Mittwochs mag ich #1

Hallö 🙂

Bei Frollein Pfau gibts die tolle Mittwochs mag ich Aktion.
Es geht um Dinge die einem an diesem Tag eine Freude gemacht haben. Das kann etwas gebasteltes sein, ein Kleidungsstück, ein Blog usw…

 Mittwochs mag ich….

… Mein Douglas Paket von der Post abholen! Aus der Pulp Fiction LE von Urban Decay durfte der tolle knallrote Lippenstift Mrs. Mia Wallace bei mir einziehen. Dazu gab es noch meinen ersten Zoeva Graphic Eyes Kajalstift in Good Karma.

Mittwochs mag ich #1

Mittwochs mag ich #1

Mittwochs mag ich #1



Nicht so sehr hat mich der Zustand des Päckchens gefreut 🙁 Da steht doch extra drauf das der Inhalt zerbrechlich ist! Die Dame an der Post hat sogar gesagt das der Lippenstift schon aus dem Paket gekullert war 🙁

Mittwochs mag ich #1



Was ich diesen Mittwoch noch mag:
Ich hab es gestern und heute zum ersten mal geschafft ‚hintenrum‘ zu flechten 😀 Das hat vorher nie geklappt und diesmal sogar schon 2 Tage in folge!

Mittwochs mag ich #1

Aller guten Dinge sind drei, darum mag ich Mittwochs…

…das ich es geschafft habe meine Hose fertig zu nähen! Die lag jetzt sicherlich schon eine Woche hier und hat nur noch drauf gewartet das ich den Bund verstürtze und Gürtelschlaufen spendiere 😉  Mehr zur Hose gibts morgen bei Rums 🙂

 Mittwochs mag ich #1

So, jetzt mach ich mir lecker Kartoffel und Kürbis Wedgies. Die mag ich Mittwochs nämlich auch ;D

Bis dann,
Svenja

[Mädchenkram] Haare – Sonntagsfrisur #3

Hallö 🙂

Wie ich ja gestern schon bei meinen 7 Sachen Sonntags gezeigt habe, war gestern am Sonntag wieder arbeiten angesagt und somit gibt es auch wieder eine Sonntagsfrisur 🙂

Das Wetter war bis auf ein paar Wolken echt schön und so konnte ich wieder mal einen Dutt tragen.
Vorteile für mich am Dutt: 
– Haare im Nacken verfilzen nicht.
– Kein Zopf baumelt mir im Gesichtsfeld rum wenn ich mich vorbeuge.
– Kein Matsch/Essen/etc im Zopf hängen 😉

Der einzige Nachteil: Wenn die Klammern blöd gesetzt sind, krieg ich nach ein paar Stunden Kopfschmerzen :/ Gestern hat es aber gut geklappt, die Kopfschmerzen kamen von der Blaskapelle die 1,5m neben mir aufgebaut war 😉

Los gehts!

[Mädchenkram] Haare - Sonntagsfrisur #3
[Mädchenkram] Haare - Sonntagsfrisur #3



Wieder eine Minianleitung wie ich vorgegangen bin:

1. Dreieck abteilen was später eingekordelt werden soll. Mit einer Klammer erstmal fixieren.

2. Die restlichen Haare nach hinten kämmen und den Dutt drehen. Der wird erstmal nur mit einer Klammer festgemacht.

3. Das Dreieck wird nun eingekordelt. Ich habe vorne mit 2 Strähnen angefangen und dann immer von unten neue Strähnen dazugenommen.

4. Sind alle Haare verwurstelt wickelt man den dünnen Zopf um die Duttbasis. 

5. Jetzt kommen die Klammern richtig um den Dutt. Meine sind mittlerweile ziemlich groß, das liegt wohl an der Haarlänge und der Dicke. Vor einem Jahr haben mir noch die beliebten Schmetterlinge vom dm gereicht.

6. Da ich gerne ein wenig Farbe mag und es so gut zum Bauernhof passt, hab ich mir noch ein Blööömschen in den Dutt gesteckt 😀 Oft knicken beim abräumen oder beim Wareneingang einzelne Blüten ab, deswegen gibts also auch manchmal echte Blumen. Diese hier ist aber aus Plastik, die habe ich aus Rimini mitgebracht. In der Altstadt gab es 2 Geschäfte wo es ausschließlich Kunstblumen gab O.o

Fertig 😀

Die Frisur hat wieder gut gehalten, was beim Kürbisschnitzen auch echt wichtig war! Die Hände waren den ganzen Tag vermatscht, Haare zurückstreichen wäre also eher eklig geworden 😉 Ein baumelnder Zopf wäre beim Anleiten nur im Weg gewesen – Glück gehabt 🙂 Nichts desto trotz ist es ein unglaublich tolles Gefühl wenn man die Klammern nach ~9 Stunden rausnimmt, und die Haare aufmacht 😀 Das gehört für mich zum Feierabend genauso wie Joggingbuxxe und Schlabbershirt *g*

Die nächste Sonntagsfrisur wird wohl wieder ROT werden 😀 
(Jeden Herbst/Winter werde ich knallrot – Arielle lässt grüßen 😉 )

Bis dann,
Svenja

7 Sachen Sonntags #2 Kürbisfest

Guten Abend , bzw gute Nacht 🙂 Immerhin haben wir schon kurz nach 23 Uhr bei mir ;

Heute habe ich wieder 7 Sachen am Sonntag für euch, für die ich heute meine Hände gebraucht habe 🙂


Los ging es mit einer Tasse Kaffee. Der Ausblick zeigt meinen riiiiiesengroßen Balkon ;D

7 Sachen Sonntags #2 Kürbisfest

 Dann habe ich mir mein Rad geschnappt um zur Arbeit zu fahren

7 Sachen Sonntags #2 Kürbisfest


Da dort heute (und gestern) das große Kürbisfest stattgefunden hat, habe ich erstmal einen Kürbis als Vorlage/Muster geschnitzt.

7 Sachen Sonntags #2 Kürbisfest


Die nächsten 8 Stunden habe ich dann um die 300 Kürbisse verkauft und das Schnitzen angeleitet.
Das Ganze war neben einer Blaskapelle, *Bumsfallera* hab ich für das ganze nächste Jahr gehörig satt D:

So sieht der Kürbis dann von innen aus

7 Sachen Sonntags #2 Kürbisfest



Nach 8 Stunden war es dann geschafft! Endlich Zeit um kurz einen der Hofkater zu flauschen. Seht ihr seinen weißen Schnurrbart? *g*

7 Sachen Sonntags #2 Kürbisfest


Zu Hause dann schnell noch die Wäsche abgehangen und gefaltet. (Für mich eine der schlimmsten Hausarbeiten die es gibt!)

7 Sachen Sonntags #2 Kürbisfest


Und nach einem langen langen Tag die Haare aufgemacht. Ein tolles Gefühl 😀

7 Sachen Sonntags #2 Kürbisfest


Jetzt falle ich müde ins Bett, morgen früh geht es in der Schule dann weiter 🙂

Gute Nacht und bis bald,
Svenja

[Mädchenkram] Haare – Sonntagsfrisur 2

Hallöli 🙂

Ja, heute ist Montag. Dennoch gibt es heute die Sonntagsfrisur 😀

Wie gestern schon bei den 7 Sachen gezeigt, war ich gestern wieder auf dem Gertrudenhof arbeiten. Da für den Tag starker Regen angesagt ist und ich ja auch draußen arbeite, musste eine flache Frisur her. Eine flache Frisur? Das heißt für mich kein Dutt! Da ich bei den Führungen und Geburtstagen keine Hand für einen Schirm frei habe, müssen die Haare also unter die Kapuze meiner Regenjacke passen.
Schade Marmelade, Dutts trage ich nämlich für die Arbeit gerne, da mir so die Haare im Nacken nicht verfilzen und mir der Zopf beim Gemüse auffüllen nicht im Gesichtsfeld rumbaumelt 😉

Jetzt erstmal die Fotos für euch 🙂

[Mädchenkram] Haare - Sonntagsfrisur 2

[Mädchenkram] Haare - Sonntagsfrisur 2

Wieder ein seitlicher Zopf, die mag ich irgendwie lieber als Zöpfe die hinten in der Mitte sind 🙂

Hier auch wieder eine kleine Anleitung:

1. Vorne an der ‚langen‘ Seite mit 2 dünnen Strähnen anfangen die Haare einzukordeln.

2. Gleichmäßig Strähnen von unten dazunehmen, bis man an einem Punkt angelangt ist, wo man hinter dem Kopf weiter kordeln müsste.

3. Kordelzopf einmal auf die ‚kurze‘ Seite hinter dem Kopf legen und mit 2 Krebsen (Okay, Schmetterlingen 😉 ) festpinnen. Das kann man sich eigentlich sparen, aber bei mir trägts zur Haltbarkeit bei. Vor allem kann ich so die feinen Haare im Nacken besser unter Kontrolle bringen 🙂

4. Mit den Haaren von der ‚kurzen‘ Seite und dem Kordelzopf einen Zopf binden.

5. Zopf flechten, Haargummi rein – fertig! 🙂


Von den Kunden bekommen eingekordelte Frisuren übrigens noch mehr Kommentare als geflochtene ^^ Dabei ist das Kordeln meiner Meinung nach einfacher als flechten 😉

Sodele! Es ist fies kalt hier, Tee ist gekocht, ich nähe jetzt nochwas 🙂

Bis dann,
Svenja

[Mädchenkram] Haare – Sonntagsfrisur

Hallöööö 🙂

Sonntag bedeutet für den Großteil von euch vermutlich ausschlafen, gemütlich frühstücken und auf der Couch öde Filme oder Serien im TV gucken. 
Für mich heißt Sonntag um 7 Uhr aufstehen, fertig machen und ab zur Arbeit!
So ein Erlebnisbauernhof hat halt leider nicht am Wochenende zu ;D

Damit ich nicht durch meine (mittlerweile echt lang gewordenen!) Haare bei der Arbeit genervt oder behindert werde, überleg ich mir immer neue Frisuren, von denen ich keine Kopfschmerzen innerhalb von 8-10 Stunden bekomme… Da meine Haare recht dick sind bekomme ich vom herkömmlichen Dutt nämlich nach einer Zeit fiese Kopfschmerzen. Das gleiche gilt für einen Pferdeschwanz. Eine der wenigen ‚Frisuren‘ die funktionieren, ist ein tiefer Flechtzopf. Auf Dauer ist mir das aber zu langweilig.

Daher gabs dann heute mal eine neue Frisur. (Nach 7 Tagen Strand und Sonne ist vom schönen Rot leider nicht mehr ganz so viel zu sehen.)
Erstmal die Fotos für euch 🙂

[Mädchenkram] Haare - Sonntagsfrisur

[Mädchenkram] Haare - Sonntagsfrisur


Die Frisur hat tatsächlich die ganzen ~9 Stunden inklusive 2 turbulenter Kindergeburtstage gehalten! Kopfschmerzen gabs höchstens aufgrund der Lautstärke meiner kleinen Schatzsucher ;D

Hier eine kleine Anleitung:

1. Haare auf der ‚kurzen‘ Seite des Seitenscheitels in 4 Stränge teilen, diese ein wenig einzwirbeln und jeweils mit einem kleinen Krebs festpinnen. Wer mag kann natürlich auch BobbyPins nehmen.

2. Auf der anderen Seite mit 3 dünnen Strähnen einen Holländer Zopf beginnen. (Das funktioniert wie der Französische, nur genau andersrum *g* Bei mir selbst kann ich keinen Franzosen, bei anderen keinen Holländer 😉 )
Nach und nach Strähnen von oben und unten dazu nehmen. Ist man am hinteren Oberkopf angelangt hilft es, die Haare von der ‚kurzen‘ Seite nochmal etwas in die richtige Form zu Bürsten, bevor man sie mit verzopft.
Auf dem Foto von hinten kann man bei mir sehen, das sie unten recht doll durchhängen, da muss ich nochwas üben 🙂

3. Zum Schluss wird der Zopf ganz normal zu ende geflochten. Haargummi rein – fertig! 😀

Durch die Frisur werden die Haare optisch übrigens um eiiiiiiniges kürzer! Der Finger zeigt wo die Haare normalerweise enden ^^

[Mädchenkram] Haare - Sonntagsfrisur



Vielleicht gefällt euch die Frisur ja, und ihr mögt sie auch mal ausprobieren 🙂
Wenn ihr schöne Anleitungen oder Seiten für Langhaarige kennt, könnt ihr sie mir auch gerne verraten 😀 (Ja, das Langhaarnetzwerk kenne ich, bin aber nicht dort vertreten)

Bis dann,
Svenja