Hallo-di-dooooo

 Hallöööö 🙂
Ja! Es gibt mich noch!
Nein, ich meine nicht mich rechtfertigen zu _müssen_ wieso es hier in letzter Zeit so ruhig war. Aber ich meine durchaus erklären zu _wollen_ was hier so passiert ist. Wenn ich Blogs regelmäßig lese und längere Zeit nichts kommt, mache ich mir irgendwie auch manchmal Gedanken…

Aaaaaalso! 
Die Klausuren sind vorbei – whoop whoop! Ganz ungeschönt muss ich sagen, dass es mit Abstand das schlechteste Semester aus meinem Studium war – uffza! Bei den Belegphasen (Hallo Uni köln 😉 ) hatte ich Pech, meine Verpeiltheit hat es leider nicht viel besser gemacht. So habe ich von Anfang an wenig Kurse gehabt.
Schnell habe ich festgestellt, dass so ein Freund auch echt Zeit braucht! Überraschung… Ich will ihm keine Schuld in die Schuhe schieben, aber Zeit die ich sonst für die Uni aufgebracht habe, neben dem Nebenjob, ist halt eher für ihn ‚drauf‘ gegangen. Kann man machen gar nix! 😀 Der Umzug steht ja nächste Woche an, und für das nächste Semester wird es wieder besser.

Achja, der Umzug! Eigentlich der Hauptgrund, wieso hier nicht viel los ist. Während der Klausuren kam ich schon auf die glanzvolle Idee, aus zu sortieren. Ich habe viel Kram, richtig viel! Wobei der Hauptteil auf Stoffen und Nähzubehör liegt. Im Keller standen allerdings so einiges an Kisten, die nicht noch ein weiteres Mal mit umgezogen werden müssen… Also habe ich ebay-Kleinanzeigen Marathone gestartet und bin auch so einiges los geworden. Nur die 3 Umzugskisten mit Büchern machen mir weiterhin Sorgen 😉 (Ja, ich lese Bücher meistens nur einmal)

Ich hätte euch in der letzten Zeit mit Nagellack ‚ zu müllen‘ können, aber da ich kein reiner Nagellack Blog bin, habe ich das gelassen. Mein liebstes Design was ich auch gerade trage, mag ich euch trotzdem zeigen.
Es ist School for Monsters von Glam Polish, bestempelt mit der Sci-Fo 02 von Moyou. Monster für die Monster *g*

Hallo-di-dooooo

Hallo-di-dooooo


Geschminkt habe ich mich zu Hause so gar nicht, und sonst bei meinem Freund. Da ist die Kamera nicht dabei, da jbbet nischt zu zeigen. An Nähen war so gar nicht zu denken^^

Gestern habe ich allerdings den Pinsel geschwungen und habe ein Bild fertig gemacht. Ich wollte es BUNT haben, Farbverläufe und Schattierungen üben usw. Das Ergebnis gefällt mir bis auf Kleinigkeiten auch echt gut 🙂

Hallo-di-dooooo


Als neuer Header ist es eventuell ein bisschen zu bunt. Da muss ich nochmal drüber grübeln.
Gleich geht es dann auch das erste Mal nach den Klausuren wieder auf die Arbeit. Jackpot – es hat eben angefangen zu schneien und es ist vor allem glatt. Ich freue mich- nicht. Sommermädchen und so 🙂

Aber alles in allem geht es mir gerade echt gut! Ich habe zwar etwas Bammel, nach 10 Jahren alleine wohnen plötzlich zu zweit zu sein, aber ich freue mich auch riesig drauf! Für den Umzug steht soweit alles, auch die Termine bis dahin konnten ganz gut gemanagt werden. Deswegen möchte ich heute am FREUtag mitmachen!

In nächster Zeit wird es hier noch etwas stiller bleiben, aber im März geht es dann so richtig los! Die neue Wohnung hält ein extra Näh- und Arbeitszimmer für mich (okay, UNS!) bereit auf das ich mich jetzt schon wahnsinnig freue 😀 Endlich ein Zimmer für kreative Sachen, und der Wohnbereich bleibt davor verschont! Träumschen 😀

Habt ein schönes Wochenende und bis bald,
Svenja

[Aquarell] A new beginning…

Halllöööö 🙂
Heute gibt es einen Post ganz ohne Nagellack – Ich schwööööre! 😀
Denn heute gibts ein neues Thema, zumindest auf dem Blog!
Als Kind habe ich sehr viel gezeichnet und gemalt, Acryl, Kreide, Ölkreide, Pastellkreide, Bleistifte und eben auch Aquarell. Zur Ausbildung (GTA) kamen zumindest nochmal die Kreiden zum Einsatz, aber sonst sah man mich eigentlich gar nicht mehr am Papier. Höchstens wenn ich einen Entwurf für Klamotten gemacht habe *g* Beim Aufräumen/Ausmisten ist mir letztens aber wieder der Aquarell Kasten in die Hände gefallen, und ich bin wieder neu infiziert… Allerdings auch ganz furchtbar eingerostet *g* Heute beim Creadienstag mag ich euch meine ersten Ergebnisse nach ca 13 Jahren zeigen!

Selbstportrait in blau, leider noch ohne das richtige Papier

[Aquarell] A new beginning...

Leider stimmen die Proportionen nicht so ganz. ich merke das ich viel Übungsbedarf habe, aber der Anfang war damit gemacht! Am besten gefallen mir die Haare 🙂

Danach folgte ein Auge, auf Din A 5, welches mir ziemlich gut gefällt! Allerdings ist das Thema Aquarell dabei ein wenig vernachlässigt worden *g*

[Aquarell] A new beginning...


Nummer 3 habe ich gestern Abend gemalt – dickes Rotkehlchen 😀 Ich fand das Foto so herzig das ich es nachzeichnen wollte 🙂 Den Hintergrund hatte ich mir eigentlich viel zarter vorgestellt, wieder mein ‚zu wenig Aquarell‘ Problem 😉 Aber im Gesamtbild finde ich es stimmig…

[Aquarell] A new beginning...


Später folgte dann noch ein kleiner Fuchs, auf anraten einer Freundin *g* Der Gute ist vielleicht gerade mal 10 cm lang 🙂

[Aquarell] A new beginning...


Das waren meine ersten Versuche nach der langen Pause… Teilweise bin ich schon ganz zufrieden, allerdings fehlt mir diese herrliche Leichtigkeit, die das eigentliche Aquarell Zeichnen ausmacht. Dem Wasser die Kontrolle zu überlassen muss ich noch ordentlich üben 🙂 Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister, und auf Youtube habe ich wunderbar inspirierende Videos gesehen 😀

Und ihr so? Habt ihr Erfahrung mit Aquarell gemacht? Habt ihr ein Lieblingstutorial? Dann verlinkt es mir doch bitte 😀

Bis dann,
Svenja

7 Sachen Sonntags – Von allem etwas…

Hallöchen 🙂
Heute gibt es wie so oft 7 Sachen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe. Heute ist von Allem etwas dabei, Arbeit, Haushalt und Mädchenkram 😀 Ohne viele Worte geht es direkt los:

1. Beim Aufziehen der Jalousien habe ich den ersten Schnee dieses Jahr gesehen. Eine spärliche Vorstellung! 😀 Aber mit Blick auf die Arbeit später, find ich das nicht schlimm 😉

7 Sachen Sonntags - Von allem etwas...


2. Schnell die Übung von gestern abgelichtet. Ich versuche mich ja aktuell wieder mit meinen Aquarell Farben an zu freunden, gestern Abend habe ich dann ‚Auge‘ geübt 🙂

7 Sachen Sonntags - Von allem etwas...


3. Spülen muss auch sein, dafür bin ich extra früher aufgestanden :’D

7 Sachen Sonntags - Von allem etwas...


4. Die Fingernägel habe ich auch kurz vor die Kamera gehalten. Draußen war es ganz schön kalt ^^

7 Sachen Sonntags - Von allem etwas...


5. Auf der Arbeit habe ich Rauchzeichen gesendet! Später haben wir Stockbrot gemacht… Eine Schatzsuche hatte ich später auch noch.

7 Sachen Sonntags - Von allem etwas...

6. Beim Warten auf die bestellten Pommes für die Kunden habe ich den kleinen Eiszapfen entdeckt. 

7 Sachen Sonntags - Von allem etwas...


7. Nach Feierabend wollte ich eigentlich schnell nach Hause. Ich wurde aber leiiider noch von ein paar Kolleginnen abgefangen und wurde gezwungen einen Glühwein zu trinken! Ich hatte aber wirklich nur einen… *g*

7 Sachen Sonntags - Von allem etwas...


Endlich zu Hause hab ich dann schnell noch einen Auflauf vorbereitet, der Käse will einfach nicht braun werden *seufz* Der Freund tigert schon ungeduldig in der Wohnung rum ^^
Morgen früh schau ich dann, was die anderen Mädels am Sonntag getrieben haben.
Kommende Woche wird sehr Nagellacklastig, vielleicht gibts auch ein wenig Geburtstagskram zu schauen 🙂
Macht euch noch einen schönen Sonntag!
Svenja