[Lippenstift] #1 Maybelline – Pink Punch

Hallo und herzlich Willkommen zu einer neuen kleinen Blogreihe bei mir!

[Lippenstift] #1 Maybelline - Pink Punch

Frei nach dem Motto ‚Life’s to short for boring…Lipstick!‘ mag ich meine Lippenstiftsammlung auf Herz und Nieren prüfen. Oder doch eher auf rot und pink? Im Alltag trage ich meistens keinen Lippenstift, auf der Arbeit kann ich mich aber nach Lust und Laune austoben. Damit ich nicht immer zu altbewährten Lippenstiften greife, bekommt nun jeden Abend ein anderer Stift seinen Auftritt!

Den Anfang hat ein knalliges Pink gemacht: 175 Pink Punch von Maybelline

[Lippenstift] #1 Maybelline - Pink Punch

Steckbrief:

Marke: Maybelline

Name: 175 Pink Punch (ColorSensational)

Finish: Creme

Preis: 6,65€  (Bei dm)

[Lippenstift] #1 Maybelline - Pink Punch

Der Name ist bei dem Lippenstift wirklich Programm! Das Pink ist schön strahlend und satt und geht fast schon richtung Magenta. Auftragen lässt sich der Lippenstift ohne Probleme, die Farbe lässt sich gut verteilen und aufbauen. Um bei dem Creme Finish ein Auslaufen zu verhindern, habe ich den Contour&Glide Lipliner in 462 von trend it up zur Hilfe genommen. Der Geruch ist leicht blumig, das muss man mögen, oder eben auch nicht. So leicht duftende Lippenstifte mag ich aber zum Glück ganz gerne.

[Lippenstift] #1 Maybelline - Pink Punch

Aber nun Butter bei die Fische! Meine Arbeit ist denke ich ein ganz guter Testraum für Lippenstifte. Der Stift muss halten! Die Möglichkeit den kompletten Lippenstift bei Verlaufen zu entfernen, ist in der Gastro nicht gegeben. Nachziehen dagegen ist erlaubt. Die Tragezeit beträgt zwischen 4 und 6h, während denen ich durchaus viel trinke und auch ab und an etwas esse.

Zu meiner großen Freude hat Pink Punch sich gestern gut bewährt! Einmal aufgetragen, hält der Lippenstift mit dem Lipliner gut. Nach 2 Stunden habe ich ihn einmal etwas nachtragen müssen, da er nach dem Verzehr einer Laugenstange in der Lippenmitte blasser wurde. Das Nachtragen war bei der cremigen Konsistenz allerdings kein Problem.

Meine Lippen haben sich leicht gepflegt angefühlt, was bei dem Finish aber auch kein Wunder ist. Der Lippenstift hat also den Test bestanden, und darf bleiben!

Mal schauen, womit es dieses Wochenende weiter geht. Ob dunkel oder hell, rot oder pink, entscheide ich immer nach Lust und Laune. Diese Woche kommt auch noch ein Überraschungsset von Jadeblüte an, was ich in ihrem Instasale ergattern konnte. Ich bin schwer gespannt, was da so an Schätzen bei ist!

Nach dem Foto mit den ganzen Lippenstiften, musste ich sie ja nun wieder einräumen. Dabei hab ich nochmal fröhlich drauf los geswatcht, meine Hand sieht nun etwas mitgenommen aus *g*

[Lippenstift] #1 Maybelline - Pink Punch

Machts gut,

Svenja

[Nagellack] Essie – Really Red + Stamping

Hallo ihr Lieben,

schon wieder Bergfest diese Woche! *g* Ich find so langsam  könnte es dann auch  auf hören zu regnen, mein wunderschöner und vor allem großer Regenschirm hat heute nämlich leider auch beschlossen das zeitliche zu segnen… Dafür habe ich bis eben kleine Leuchtbojen auf den Nägeln getragen, die das Shietwetter etwas aufgehellt haben. Lena hat diese Woche für die Lacke in Farbe….und bunt! zu einer hellroten Runde aufgerufen! Da ich gestern verpennt habe Fotos im Hellen zu machen, gibt es den Post erst jetzt, aber was solls 🙂 Lackiert habe ich also Really Red von Essie, ein strahlendes, helles Rot!

1

Das Foto ist mir diesmal ganz gut gelungen, wie ich finde. Manchmal klappt das ja besser, manchmal weniger gut *g* Really Red würde ich als Crelly beschreiben. Das Finish hochglänzend, aber er braucht eben doch 2 Schichten um gut zu decken. Gerade bei so einer hellen Farbe fallen dunkle Flecken von der letzten Maniküre übrigens sehr auf *hust* Zur allgemeinen Belustigung gibt es hier noch ein altes Bild von dem Lack, da sieht man schön, dass sich die Fotos qualitativ doch etwas verändert haben!

essie-really-red

Das Foto ist aber tatsächlich schon mit der ’neuen‘ Kamera entstanden, daran liegt es also nicht. Auf dem Ringfinger hab ich im April 2015 tatsächlich schon den Lack lackiert, den ich heute für wir lackieren von Lotte wieder lackiert habe. Diesen Monat sind Maybelline Lacke dran und ich habe einen meiner Asbach-uralten-Lacken von MNY by Maybelline rausgekramt! Ja genau, die süßen kleinen Lacke mit den hübschen weißen Deckelchen *g* Leider aber ohne Farbbezeichnung, deswegen hier die Nummer: 265

mny-265

Wie lange ich den Lack schon besitze weiß ich ehrlich gesagt nicht. Ich habe noch 3 MNY Lacke und meine sie ganz am Anfang meiner Schmink- und Nagellackkarriere gekauft zu haben. Also mindestens 7 Jahre müssten das durchaus sein, eher mehr. Der Lack ließ sich noch gut lackieren, dickt im Fläschchen allerdings doch ein wenig an. Wenn ein paar Lacke aus meinem Mini Project Polish aufgebraucht sind, sind die 3 heiße Nachrückkandidaten. Die 265 ist auf jeden Fall eher als Topper zu verstehen, alleine würde der Lack glaube ich auch nach 3 Schichten noch nicht decken. Das Finish ist leicht krisselig ohne Topcoat, was mich nicht weiter gestört hat, da nun noch ein Stamping folgt. Irgendwie hab ich in letzter Zeit nicht so viel gestamped, so sollte es heute etwas Kontrast reiches sein. Allerdings tue ich mich bei einer Kombinationsfarbe für Rot da immer schwer. Weiß sah bei mir einmal komisch aus, weswegen es ausgeschieden ist, Gold ist dann direkt so ‚Weihnachten‘, wofür ich noch nicht in der Stimmung bin. Also wurde es schwarz, mit der Arabesque 06 von Moyou London und einem Full Nail Motive.

arabesque-essie

Sieht direkt ganz anders aus, oder? Mir gefällt das Ergebnis wirklich gut! Das Stamping ließ sich auch halbwegs sauber übertragen, was bei so vielen doch recht dünnen Linien manchmal ein wenig Glückssache ist. Für das Foto habe ich dann unter die Tageslichtlampe gewechselt, da es draußen schlicht weg zu sehr gespiegelt hat! Moyou ist schon ganz schlau, dass sie ihre Produktbilder immer in matt machen 😉 Die helle Leuchtboje von heute morgen ist auf jeden Fall nun nicht mehr zu sehen, das Dunkle passt aber auch ganz gut zum Wetter gerade. Da bin ich fast schon traurig, dass ich Freitag schon wieder umlackiere.

So, jetzt hab ich schon wieder so einen Nagellackroman geschrieben *uffza* Nun schnell an die Uni Sachen und dann zum Spocht! Da wird mir wenigstens einmal am Tag so richtig warm *g*

Macht euch einen schönen Abend,

Svenja

[Nagellack] Opi & Maybelline Polka Dots

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe sehr, dass die aktuelle Erkältungswelle euch noch nicht überrollt hat! Ich bin leider das erste Mal seit echt langem wieder erwischt worden, ganz schön ungewohnt 😉 Aber mein Freund hegt und pflegt mich zum Glück sehr gut <3

Passend zum grauen Wetter, hat Lena diese Woche die Farbe ‚Taubenblau‘ für die Lacke in Farbe…und bunt! gezogen. Gar nicht mal so einfach wie ich finde, zumal ich ja eher auf klare Farben stehe. Bei meinen Opi Minis bin ich aber dann doch fündig geworden! Leider sind die Kleinen ja Namenlos, so dass ich euch nicht verraten kann, welcher Opi es denn nun ist…

1

Auch wenn der Lack auf den Fotos deutlich mehr Blauanteile hat als in echt, wird er der Farbvorgabe denke ich ganz gut gerecht. In echt ist er gräulicher, was aber je nach Licht auch irgendwie noch einmal wechselt – verrückt! Lackiert habe ich 2 Schichten, auf dem Foto ist er ohne Topcoat zu sehen. Auch wenn ich ihn jetzt schon 2 Mal lackiert habe, ist der Lackstand immer noch nichtmals in der Mitte vom großen ‚O‘ angelangt, immer wieder erstaunlich wie ergiebig so ein mini Fläschchen ist! Hier seht ihr den kläglichen Versuch, die Lackfarbe mit der des Himmels zu vergleichen *g*

2

Ins Gegenlicht fotografieren war noch nie eine gute Idee, aber der Schleiiiiim vernebelt meine Gedanken etwas *kicher*

Um 3 Fliegen mit einer Klappe zu schlagen, und weil mir so ein matschiges Grau/Blau gerade nicht getaugt hat, habe ich noch einen Topper von Maybelline lackiert. Denn bei Lotte und wir lackieren ist diesen Monat die Marke Maybelline dran! Davon habe ich exakt 2 Lacke, beides Topper. Aber ich habe beschlossen, dass die alten MNY by Maybelline Lacke auch mitmachen dürfen. Kennt ihr die Fläschchen mit den weißen gemusterten Kappen noch? 🙂 Aber hier erstmal Chalk Dust au der Polka Dots Reihe, passend zu der Topper-Time:

3

Auf dem Foto sieht der Lack dann gleich grauer aus, oder? Der Topper ist gut gespickt mit seinen kleinen schwarzen und weißen Partikelchen. So richtig Polka Dots kann ich allerdings nicht erkennen, die wären ja rund. Der Lack hingegen enthält größere und kleinere Hexagone, was ihn nicht weniger attraktiv macht. Eine Schicht reicht locker aus, für ein gut verteiltes Ergebnis.

4

Auf dem Foto seht ihr ihn schon mit einer reichlichen Schicht Überlack, da das Finish bei solchen Toppern erwartungsgemäß ja nicht ganz glatt ist. Trotzdem kann man erkennen, dass es noch nicht ganz eben ist. Aber mit dem Ergebnis kann ich ganz gut leben.

Für nächste Woche habe ich mir schon eine hübsche Beige-Farbe für Lena ausgesucht, diesmal wird es sie auch pünktlich am Mittwoch geben 🙂

Macht euch einen schönen Abend und bleibt gesund!

Svenja

[Nagellack] Opi – Even Royals get the Blues mit Polka dots

Hallööö ihr 🙂
Ist es bei euch auch so fies grau und trüb? Hier regnet es den ganzen Tag schon 🙁 Das Wetter schlägt mir immer etwas aufs Gemüt. Anyway! Heute habe ich einen Lack passend zu Lacke in Farbe und bunt UND zum Wetter rausgesucht. Das Thema diese Woche ist nämlich Taubenblau.
Entschieden habe ich mich für einen Opi Mini aus einem Set, was ich letztes Jahr bei TK Maxx gekauft hatte. Die Farbe heißt Even Royals get the blues und ist wirklich ein klassisches Taubenblau.

[Nagellack] Opi - Even Royals get the Blues mit Polka dots


Eigentlich ist der Lack wohl ein Cremelack, aber von der Deckkraft würde ich es fast schon als Jelly bezeichnen. Er deckt nur nach 2 dicken Schichten und auftragen hat er sich nicht wirklich gut lassen.
Ich finde ja auch das Handling bei den Minis irgendwie umständlich. Die Öffnung der Flacons ist einfach so winzig. Aber das ist ja Geschmackssache 🙂 
Nach 2 Schichten und mit Topcoat sieht der Opi Lack dann so aus. Doch deutlich blau und somit verlinke ich mich auch noch beim Blue Friday 🙂

[Nagellack] Opi - Even Royals get the Blues mit Polka dots


Ein Blick in meine Topperreihen hat ihm dann noch eine Lage Chalk Dust von Maybelline spendiert. Damals aus der Polka Dots Reihe. Die Kombi von den beiden finde ich so echt schick.

[Nagellack] Opi - Even Royals get the Blues mit Polka dots


Mal schauen ob die ganzen Lagen den morgigen Arbeitstag mit knapp 10 Stunden überstehen…
Bis dann,
Svenja

[Nagellack] 7 shades of… orange!

[Nagellack] 7 shades of... orange!

Stephanie von Smoke & Diamonds hat wieder zur 7 shades of… Blogparade aufgerufen. Hierbei hat sie diesmal eine Farbe vorgegeben, die Produktsparte durfte man sich selber aussuchen. Diese Runde ging es nun also um die Farbe Orange!
Als Kleidung steh ich da nun nicht drauf, aber Kosmetik habe ich schon passende. So musste ich mich entscheiden ob es Lidschatten oder Nagellack werden sollte, Nagellack hat gewonnen! 😀 Deswegen mach ich mit 7 shades of orange mit verschiedenen Lacken mit.

Einmal alle schön aufgereiht nebeneinander

[Nagellack] 7 shades of... orange!

Unter meinen 7 Lacken sind auch 2 meiner Ältesten, einmal ganz links der essence Lack und der dritte von rechts. Bei ihm kann man auch ganz gut sehen das ich ihn öfters benutze. Aber nun der Reihe nach!

1. essence – WAKE UP!  (Ja, alles Großbuchstaben)
Der Lack ist noch von vor gefühlt drölfzig Sortimentsumstellungen. Auch ist es noch die alte Flasche. Aber der Lack lässt sich immer noch gut lackieren. Vom Farbton ist es einer der Unauffälligen aus meiner Reihe, ohne Schimmer und ohne Neon. Eine Schicht reicht hier damit er deckend ist!

[Nagellack] 7 shades of... orange!


2. Maybelline  – Orange Attack
Den Lack habe ich noch nicht so lange. Ich meine er war dort mal in einem der speziellen Aufsteller?
Er braucht 2 Schichten bis er deckend ist, und trocknet ein wenig seidenmatt an. Je nach Licht kann der Lack fast schon eher rötlich wirken. Im Flacon ist er aber doch ganz klar orange.
Damals habe ich auch ein kleines Nailart damit gemacht *g*

[Nagellack] 7 shades of... orange!

[Nagellack] 7 shades of... orange!

3. p2 – tangerine twist
Hach, dieser Lack! Er stammt aus einer der summer editions von p2, und ich habe 3 von 4 Lacken zu Hause 😀 Der Schimmer reicht von gold über bronze bis hin zu ganz viel orange! 2 Schichten sind hier nötig damit es deckend wird. In der Sonne funkelt er ganz wunderbar, hier wird er aber auch deutlich heller als im Schatten. Er ist ein wenig heller als der folgende Lack…

[Nagellack] 7 shades of... orange!

[Nagellack] 7 shades of... orange!


4. ciate – skinny dip
Einer meiner Tk Maxx Funde! Er hat einen ebenso schönen Glitzereffekt wie tangerine twist, ist aber dunkler und geht minimal in die rote Richtung.
Auch hier braucht man wieder 2 Schichten.
(Das Tragebild war eines der ersten mit meiner neuen Kamera, man kann gut erkennen das ich mittlerweile besser mit ihr umgehen kann *g*)

[Nagellack] 7 shades of... orange!

[Nagellack] 7 shades of... orange!


5. essence – BBC golden Sands
Wie man eindeutig erkennen kann, habe ich den Lack schon öfters lackiert! Besonders im Sommer greife ich gerne nach ihm, da er in der Sonne wunderbar funkelt. In der bronze farbenen Base sind einige Glitzerflakes die bei richtigem Lichteinfall golden funkeln. Wirklich einer meiner meist lackierten Lacke 🙂

[Nagellack] 7 shades of... orange!

[Nagellack] 7 shades of... orange!


6. color club – namenlos?
Definitiv der knalligste Lack aus meinem Post 😀 Ein richtiges Neonorange! Meine Kameras haben allesamt Probleme mit diesem Lack, und man fällt auch in der Öffentlichkeit wirklich damit auf. Für mich ein gute-Laune-Sommerlack. Besonders wenn ich etwas braun bin sieht er einfach toll aus.

[Nagellack] 7 shades of... orange!

[Nagellack] 7 shades of... orange!


7. essence – East side Story
Diesen Lack habe ich noch nicht lackiert, da ich ihn auch noch gar nicht so lange habe. Erhalten habe ich ihn durch ein Nagellacktauschpaket. Auf den ersten Blick ein schlichter Cremelack, sieht man bei genauerer Betrachtung feine Goldpartikel in dem Lack. Wie die auf dem Nagel herauskommen, bin ich ja mal gespannt drauf 🙂 (Die Farbe im Flacon trifft eher zu , als die auf dem Nageltip)

[Nagellack] 7 shades of... orange!


Sodele, das waren meine 7 shades of orange. ich bin gespannt welche Farbe Stephanie sich für die nächste Runde überlegt 🙂

Bis dann,
Svenja

[Mädchenkram] Pink gegen Pink – Manhattan versus Maybelline

Hallö ihrs 🙂
Letzten Samstag musste ich morgens vor der Arbeit schnell noch zum dm (okay, eigentlich zur Post 😉 ) und wurde dort von verschiedenen Aufstellern angelacht. Das Wetter war grau und trübe und so hatte ich spontan Lust auf was knalliges! Da ich ja den Haaren sei dank aktuell etwas auf dem Pink-Trip bin, durften 2 Lippenstifte mit. Die mag ich euch heute vorstellen und zeigen. 

Ein Kampf in Pink von Manhattan und Maybelline!

[Mädchenkram] Pink gegen Pink - Manhattan versus Maybelline


Erstmal die harten Fakten
Manhattan 001 Forbidden Love – soft rouge Lipstick
3,35€ für unbekannte Menge Inhalt der 30 Monate haltbar ist

Maybelline 175 Pink Punch – Colorsensational
7,25€ für unbekannte Menge Inhalt der 24 Monate haltbar ist.

Die Runde geht denke ich ganz klar an den Manhattan Lippenstift, der ja gerade mal die Hälfte des Maybelline Lippenstifts kostet!
Manhattan 1 – Maybelline 0

Die Verpackung

[Mädchenkram] Pink gegen Pink - Manhattan versus Maybelline

Der Manhattan Lippenstift kommt ein einer silbernen Hülle mit einer durchsichtigen Plastikkappe daher. Nicht sonderlich einfallsreich, aber man erkennt immerhin direkt den Farbton des Lippenstifts! Der Deckel rastet gut ein, hier besteht keine Gefahr das er sich in der Tasche öffnet.

Beim Maybelline Lippenstift sind die Deckel der Stifte in der Farbe des Lippenstifts gefärbt. Ebenfalls ganz praktisch. Die Hülle ist hier eckig, ich bevorzuge aber eher runde Varianten. Auch hier funktioniert der Klickmechanismus gut.

Da ich runde Verpackungen bevorzuge, geht noch ein Punkt an den Manhattan Lippenstift!
Manhattan 2 – Maybelline 0

Der Auftrag

[Mädchenkram] Pink gegen Pink - Manhattan versus Maybelline

Ja. Was soll ich sagen? Beide sind cremig und lassen sich gut auftragen!
Ein Punkt für Beide würde ich sagen 🙂
Manhattan 3 – Maybelline 1

Der Geruch
Beide sind nicht gerade dezent was den Duft angeht. Liebhaber mit neutral duftenden Lippenstiften dürften hier keine Freude haben.
Der Manhattan Lippenstift riecht intensiv nach Vanille und erinnert mich fast schon an rohen Kuchen oder Waffelteig. Ich als Fan von Kuchenteig freue mich darüber *g*
Der Maybelline Kandidat riecht auch nach Vanille, aber hat noch einen Schlag mehr vom typischen Lippenstift Geruch abbekommen. Auch hier gefallen mir beide Kandidaten gleich gut.
Wieder ein Punkt für Beide:
Manhattan 4 – Maybelline 2

Nun zum mit wichtigsten was Lippenstifte angeht:
Die Farbe
Als ich die Lippenstifte geswatched habe, musste ich herzhaft grinsen! Aber seht selbst:

[Mädchenkram] Pink gegen Pink - Manhattan versus Maybelline


Wie sie sehen, sehen sie nichts! Zumindest keinen Unterschied 😉 Die Lippenstifte sind tatsächlich ziemlich gleich. Oben seht ihr den Maybelline Lippenstift, der allerhöchstens noch einen Ticken cremiger ist. Unten der Manhattan Lippenstift. Auch bei verschiedenen Lichtverhältnissen ändert sich nichts an der gleichen Farbe.

Mein Fazit also:
Manhattan 5 – Maybelline 3

Wenn ihr den Manhattan Stift also noch in seinem Aufsteller erwischt, kann ich ihn euch definitiv empfehlen! Ihr spart hier knapp 4 Euro für ein ziemlich gleiches Ergebnis 🙂

Einen Tragetest kann ich euch leider nicht präsentieren, da meine Lippen nach der Erkältung noch ein wenig ramponiert sind. Aber ich schätze das da keine riesen Unterschiede auftreten werden 😉 Wenn sie wieder etwas vorzeigbarer sind, werde ich euch aber natürlich berichten 🙂

Meine Kamera hatte übrigens große Probleme mit der Farbe *g* Mit korrektem Weißabgleich wollte sie mir diese Farben hier verkaufen *kicher*

[Mädchenkram] Pink gegen Pink - Manhattan versus Maybelline


Bis dann,
Svenja

Make up Montag #4 – Pink!

*Fähnchen schwenk* Es ist geschaaaaaafft 😀
Heute freue ich mich so richtig über den Montag, denn heute Mittag war die letzte Klausur in diesem Semester *jubel*
Da ich diesen Tag echt herbeigesehnt habe, habe ich mich heute auch farbtechnisch etwas ausgetobt. 
Und was würde zu pinken Haaren besser passen, als pinker Lippenstift? Isch weiß es nischt 😀
Deswegen war es heute mal wieder sehr PINK! 😀 *Bitte Sonnenbrillen aufsetzen*

Make up Montag #4 - Pink!


Hauptdarsteller war heute ganz klar der ziemlich pinke Lippenstift. Den habe ich letzte Woche spontan im Rewe mitgenommen. Lippenstift von Rewe? Jap, ich hab das große Glück das nebenan ein Rewe mit Wet n wild Theke ist. Achtung, ein Zungenbrechername: megaslicks BALM STAIN moisturizing lip colour. Puuuh, die Farbe heißt Red-Ioactive, ist für mich aber ganz klar ein pink. Mehr pink geht kaum noch. Rot? Fehlanzeige! Der Stain macht seinem Namen übrigens alle Ehre, auf meinem Unterarm ist ein Swatch auch noch nach 2 Tagen gut zu sehen 😉 Von den Lippen bekommt man die Farbe nur mir Make up Entferner. Ein guter Kandidat für das feucht fröhliche Karneval was hier jetzt ansteht *g*
(Sorry, musste den Blitz benutzen)

Make up Montag #4 - Pink!


Auf den Augen ist der zurecht gehypte Liquid Eye Liner von catrice aus der Feathered Fall LE. Ist er nicht hübsch? Der lila Anteil passt genauso gut zu den Haaren wie das tolle Türkis!

Make up Montag #4 - Pink!

Make up Montag #4 - Pink!


Im großen Make up revolution Post habe ich ja schon kurz das I wand candy! Blush in PINK! angesprochen. Hier habe ich Detailfotos für euch 🙂 Die Prägung ist schon sehr süß, beinah kitschig *g* Wie passend auch zum Valentinstag *augenroll* 

Make up Montag #4 - Pink!

Make up Montag #4 - Pink!


Am Swatch kann man sehen wie gut der Spaß pigmentiert ist. Ich bin nur einmal mit dem Finger über den Blush gefahren. Die Farbe ist im übrigen so knallig, dass meine Kamera Probleme mit der Farbwiedergabe hat.

Make up Montag #4 - Pink!

Im Gesicht fällt die Rouge-Bombe dann gar nicht mehr so auf. Und ich habe schon echt ordentlich was ‚draufgehauen‘ 😉 Das ist dann der Vorteil/Nachteil bei so einer knalligen Haarfarbe *g*

Make up Montag #4 - Pink!

Ich gehe jetzt weiter meine Freiheit auf der Couch feiern 😀 Ab morgen läuft dann die Nähmaschine heiß! Donnerstag ist Karneval angesagt, und ich habe noch kein Kostüm *hüstel*

Bis dann,
Svenja

Make up Montag #3 mit Make up revolution

Hallöööö 🙂
Der heutige Montag macht seinem Namen des schrecklichsten Tages der Woche alle Ehre! Hier fisselt es den ganzen Morgen schon. Bäääh!
Deshalb ging es heute Morgen bei mir etwas farbiger zu als sonst, ganz ungewohnt mit PINK 😀

Make up Montag #3 mit Make up revolution

Die heutigen Zutaten:
I <3 Makeup – Triple Baked Blusher Blushing Heart
Make up revolution – Wow! Gloss in Scarlet
Maybelline – the Rocket Volum Express Mascara
Zoeva – Skyline
Catrice – Baked Eyeshadow Matchpoint

Make up Montag #3 mit Make up revolution


Skyline passt dank den feinen Glitzerpartikeln echt gut zu meinem good-to-go Lidschatten Matchpoint von Catrice. Den gab es mal in einer Le und ich habe mir tatsächlich ein Backup gekauft *g*

Make up Montag #3 mit Make up revolution


Das Herzchenblush ist wirklich sehr pink *g* Und es glitzaaaarrt. Ich hab davon auch noch hübsche Detailfotos gemacht, die muss ich euch bei Gelegenheit auchmal zeigen 🙂

Und jetzt gehts ab in die Uni!
Kommt gut durch den fiesen Tag 😉
Svenja

Make up Montag #1 p2 – 010 peachy (inspired by light)

Hallöö 🙂
Der (für die Meisten) schlimmste Tag der Woche ist fast schon wieder um. Ich mag Montage eigentlich. Ich habe erst spät Uni, und auch nur ein Seminar. Okay, das ist dafür grottenlangweilig, aber man kann ja nicht alles haben 😉
Da ich also Montag Morgens etwas mehr Zeit habe, hab ich mir vorgenommen immer montags einen Make up Post zu schreiben. Klar, schminken tue ich mich so oder so, aber mit einem Post als Hintergedanken, kommt vielleicht mal etwas Abwechslung in meine Routine 🙂

Also los gehts mit dem ersten Make up Montag! Der heutige Hauptakteur ist das radiant shimmer blush in der Farbe peachy von p2, aus der aktuellen inspired by light LE.
Die beiden Blushes sind die Herzstücke der limited edition, nicht zuletzt wohl wegen dem hübschen Farbverlauf…

Make up Montag #1 p2 - 010 peachy (inspired by light)


Hier könnt ihr ihn rechts sehen. Man kann den Schimmer hier leider nur erahnen, in echt ist er schöner 🙂

Make up Montag #1 p2 - 010 peachy (inspired by light)


Hier auf der Wange bei Kunstlicht, sieht man ihn schon besser! Deswegen habe ich mir den Highlighter gespart. Einfach zum Schluss nochmal mit der hellen Seite über die Wangenknochen gehen, das reicht 🙂

Make up Montag #1 p2 - 010 peachy (inspired by light)


Auf den Augen ging es eher klassisch zu, mit dem liquid ink matt eyeliner von essence. Der gefällt mir wirklich gut! Diesmal in der dezenteren Variante…

Make up Montag #1 p2 - 010 peachy (inspired by light)


Alles zusammen sieht dann so aus. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wieso das Bild so hell geworden ist 😀 So sonnig war es eigentlich gar nicht… Auf den Lippen trage ich All you need is red von essence. Der hält wirklich sehr gut bei mir, auch ein Essen übersteht er, zumindest wenn man vorsichtig is(s)t 😉

Make up Montag #1 p2 - 010 peachy (inspired by light)


Hier dann nochmal das Gruppenbild der Produkte von heute. Die Maskara ist die Rocket Volum‘ Express von Maybelline.

Make up Montag #1 p2 - 010 peachy (inspired by light)


Mal schauen was ich mir für nächsten Montag so zurecht lege 😀
Bis dann,
Svenja