7 Sachen Sonntags – Für-mich-Zeit

Hallööö 🙂
Heute mal kurz und knapp aus der Versenkung weil wir gleich noch auf ein Konzert gehen und uns betrinken etwas trinken 😀
Ich hatte heute endlich mal FREI, musste keine Kisten rausräumen, nix putzen und hatte so wunderbare Zeit für mich. Die habe ich auch dringend gebraucht. Was ich so gemacht habe, zeige ich euch bei meinen 7 Sachen Sonntags 🙂

1. Sie hängen wieder 😀 ich konnte die Lacke einräumen. Demnächst ziehen neue Leisten ein, denn alle Lacke haben keinen Platz gefunden *g*

7 Sachen Sonntags - Für-mich-Zeit


2. Wäsche aufgehangen.

7 Sachen Sonntags - Für-mich-Zeit


3. Haare blondiert 😀 Der Ansatz war echt schon riesig…

7 Sachen Sonntags - Für-mich-Zeit


4. Kuchen gebacken und gemampft 🙂

7 Sachen Sonntags - Für-mich-Zeit


5. Haare blau gemacht und ausgewaschen.

7 Sachen Sonntags - Für-mich-Zeit


6. Nägel lackiert und bestempelt.

7 Sachen Sonntags - Für-mich-Zeit


7. Geschminkt und feddisch gemacht 😀 Ich seh wegen der Abendsonne etwas orange aus :’D

7 Sachen Sonntags - Für-mich-Zeit


Macht euch einen schönen Abend und bis bald 🙂
Svenja


[Freutag] Let it goooo, let it gooooo :D

(Na, wer freut sich über einen Ohrwurm?^^)
So ihr Lieben,
wer mir auf Instagram folgt, hat gestern Abend schon gesehen das ich es hinter mir habe 😀 Also die Klausurphase *g* Da der Freund arbeiten musste, gab es Sekt statt Freund *kicher* Der Sekt stammt übrigens von meinem Hausmeister, als Dankeschön das ich demletzt mit seinem Hund Gassi gegangen bin. Danach gabs ein Astra, und währenddessen Würstchen aus dem Glas, was aber auf Fotos….merkwürdig…aussah *g*

[Freutag] Let it goooo, let it gooooo :D


Im Normalfall hätte ich mich heute auf meine Nähmaschine gestürzt! Da hab ich nämlich ganz dezenten Entzug… Allerdings steht Ende des Monats ja mein Umzug an, und davor müssen noch ein paar Sachen weg. Also gabs heute einen Keller-Wohnungsmarathon, gefolgt von einer Fotosession und dann Tippen für Ebay-Kleinanzeigen. 
Währenddessen habe ich meine Haare getönt, das war SO dringend nötig, besonders die Ansätze sehen halt echt schon fies aus, wobei die Längen echt noch okay wären. Das letzte Mal Farbe gabs vor Weihnachten, also 1,5 Monate her O.o Also, so sehen blaue Haare anderthalb Monate nach dem letzten Tönen aus:

[Freutag] Let it goooo, let it gooooo :D


Und da tatsächlich Haarfotos die am meisten gegoogelten sind, hab ich ein bisschen den Tönprozess für euch festgehalten 🙂 Los geht es mit dem Zusammensuchen der Materialien. In meinem Fall diverse Farben von Directions. Diesmal wurde es nämlich mehr grün als blau, um genauer zu sein TÜRKIS! <3 Die Farbe mische ich mit Spülung, so brauche ich weniger Farbe, es lässt sich besser verteilen und Unterschiede in der Haltbarkeit habe ich nicht feststellen können.

[Freutag] Let it goooo, let it gooooo :D


Wer schonmal mit Directions gearbeitet hat, hat jetzt vermutlich den typischen Geruch in der Nase *g* Ich steh ja irgendwie drauf 🙂 Das hier ist Alpine Green. Später habe ich es mit Spülung und ein bisschen Turquoise gemischt.

[Freutag] Let it goooo, let it gooooo :D


Und rühren… Das sollte man wirklich gründlich machen, sonst gibts kleine Farb- oder Spülungsinseln, die will man nicht 🙂 Sieht irgendwie lecker aus, oder?

[Freutag] Let it goooo, let it gooooo :D


Dann kommt alles auf den Kopp 😀 Am besten übrigens mit Handschuhen 😉 Hier kann man schon erahnen das es mehr türkis als blau wird 🙂 Schlumpfhaare!!

[Freutag] Let it goooo, let it gooooo :D


Warten…warten….warten…. Ich glaub ich hab es diesmal 3 h drin gelassen. Leider leider war es nachdem die Haare trocken waren schon zu dunkel für richtige Haarfotos. Das hole ich dann morgen nach 🙂 Hier am Ansatz kann man die Farbe aber schon erahnen 🙂

[Freutag] Let it goooo, let it gooooo :D


Passend dazu gabs dann noch eine neue Schicht Farbe auf die Nägel! Dazu gibts dann morgen mehr Bilder. Leider sind alle außer dem einen unscharf ^^‘

[Freutag] Let it goooo, let it gooooo :D


Da ich mich heute echt gefreut habe mal ausschlafen zu können, und auch über die endlich wieder schönen Haare, verlinke ich mich beim FREUtag 😀 
In Zukunft wirds hier also wieder ein bisschen mehr zu sehen geben. Allerdings nach wie vor erstmal wenig Genähtes, das muss bis nach dem Umzug warten 🙂

Bis dann,
Svenja

Ansatzbehandlung bei bunten Haaren

Hallööö 🙂
Da ich öfters gefragt werde, wie ich das eigentlich mit meinen Haaren so mache, dachte ich schreib ich heute einfach mal einen Beitrag dazu! 🙂

Heute ist Freitag und ich habe FREI 😀 Für mich ist das schon ein Grund mich zu freuen 🙂 Qualitytime mit mir selbst *g* Okay, auf der Couch war ich heute noch gar nicht, aber ich habe so einiges geschafft!
Aber los gehts mit den Haaren!
 

Ansatzbehandlung bei bunten Haaren

So sehen die Haare einen Monat nach der letzten Tönung und 3 Monate nach der letzten Blondierung aus. Besonders der dunkle Ansatz ist gut zu sehen. Meine Naturhaarfarbe nimmt das Blau kaum an, so fällt er inzwischen wirklich doll auf.

Gehen deine Haare nicht total kaputt bei dem ganzen Blondieren?
Nein! Ich habe einmal alle Haare blondiert, und versorge jetzt nur alle 3 Monate den Ansatz. So sind die Längen nur einmal blondiert worden, was sie sehr gut überstanden haben.

Mit was blondierst du? 
Unterschiedlich. Heute habe ich Syoss benutzt, ich hatte aber auch schon Blondierungen von Schwarzkopf. Jeweils in der hellsten Variante, für mich konnte ich keinen Unterschied feststellen.
 

Nach dem Blondieren sieht es so aus:

Ansatzbehandlung bei bunten Haaren

Jetzt gehts an die Farbe! 😀

Aktuell habe ich mit Midnight Blue und Alpine Green von La Riche’s Directions benutzt. Besonders Midnight Blue mag ich wirklich gerne für die Ansätze.

Wie viel Farbe brauchst du denn für deine Haare? 
Naja, ich habe lange und vor allem auch dicke Haare, da braucht es schon so 3 Pöttchen! Heute habe ich die Spitzen aber nicht mitgetönt, so waren es ca 2 Pötte. Zumal ich auch mit Spülung (Silikonfrei) strecke. Das Verhältnis ist meist um die 70% Farbe und 30% Spülung, variiert aber auch schonmal 😉

Ansatzbehandlung bei bunten Haaren

Kleiner Tipp vor allem jetzt im Herbst/Winter: Macht euch die Heizung im Bad an! Ich töne alleine und das dauert bei meinen Haaren gut eine halbe Stunde. In meinem Bad ist es zudem meistens kalt 😉 Deswegen mach ich die Handtuchheizung an 🙂

Wer ungeübt ist, kann sich auf Stirn und in den Nacken fetthaltige Creme schmieren, so haftet die Farbe nicht an ungewollten Stellen. Brauch ich mittlerweile nicht mehr im Gesicht 🙂 Der Nacken wird so oder so was bunt – ein bisschen Verlust ist immer! 😀

Wenn ich mit allen Farben durch bin, zwirbel ich den Zopf hoch und stecke ihn fest. So kann ich mich wenigstens halbwegs gut in der Wohnung bewegen, ohne das alles blau wird 😉

Ansatzbehandlung bei bunten Haaren

Wenn der Kopf fertig ist, wasche ich zuerst das Badezimmer! Direkt nach dem Tönen kommt Badreiniger auf das Waschbecken und die Armaturen, die dort schonmal die Verfärbungen löst. Erst dann wasche ich mir dir Arme. Und ja, wenn man lange Haare hat und alleine tönt, bekommt man unweigerlich bunte Arme. Es sei denn man hat ein Longsleeve an, finde ich aber unpraktisch. Letztes Mal hatte ich mir die Arme mit Frischhaltefolie eingewickelt, das hat aber nicht so gut gehalten *g*

Wie lang lässt du Directions einwirken? 
Die Frage kommt tatsächlich oft *g* Von Storys wo die Farbe über Nacht in den Haaren war, bis zu einer halben Stunde habe ich schon alles gehört. Meistens lasse ich die Farbe so 2-4 Stunden einwirken. Das reicht bei mir vollkommen 🙂

Nach dem Auswaschen und ein bisschen Föhnen sieht es dann so aus: 

Ansatzbehandlung bei bunten Haaren

(Die orange Stirn ist dem Kunstlicht geschuldet)
 

Haaaaaach, immer wieder schön so frisch getönte Haare 😀 Ja, sie färben auf die Hände ab, nein das stört mich nicht so sehr.

Kleiner Tipp: Auf Nagellack hält die Haarfarbe nicht! Wer also eigentlich keinen Nagellack trägt, aber keine verfärbten Nägel haben möchte: Klarlack hilft *g*

Hier nochmal ein kleines vorher/nachher Bild im offenen Zustand. ‚Nachher‘ sind sie noch etwas nass 🙂

Ansatzbehandlung bei bunten Haaren


Das war es mit meiner kleinen haarigen Exkursion! Wenn ihr noch Fragen habt, fragt gerne 🙂

Mit meinen frischen Haaren verlinke ich mich heute beim Freutag! Für mich ist es nach dem Tönen echt immer wieder schön, in den Spiegel zu schauen. Vor allem frisch blondiert strahlt die Farbe einfach ganz besonders 🙂

Bis dann,
Svenja

[Mädchenkram] Blau blau blau – Zoeva

Guten Morgen 🙂
Heute geht mein eigentlicher Post für die Zoeva Blogparade, die Steffi organisiert hat (die ich hier recht konsequent nur Talasia nenne *g*), online.
Im Gegensatz zu vielen der anderen teilnehmenden Mädels besitze ich gerade mal eine Palette! Diese habe ich bei einem Blogsale (ich weiß nicht mehr ob es Apocalipstic oder Milchschokis Beautyecke waren) gebraucht gekauft – die Metallic Stones Palette.
Heute gibt es bei mir also 2 Looks mit der Zoeva Metallic Stones Palette zu sehen. Ich fange mal mit meinem Liebling und auch dem Namensgeber dieses Posts an: Blau blau blau!

[Mädchenkram] Blau blau blau - Zoeva


Ich denke das Farbkonzept lässt sich einfach erklären, oder? *g* Passend zu meinen zu dem Zeitpunkt frisch getönten Haaren, habe ich die 3 blauen Nuancen aus der Palette genutzt.

[Mädchenkram] Blau blau blau - Zoeva


Die Farben lassen sich leicht auftragen und wunderbar verblenden. Passend zum Zoeva Motto habe ich auch meine Zoeva Lidschattenbase benutzt. Diese ist zwar eigentlich matt, bringt aber auch die metallischen Lidschatten gut zur Geltung!

[Mädchenkram] Blau blau blau - Zoeva


[Mädchenkram] Blau blau blau - Zoeva


Die dunklen Lidschatten hatten allerdings durchaus Fallout! Diesen habe ich mit Tesafilm (ja, richtig gelesen!) vorsichtig von meiner Wangenpartie genommen. Einmal drüber pudern und gut ist 😉
Auf den Lippen trage ich nur einen leichten Gloss, da bei diesem Look die ganze Aufmerksamkeit auf den Augen liegt. Der Geleyeliner ist wie immer von Manhattan. Nächsten Monat zieht der weiße Geleyeliner von Zoeva ein (wieder gebraucht), auf den bin ich schon wirklich gespannt!
Zum Schluss noch ein Bild mit geschlossenen Augen. Ich mag das Set up mit den Haaren aber auch einfach gerne 😀 Allerdings liegen die Haare beim Bild weiter oben besser – first world problems *g*

[Mädchenkram] Blau blau blau - Zoeva


Der zweite Look ist nicht ganz so auffällig wie die blau-Bombe. Ich habe mich für herbstliche Töne entschieden, die in der Metallic Stones Palette wirklich gut vertreten sind!
Und beim (diesmal im Stehen aufgenommen) Fotos machen fällt mir mal wieder auf, dass meine Arme echt zu kurz für das Objektiv sind *g* Mein Gesicht ist also leider leicht verzerrt… Anyways!

[Mädchenkram] Blau blau blau - Zoeva

Benutzt habe ich die Grüntöne die sich in der Palette links unten befinden, plus den hellsten Lidschatten der Palette zum verblenden und im Innenwinkel. Am unteren Wimpernkranz kam ein goldener Ton zum Einsatz, der gefällt mir wirklich gut!

[Mädchenkram] Blau blau blau - Zoeva


[Mädchenkram] Blau blau blau - Zoeva

Auch bei diesen Farben war die Farbabgabe der Lidschatten und das Handling wieder sehr gut. Die Lidschatten sind wirklich gut pigmentiert und lassen sich ohne ‚Stocken‘ auf die Lider auftragen. Wie auch beim ersten Look, habe ich die Zoeva Base benutzt. Die wird bei mir jetzt auch wieder öfters zum Einsatz kommen.
Hier nochmal ein Blick in die Palette. Wie ihr seht, sind manche Töne kaum genutzt, andere hingegen schon mehr 😉 Besonders der hellste Ton in der untersten Reihe wird oft genutzt, da er sich super zum Blenden eignet!

[Mädchenkram] Blau blau blau - Zoeva


Und wieder einmal hat Talasia Steffi es geschafft, verstaubte Schminkutensilien wieder in Erinnerung zu holen! Die Metallic Stones Palette ist wirklich sehr vielseitig, und beinhaltet auch viele Töne für den Herbst. Ich werde sie einfach mal oben auf meinem Schminkbereich liegen lassen. Was man täglich sieht, nutzt man ja auch öfter 😉 Fun Fact: Mein Freund hat gesagt er mag aufwändige Augen Make ups! Das animiert ja gleich noch mehr zur Nutzung!
Hier findet ihr die Übersicht der anderen teilnehmenden Mädels! Klickt doch mal vorbei und holt euch weitere tolle Inspirationen 🙂

Montag: ninas-kosmetickmissjennygwearethewounds 
Dienstag: beautyandmooorethebeautyofoztalasia 
Mittwoch: danis-beautyblogyourssabrinainnenaussenfraukirschvogeljadebluete 
Donnerstag: einfach-inatalasiaschminktussis-weltmilchschokis-beautyeckemissjennyg 
Freitag: beautyandmooorethrudsgrimoiremissjennygbeautype 
Samstag: svenjaausverkauftseelenmelodiemissjennygpiranhaprinzessintalasia 
Sonntag: einfach-inayourssabrinasulfurandcookieszaphirawbeautyandblonde 

Ich verabschiede mich hiermit in den Kurzurlaub! Ob ich mich aus diesem melde, weiß ich leider noch nicht. Dummerweise muss ich dort für die Uni weiter arbeiten, weswegen ich zumindest am Anfang noch W-Lan haben werde. Vielleicht gibt es also einen sieben Sachen Sonntags Post 🙂 
Bis dann,
Svenja

7 Sachen Sonntags – Der frühe Vogel…

Guten Morgen!
Heute ungewohnt früh kommen meine sieben Sachen Sonntags. Wieso eigentlich so früh? Tja, heute nach der Arbeit fahre ich zu meinem Freund und komme vermutlich nicht zum posten. Das Leben mit so einem Blog UND einem Freund will manchmal geplant sein *kicher* Da heute auf der Arbeit aber das gleiche wie gestern ansteht, geht das mit den Fotos ohne Probleme 🙂

1. Haare kämmen. Ich war gestern so platt nach der Arbeit das ich den Flechtzopf drin gelassen habe. Dashat sich leider heute gerächt. Durch den Regen gestern waren die Haare sehr verknotet und vor allem im Nacken durch die Arbeitsweste verfilzt >.<

7 Sachen Sonntags - Der frühe Vogel...


2. Musik anmachen. Gestern und auch heute komm ich nicht wirklich gut aus dem Bett. Ich hab das Gefühl das ich was ausbrüte -. – Gute Laune Musik hilft mir da für einen etwas besseren Start!

7 Sachen Sonntags - Der frühe Vogel...


3. Eine Collage bei Instagram zusammengestellt. Wer mir (oder eben ‚uns‘) folgen mag findet das Profil als Svenjan_Bonn 🙂

7 Sachen Sonntags - Der frühe Vogel...


4. Fertig machen. Dazu gehört heute ein neuer Flechtzopf (nächste Woche wird nachgetönt) und Eyeliner passend zu den Haaren *g*

7 Sachen Sonntags - Der frühe Vogel...

7 Sachen Sonntags - Der frühe Vogel...


5. Nagellacke für eine Kollegin eingepackt. Ich habe ja ausgemistet und sie spielt gerne mit Farben win – win 🙂

7 Sachen Sonntags - Der frühe Vogel...


6. Das erwartet mich gleich auf der Arbeit! Kürbisse :’D Es ist nämlich wieder Kürbisfest. ich schnitze also den ganzen Tag Kürbisse mit den Kids und halte auch Führungen. Super Sache mir Halsschmerzen und schwindender Stimme 😉

7 Sachen Sonntags - Der frühe Vogel...


7. Zwischendurch löse ich dann noch eine Kollegin an der Apfelsaftpresse ab. Frisch gepresster Apfelsaft ist der Beste wo gibt 😀

7 Sachen Sonntags - Der frühe Vogel...


Danach fahr ich dann nach Bonn, zu Freund und Lasagne <3 Am Dienstag wird der rote Mantel fertig genäht und es geht direkt weiter mit dem nächsten tollen Auftrag. Ich sag nur Dupion Seide in marineblau 😀

Macht euch einen schönen Sonntag,
Svenja

Mittwochs mag ich – blaue Haare!

Hallööö 🙂
Heute zur Mittwochs mag ich Aktion von Frollein Pfau mag ich euch Bilder von meiner neuen Haarfarbe zeigen. Beziehungsweise den neuen Haarfarben *g*

Wie letzten Sonntag schon kurz durch die Zöpfe gezeigt, bin ich jetzt blau! Aber nicht nur einfach blau, der Farbverlauf geht von oben blau über grüntürkis bis hin zu türkis in den Spitzen. Aber seht selbst 🙂

Mittwochs mag ich - blaue Haare!


Hinten in der Mitte fehlt leider etwas Farbe. Das ist der Tatsache geschuldet das ich halt sehr dicke Haare hab und den ganzen Spaß alleine in die Haare gebracht habe *g* Ansonsten gefällt mir der Verlauf aber richtig richtig gut!

Mittwochs mag ich - blaue Haare!
Mittwochs mag ich - blaue Haare!


Angefangen habe ich erstmal mit 4 Teststrähnen um zu schauen wie die Farben auf meinen Haaren aussehen. Von links nach rechts sind das Alpine green – tourquoise – midnight blue – neon blue von La riche. Die typischen Directions halt, die sich seit Jahrzehnten hartnäckig auf dem Markt halten 😀 
Neon blue hat es nicht auf die Haare geschafft, das war mir zu lila.

Mittwochs mag ich - blaue Haare!


Auf der Arbeit bin ich schonmal der Held mit den Haaren. Die Kids schauen mich mit großen Augen an und fragen auch nicht selten ob sie die Haare mal anfassen dürfen. Gestern hatte ich eine wirklich nette Gruppe Mädchen die sich zum Schluss vom Programm gewünscht haben, dass ich mir die Haare aufmache. Sie waren doch sehr erstaunt wie lang sie sind 😀 Die Mutter musste auch schnell ein Foto machen 🙂
Sogar Mutter und Oma vom Chef sind begeistert *g* Beide sind der Meinung ich könnte halt alles tragen.
Auf der Arbeit sieht man mich aber eigentlich nur mit Dutt oder Zöpfen. Sonst hab ich die Haare im Essen, die Tiere knabbern dran und es ist auch einfach zu heiß. Im Dutt sieht man die Farbunterschiede aber auch besonders gut!

Mittwochs mag ich - blaue Haare!


Manni interessiert sich nicht so sehr für meine wechselnden Haarfarben. Kuschelig bleibt er trotzdem 😀

Mittwochs mag ich - blaue Haare!


Verratet mir doch gerne eure wildesten Haarfarben oder eure heimlichen Haarfarbenwünsche 😀

Bis dann,
Svenja

7 Sachen Sonntags – kreativ und SONNE!

Hallööööö 🙂
Ich hoffe ja ihr hattet heute genau so viel Glück mit dem Wetter wie ich 😀 Hier hat nämlich nicht nur die Sonne geschienen, ich musste auch nur den halben Tag arbeiten und konnte mich so vor der Arbeit noch mit einer Freundin treffen.
Wie (fast) immer gibt es wieder 7 Sachen von mir, für die ich heute meine Hände gebraucht habe. Zur Abwechslung dieses Mal mit Arbeit, Sonne UND kreativen Sachen 🙂

1. Genäht 😀 So kann ein Tag gerne anfangen!

7 Sachen Sonntags - kreativ und SONNE!


2. Spitzen zurechtgelegt und geschaut welche mir gut gefällt.

7 Sachen Sonntags - kreativ und SONNE!

3. Wäsche aufgehängt.

7 Sachen Sonntags - kreativ und SONNE!

4. Die Haare für die Arbeit zusammen gebunden. Ich mag den Farbwechsel im Dutt 😀

7 Sachen Sonntags - kreativ und SONNE!

5. Die Alpakas haben grade eine neue Frisur bekommen, ich beömmel mich jedes Mal wieder drüber 😀

7 Sachen Sonntags - kreativ und SONNE!

6. Hier kann man sich jetzt 1 1/2 Stunden Kinderbespaßung denken. Zum Abschluss gab es dann Stockbrot.

7 Sachen Sonntags - kreativ und SONNE!

7. Und an meinem Feierabend noch Eis und ein Hugo 😀 

7 Sachen Sonntags - kreativ und SONNE!

Jetzt bin ich wieder zu Hause und näh noch etwas weiter, bevor ich mich mit dem Laptop und einem Uni Text nach draußen setze 🙂
Habt einen schönen Sonntagabend!
Bis dann,
Svenja

Freutag – Bin dann mal weg…

Hallöö 🙂
Heute zum Freutag mach ichs mal kurz und knapp! Ich fahr gleich nach Bonn und morgen früh dann nochmal nach Paris 🙂 Deswegen wirds hier bis nächsten Mittwoch nichts zu sehen geben 😀

Freutag - Bin dann mal weg...


Da aber ja noch ein Haarfoto offen steht, hab ich euch noch eins gemacht. Leider ist das Türkis so gar nicht Türkis, sondern viel eher blau/grau geworden 🙁 Beim Namen ‚Turquoise Terror‘ hatte ich schon ein richtiges Türkis erwartet!
Naja, kann man nichts machen und es wäscht ja auch wieder raus 😉 Die Kombi mit Blond find ich übrigens echt gut 😀

Freutag - Bin dann mal weg...


Soooo bis bal dann!
Svenja

[Fotografie] Der Raps blüht!

Guten Morgen 🙂
Am Sonntag wurde ich nach Fotos von den frisch getönten Haaren gefragt und gestern war ich dann im Rapsfeld. Den Plan hatte ich schon länger und ich hatte echt Schiss, das die Traktoren schneller sind als ich und der Raps schon geerntet wäre 😀
Aber ich hatte Glück! Pinke Haare und gelber Raps sind eine schöne Mischung wie ich finde. Also Stativ und Fernauslöser zur Kamera eingepackt und los ging es.
Mit dem Post mag ich übrigens beim Creadienstag mitmachen. Ich finde Fotografie ist kreativ und ich fürchte bei einigen Bloggern versauern die Kameras und werden nur für Produktfotos rausgeholt. Schnappt euch eure Kameras und raus mit euch 😀

Mein allerliebstes Foto von gestern zuerst! Ich mag Profilfotos von mir eigentlich nicht gerne, da ich der Meinung bin mein Näschen könnte etwas kleiner sein 😉 Aber hier gefalle ich mir richtig gut! (Ja, Selbstbeweihräucherung muss auch mal sein!)

[Fotografie] Der Raps blüht!

Quatsch kann ich mir ja nur selten verkneifen. Ihr wisst schon: Gesichtskirmes 😉 Hier gucke ich übrigens die Wolke doof an, die sich vor die Sonne geschoben hat.

[Fotografie] Der Raps blüht!

Hinter mir hat es die ganze Zeit in einer Tour gesummt. Aber so richtig! Da musste ich doch mal schauen was da so Krach macht… (Hier erkennt man die Haarfarbe auch gut, in der Sonne strahlt sie wirklich sehr!)

[Fotografie] Der Raps blüht!

Und zu sehen waren viele Bienen, Hummeln und anderes Fliegzeug. Die Meisten waren leider zu schnell für meine Kamera. Für Geübtere geht das sicherlich, aber ich bin da noch ne lahme Ente 😀 Nur diese Biene konnte ich beim Anflug an die Blüte erwischen, sogar mit Pollenhöschen 😀

[Fotografie] Der Raps blüht!

Ich mag die Farben die das Rapsfeld mit ‚geboten‘ hat sehr gerne. Kein Wunder das viele ‚echte‘ Fotografen das Motiv auch immer wieder Nutzen. Vor allem in Verbindung mit blauem Himmel. Das sind echt die Vorteile wenn man nicht mitten in der Stadt wohnt. Mit dem Rad hab ich nur so 10 Minuten zu dem Feld gebraucht 🙂

[Fotografie] Der Raps blüht!


Auf dem vorherigen Bild könnt ihr auch sehen das ich für meine Fotos nicht das Feld platt getrampelt hab. Der Bauer hat durch das Rapsfeld eine breite Spur nur mit Wiese gelassen. Da hat wohl einer mitgedacht 😀 Zwischendurch kamen auch einige Spaziergänger und Gassigänger vorbei. Ich wurde teils schon lustig beäugt und gefragt was ich denn da mache. Ein wenig seltsam komme ich mir schon noch vor, so mit Stativ und ganz alleine. Früher war ich ja immer mit Fotografen unterwegs, da war man mindestens zu zweit. Aber ich gewöhne mich sicherlich noch an das Gefühl, denn die Ergebnisse mag ich wirklich 🙂

[Fotografie] Der Raps blüht!

 Beim ersten Bild des Posts könnt ihr sehen das ich den Träger grau retuschiert habe, beim letzten blitzt er türkis hervor. Und direkt ist das letzte Bild unruhiger, oder? 😀 Auf solche Dinge zu achten habe ich in meiner Ausbildung zur Gestaltungstechnischen Assistentin gelernt. Viel habe ich da wirklich nicht mitgenommen, aber mit Photoshop umzugehen und ein bisschen ein Auge für Fotos zu bekommen immerhin doch *g*

Bis dann,
Svenja

7 Sachen Sonntags – No Alarm Sunday

Hallöchen 🙂
Heute hatte ich wieder das große Glück eines no-alarm-sundays! Das weiß ich erst richtig zu schätzen seit ich meistens 7 Tage die Woche durch das fiese Geräusch meiner Wecker (Ja, Mehrzahl!) geweckt werde *g*
Also begann mein Tag heute erst so um kurz nach 12, reichlich unmotiviert was nicht zuletzt das fiese Wetter schuld war! Hier fisselt es den ganzen Tag – bäh!
Aber es war doch so einiges zu tun und auch heute nehm ich euch wieder mit durch eine kleine Tour durch meinen Sonntag, im Rahmen von 7 Sachen Sonntags bei Grinsestern.

1. Los gehts mit einer Liste. Bei akuter Unmotiviertheit für mich ein Muss!

7 Sachen Sonntags - No Alarm Sunday


2. Hier hab ich meine Unisachen schon schön sortiert. Der Montag liegt geöffnet auf dem Schreibtisch 🙂

7 Sachen Sonntags - No Alarm Sunday


3. Die Fingernägel haben ihre Farbe von glitzer Pink auf schimmerndes Türkis gewechselt. Leider gabs mit dem neuen base- und Topcoat Bläschen :/

7 Sachen Sonntags - No Alarm Sunday

7 Sachen Sonntags - No Alarm Sunday


4. Süßer Mittagssnack! Nom nom nom 😀

7 Sachen Sonntags - No Alarm Sunday


5. Die Hoar die Hoar! Das Pink hält ja wirklich noch schlechter als das Rot *grummel*. Nach einem Monat ohne Tönen sieht das Elend so aus.

7 Sachen Sonntags - No Alarm Sunday


Hier bin ich schon mitten im Farbe auftragen, dabei fand ich aber diese Ansicht irgendwie Wert fotografiert zu werden *g* Das Pinke ist meine blondierte Strähne, hier sieht man wie gut die Farbe halten könnte! Hinten dunkles Naturblond, vorne helles Naturblond! Ganz vorne schon neue Farbe 😉

7 Sachen Sonntags - No Alarm Sunday


Zum Schluss hab ich es zur modernen Kunst gekrönt! Die thront immer noch auf meinem Kopf 😉

7 Sachen Sonntags - No Alarm Sunday


6. Die schlimmste Hausarbeit ever muss ja leider doch mal gemacht werden. Deswegen hab ich sauberes Geschirr gestapelt.

7 Sachen Sonntags - No Alarm Sunday


7. Zum Schluss konnte ich mich tatsächlich noch zum Zuschneiden motivieren! Genäht wird gleich auch noch, das müsste fix gehen 🙂

7 Sachen Sonntags - No Alarm Sunday


Damit bin ich bis aufs Texte lesen tatsächlich mit meiner Liste durch gekommen – tschakka!
Den Rest des Abends werd ich dann auf der Couch verbringen und hoffen, dass morgen wieder die Sonne scheint!
Macht euch noch einen schönen Abend 🙂
Bis dann,
Svenja