[Fotografie] Spaß mit dem Fernauslöser…

Hallöö 😀
War das Wetter bei euch heute auch so traumhaft? Ich bin das erste Mal in dem Semester mit dem Rad zur Uni gefahren und war nach dem Heimweg höchst motiviert! Eigentlich wollte ich nur schnell ein Foto für den neuen Studentenausweis machen. Also Stativ aufgebaut und Chiffon über den Fernsehr gehangen.
Tja, nach einer Stunde waren dann 120 Fotos im Kasten, um mich rum lauter lustige, bunte Accessoires der letzten Jahre.

[Fotografie] Spaß mit dem Fernauslöser...

Lange stand (okay: saß) ich nicht mehr mit so viel Spaß vor der Kamera. Wer mich kennt weiß, die Grimassen sind durchaus SEHR authentisch 😀 Viele schätzen mich anhand seriöser Fotos von mir älter ein, als ich dann in Wirklichkeit wirke. Aber Gesichtskirmes gehört einfach zu mir…
Da da Ganze durchaus ein kreativer Prozess ist mag ich mich heute beim Creadienstag verlinken. Vielleicht inspiriert das ja die ein oder andere Bloggerdame auch mal ihr ‚wahres Ich‘ zu zeigen? 😀 
Oft stelle ich mir ja die Frage ob die ganzen Beauty Mädels wirklich immer so perfekt und ‚damenhaft‘ sind. Ich bin es eindeutig nicht 😉

Eins meiner Highlightbilder ist übrigens dieses hier. Aus der Collage gefällt mir der Teufel mit am besten *g*

[Fotografie] Spaß mit dem Fernauslöser...


Bis dann,
Svenja

7 Sachen Sonntags – Frühlingsgefühle

Hallöööö und einen schönen Sonntagabend!
Ich hoffe euer Wochenende war genau so toll wie meins? 🙂 
Freitag Abend wurde ich abgeholt und es ging los in die Eifel. Dort war wieder Seminar angesagt von der Jugendgruppe bei der ich mit arbeite. Ich muss aber gestehen das mich ich vom eigentlichen Seminar relativ viel rausgehalten habe. Stattdessen hab ich unter anderem für die Gruppe gekocht/gebacken und war so noch unterwegs 🙂
Los gehts mit meinen 7 Sachen Sonntags, die diesmal aber auch mit von Samstag sind 🙂

1. Samstag Mittag gab es Nudeln mit Bolognese Soße. Hier hab ich grad die Gluten freien Nudeln umgerührt, die brauchen ja immer was länger…

7 Sachen Sonntags - Frühlingsgefühle


2. Nach dem Mittagessen sind wir losgefahren um die Gegend zu erkunden. Wir sind auf die Burg Olbrück gekrakselt und haben immer wieder Vögelschwärme beobachtet die wieder zurückgeflogen kommen 🙂

7 Sachen Sonntags - Frühlingsgefühle

7 Sachen Sonntags - Frühlingsgefühle


3. Nachmittags habe ich dann mit meiner blonden Rührgehilfin Apfelkuchen gebacken. Für 30 Leute *kicher* Es ist ein ganz schön großes Blech geworden, das allen ziemlich gut geschmeckt hat!

7 Sachen Sonntags - Frühlingsgefühle

4. Sonntag Mittags ging es dann zurück. Die Sonne schien ganz wunderbar und ich hab mich aufs Rad gesetzt und bin zum See gefahren. Da habe ich ein fieses Stubenfliegen Selfie geknipst 😀

7 Sachen Sonntags - Frühlingsgefühle

5. Aber auch schöne Fotos gemacht.Ich mag die Stimmung richtig gerne 🙂

7 Sachen Sonntags - Frühlingsgefühle

7 Sachen Sonntags - Frühlingsgefühle


6. Auf dem Rückweg habe ich noch schnell einen Abstecher bei meiner Arbeit gemacht. Da war echt die Hölle los! Ich bin soooo froh das ich heute nicht arbeiten musste… Dafür konnte ich noch ein Portrait von unserer alten Dame machen. ich weiß grad nicht genau ob sie 35 oder 38 ist. Auf jeden Fall eine richtige Pferdeomi 🙂

7 Sachen Sonntags - Frühlingsgefühle


7. Eine Rückansicht von Manni gabs auch noch. Der kam die ganze Zeit so nah an die Kamera das kaum ein Foto was geworden ist *g*

7 Sachen Sonntags - Frühlingsgefühle


8. Zu Hause hab ich noch schnell ein Brot gebacken da im Kühlschrank Ebbe herrscht. Morgen muss ich dringend einkaufen!

7 Sachen Sonntags - Frühlingsgefühle


Den Rest des Sonntages verbringe ich ganz faul vor dem Fernsehr 😀 Wobei, vielleicht nähe ich nochwas. Mal schauen 🙂

Macht euch einen schönen Sonntagabend!
Svenja

[Nähen] Geburtstagskleid

Hallo und herzlich Willkommen zum heutigen Selbstbeweihräucherungspost! 😀
Denn heute ist nicht nur Rums-Tag, heute ist auch mein Gebuuuurtstag *kicher* 
(Was bin ich froh das mir übers Internet keiner ein Ständchen singen kann! Kennt ihr das? Ein Grüppchen singt für euch ein Geburtstagslied und ihr steht/sitzt völlig belämmert da, und wisst nicht was ihr machen sollt? Ich hoffe mein Seminar kann heute an sich halten 😉 )

Zur Feier des Tages habe ich mein Geburtstagskleid wieder aus dem Schrank geholt. Geburtstagskleid? Geburtstagskleid! Genäht vor 3 Jahren zu meinem Geburtstag.

[Nähen] Geburtstagskleid

Mittlerweile ziehe ich das Kleid auch gerne zu festlichen Gelegenheiten an. Ich glaube auch schon 2 mal an Weihnachten *g* Durch den Stoff ist es unheimlich bequem, und das macht sich bezahlt wenn man zum seeeehr leckeren Essen eingeladen wird 🙂 In echt natürlich dann mit Strumpfhose. Die hab ich zu Hause dank Fußbodenheizung weggelassen 🙂

Genäht war das Kleid ziemlich schnell. Ich glaube was am längsten gebraucht hat, waren die Rüschen. Die habe ich mit feinem Zick-Zack-Stich versäubert, dadurch kräuseln sie sich so hübsch 🙂 ‚Damals‘ habe ich auch mit Vorliebe Schleifen-Knöpfe angenäht 😉 Die Organza Rüsche krumpelt nach dem Waschen leider immer sehr zusammen. Wirklich bügeln kann man sie leider auch nicht. Schade Marmelade! Vielleicht kennt einer von euch einen Tipp der mir hilft? 🙂

[Nähen] Geburtstagskleid


Die Armbündchen habe ich ganz einfach mit Jerseystreifen eingefasst. Da Jersey sich nicht aufribbelt geht das sehr schnell und unkompliziert. Den Kontrast nochmal mit schwarz aufzugreifen fand und find ich gut.

[Nähen] Geburtstagskleid


Das Taillenband habe ich uuuunbedingt mit einer Paspel absetzen wollen. Okay, es ist nur eine Fakepaspel, es ist also kein Band drin. Und sehr sauber eingenäht ist sie auch nicht. Aber Frau lernt ja dazu 🙂

[Nähen] Geburtstagskleid


Da ich mir in dem Outfit und mit meinem Kröööööööönchen so gut gefallen habe, gab es heute extra viele Fotos. Rechts seht ihr die (wie ich finde) besonders vorteilhafte Seitenansicht. Der Jersey ist etwas dicker, und verzeiht somit kleine Pölsterchen, wobei er sich gleichzeitig schön anschmiegt.
Mein königliches Winken kann ich euch auch nicht vorenthalten, das habe ich in jahrelanger Übung perfektioniert 🙂

[Nähen] Geburtstagskleid


Hach watt schön! Mit 25 wird der Traum vom eigenen Krönchen dann doch noch war 🙂 Es ist zwar wieder ein Jahr ohne Traumprinz vergangen, aber Pferde hab ich auf der Arbeit ja genug, und eine Krone hab ich jetzt auch. Selbst ist die Frau 😉

Da ich weiß das die Frage wieder aufkommt: Ich kann euch leider nicht sagen woher der Schnitt ist, den habe ich wieder selbst gebastelt. Ausgehend von einem T-Shirt Schnitt habe ich meine Taille vermessen, und so das Taillenband angefügt. Die Mehrweite wurde unter der Brust eingekräuselt. Der Rockteil hat vorne und hinten je eine große Kellerfalte, ist an sich aber ein großes Rechteck. Auf den Hüften (oder den Reiterhosen) sind dann noch 2 Godets eingesetzt, für eine A-Linienform 🙂

Macht euch einen schönen Tag, guckt mal in den Spiegel und sagt euch was ihr gut an euch findet,
Svenja

Stoff: Schwerer Jersey, Pünktchenorganza
Schnitt: Selbstgemacht

7 Sachen Sonntags #18 – Party Edition!

Hallöööö 😀

Tjaaaa, unverhofft kommt oft, oder wie ging der Spruch nochmal?
Eiiiigentlich hätte ich heute ja arbeiten müssen. Aber gestern Nachmittag kam dann die Nachricht das ich frei habe *juchhuuuu*.
Nach einigem hin und her und der Hilfe von Freunden, habe ich es dann doch noch geschafft auf DIE Party des Jahres zu kommen.

Mein ehemaliges verlängertes Wohnzimmer schließt leider ab nächstem Jahr seine Türen, und gestern war die Abschiedspachtey mit diversen Bands angesagt. ich war schon traurig, das ich nicht hin kann, weil ich ja um 10 hätte arbeiten müssen. Aber so ist ja alles gut geworden! 😀
Durch Zufall hatte ich die Kamera dabei (vorher war bei uns ja Familienessen angesagt 🙂 ), und deswegen konnte ich ein paar Fotos machen 🙂
Ich muss sagen, gar nicht so einfach die Lichtverhältnisse! 😀
Aber los gehts jetzt mit meinen sieben Sachen Sonntags.

1. Lustige Videos gedreht. Leider hab ich vorher die Einstellungen nicht verändert, deswegen sind die jetzt teils um die 1,19 GB groß. Eindeutig zu groß für Dropbox und co *g* (Ich denke an dem Bild kann man ganz zweifelsohne erkennen, was ich für Musik mag, oder? 😀 )

7 Sachen Sonntags #18 - Party Edition!

  
2. (Viel) Bier getrunken und die Bands gefeiert! Das ging tatsächlich so bis sieben Uhr morgens *hüstel* Es war ein ganz wunderbarer Abend mit vielen alten Gesichtern die ich kenne 🙂

7 Sachen Sonntags #18 - Party Edition!


3. ‚Morgens‘ mit der Mietze gespielt 😀 Der ist übrigens riesig! Der Eindruck täuscht hier 😉

7 Sachen Sonntags #18 - Party Edition!


4. Auf den Weg nach Hause gemacht. Das ist die Abenddämmerung 🙂 Es lag übrigens zwischenzeitlich mehr Schnee hier. Iiich mag Schnee allerdings nicht 😉

7 Sachen Sonntags #18 - Party Edition!


5. Nach einer halben Weltreise endlich zu Hause angekommen und Essen warm gemacht. Das war von der Familienfeier am 2. Feiertag und sooo so lecker!

7 Sachen Sonntags #18 - Party Edition!


6. Die Post aus dem Briefkasten geholt und mich über die netten Weihnachtsgrüße von Michelle gefreut 🙂

7 Sachen Sonntags #18 - Party Edition!


7. Kuschelsocken angezogen. Selbstgestrickt übrigens! Die habe ich zu Weihnachten bekommen 🙂 Im Gegensatz zu der (mega witzigen) Werbung, freue ich mich tatsächlich über Socken 😀

7 Sachen Sonntags #18 - Party Edition!


Jetzt bin ich ganz schön platt, und mache gar nichts mehr 😀 Morgen gehts dann mit (Weihnachtschaos) aufräumen und Papierkram bei mir weiter. Aber erstmal kann ich ausschlafen <3

Macht euch noch einen schönen Abend!
Svenja

Wer bin ich, und was mach ich hier überhaupt?

Hallo 🙂
Ich bin Svenja, 24 Jahre alt und wohne kurz vor Köln.
Mein Studium der Sonderpädagogik hat mich hierhin verschlagen 🙂

Themenmäßig soll es hier aber nicht um mein Studium gehen, sondern um mein liebstes Hobby, das Nähen! 
Mit 15 Jahren habe ich angefangen, erst an der Maschine meiner Mutter, und zum 16. Geburtstag hat mir mein damaliger Freund meine erste eigene Nähmaschine geschenkt.
Von da an habe ich fleißig drauflos probiert. Es gab einige Fehlversuche die frustriert in der Tonne gelandet sind 😀 Aber mittlerweile klappt es ganz gut 😉

Darum mag ich euch hier zeigen was ich so fabriziere. Das ist größtenteils Kleidung für mich, aber auch viel Kleidung und Accessoires für Kinder 🙂

Allerdings wird hier auch einiges an Nagellack und Mädchenkrams generell zu sehen sein *g*

Damit ihr wisst mit wem ihr es zu tun habt, zeig ich euch ein Foto von mir. 
Das Foto hat eine liebe Freundin dieses Jahr an Pfingsten in  Paris gemacht, im Brunnen vor dem Eiffelturm.

Wer bin ich, und was mach ich hier überhaupt?








Viel Spaß beim Lesen und Schauen,

Svenja