7 Sachen Sonntags – ‚ In Betrieb‘

Hallo ihr Lieben!

‚In Betrieb‘ sind wohl die beiden Wörter, die ich heute zusammen mit ‚Senden‘ am häufigsten gelesen habe. Beide gehören zu meinem Plotter, der hier seit Mittwoch nicht mehr still steht. Die Katzen haben sich an das Rattern schon gewöhnt und finden Der Gerät gar nicht mehr so interessant, meistens schlafen sie nebenher auf der Fensterbank oder der Couch. Was es mit dem Plotten nun so auf sich hat, zeige ich euch heute bei meinen 7 Sachen Sonntags, bei denen ich nach langer Pause nun auch endlich wieder mitwirken kann. Und wo ich gerade festgestellt habe, dass es sie leider nicht mehr gibt. Dennoch gibt es von mir heute noch einmal 7 Sachen, ovon meinem Sonntag. Los gehts!

1 . Hach, das Mäusschen! Die ersten Tage haben die Katzen (vor allem der Kater!) stark gefremdelt. Drei Monate sind nun mal eine lange Zeit, vor allem für so eine Katze. Mittlerweile werde ich aber endlich auch wieder bekuschelt.

2 . Was nichts daran ändert, dass mir hier kalt ist. Ich bin Temperaturen um die 35-40 Grad gewöhnt, da kann Deutschland leider nicht mithalten. Deswegen gibt es dicke Socken und einen Pulli!

3 . Da haben wirs – ‚In Betrieb‘! Die letzten Entwürfe von gestern habe ich heute nochmal getestet.

4 . Und für gut befunden! Die meisten Muster lassen sich relativ schnell erstellen. Zum Schluss braucht der Feinschliff seine Zeit. Das Muster soll ja auf den kleinen Nägeln aber auch am Daumen erkennbar sein und es gibt noch andere Dinge, auf die man so achten muss…

5 . Eine meiner Pflanzen hat tatsächlich überlebt! Sie wurde zwar wohl wenig gegossen, aber in Deutschland war es jetzt ja auch nicht so furchtbar warm, ne? *g* Heute hat sie dann mal wieder eine halbe Gießkanne voll ab bekommen.

6 . Der Großteil der Wäsche ist schon wieder sauber. Hier seht ihr die Dinge, die ich neben Bikinis wohl am häufigsten getragen habe. Boxershorts gehen hervorragend als kurze, luftige Hosen durch!

7 . Und ein neuer Anstrich! Die ganzen Vinyls müssen ja auch getestet und fotografiert werden, deswegen lackiere ich aktuell täglich um.

Nummer 8 als Bonus: Schaut euch den süßen Kerl an! Er war so verwirrt, als ich wieder hier war. Auf einmal darf er nicht mehr im Bett schlafen und das Futter gibts auch wieder von mir… Mittlerweile ist er aber denk ich wieder ganz gut in seinem Rhythmus angekommen. Wenn er wüsste, dass nächste Woche beide Menschlein für eine Woche weg sind… Oh wei!

Das war er, mein erster Sonntag wieder zu Hause. Tatsächlich ist es reichlich unspektakulär, hält mich aber genügend auf Trab, um nicht in so ein nach-Auslands-Loch zu fallen. Für heute freue ich mich noch sehr auf das Abendessen, ich durfte einen Wunsch-Essens-Zettel schreiben, den mein Freund mir nun kocht. Heute gibt es Chili con Carne, was ich jetzt seit 3 Monaten nicht gegessen habe. Nom nom nom!

Machts gut und kuschelt euch fein auf die Couch (oder in den Biergarten?),

Svenja

7 Sachen Sonntags – Bye bye und Hello!

“Hello and welcome to Sprachcaffe! I hope you had a nice flight? May you come over here, so I can take a picture of you for your student card?“

Das war so ungefähr mein Text für heute. Wochenende bedeutet hier Anreise und Abreise, so war ich heute nicht mit auf dem Ausflug sondern hatte eine Schicht an der Rezeption. Was ich da so gemacht hab, zeig ich euch bei meinen 7 Sachen Sonntags. Los gehts!

1 . Okay, das Bild ist von Freitag, aber ich wollte es gerne mit dabei haben. Die Beach Partys sind hier sehr beliebt! Wir gehen mit den Studenten zum nahe gelegenen Strand und bei Marshmallows und Cola wird ganz viel gequatscht. Ich mag die Atmosphäre sehr gerne.

2 . Mein ständiger Begleiter: Die Tasche mit 2 Handys (Deutsch und maltesisch), Schlüssel, Sonnenbrille und Stiften… Ohne bin ich aufgeschmissen ^^

3 . Auf dem Weg zur Rezeption hab ich dann noch meinen kleinen Freund (Freundin eigentlich) getroffen. Sie sitzt immer am Ende vom Flur und Maunzt ganz herzzerreißend laut! Sie ist allerdings wählerisch, wann und von wem sie gestreichelt werden will…

4 . Früühstück! Meine Welcome-Shift hat noch nicht angefangen also hatte ich noch Zeit, für ein kleines Frühstück. Meistens lasse ich das hier allerdings ausfallen und trink nur Kaffee.

5 . Hach war das ein Abschied! Eine Gruppe von Kids aus Litauen ist abgereist und uns allen sehr ans Herz gewachsen. Sie haben uns zum Abschied sogar noch Schokolade aus der Heimat geschenkt!

6 . “Ääääh, Svenjaaa? Kannst du bitte die neuen T-Shirts waschen?“ Aber klar doch… Also 100 Folien aufmachen, Etiketten abrupfen und ab in den riesen Toploader…

7 . Feierabend! Also bis um 7 Uhr zumindest. Die Freizeit verbringe ich hier meistens am Pool. So können die Kids mich immerhin finden, wenn sie Probleme oder Fragen haben.

Heute Abend gibts noch einen kleinen Welcome-Talk für die Frischlinge, sonst steht aber nicht mehr viel an. Das Wochenende ist hier immer ein bisschen hektisch, da können auch alle früh ins Bett gehn *g* Mit etwas Glück, kann ich am Dienstag dann auf eins der Konzerte die MTV hier veranstaltet. In meiner Gruppe sind einige 17+ Students, mit denen können wir hier auch etwas länger aus gehen.

Bis dann,

Svenja

7 Sachen Sonntags – Heart of Malta

Hallo ihr Lieben!

Bevor ich gleich nochmal in den Pool hüpfe, mag ich euch schnell noch meine 7 Sachen Sonntags zeigen. Da ich hier ja auch am Wochenende arbeite, war ich heute mit den Students auf einer Tour Namens Heart of Malta. Der Tag hat hier tatsächlich etwas bewölkt begonnen, hat dann aber doch noch zu strahlendem Sonnenschein gewechselt. Los gehts!

1 . 7.50 Uhr  Ready for take-off! Bevor die Kids zum Frühstück gekommen sind, musste ich schon fertig mit allem sein. Also Rucksack gepackt, tatsächlich mal richtige Schuhe angezogen und los gehts.

2 . 10.50 Uhr Malteser lieben Katzen! Die sind aber aus noch nicht herausgefundenen Gründen alle winzig klein. Diese Pfote gehört zu einer Katze, die in einem Caffe in Marsaxlokk wohnt.

3 . 11.30 Uhr Blue Grotto! Was ein Anblick… Am Aussichtspunkt war es wirklich ziemlich windig, auf die Sonnenbrillen muss man da schon gut aufpassen…

4 . 12.00 Uhr In der Nähe der Blue Grotto ist ein kleines Dörfchen mit einem wundervollen Ausblick. Meer, so weit das Auge blickt!

5 . 13.40 Uhr Die Dingli Cliffs sind der höchste Punkt von Malta. Nach einem kurzen Foto-Stop wo ich diese Schnecken-Pflanze gefunden habe, ging es dann auch schon weiter.

6 . 14.30 Uhr Der Strand hat nach wie vor das perfekte Fotolicht für Nagellackfotos! *g*

7 . 15.40 Uhr  Time to say Goodbye… Nochmal schnell mit den Füßen ins Wasser und auf zum Bus.

Jetzt sitz ich hier noch sandig und salzig, deswegen gehts nochmal fix an den Pool. Heute Abend gibts dann den Welcome-Talk für die Frischlinge und eine Movie Night, bevor es morgen schon in die dritte Runde geht!

Bis dann,

Svenja

7 Sachen Sonntags – 1. Woche

Hallöchen ihr Lieben!

Mittlerweile bin ich seit einer Woche hier auf Malta. Was genau ich hier so mache, hab ich euch im letzten Post erklärt, nun ist heute wieder Ankunftstag hier. Was ich genau heute gemacht habe, zeige ich euch bei den 7 Sachen Sonntags!

1 . Ich durfte heute ausschlafen! Was für ein Luxus… Die Kids von letzter Woche sind alle auf einem Ausflug und ich bin heute für den Check in der Neulinge zuständig. Die Arbeit besteht größenteils aus Warten…

2 . Bei jeder Runde mit den neuen Kids gehe ich auch am Wochenplan vorbei. Hier können sie sich die Aktivitäten und Pläne anschauen. Rechts ist meine Checkliste, damit ich nicht vergesse etwas zu sagen/zu zeigen.

3 . Warten am Pool im Schatten mit Zitronen Wasser. Könnte schlimmer sein *g*

4 . Die Bändchen sind nach Alter gestaffelt. So erkennen wir Teamer auf den ersten Blick, wer wie alt ist.

5 . Feierabend! Also fürs erste… Alle Neuankömmlinge sind eingecheckt, gleich gehts um 19 Uhr weiter mit Dinner!

6 . Duschen nach dem Pool und Apres Sun! Die ist bestimmt schon zur Hälfte leer, da muss ich mal neue besorgen *g*

7 . Zeit für die Nägel bleibt hier auch. Auf den Lack von gestern hab ich also ein Mermaid Muster aufgebracht. Passt sehr gut zum Pool und dem Meer hier 😀

Nach dem Dinner werd ich mich ‚opfern‘ und mit ein paar Mädels Bay Watch schauen gehen… Morgen früh gehts dann schon in die nächste Runde! Mittlerweile kenne ich die Tagesabläufe ganz gut und bin nicht mehr ganz so orientierungslos wie am Anfang.

Auf zum Dinner! Bis bald,

Svenja

7 Sachen Sonntags – Hallo Malta!

Hallo ihr Lieben in Deutschland!

Ich sitze gerade mit meinem Laptop bei lauschigen 23 Grad unter freiem, wolkenlosen Himmel. Im Hintergrund gibts immer mal wieder Hupkonzerte, ab und an sogar das ein oder andere Feuerwerk. Auf Malta waren heute Wahlen, die hier anscheinend sehr ausgiebig gefeiert werden.

Malta? Malta! Heute haben meine 3 Monate ‚Abenteuer‘ begonnen. Ich bin nun also für die kommenden 3 Monate hier und arbeite als Teamerin in einer englischen Sprachschule. Ich habe zwar nicht ganz 7 Sachen zusammen bekommen, aber was heute so passiert ist, zeig ich euch bei den 7 Sachen Sonntags:

1 . Nachdem ich doch noch 3 Kilo Übergepäck zu Hause gelassen habe, ging es los zum Flughafen. Die Schlange war ewig lange, so hatte ich nach dem Check in gerade noch Zeit um auf Toilette zu flitzen, und schon gings los!

2 . Hier meine Bordkarte, leider ohne Fensterplatz. Mit einem wundervollen Holo Nagellack *g*

3 .  Es ist nur eine kleine Maschine geflogen, gerade mal 6 Sitze in einer Reihe. Der Flug verlief problemlos und nach 2.40h war auch schon Landung auf Malta angesagt.

Und dann gings los…. Ich steige aus, gehe zum Gepäckband. Das leert sich so langsam, ich werde unruhig. 6 weitere Passagiere stehen auch noch da und beruhigen sich irgendwie gegenseitig. “So lange das Band noch läuft, kommen auch noch Koffer!“ Ja, nur irgendwann hielt leider das Band an. Ohne meinen Koffer… Worst case scenario! Mir blieb nichts anderes übrig, als einen Wisch aus zu füllen. Jetzt heißt es ‚hoffen, dass der Koffer morgen hier ankommt‘. Vielleicht aber auch erst übermorgen? Man konnte es mir nicht sagen. ich wäre auf jeden Fall froh, wenn er überhaupt bald kommt. Und dann bitte bald! Mit langer Hose und Sneakern ist es bei knapp 30 Grad irgendwie nicht ganz so knorke. Die wichtigsten Toiletten Artikel habe ich mir dann eben im riesen Supermarkt besorgt. Vor allem möchte ich gerne meine Bikinis haben für….

4 .  diesen Pool! Das ist übrigens der Blick aus meinem Zimmer! Traumhaft, oder? Eventuell bekomme ich noch eine Zimmernachbarin, aber von der fehlt bis jetzt jede Spur…

Wir werden sehn, ich halte euch auf dem Laufenden! Heute heißt es erstmal Filmabend und morgen lern ich dann etwas die Umgebung kennen.

Bis dann,

Svenja

7 Sachen Sonntags – T-7!

Hallo ihr Lieben!

Heute gibt es meine 7 Sachen Sonntags das letzte Mal aus Deutschland. In genau einer Woche, werde ich schon auf Malta sein. Hoffentlich wird der Transport vom Flughafen bis zum Campus gut geklappt haben!

Aber noch bin ich ja hier! Das Wetter ist heute etwas schwül, da hatte ich nicht so große Lust, draußen unterwegs zu sein. Da ich aber noch große Nähpläne habe, kommt mir das auch ganz gelegen. Los gehts mit meinen 7 Sachen Sonntags!

1 . Der Oberstoff einer Jacke ist schon seit vorgestern fertig zusammen genäht, heute habe ich dann das Futter aus Jersey zugeschnitten.

2 . Danach hab ich mir die Nägel noch mit Nailvinyls verziert. Gestern gab es den ‚Grundanstrich‘, so hatte der wirklich genug Zeit, um zu trocknen!

3 . Um die Katzen ein wenig ab zu kühlen, hab ich eine Wanne mit Wasser aufgestellt. Auf den Sektkorken stehen sie sehr und versuchen die ganze Zeit, ihn heraus zu angeln *g*

4 . Fertiiiig! Eigentlich ist die Jacke gar nicht so dick, aber heute ist sie echt zu warm *g* Fotos müssen also noch warten…

5 . Der kleine Mr. Flauschig! Er haart soooo sehr. Man kann bürsten und bürsten und es kommen immer mehr Haare raus.

6 . Da unsere Waschmaschine wieder funktioniert, versuche ich den Wäsche Rückstand etwas zu reduzieren… Da es hier zwar schwül ist aber nicht regnet, kann die Wäsche auch draußen trocknen.

7 . Beim Saugen bin ich wohl irgendwie an den Herd gekommen. Nach kurzer Zeit konnte ich dann auch erkennen, was so komisch knackt! Die Haube von der Butterglocke hat wohl ihre besten Tagte hinter sich jetzt. Sonst ist zum Glück nichts passiert.

Im Hintergrund wird gerade schon von meinem Freund gekocht, heute geht es nämlich etwas früher los zur Arbeit, als sonst.

Genießt den schönen Abend und bis bald,

Svenja

7 Sachen Sonntags – Oh weia!

Ein lustiger Abend mit Freunden in einer Bar, angenehme Temperaturen auf dem Rückweg und Vorfreude auf das weiche Bettchen… Ähm, der Schlüssel passt nicht? Was macht der Zettel da an der Wohnungstür? “Wir mussten ihre Wohnungstür gewaltsam öffnen…“ – Wasserschaden! Genau das, was man sich nachts wünscht, oder?

Aber ‚Hallo‘ erstmal!

Herzlich Willkommen bei Pleiten Pech und Pannen in einer Nacht am Wochenende… Nach einer Fahrt zur nächsten Polizeiwache, verwirrendem Gespräch mit einem ‚Gast‘ dort im Vorraum und der doch etwas komplizierten Rückfahrt wieder nach Hause, waren wir auf das Schlimmste eingestellt. An der Tür die wir mit dem neuen Schlüssel dann auch öffnen konnten, begrüßte uns aber schon die (vermutliche) Übeltäterin… In unserer Wohnung sah es überhaupt nicht schlimm aus, also ab ins Bett. Die Katze hat es wohl geschafft, den Wasserhahn in der Küche auf zu machen, während wir weg waren. Die Rohre im Haus sind gelinde gesagt…. Überarbeitungsbedürftig. So hat es bei den Nachbarn unten drunter durch die Decke getropft. Wie es weiter geht, entscheiden jetzt wohl die Versicherungen.

Und so sind wir mittendrin, bei meinen 7 Sachen Sonntags, also 7 Sachen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe. Los gehts!

 

1 . Das war alles, was bei uns in der Wohnung nass war. Die Feuerwehrmänner haben wohl so die Pfütze bei uns beseitigt. Die Handtücher können jetzt erstmal draußen trocknen.

2 . Und dank dem schönen Wetter, konnten wir auch draußen Frühstücken. Ist das nicht schön grün alles?

3 . Nebenan auf dem Gelände war heute ein Designmarkt. Viel Schmuck, viele Turnbeutel, viele Kosmetiktaschen… Vielleicht sollte ich mich auch mal bei sowas anmelden *g* Nachher holen wir uns da dann noch Abendessen, den Stempel haben wir ja noch.

4 . Bei dem schönen Wetter sind wir auch eine große Runde durch den Park gegangen. Wir wohnen hier wirklich schön, der Park ist direkt über die Straße!

5 . Ein bisschen was habe ich immerhin gewerkelt heute. Für einen Museumsshop habe ich 5 Kosmetiktaschen aus dem Pfauenstoff genäht. Leider habe ich 3 Panele falschrum zugeschnitten, daraus mache ich mir jetzt eine kleine Tasche, die brauch ich eh noch für Malta!

6 . Der Kuchen gewinnt heute zwar keinen Schönheitspreis mehr, schmeckt aber immer noch gut. Ich steh überhaupt nicht auf Tortenguss, deswegen gibt es immer eine Frischkäse, Joghurt, Zitronencreme als Basis auf dem Biskuit.

7 . Die vermutliche Übeltäterin! Nach so einer aufregenden Nacht, ist sie heute ganz besonders müde… Der Bruder übrigens auch, war ja auch ganz schön viel los hier!

Das war es dann schon wieder. Viel geschafft habe ich heute nicht. Alles in allem bin ich froh, wie glimpflich wir davon gekommen sind. Weder bei uns noch den Nachbarn, ist Geräteschaden oder Sachschaden entstanden. Sogar der Herd direkt neben der Spüle war bei uns pupstrocken, genau so wie unter der gesamten Küche. Dank Fliesenboden ist auch da nichts kaputt, zum Glück haben wir kein Laminat! Naja, es hilft alles nichts, das wird jetzt ein nerviger Papierkrieg werden. Aber wie gesagt: Wir hatten ja wirklich Glück im Unglück!

Diese Woche gibt es wieder viele neue Nähsachen zu sehen hier, ein Kleid haben wir eben auf dem Spaziergang fotografiert. Bei Instagram könnt ihr schonmal spinksen, wenn ihr möchtet.

Genießt das tolle Wetter und macht euch einen schönen Abend,

Svenja

7 Sachen Sonntags – Wählen, brunchen, plotten…

Hallo ihr Lieben!

Irgendwas stimmt ja mit der Wettervorhersage nicht so ganz, oder? Für gestern war Regen angesagt, heute sollte dafür die Sonne scheinen. In Köln war das allerdings andersrum. Eigentlich hat mir das auch ganz gut in den Kram gepasst! So konnten wir gestern beim Überraschungsbesuch von meiner Mutter schön auf dem Balkon sitzen und heute, war hier eh nicht ganz so viel los *g* Was ich heute so gemacht hab, zeig ich euch wie immer bei meinen 7 Sachen Sonntags, also 7 Sachen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe. Los gehts!

1 . Nur noch füüüünf Minuuuuteeeeeen! Suki in ihrer morgendlichen Lieblingspose *g* Das ist auch der Grund, wieso sie nicht bei uns im Schlafzimmer schlafen dürfen. Ich würde sonst an Mietz ersticken…

2 . Beim Durchschauen meiner Folien ist mir aufgefallen, dass eine ‚wichtige‘ Folienart fehlt. Also habe ich schnell mal nachgeordert. Von den metallischen Folien habe ich in letzter Zeit so tolle Sachen gesehen, dass ich da auch ein paar zum Probieren mit genommen habe.

3 . In NRW sind heute Landtagswahlen, unser Wahlbüro ist zum Glück nur 2 mal um die Ecke gewesen. Also 2 Kreuzchen gemacht und weiter gehts…

4 .  Zum Brunchen! Wir hatten noch 2 Gutscheine für das Extrablatt und haben es uns gemütlich gemacht. Zum Schluss wurde es zum Glück auch etwas leerer. Dank Muttertag, Sonntag UND Wahltag, war es nämlich ziemlich voll!

5 . Wieder zu Hause habe ich Fotos von meinen Nägeln gemacht. Nach einem Geistesblitz gestern morgen ist mir nämlich eingefallen, dass ich mir ja Nail Vinyls für Malta machen könnte! So muss ich nicht das ganze Stamping Zeugs mit schleppen, muss aber trotzdem nicht auf Nailart verzichten. Gestern  nach dem Besuch hab ich also schon etwas im Plotterprogramm gewerkelt und die ersten Ergebnisse direkt ausprobiert.

6 . Das ist im Übrigen auch die Folie, die ich jetzt nach bestellt habe. Die Muscheln habe ich selbst erstellt in dem Programm. Trotz der kleinen Größe funktioniert das gut. Ich bin immer wieder erstaunt, was ‚der Gerät‘ alles so kann!

7 . Zwischendurch wurde der haarige Mops neben mir dann auch oft gestreichelt. Nach 2 Tagen mit Besuch ist er ganz schön platt… Und haaren tut er immer noch wie sonst was, irgendwann muss die ganze Unterwolle doch mal weg sein! :’D

Das war mein Sonntag dann auch schon. Gleich mache ich mich fertig und gehe arbeiten, wie jeden Sonntag halt 🙂 Ich bin ja mal gespannt, wie viele Muttis mit Blumen heute zu Gast sein werden!

Habt einen schönen Sonntag Abend!

Bis dann,

Svenja

7 Sachen Sonntags – 1. Hilfe und Rhein in Flammen

Hallöchen ihr Lieben,

man man man, war das wieder ein Wochenende! Gestartet hat es gestern morgen um 6 Uhr, bei perfektem Wetter und einem lauten Vogelkonzert. So ganz freiwillig stehe ich samstags um diese Uhrzeit aber dann doch nicht auf. Mein Job in Malta verlangt einen erste Hilfe Schein, der nicht älter sein darf als 3 Jahre. Meine 2 (!) Alten sind aber definitiv schon älter, weswegen ein neuer Schein her musste. Zum Glück konnte ich den wieder im Rahmen meiner Jugendgruppe machen und mein Freund hat mich gnädiger Weise auch begleitet. Wusstet ihr eigentlich, dass der Kurs keine 2 oder gar 3 Tage mehr geht? Und das es die stabile Seitenlage gar nicht mehr so gibt? Wenn nicht, ist es vielleicht auch bei euch an der Zeit, mal über eine Auffrischung nach zu denken, schaden kann es ja nicht. Nach dem Kurs sind wir dann zusammen zu Rhein in Flammen gefahren, wo meine 7 Sachen Sonntags auch anfangen.

1 . Nicht nur der Rhein, sondern auch der Himmel stand in Flammen. Wir hatten super Glück mit dem Wetter und konnten grillen, quatschen und Spaß haben!

2 . Der Morgen heute könnte nicht unterschiedlicher sein. In der Voreifel war es sehr nebelig, was bei der Aussicht aber auch sehr hübsch aussieht, oder? Also Sachen packen und ab nach Hause!

3 . That Church again…. Auch der Kölner Dom lag im Nebel. Wenn man ihn sieht weiß man schon, dass man es fast geschafft hat.

4 . Zu Hause haben wir uns dann nochmal im Bett verschanzt. Dazu gabs einen kulinarischen Genuss!

5 . Am PC kam dann Mister Schmusebacke und hat seinem Namen alle Ehre gemacht. Nach so einer Nacht alleine, muss er anscheinend gucken, ob noch alles in Ordnung ist.

6 . Beim Pflanzen gießen habe ich dann einen Blick auf unser Elstern-Nest geworfen. Das ist nämlich ganz schön gewachsen über Nacht! Noch wird nicht gebrütet, ich bin gespannt, ob das Nest benutzt wird.

7 . Django ist immer seeeehr am Stoff interessiert, an dem ich arbeite. Dieser Traum in Rosa wird jetzt noch zu kleinen Pferdedecken umgewandelt.

Bevor es heute Abend dann wieder ‚Arbeit!‘ heißt, gibts hier noch Pizza, da freu ich mich jetzt schon drauf. Kommende Woche gibt es viel Genähtes aber auch Geplottetes zu sehen. Ich freu mich schon drauf, euch die neuen Sachen zu zeigen!

Habt einen schönen Abend,

Svenja

7 Sachen Sonntags – Alles für die Katz!

Hallo ihr Lieben!

Auch heute gibt es wieder die 7 Sachen Sonntags, also 7 Sachen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe. Gestern waren mein Freund und ich auf einem Geburtstag eingeladen, weswegen wir heute erstmal schöööön ausgeschlafen haben! Was ich heute sonst so getrieben habe, zeig ich euch jetzt:

1 . Früühstück! Wir steigen jetzt auf Brettchen um, ist irgendwie praktischer, als Teller 😀

2 . Ohne Worte! Das spielt sich immer in meinem Rücken ab, wenn wir zusammen frühstücken… Die Madame sitzt in der Kiste, der Mister im Regal. Und dann wird sich gekloppt!

3 . Den Stoff habe ich zum trocknen aufgehangen. Vermutlich wird daraus ein Sommerkleid. Ich kann mich nur noch nicht entscheiden ob die Streifen vertikal oder horizontal verlaufen sollen. Habt ihr da eine Idee zu? 🙂

4 . Ja… Nachdem das Katzenklo grundgereinigt wurde und mit neuer Streu vollgemacht wurde, wurde es direkt von Django gestürmt! Es könnte ja ein Schatz versteckt sein… Ich hab es nichtmals geschafft, vorher den Deckel drauf zu machen.

5 . Weiter gehts mit den Katzen hier! Nächste Woche näh ich ein paar Einkaufsbeutel, die lustige Katzenplotts bekommen.

6 . Auch das Suki Gesicht darf hier nicht fehlen. Das lässt sich tatsächlich ganz gut entgittern, trotz der vielen fisseligen Teile.

7 . Und zum Schluss hab ich noch Accessoires für ein kleines Shooting zusammen gelegt. Was es damit auf sich hat, kann ich euch erst Mitte des Monats zeigen.

Nach einem leckeren Curry gehe ich jetzt zur Arbeit. Mit Tanz in den Mai ist hier also nicht viel angesagt.

Also tanzt für mich mit und kommt gut in den schönen Monat!

Bis dann,

Svenja