[Lippenstift] #3 Colour Pop – Too Sexy

Hallöchen!

Obwohl heute Freitag ist, ist vermutlich heute wenig mit Lippenstift bei mir angesagt. Aber von letztem Sonntag auf der Arbeit, habe ich wieder einen Lippenstifttest mitgebracht! Heute geht es um Too Sexy von Colour Pop. Die Lippie Stix (Ich finde diesen Namen furcht-bar!) sind ja vor ca einem Jahr über die ganze Beauty-Szene geflutet. Leider ist Colour Pop mittlerweile noch schwieriger zu bekommen als damals, da die deutschen Zollämter angehalten sind, die Ware nicht durch zu lassen. Ich meine da war irgendwas mit fehlender Inhaltsstoffliste oder so? Anyways! Über einen Blogsale habe ich vor einiger Zeit einen der Lippenstifte gekauft, da ich wissen wollte was am Hype dran ist. Los gehts mit Too Sexy!

[Lippenstift] #3 Colour Pop - Too Sexy

Bäms! Oder? Für mich auf jeden Fall eine sehr ungewöhnliche Farbe, mit der meine Kamera so ihre Schwierigkeiten hatte, weshalb ich hier auch so blass aussehe. Ein strahlendes Violett mit einem bläulichen Schimmer, das aus der Satin Reihe stammt. Nun ist das Finish für mich ja schon fast matt! Der leichte Glanz kommt meiner Meinung nach auch von dem blauen Schimmer, der im Lippenstift enthalten ist. Bei Colour Pop gibt es nach Satin noch matt und ultra matt, was mir dann vermutlich von den Lippen Bröseln würde.

[Lippenstift] #3 Colour Pop - Too Sexy

Der Auftrag gelingt dank der schmalen Miene sehr gut. Der Drehmechanismus funktioniert bei meinem Stift einwandfrei, nur löst sich schon der hübsche Holo Aufdruck. Kommen wir zu den harten Fakten:

Steckbrief:

Marke: Colour Pop

Name: Too Sexy

Finish: Satin

Preis: Aktuell $4, sonst $5

[Lippenstift] #3 Colour Pop - Too Sexy

ABER! Es ist gerade mal ein mickriges Gramm enthalten! Tatsächlich haben sonst sogar Lipliner (Artdeco) 1,4 Gramm. Im Vergleich zu anderen ‚hippen‘ Marken wie Lime Crime und Konsorten ist das zwar trotzdem noch günstig, aber ein wenig veräppelt fühl ich mich ja schon. Da allseits bekannt kann man noch die Mac Lippenstifte mit in den Vergleichstopf werfen, die haben satte 3 Gramm, also 3 Mal so viel Inhalt wie die Lippie Stix von Colour Pop.

Aber kommen wir zur Haltbarkeit, die ist nämlich sehr gut! Auf der Arbeit war diesmal viel los, deswegen wurde es etwas länger. Ich habe den Too sexy also von 18 Uhr bis 2 Uhr getragen und habe ihn in der Zeit nur einmal nachgetragen, nach einer Laugenstange.

[Lippenstift] #3 Colour Pop - Too Sexy

Nach der Arbeit kamen noch 2 Bierchen dazu, dafür kann sich das Ergebnis finde ich wirklich sehen lassen. So dunkle Lippenstifte verzeihen Auslaufen ja nun gar nicht, was man hier an der oberen Lippe sieht, ist aus normaler Entfernung so gut wie nicht sichtbar gewesen. Was man auf dem Bild aber erkennen kann, sind einige kleine Bröselchen, die glaube ich dem doch ziemlich mattem Finish auf die Rechnung gehen. Die Lippen haben danach übrigens einen guten Stain, man hat am nächsten Tag also auch noch ein bisschen was von der Farbe.

Alles in allem gefällt mir der Stift gut, die Farbe ist einfach einzigartig in meiner Sammlung. Was mich nach wie vor ein bisschen wurmt, ist der geringe Inhalt. Die große Verpackung täuscht einen da schon ziemlich. Sollte es in Zukunft doch wieder möglich sein, bei Colour Pop zu bestellen, würde ich das aber doch tun. Vor allem bei den Rabatt Aktionen (Wie gerade) kann man hier ganz gut sparen und es gibt einfach einige spannende Farben. Zudem kann ich bei der Qualität auch wirklich nicht meckern.

Heute Abend bleibt es hier ruhig (Ich bin wohl Senioren-Student oder so), ich widme mich lieber der Nähmaschine, denn Malta ist nur noch einen Monat entfernt!

Bis dann,

Svenja

 

[Lippenstift] #2 Palladio – Brocade

Hallöchen ihr Lieben!

Es ist Freitaaaaaag! Heute Abend gehts mal wieder ab auf die Piste, die 90er rufen schon ganz laut nach mir. Make up technisch kann ich da wieder in die Farbkiste greifen, da freu ich mich immer sehr drauf. Letztes Wochenende auf der Arbeit habe ich wieder einen Lippenstift getestet, den ich bisher noch nicht getragen habe Brocade von Palladio.

[Lippenstift] #2 Palladio - Brocade

Steckbrief:

Marke: Palladio

Name: Brocade

Finish: Velvet Matte

Preis: ~7$

[Lippenstift] #2 Palladio - Brocade

Bestellt habe ich ihn bei Beauty Bay, um auf den Versandkostenfreien Wert zu kommen, ihr kennt das sicherlich *g* Brocade kommt farblich Magenta schon wieder recht nahe, ist aber etwas dunkler. Er wird mit einem Flockapplikator aufgetragen, womit ich gerade bei dunklen und auffälligen Farben, ein Problem habe. So habe ich erst mit einem Lipliner vorgezeichnet, um auch wirklich klare Konturen zu bekommen.

[Lippenstift] #2 Palladio - Brocade

In der Vergangenheit hatte ich schon einige eher unschöne Ergebnisse, mit solchen matten Lipcreams, so war ich etwas skeptisch. Am Anfang meiner Schicht habe ich ständig in die Kaffeemaschine aka Spiegel geschaut um zu kontrollieren, ob die Cream noch da ist, wo sie sein soll. Und naja, sie blieb da, wo sie sein sollte! Und zwar den ganzen Abend, ich musste nichts nachziehen. Von dem Ergebnis bin ich wirklich sehr überrascht und angetan, waren die Reviews im Netz doch durchaus etwas durchwachsen.

[Lippenstift] #2 Palladio - Brocade

Einmal aufgetragen ist Brocade semi matt, aber nicht Pups trocken. Anfangs fühlten sich die Lippen sogar noch leicht gepflegt an, später war es dann ein ähnliches Gefühl wie bei den Velvetines von Lime Crime. Hiermit kann man Brocade allerdings nicht vergleichen, denn Kuss echt ist er nicht! Den Lippenabdruck auf dem Handrücken konnte ich nach der Arbeit noch machen, da sahen meine Lippen aber immer noch 1a aus!

[Lippenstift] #2 Palladio - Brocade [Lippenstift] #2 Palladio - Brocade

Gar nicht mal so schlecht, oder? Solltet ihr also auch mal auf der Suche nach einem Artikel sein, um die Versandkosten voll zu machen, kann ich euch die Velvet Matte Creams von Palladio nur empfehlen.

Gestern ist ein Überraschungspaket von Jadeblüte aus ihrem Instasale gekommen, da sind ganz wunderbare Schätze bei! Also hab ich noch mehr Material zum testen *g* Sonntag ist es dann wieder so weit. Heute werd ich mit einem Velvetine auf Nummer Sicher gehen!

Habt einen tollen Abend,

Svenja

[Lippenstift] #1 Maybelline – Pink Punch

Hallo und herzlich Willkommen zu einer neuen kleinen Blogreihe bei mir!

[Lippenstift] #1 Maybelline - Pink Punch

Frei nach dem Motto ‚Life’s to short for boring…Lipstick!‘ mag ich meine Lippenstiftsammlung auf Herz und Nieren prüfen. Oder doch eher auf rot und pink? Im Alltag trage ich meistens keinen Lippenstift, auf der Arbeit kann ich mich aber nach Lust und Laune austoben. Damit ich nicht immer zu altbewährten Lippenstiften greife, bekommt nun jeden Abend ein anderer Stift seinen Auftritt!

Den Anfang hat ein knalliges Pink gemacht: 175 Pink Punch von Maybelline

[Lippenstift] #1 Maybelline - Pink Punch

Steckbrief:

Marke: Maybelline

Name: 175 Pink Punch (ColorSensational)

Finish: Creme

Preis: 6,65€  (Bei dm)

[Lippenstift] #1 Maybelline - Pink Punch

Der Name ist bei dem Lippenstift wirklich Programm! Das Pink ist schön strahlend und satt und geht fast schon richtung Magenta. Auftragen lässt sich der Lippenstift ohne Probleme, die Farbe lässt sich gut verteilen und aufbauen. Um bei dem Creme Finish ein Auslaufen zu verhindern, habe ich den Contour&Glide Lipliner in 462 von trend it up zur Hilfe genommen. Der Geruch ist leicht blumig, das muss man mögen, oder eben auch nicht. So leicht duftende Lippenstifte mag ich aber zum Glück ganz gerne.

[Lippenstift] #1 Maybelline - Pink Punch

Aber nun Butter bei die Fische! Meine Arbeit ist denke ich ein ganz guter Testraum für Lippenstifte. Der Stift muss halten! Die Möglichkeit den kompletten Lippenstift bei Verlaufen zu entfernen, ist in der Gastro nicht gegeben. Nachziehen dagegen ist erlaubt. Die Tragezeit beträgt zwischen 4 und 6h, während denen ich durchaus viel trinke und auch ab und an etwas esse.

Zu meiner großen Freude hat Pink Punch sich gestern gut bewährt! Einmal aufgetragen, hält der Lippenstift mit dem Lipliner gut. Nach 2 Stunden habe ich ihn einmal etwas nachtragen müssen, da er nach dem Verzehr einer Laugenstange in der Lippenmitte blasser wurde. Das Nachtragen war bei der cremigen Konsistenz allerdings kein Problem.

Meine Lippen haben sich leicht gepflegt angefühlt, was bei dem Finish aber auch kein Wunder ist. Der Lippenstift hat also den Test bestanden, und darf bleiben!

Mal schauen, womit es dieses Wochenende weiter geht. Ob dunkel oder hell, rot oder pink, entscheide ich immer nach Lust und Laune. Diese Woche kommt auch noch ein Überraschungsset von Jadeblüte an, was ich in ihrem Instasale ergattern konnte. Ich bin schwer gespannt, was da so an Schätzen bei ist!

Nach dem Foto mit den ganzen Lippenstiften, musste ich sie ja nun wieder einräumen. Dabei hab ich nochmal fröhlich drauf los geswatcht, meine Hand sieht nun etwas mitgenommen aus *g*

[Lippenstift] #1 Maybelline - Pink Punch

Machts gut,

Svenja

Silvester Make up(s)

Hallöööchen 😀
Die Sonne gibt in den letzten Tagen nochmal richtig Gas hier! Nahe Köln haben wir sage und schreibe 14 Grad *g* Und bevor ich gleich arbeiten gehen muss, habe ich das gute Licht genutzt.
Bei Magimania gibt es eine unfassbare Aktion mit einem RIESEN Gewinn! Auch wenn ich mir die Chancen bei den Teilnahme Mengen eher gering ausrechne, versuchen möchte ich es nun doch… 
Neben verschiedenen Rafflecopter Los-Möglichkeiten kann man auch Looks einreichen, um Lose zu ergattern. Da ich mich nicht zwischen Silber und Gold entscheiden konnte, gibt es jeweils einen Look 🙂

Fange ich mal mit Gold an! Der Look ist perfekt um auf einer Party ein bisschen edler oder ‚fanciger‘ zu erscheinen. Besonders der doppelte Eyeliner fällt hier auf. Aber auch die metallischen Lippen mit einem älteren Lippenstift von Milani sind ein Hingucker! Stilecht mit Hut! 😀

Silvester Make up(s)

Silvester Make up(s)

Beim silbernen Look wären zumindest die Lippen so nicht tragbar, der Glitzer knirscht dann doch zwischen den Zähnen *g*
Auf den Augen trage ich einen dunkel grauen Creme Lidschatten, auf den ich dann ein Glitzerpigment getupft habe. Die Konturen habe ich noch mit einem anderen Glittereyeliner eingefasst. Leider nur schlecht zu sehen sind eine dicke Schicht Highlighter auf den Wangenknochen *g*

Silvester Make up(s)

Silvester Make up(s)
Silvester Make up(s)

Silvester Make up(s)


Das sind dann also meine 2 Looks, mal schauen ob das Glück mir hold ist. Der Gewinn wäre auf jeden Fall wahnsinnig toll! <3
Morgen Abend werde ich ein ähnliches Augen Make up wie das beim silbernen Look schminken. Ich bin doch einfach ein Glitzer-Mädchen 🙂 Die Lippen werden dank Freund etwas vernachlässigt. SO kussecht sind meine ganzen Exemplare hier nämlich nicht *g*

Ich wünsche euch schonmal einen guten Rutsch und morgen ganz viel Spaß 🙂
Bis im neuen jahr dann,
Svenja

[Mädchenkram] Herbst Look mit Zoeva

Hallöö 🙂
Die erste Hälfte der Woche muss ich immer schon recht früh auf der Arbeit sein. Davor habe ich nicht Lust mir aufwendige Augen Make ups zu schminken 😉 Um von den Augenringen abzulenken, hilft allerdings auffälliger Lippenstift!
Heute gab es deswegen Amarena von Zoeva.

[Mädchenkram] Herbst Look mit Zoeva


Amarena habe ich vor einigen Monaten in einer Glossybox gehabt, und bisher noch gar nicht getragen. Nach wie vor bin ich mir unsicher, ob die dunkle Farbe mir steht. Es ist einfach ungewohnt für mich.
Auf den Augen habe ich einen lila Lidschatten aus der Metallic Stones Palette von Zoeva, aufgetragen mit einem fest gebundenen Pinsel.
Ganz schön viel Zoeva heute, oder? Das liegt daran, dass Talasia wieder eine Blogparade organisiert hat 🙂 Mein ‚eigentlicher‘ Post geht erst am Samstag raus, aber heute hatte ich schon Lust auf den Lippenstift 🙂

[Mädchenkram] Herbst Look mit Zoeva


Auf dem ersten Bild seht ihr auch einen neuen Nagellack von mir. Mallard von Picture Polish <3 Ein wunderbarer Lack für den Herbst. In der Sonne schimmern die grünen und goldenen Flakes ganz wunderbar. 

[Mädchenkram] Herbst Look mit Zoeva


Leider wird er den morgigen Arbeitstag vermutlich nicht gut überleben. Aber dann hab ich ja einen Grund um Poison zu lackieren *g*

[Mädchenkram] Herbst Look mit Zoeva


Der Rest der Woche steht bei mir unter dem Motto: Ich habe nur so lange ein Motivationsproblem, bis ich ein Zeitproblem habe. Ja… Die Uni. In meinen aktuellen ‚Semesterferien‘ war bisher ja schlicht und ergreifend viel Arbeit angesagt. Dabei ist die Hausarbeit komplett in Vergessenheit geraten. Die schreib ich jetzt bis Freitag *hüstel* Deswegen wird es hier vermutlich auch etwas still den Rest der Woche, nicht wundern 🙂

Bis dann,
Svenja

[Mädchenkram] Pink gegen Pink – Manhattan versus Maybelline

Hallö ihrs 🙂
Letzten Samstag musste ich morgens vor der Arbeit schnell noch zum dm (okay, eigentlich zur Post 😉 ) und wurde dort von verschiedenen Aufstellern angelacht. Das Wetter war grau und trübe und so hatte ich spontan Lust auf was knalliges! Da ich ja den Haaren sei dank aktuell etwas auf dem Pink-Trip bin, durften 2 Lippenstifte mit. Die mag ich euch heute vorstellen und zeigen. 

Ein Kampf in Pink von Manhattan und Maybelline!

[Mädchenkram] Pink gegen Pink - Manhattan versus Maybelline


Erstmal die harten Fakten
Manhattan 001 Forbidden Love – soft rouge Lipstick
3,35€ für unbekannte Menge Inhalt der 30 Monate haltbar ist

Maybelline 175 Pink Punch – Colorsensational
7,25€ für unbekannte Menge Inhalt der 24 Monate haltbar ist.

Die Runde geht denke ich ganz klar an den Manhattan Lippenstift, der ja gerade mal die Hälfte des Maybelline Lippenstifts kostet!
Manhattan 1 – Maybelline 0

Die Verpackung

[Mädchenkram] Pink gegen Pink - Manhattan versus Maybelline

Der Manhattan Lippenstift kommt ein einer silbernen Hülle mit einer durchsichtigen Plastikkappe daher. Nicht sonderlich einfallsreich, aber man erkennt immerhin direkt den Farbton des Lippenstifts! Der Deckel rastet gut ein, hier besteht keine Gefahr das er sich in der Tasche öffnet.

Beim Maybelline Lippenstift sind die Deckel der Stifte in der Farbe des Lippenstifts gefärbt. Ebenfalls ganz praktisch. Die Hülle ist hier eckig, ich bevorzuge aber eher runde Varianten. Auch hier funktioniert der Klickmechanismus gut.

Da ich runde Verpackungen bevorzuge, geht noch ein Punkt an den Manhattan Lippenstift!
Manhattan 2 – Maybelline 0

Der Auftrag

[Mädchenkram] Pink gegen Pink - Manhattan versus Maybelline

Ja. Was soll ich sagen? Beide sind cremig und lassen sich gut auftragen!
Ein Punkt für Beide würde ich sagen 🙂
Manhattan 3 – Maybelline 1

Der Geruch
Beide sind nicht gerade dezent was den Duft angeht. Liebhaber mit neutral duftenden Lippenstiften dürften hier keine Freude haben.
Der Manhattan Lippenstift riecht intensiv nach Vanille und erinnert mich fast schon an rohen Kuchen oder Waffelteig. Ich als Fan von Kuchenteig freue mich darüber *g*
Der Maybelline Kandidat riecht auch nach Vanille, aber hat noch einen Schlag mehr vom typischen Lippenstift Geruch abbekommen. Auch hier gefallen mir beide Kandidaten gleich gut.
Wieder ein Punkt für Beide:
Manhattan 4 – Maybelline 2

Nun zum mit wichtigsten was Lippenstifte angeht:
Die Farbe
Als ich die Lippenstifte geswatched habe, musste ich herzhaft grinsen! Aber seht selbst:

[Mädchenkram] Pink gegen Pink - Manhattan versus Maybelline


Wie sie sehen, sehen sie nichts! Zumindest keinen Unterschied 😉 Die Lippenstifte sind tatsächlich ziemlich gleich. Oben seht ihr den Maybelline Lippenstift, der allerhöchstens noch einen Ticken cremiger ist. Unten der Manhattan Lippenstift. Auch bei verschiedenen Lichtverhältnissen ändert sich nichts an der gleichen Farbe.

Mein Fazit also:
Manhattan 5 – Maybelline 3

Wenn ihr den Manhattan Stift also noch in seinem Aufsteller erwischt, kann ich ihn euch definitiv empfehlen! Ihr spart hier knapp 4 Euro für ein ziemlich gleiches Ergebnis 🙂

Einen Tragetest kann ich euch leider nicht präsentieren, da meine Lippen nach der Erkältung noch ein wenig ramponiert sind. Aber ich schätze das da keine riesen Unterschiede auftreten werden 😉 Wenn sie wieder etwas vorzeigbarer sind, werde ich euch aber natürlich berichten 🙂

Meine Kamera hatte übrigens große Probleme mit der Farbe *g* Mit korrektem Weißabgleich wollte sie mir diese Farben hier verkaufen *kicher*

[Mädchenkram] Pink gegen Pink - Manhattan versus Maybelline


Bis dann,
Svenja