gemacht. Die kam immerhin schon am 21.1.2015 an, da wird es langsam auch mal Zeit! Dafür kann ich euch auch schon ein paar Erfahrungsberichte zu den Produkten geben 🙂

Erstmal ein Gruppenbild. 


In der Mitte gut zu sehen, der Hauptgrund wieso ich bei Make up Revolution bestellt habe: Die I heart Chocolate Palette. Von außen optisch einfach ein Schokotraum!
Ansonsten durfte mit:
I <3 Makeup Blushing Hearts – Blushing Hearts Blusher (Damals noch die einzige Nuance)
I <3 Makeup Goddess of Love – Triple Baked Highlighter (Damals ebenfalls die einzige Nuance)
I want Candy! – PINK!
WOW! Gloss – Scarlet
Salvation velvet lacquer – keep trying for you
Amazing Lip Gloss – Hot
Matte Shade Lipstick – Dare
I <3 Makeup Lip geek – Just have fun

Tja, das ist dann doch eine ganze Menge geworden 😀 Von den Schokoladen Paletten gibt es drei, wovon 2 gerade Out of Stock sind. Die weiße Palette finde ich einfach SO schön! Sollte ich dort nochmal bestellen (was recht wahrscheinlich ist) muss sie auf jeden Fall mit. Für knapp 8 Pfund kriegt man hier wirklich gute Lidschatten und ein umwerfendes Design.
Aber jetzt zu den einzelnen Produkten. 

Optisch ebenfalls zuckersüß sind die Blushing Hearts von I <3 Makeup. Als im Januar bestellte gab es davon noch weniger Farben, ebenso wie von den Highlightern. Deswegen haben meine noch die ‚Basis Namen‘. 

Die neuen Nuancen scheinen auch individuelle Namen bekommen zu haben 🙂
Die Pappverpackung des Blushes macht einen stabilen Eindruck und ich war erstmal überrascht wie groß die Produkte doch sind! Von der Größe her sind sie ungefähr so wie mein Handteller 🙂 Das Plastik Inlay quietscht ab und an ein bisschen bei der Benutzung *g*

Der Highlighter ist von der Verpackung bis auf den weißen Deckel identisch mit der des Blushes.Ebenfalls mit ein bisschen quietschen 😉

Auf den Swatches sieht man schon ganz gut das man mit dem Blush nicht glücklich wird, wenn man keinen Glitzer mag 😉 Es ist schon eine kleine Glitzerbombe, was sich aufgetragen aber ein wenig verliert. Man sieht nicht aus wie eine Diskokugel, aber so wirklich dezent ist es auch nicht.
Farblich entsteht gemischt ein hübscher Pinkton mit einem peachigen Schimmer. Zu meiner neuen Haarfarbe gefällt mir das wirklich sehr gut!
Der Goddess of Love Highlighter gibt einen frostigen Schimmer ab der schon ein bisschen ins Pink geht. Der Swatch zeigt das leider nicht so gut. Aber auch hier passt die Farbe wieder sehr gut zu meinen Haaren. Die Dosierung finde ich bei beiden Produkten übrigens sehr gut machbar. Sie sind schon gut pigmentiert, aber eben nicht zu sehr. Man kann durch mehrmaligen Auftrag die Intensität noch steigern 🙂

Zu dem I want Candy!  Blush in PINK! kommt demnächst ein separater Post. Im Pfännchen noch sehr unscheinbar, wirkt es auf der Wange echt toll und ist ein super Blush wenn man es etwas knalliger und eben pink! mag 🙂

Der WOW! Gloss in der Farbe Scarlet durfte ursprünglich nur wegen dem Preis von 1,99 Pfund mit und der Aussicht das ich für die pinken Haare ja auch pinke Lippenprodukte brauche.
Als er ankam war ich doch recht überrascht, ich hatte laut den Produktbildern einen kleinen dicken Flacon erwartet. Der Gloss ist aber recht breit und flach was zum mitnehmen in der Hosentasche ungemein praktisch sind. Die Verpackungsform habe ich bisher noch nicht so gefunden, wobei die neuen Effektglosse von essence in eine ähnliche Richtung gehen. 
Der Auftrag klappt mit dem Flock-Applikator gut, die Konsistenz ist schön cremig. Auf den Lippen gibt es ein schönes Ergebnis mit dem ich demnächst Make ups zeigen werde 🙂

Der Salvation velvet lacquer in der Farbe keep trying for you ist leider der absolute Flop meiner Bestellung. Bei dem Swatch (weiter unten kommt ein Bild der Lippenprodukte) war ich noch hellauf begeistert! Ein sattes knalliges Rot, der Swatch trocknete matt an und hielt bombenfest! Aaaaber bei dem Test an einem einsamen Lernabend zu Hause (so sehr knallige Sachen teste ich zum Glück vorsichtshalber mal zu Hause 😉 ) kam dann die Ernüchterung. Beim Auftrag war ich immer noch sehr erfreut und dachte mir YAY! und habe sogar schon nach anderen Farben gesucht. Nach ca einer halben Stunde wurde das Gefühl auf den Lippen allerdings komisch. Ein Blick in den Spiegel bestätigt: Irgh! Die Farbe löst sich in kleinen Würstchen von der Innenseite der Lippen schon ab. Es sah echt dämlich aus. In der Öffentlichkeit möchte ich das so wirklich nicht tragen, auch wenn die Farbe wirklich sehr schön ist.

Auch aufgrund der Haarfarbe durfte der Amazing Lipgloss in Hot mit zu mir kommen. Ich nutze nicht so oft Glosse, habe auf der Arbeit ja aber oft geschlossene Haare. Das ist für mich die Bedingung um einen Gloss zu tragen, da ich sonst ständig Haare in den Lippen hängen habe. Die Farbe ist ein zartes rosa/pink mit einem hübschen silbernen Schimmer. Nichts besonderes aber eine solide Leistung.

Bei matten Lippenstiften bin ich ja schnell dabei, deswegen durfte auch Dare von der Matte Lipstic Reihe mitkommen. Als Stift noch ein tolles, neutrales aber knalliges Rot, bekommt er beim Auftrag einen pink Stich. Das war jetzt zwar nicht geplant oder erwartet, aber passt bei mir grade ganz gut. Die Farbe ist übrigens bei einmaligem Auftrag nicht deckend, hier muss man mehrmals drüber. Der Duft ist stark vanillig, muss man sicherlich mögen, tue ich aber zum Glück. Einen Tragetest gabs hier noch nicht.

Just have Fun aus der Lip Geek Reihe besticht auch erstmal durch seine auffallende Verpackung. Eine hochglänzende pinke Hülse, die in der Form doch seeeeehr an Mac Lippenstifte erinnert.
Aufgetragen ist der Lippenstift eher zart, ein toller Alltagston in rosa. Die Haltbarkeit ist ganz gut, den hatte ich schon bei einem langen Unitag dabei. Der Geruch ist hier sehr neutral 🙂

Jetzt kommt der Gruppenswatch. Von links nach rechts:
Salvation velvet lacquer – keep trying for you, Amazing Lip Gloss – Hot, WOW! Gloss – Scarlet, Matte Shade Lipstick – Dare, I <3 Makeup Lip geek – Just have fun

Und hier habe ich einmal mit dem Taschentuch drüber gerubbelt. Wie man sieht, der Salvation velvet lacquer ist sehr sehr hartnäckig! Aber auch der matte Lippenstift und der Lip geek Lippenstift hinterlassen leichte Rückstände 🙂

Vom Herzstück der Bestellung habe ich nicht so viele Fotos gemacht. Es gibt einfach so unheimlich viele Blogeinträge mit super Fotos davon, da habe ich mir das gespart *g* Ich zeige euch demnächst lieber Make ups damit, davon gibt es gefühlt nämlich irgendwie gar nicht so viele… 
Aber 2 Fotos gibt es trotzdem 🙂 Ich werde sie auch demnächst mal zu einem Shooting mitnehmen, die Verpackung ist halt einfach zu schön 😀

Das war es dann auch schon mit meinem Make up Revolution Roman. Eigentlich hatte ich ja gar nicht vor so viel zu schreiben, aber was muss das muss *g*
Solltet ihr dort bestellen müsst ihr euch mit etwas Wartezeit anfreunden. Ich war ehrlich gesagt schon kurz davor eine E-Mail zu schreiben, da ich dachte etwas wäre schief gegangen. Ich habe ca 2 Wochen gewartet, eher ein bisschen länger. Es gab weder eine Bestätigungsmail noch eine Versandmail, das Gefühl war schon ein bisschen komisch.
Wenn man das weiß kann man aber nach Herzenslust bei Make up Revolution shoppen. Die Produkte sind finde ich sehr solide für den kleinen Preis. Hätte ich nicht gerade erst bestellt (und hier liegt noch eine Kiko Bestellung rum *hüstel*), würde ich wohl sofort wieder einige Produkte finden die mich sehr ansprechen.
Ich freue mich schon Make ups mit den ganzen hübschen Sachen zu schminken 😀
Sagt Bescheid wenn ihr von einem bestimmten Produkt mehr Fotos, Make ups oder Trageerfahrungen haben möchtet 🙂

Ich werde mich jetzt an ‚Unterrichten‘ setzen, Montag ist ja noch eine Klausur *seufz*
Macht euch einen schönen Samstag,
Svenja



2 Gedanken zu “Make up Revolution – meine Bestellung im Test

  1. Hallo,
    der Highlighter ist ja der Hammer! Alles andere natürlich auch, aber nach dem Highlighter muss ich erst mal stöbern ^^ Ich bin super gespannt auf die Augen Make Ups mit der Palette! Bisher habe ich die Marke aus unerfindlichen Gründen nicht auf dem Radar gehabt, aber Dein Eintrag belehrt mich eines Besseren…
    LG ~ Tea

Schreibe einen Kommentar

sieben − 3 =