[Nagellack] Tierisch beige!

Hallöööööööchen 🙂
Heute geht es mal wieder etwas nagellackig zu hier 😀
Bei den Lacken in Farbe…und bunt!, hat Lena diese Woche ‚beige‘ gezogen, was leider (solo) so gar nicht meine Farbe ist… Dank meinem Sally Hansen Gewinn von Sarit hatte ich immerhin genügend passende Lacke zur Auswahl 😀 Mein Freund hat mit geholfen und so ist es Almost Almond aus der aktuellen Nude Collection geworden. Einmal in solo und leider etwas verfälscht durch Abendsonne:


2 Schichten haben für einen fast deckenden Auftrag gereicht. Mit schnelltrockne Topcoat ist es auch entsprechend schnell getrocknet – höhö 😀 Almost Almond hat einen geringen Schimmer, der Live aber gar nicht so sehr auffällt. Mein Favorit aus der Kollektion ist übrigens Sheer Ecstasy, der noch einen Ticken heller ist und ohne Schimmer daher kommt 🙂 Auf dem Bild sieht der Schimmer sogar etwas rosa aus, kann aber an der Abendsonne liegen 🙂


Wie Sie sehen, sehen Sie nicht viel 😀 Ich bin ja meistens dann doch eher Fan der knalligen Vertreter, darum kam nachher noch ein doppeltes Stamping drauf. Erst mit einem gemoetrischen Muster in neon Pink, dann noch schwarze (origami) Tiere, beide aus der Hipster Reihe von Moyou London 😀 Die Farbe von Almost Almond ist hier übrigens am besten getroffen 🙂


Die Maniküre hat mir so echt gut gefallen und hat sogar einen Abend auf der neuen Arbeit überstanden. Das will schon was heißen 😀

Zum Schluss habe ich noch eine kleine Sneak Peak auf den Post für Freitag, da wird es hier ganz zuckersüß 😀 Wer mir auf Instagram folgt, kann schon mehr sehen *g*


Bis dann,
Svenja

Mittwochs mag ich – I-N-T-E-R-N-E-T und Nagellack *g*

Hallööööö 😀
Eeeendlich, endlich habe ich wieder Internet. Nachdem ich schon diverse kleine Tobsuchtsanfälle hatte, weil die Techniker hier nach 3 Wochen Wartezeit einfach Mist gebaut haben, haben sie es gestern endlich hin bekommen und wir sind wieder ganz regulär ans Netz angeschlossen. Was eine Erleichterung 🙂 Denn nicht nur fröhliches Zeit verplempern verbringen im Netz fehlte mir, auch regelmäßig E-mails checken, Verbindungen schauen und vieles mehr. Aber jetzt gehts ja wieder 🙂 Darum mag ich Mittwochs diesmal Internet 😀

Aber ich mag auch, dass meine Nägel endlich wieder eine annehmbare Länge haben. Nach dem Umzug und dem Chlor-Marathon waren die Nägel ja echt kurz. Zum Glück sind sie trotz viel Arbeit wieder fleißig gewachsen. Und mit Internet und langen Nägeln kann ich auch endlich wieder bei Lacke in Farbe… und bunt! mitmachen. Diese Woche gilt es einen mint-farbenen Lack zu zeigen, da ist mir die Auswahl nicht leicht gefallen. An Mint Tönen mangelt es nicht bei mir 😉 Geworden ist es Play with my mint von essence, den ich mir letzten Sommer gekauft habe. Bisher ist er noch ohne Fotos geblieben, obwohl ich ihn schon getragen hatte, so war er heute der perfekte Kandidat.


Gedeckt hat Play with my mint in einer Schicht, auch der Auftrag war mit dem großen Pinsel echt easy. Nur das Licht wollte dann nicht so recht mit spielen ^^ Auf dem neuen Balkon habe ich noch nicht so ganz raus, wie ich am besten stehe um das aktuell eher maue Sonnenlicht am besten auf die Finger zu kriegen. Topcoat gab es erstmal noch nicht, denn auf den Lack kam noch ein Stamping! Mittlerweile ist nämlich meine Belohnung von Moyou London angekommen, da hatte ich mir die Sailor 05 Platte ausgesucht. Unter anderem wegen dem Schuppenmuster, wen wunderts? *g* Hier nochmal das Look a Like von Suki mit langen Haaren, durch das ich im nächsten Moyou Magazin lande!


Gestampt habe ich mit der 010 von der trend it up Touch of Satin Reihe, der wie ihr seht nicht soooo sehr deckend ist. Find ich aber in der Kombination nicht so schlecht, da so der Kontrast nicht ganz so hart ist. Über das Stamping kam dann noch eine Schicht Green flakie matte Top von Orly, den ich mal bei TK Maxx geschossen hatte. So entsteht noch ein schöner, subtiler Schimmer. 


Ganz schön viele Schichten sind es geworden, aber ich hoffe die Maniküre hält auch lange! In der Nacht von Donnerstag auf Freitag geht es nämlich mal wieder nach Pariiiiiis <3 Das 14. oder 15. Mal? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht mehr. Ich hoffe das ich bis dahin wieder etwas besser auf dem Damm bin, leider hat 5 Tage am Stück um 5 aufstehen und dann im echt fiesen Wetter arbeiten mich etwas lahm gelegt… So habe ich heute frei und verbringe den Tag mit sehr viel Tee. Meine Laune ist dennoch bestens 😀 Endlich Internet, mal etwas Zeit zu Hause und in Paris soll angeeeeblich schönes Wetter sein – wohoo 😀

Bis dann,
Svenja

[Nagellack] Frühling mit Kiko – 355

Hallöööö 🙂
Erstmal lieben Dank für eure zahlreichen Kommentare zu meinem letzten (meckerigen) Post 🙂 Die finanzielle Situation hat sich zum Glück sogar schon um einiges verbessert!
Heute ist mein erster richtig freier Tag in der Wohnung gewesen 😀 Nach dem Versuch aus zu schlafen, der ohne Gardienen leider etwas gescheitert ist, gabs ein leckeres Frühstück mit Rührei. Nach etwas Hausarbeit hab ich mich dann mit meinen Nägeln vergnügt! Da bei Lacke in Farbe…und bunt! diese Woche Gelb dran ist, und bei Specialties ein Frühlingslack gefragt ist, konnte ich gleich 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen 😀 Der Kandidat heißt ‚355‘ und ist von Kiko, ein herrliches gerade-reif-genug-zum-essen-Bananen-gelb:


In 2 Schichten hat er gut gedeckt, der Auftrag war ein bisschen zickig. Da mir das Gelb alleine allerdings etwas zu…ungewohnt? war, habe ich es mit einem Stamping verschlimm-bessert *g* Es kann halt nicht immer alles glatt gehen auf den Nägeln 😀 Ich glaube dem Motiv von der Enchanted 16 Platte von Moyou London, steht eine weiß/blau/türkis Kombi besser als dieser Versuch in gelb, orange und cräääääm *kicher*


Da ich allerdings nach spülen und backen jetzt schon Tipwear habe, ist es halb so wild. Nach einem anstrengenden Tag morgen, habe ich Donnerstag also einen wunderbaren Grund um den Nägeln einen neuen Anstrich zu verpassen 😀

Bis dann,
Svenja

[Nagellack] Von Apricot, über Gradient bis zum Stamping!

Hallöööööchen 🙂
Da heute ein Shopping Ausflug kurzfristig wegen Krankheit abgesagt worden ist, hatte ich unerwartet ‚frei‘. Auf Kartons packen hatte ich noch nicht so recht Lust, deshalb habe ich mich an eine neue Maniküre gesetzt. Tatsächlich ist es die Zeitaufwändigste geworden, die ich bisher gemacht habe *g*

Alles fing mit Tropical Sun von Models Own an. Von alleine hätte ich denbei dem fiesen grauen Schmuddelwetter sicher nicht ausgesucht, aber bei Lacke in Farbe… und bunt! von Lena ist diese Woche Apricot dran. Die Galerie ist sichtbar leerer als bei anderen Farben, so habe ich meinen einzigen passenden Lack lackiert.


Der Lack gefällt mir im Sommer eindeutig besser 😉 Mit meiner blassen Haut sieht er einfach nur fehl am Platz aus *g* Da hilft auch nicht das er multichrom ist und von Gold über Apricot bis hin zu Pink und rosa changiert.
Weiter geht es also! Ein Gradient wollte ich länger mal ausprobieren und habe mit Purple Rain von NARS einen Partner für die tropische Sonne gefunden.


Vorher schön abgeklebt mit Liquid Latex, blieb die Haut am Finger weites gehend sauber. Das Gradient an sich fand ich dann aber doch nicht so knorke. Irgendwie hat Purple Rain nicht so gut gedeckt, wie erwartet. Trotz 2 Runden tupf-tupf-tupf ^^

Auf in Runde 3! Wenn schon denn schon, wenn man schon mal dabei ist, schlimmer geht immer, oder viel hilft viel 😀 Es gab also noch ein Stamping! Benutzt habe ich die Bridal 07 von Moyou, die einfach wunder wunder schöne Spitzen Ornamente hat! Hier freue ich mich schon sehr auf den Clear Stamper, dann gehts richtig los mit den symmetrischen Motiven <3
Kurz habe ich noch gegrübelt ob ich mit Gold oder mit Schwarz stempele, aber ich bin recht schnell bei Schwarz geblieben. Et voilà!


Und ich muss sagen – BÄM! Das gefällt mir richtig richtig gut 😀 Der Zeitaufwand hat sich echt gelohnt und ich bin mal richtig zufrieden mit meinen Nägeln. Das mit den Gradients übe ich dann nach dem Umzug nochmal mehr *g* Ich habe noch einige Farbkombinationen die ich mir toll vorstelle 🙂

Jetzt nähe ich noch den Pulli für meinen Freund fertig, und dann ist der Tag auch irgendwie wieder rum. Morgen gibts dann mal wieder Fotos von der Arbeit, allerdings mehr mit Backwerken als mit Tieren 🙂 Deswegen lasse ich euch noch ein Foto von Pünktchen da^^


Bis dann,
Svenja

[Nagellack] Bow – Dark Days

Guten Moooorgeeeeeeen 😀
Okay, gerade ist er primär wegen der riesen Tasse Kaffee gut *kicher* Aber der Zweck heiligt die Mittel, oder so 😀

Heute bei den Specialties ist ein Lack gefragt, in dem wir unser Auto lackieren würden! Wenn ich die Tatsache bei Seite lasse, das ich kein Auto besitze… Hmm… Mein zukünftiges Auto – so!
Mein erster Gedanke war ‚Thermo‘!! Woaaaah, das wäre was. Ein Auto das je nach Temperatur die Farbe wechsselt – Träumschen! Allerdings wäre es glaube ich ziemlich doof, denn die Motorhaube würde dann ja immer einen ‚Fleck‘ haben, während sich beim Rest vermutlich nicht so viel tut. Das ist dann glaube ich auf den Nägeln reizvoller.
Nach einem Blick auf meine Nägel dachte ich – Jep! DAS ist er! 😀 Sind neue Lacke nicht irgendwie immer die Schönsten?
Hätte ich also ein Auto, würde ich es mit großer Freude mit Dark Days, von Bow polish lackieren.


Es würde den Namen Nightfury bekommen *g* Eine schwarze Base, mit Holo Partikeln und Multichromen Flakes – ich krieg Schnappatmung Mädels! Vor allem wenn ich bedenke wie es aussähe, wenn das Sonnenlicht drauf knallt.

Auf der rein praktischen Seite, man würde auch gar keinen Dreck sehen *g* Der würde denke ich gar nicht auffallen…
Dark Days habe ich erst auf dem kleinen Finger ‚getestet‘. Die Deckkraft war nach 2 Schichten okay, auf den anderen Nägeln habe ich mich für einen dunkelblauen, fast schwarzen Unterlack entschieden. Gefällt mir doch noch besser und spart vor allem Lack von diesem wunderbaren Schatz 🙂
Getoppt habe ich ihn dann noch mit einem goldenen Stamping und der Enchanted 16 Platte von Moyou. Ich hab viel zu lange nichts mehr gestempelt 😀


Und ihr so? Würde das Auto eher unauffällig sein? Oder darf es richtig knallen und funkeln? 😀
Bis dann,
Svenja

7 Sachen Sonntags – Well….

Hallööööchen 🙂
Heute bin ich mal echt früh mit meinen 7 Sachen Sonntags dran! Heute auch ganz ohne Arbeit… Also zumindest ohne die Offizielle 🙂 Morgen und Übermorgen gibts die ersten Klausuren, dementsprechend hocke ich zu Hause und versuche noch etwas in meinen Kopf zu kriegen 🙂 Deswegen ist es heute eher unspektakulär, aber seht selbst!

1. Vor dem Frühstück Zusammenfassungen geschrieben, in dem Fall deutsch.


2. Müüüüsli. Geht schnell, ich bin lange satt und ja..Ist halt einfach da gerade 😀


3. Texte lese ich aktuell auf der Couch. Mein Stuhl ist leider gestern zusammen gebrochen (heißt das, dass ich dick bin?!) und von meinem Klappstuhl habe ich jetzt schon Nackenschmerzen. Perfektes Timing Majestät! (Who gets the reference?)


4. Etwas Hübsches gegen das trübe Grau und die nervigen Lernsachen – die Steine habe ich gestern Abend mit den neuen Nagellacken eingepinselt, heute habe ich sie festgeklebt. Ich bin und bleibe eine Elster *g*


5. In der gleichen Lernpause hab ich schnell noch die Nägel bestempelt. Wenn ich Sonntags mal Zeit habe, mache ich doch gleich beim Stamping Sonntag mit 🙂 (Gebt den # mal bei Instagram ein 🙂 )


6. Spüüüülen muss ja leider sein. Das Besteck hat sich dem Ende zugeneigt *g* Eine willkommene Abwechslung übrigens, ebenfalls zum Lernen :’D


7. Pizzaaaaaa. Die habe ich gestern schon gemacht und gerade nochmal in den Ofen geschoben. Bei mir gibts Mais, Thunfisch und Zwiebeln drauf 🙂


Sodele, das war auch schon mein Sonntag. Ich sags ja – eher langweilig *g* Aber was will man machen? Es kommen ja auch wieder andere Zeiten 😀
Nach der Pizza leg ich mich mit den Zusammenfassungen für Morgen auf die Couch. Hoffentlich hilfts *kicher*
Habt einen schönen Sonntag und seid für mich mit kreativ!
Svenja

[Nagellack] Anny – Perfect Artwork

Hallöööchen 🙂

Heute am Freitag mag ich euch einen Nagellack zeigen, der durch Zufall genau zu 3 Aktionen passend ist! 😀
Es handelt sich um den Lack ‚Perfect Artwork‘ von Anny.
Als erstes gibt es natürlich die Aktion Lacke in Farbe…und bunt! von Lena, hier habe ich schon öfters mitgemacht 🙂 Diese Woche ist das Thema mittelblau, der Lack hat zwar noch anders farbigen Glitter, aber die Basis ist doch mittelblau, oder? 🙂

(Leider sind die Bilder zum Großteil nichts geworden, was ich erst nach dem Stamping bemerkt habe :/ )
Lackiert habe ich ihn für die Aktion #wirlackieren von Lotte und Tina. In diesem Monat wird versucht so viele unlackierte Lacke der Marke Anny zu zeigen wie möglich. Perfect Artwork habe ich vor 2 Jahren gewonnen, seit dem ist er unlackiert gewesen…


Und natürlich ist heute der blue Friday 🙂 Also wirklich gleich 3 in 1 😀
Perfect Artwork deckt in 2 Schichten anstandslos! Ich habe ihn über der P2 Peel off Base lackiert, daher kann ich zur Haltbarkeit nicht so viel sagen… In einer durchsichtigen blauen Basis, schwimmen unzählige hellblaue Partikel. Die Besonderheit bei dem Lack sind die pinken Glitterstückchen und die Rosa reflektierenden mini Partikel. Für mich auf jeden Fall ein einzigartiger Lack! Mit einer Schicht Topcoat war er wirklich super ’shiny‘! Am 2. Tag kam daher noch ein Stamping drauf, passend zu den aktuellen Temperaturen *bibber* Die Platte ist von Moyou, der Stampinglack von Mundo de Unas 🙂 Oben drüber kam dann der matte Topcoat von P2, so hat mir das Design wirklich gut gefallen!

Weiterhin warten hier noch 4 unlackierte Anny Lacke, mal schauen wie viele ich diesen Monat noch so ’schaffe‘ 🙂

Habt ein schönes Wochenende!
Svenja

Freutag – Nagellack!

Hallööö 🙂
Und schon ist es wieder Freitag! 
Nach einer sehr unruhigen Nacht mit wenig Schlaf, bin ich heute etwas groggy. Zu viel mehr als ein paar Nähten und einer neuen Maniküre hat es leider nicht gereicht.
Und um Letzteres geht es heute! Denn die Nägel hübsch machen geht von der Motivation her echt immer bei mir. Nagellack macht mir einfach Spaß 😀 Ich weiß das viele das nicht nachvollziehen können, aber jeder hat doch etwas – und sei es noch so albern – was ihm immer ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Bei mir sind das sehr oft schöne Nagellackfarben *g* Deswegen gibt es heute zum Freutag eine kleine Tour durch meine letzten Lackexperimente 😀

Von heute und ganz frisch, mermaid of calabria aus einer vergangenen Blogger Le von RdeL Young. Der ließ sich leider nicht so flüssig lackieren wie gehofft, der Pinsel ist gigantisch (!) breit. Obendrauf kam ein Stamping mit ‚Gold‘ von Mundo de Unas mit Hilfe der Artistic 09 Platte von Moyou. Gerade hab ich eine große Schwäche für Türkis-Gold Kombinationen <3 Heute ist es auf der rechten Hand tatsächlich besser geworden 😀


Direkt davor gab es Fiji von Mundo de Unas über you’re mint-blowing von essence aus der Fun Fair Le. Wieder begeistert mich der Basislack leider nicht! Er neigt zu Streifen und ich hab schnell Tipwear bekommen. Das Stamping mit der Fashionista 07 von Moyou hat aber wieder 1a geklappt und mir Komplimente von Kolleginnen eingebracht 😀 Auch auf Instagram war die Maniküre sehr beliebt 🙂


Direkt nach dem Urlaub hab ich mich auf meine Nagellackschätze gestürzt! In den 2 Wochen Campen kam nur normaler Lack auf die Nägel und ich war wieder richtig ‚heiß‘ aufs Stempeln *g*
Wieder Mundo de Unas Gold (der ist halt echt super :D), diesmal auf Kiwi Bomb von Misslyn. Den habe ich im Karstadt Sale ergattert. Und da ich Kiwis richtig gerne mag und auch die Farbe super finde, musste er mit. Die Maniküre hat richtig lange gehalten 🙂 Gestempelt hab ich mit der Tropical 20 Platte von Moyou, die hat ganz viele fantastische Federmotive <3


Kurz vor dem Urlaub habe ich meinen absoluten Lieblingslack lackiert <3 Altered State von Picture Polish. Er erinnert mich an den Nachthimmel über dem Urlaubsort, und so kommt immer ein bisschen Fernweh auf wenn ich ihn lackiere. Diesmal war es dann aber riesige Vorfreude, da ich ja genau zu dem Himmel gefahren bin 😀 Tatsächlich hat er im Campingurlaub eine Woche lang gehalten. Ich war schwer begeistert 😀


So, das war es von meiner Nagellackflut 😀 Nur schwer zu übersehen ist, dass ich in letzter Zeit schwer auf das Stampen stehe. Es gibt unheimlich viele Motive und die Platten von Moyou gefallen mir besonders gut. Da haben sich auch einige hier angesammelt, deswegen bin ich in nächster Zeit noch ganz gut mit Motiven bedient 😀
Habt ihr auch kleine Eigenheiten für die andere euch ein wenig verrückt halten? 🙂

Bis dann,
Svenja






[Nagellack] Color Club – Bright Night und Mundo de Unas Stamping

Hallöö 🙂
Die erste Klausur habe ich überstanden – uffz! Mal schauen was dabei rauskommt :’D
Lena hat sich für die aktuelle Runde von Lacke in Farbe und bunt ‚Mittelblau‘ gewünscht.
Da musste ich direkt an Bright Night von color club denken! Tatsächlich ist er galactic von P2 den Lena euch zeigt, sehr ähnlich 🙂
Gedeckt hat er in einer Schicht. Er trocknet eigentlich ein wenig Satin matt an, aber dank Topcoat glänzt er bei mir schön 🙂

 

Da diese Woche aber endlich auch meine Mundo de Unas Lacke angekommen sind, musste ich direkt drüber stampen 😀
Mit ‚gold‘ und der Kaleidoscopic 08 Platte von Moyou London.
Die Konsistenz vom Mundo de Unas Lack ist noch etwas ungewohnt, weswegen es leider nicht ganz so sauber geworden ist :/


Passenderweise ist heute auch wieder der Blue Friday, da verlinke ich mich direkt mit 😀
Und jetzt leeeeeerne ich wieder :’D

Bis dann,
Svenja

[Nagellack] Neon gradient Stamping

Hallööö 🙂
Endlich, endlich ist der Sommer da! Ich bin ja ein absolutes Sommermädchen und freu mich wie doof das es endlich wärmer und vor allem sonniger ist *g* Passend dazu habe ich mir die Nägel mit 2 Neonfarben bestempelt. Das knallt so richtig 😀


Der Basislack ist von wet n wild und ist leider wirklich ätzend zu lackieren. Die Konsistenz ist sehr seltsam, eine Mischung aus dünnflüssig und zäh, dazu ist der Pinsel noch sehr dünn. Der Lack trocknet schnell an, so dass man ihn ausversehen hin und herschieben kann beim weiter lackieren…. Aber als Basis taugt er allemal 🙂 Mit dem wet n wild Lack verlinke ich mich auch bei der wet n wild Blogparade, die Talasia gestartet hat 🙂
Das Pink passt ganz wunderbar in die Mädchenzeit Aktion, in der man eben sehr mädchenhafte Farben auf den Nägeln zeigt 🙂
Die beiden Neonlacke sind von Color Club und hatten von je her keine Etiketten mit Namen drauf. Beide sind astrein als Textmarkerfarben zu bezeichnen 😀 Meine Kameras haben über die Jahre hinweg alle Probleme mit ihnen 😉


Für das Gradient trägt man einfach auf die eine Hälfte der Schablone pink auf, und auf die andere Hälfte dann orange. Durch den Schaber verbinden sie sich ein wenig, natürlich nicht so viel wie bei einem Spongegradient 😉

Mir gefallen meine sommerlichen Nägel auf jeden Fall sehr gut 😀 Die Platte ist wieder von Moyou, diesmal die Kaleidoscopic 9.

Meine Füße haben auch frische Farbe abbekommen, wer Füße nicht mag muss jetzt wegklicken 😉
Das Rot ist mein Standardfußlack von essence. Den habe ich seit bestimmt 4 Jahren und benutze ihn regelmäßig für die Fußnägel. Da ich es nicht abwarten konnte, einen der Liquid Metal Lacke von Claire’s auszuprobieren, mussten dafür dann die Fußnägel herhalten.


Der claire’s in Köln am Neumarkt unten in den Passagen hat die Lacke gerade auf 2 € (von 6,99€) reduziert. Ich kann sie euch nur schwerstens ans Herz legen! Die Farbabgabe ist grandios, quasi ideal zum Stampen 😀

Bis dann,
Svenja