[Nagellack] Lacquester – Moody Waters

Hallöchen 🙂

Um meinem mittwochs Nagellackpost treu zu bleiben, gibt es heute einen weiteren Lack für die wir lackieren Aktion von Lotte und Tine. Entschieden habe ich mich für Moody Waters, einen weiteren der UP Lacke, die so wunderbar changieren.

Meine Kamera mag die Lacke leider nicht so sehr. Durch den starken Schimmer hat sie anscheinend Probleme beim Fokussieren. Immerhin ein scharfes Foto war dabei! Auf dem kann man auch das hübsche Farbspiel sehen, was der Lack zu bieten hat. Die Basis ist ein gräuliches Taupe, was vermutlich jedem Hauttyp stehen dürfte. Je nach Lichteinfall changiert der Lack dann aber zwischen Gold, Rot, Grün und Bronze, einfach nur schön!

Für ein bisschen Verzierung hat dann die Moyou Platte Minimal 02 und ein silberner Kiko Lack gesorgt. So bleibt noch genug Raum für das hübsche Farbspiel von Moody Waters.
Lottes Vermutung, dass die zähe Konsistenz mit dem Unicorn Pee Pigment zusammen hängt, stützt dieser Lack. Er ist nicht ganz so schwierig im Auftrag wie Fall in a Bottle, aber doch deutlich zähflüssiger als meine anderen Lacquester Lacke. Der Pinsel war dieses Mal ganz okay, auf einer Seite ist er stark abgeschrägt, aber wenn man zwischendurch einmal gewendet hat, ließen sich auch beide Seiten des Nagels schön rund lackieren.

Wie siehts bei euch aus? Unicorn Pee Yay or Nay? Das Pigment scheint ja die Nagellacknation zu spalten 🙂

Liebe Grüße,

Svenja

1 Gedanke zu “[Nagellack] Lacquester – Moody Waters

Schreibe einen Kommentar