Hose in progress und Uniprojekt

Hallööö 🙂

Heute kommt ein Post anlässlich des Creadienstags! Leider ist er nur halb mit Bildern versehen, da ich meine Kamera vergessen habe.
Wie kann man nur seine Kamera irgendwo vergessen? Naja, ganz einfach!
Von der Uni aus mache ich jetzt jeden Dienstag ein kreatives Projekt, in der OGS einer Förderschule. Nach 2 schönen (aber auch anstrengenden *g*) Stunden basteln, war ich dann mit dem Kopf woanders, und habe die Kamera zwar in ihre Tasche, aber nicht in meinen Rucksack gepackt…
Deswegen gibt es leider (noch) keine Fotos vom Basteln mit den Kids. (Auf den Fotos sind keine Gesichter o.ä. zu sehen) Wenn ich die Kamera wieder habe, füge ich sie noch ein 🙂
Die nächsten Dienstage werde ich euch verschiedene Upcycling Projekte zeigen, die wir mit den Kids machen 🙂

Die andere Hälfte der Fotos ist von meinem angefangenen Projekt ‚Karo-Hose‘.
Den wunderbaren Wollstoff habe ich letztes Jahr gekauft. Ich meine bei Karstadt 😉 Schon damals mit dem Entschluss, dass aus ihm eine kurze Hose werden soll. Ich mag im Herbst/Winter gerne die Kombi aus Shorts, dicken Strumpfhosen und Stiefeln 😀 Zu kurz dürfen die Shorts natürlich nicht sein. Ich mag die Länge wie in diesem Post hier sehr gerne. das Schnittmuster werd ich auch wieder nehmen 🙂
Um die Hose weniger kratzig und dafür wärmer zu machen, wird sie mit einem Stoff unbekannter Mischung gefüttert. Der Einfachheit halber, werde ich den Stoff einfach doppelt vernähen *g*

Hose in progress und Uniprojekt

Hose in progress und Uniprojekt


Ich hoffe ich bekomm die Kamera schnellstmöglich wieder. Sonst wird es hier bis nächsten Dienstag extrem still :/

Bis dann,
Svenja

[Nähen] WIP – Spitzenkragenkleid

Hallööö 🙂

Als ich aus dem Urlaub wiedergekommen bin, lag ein gelber Zettel bei mir im Briefkasten. Angekreuzt war die ‚Inkasso/Einschreiben‘ Option. Also bin ich bangen Mutes zur Post gefahren und was bekomme ich? Mein lang ersehntes Päckchen von etsy! 😀

Enthalten waren diese tollen Spitzenkragen *freu*

[Nähen] WIP - Spitzenkragenkleid


Für den silbernen Kragen rechts habe ich mir schon ein Kleid überlegt. Kombinieren werde ich schwarzen leicht glänzenden Stoff. Der Schnitt ist recht Schlicht, damit der Kragen schön zur Geltung kommt. Bei dem Rockteil bin ich mir aber noch unsicher 🙂 Meine Skizzen sehen meist so in der Art aus. Ich halte mich nicht penibel daran, aber zur Orientierung während der Schnitterstellung und des Nähens finde ich sie ganz hilfreich für mich 🙂

Morgen hat meine freie Zeit dann ein Ende. Die Arbeit  ruft! Montag geht es dann auch weiter mit einem Praktikum an einer Förderschule, im Rahmen meines Sonderpädagogik Studiums. Bei dem Wetter verpasse ich draußen denke ich auch nicht so viel 😉

Bis dann,
Svenja

[Nähen] WIP – Chiffon Kleid

Guten Morgen 🙂

Was macht man wenn man eigentlich keine Zeit zum nähen hat? Man steht vor der Arbeit extra früh auf, und nimmt sie sich 🙂

So habe ich heute also angefangen an einem Chiffon Kleid für den Urlaub zu nähen. Für diejenigen die mit Nähbegriffen nicht so vertraut sind: das ‚WIP‘ aus dem Titel heißt work in progress. Das Kleid ist also noch nicht fertig, aber manche unter euch interessieren vielleicht ja auch Zwischenschritte 🙂


Hier schonmal ein Foto von den beiden Stoffen. Außen kommt ein toller Chiffon in verschiedenen Farben, wobei blau/türkis aber dominieren. Gefüttert wird das ganze mit einem türkisen Baumwolljersey, da der Chiffon alleine durchsichtig wäre *g*

[Nähen] WIP -  Chiffon Kleid



Angefangen habe ich mit einer Skizze. Nicht waaaahnsinnig professionell, aber um mich dran zu orientieren reicht es ;D

[Nähen] WIP -  Chiffon Kleid



[Nähen] WIP -  Chiffon Kleid






Dann habe ich mich an den Schnitt gesetzt. Da das Oberteil ja locker fallen soll, habe ich ein Schnittmuster von einem Kleid/Oberteil verbreitert und auch verlängert. Das sieht dann von vorne so aus

[Nähen] WIP -  Chiffon Kleid
und von hinten so.


Dann wird zugeschnitten, das ist bei Chiffon etwas flimsig, aber wenn man das Schnittmuster auf dem Stoff beschwert klappt es ganz gut. Als das erledigt war konnte ich mit dem Nähen anfangen. Zuerst werden die Schulternähte geschlossen. Dann wird Jersey auf Chiffon genäht, erst die Ausschnittlinie und dann die Ärmelnähte. Sieht dann so aus.

[Nähen] WIP -  Chiffon Kleid




Jetzt kann man das Oberteil wenden, und dann die Seitennähte schließen, so ist die Verarbeitung innen sehr sauber – man sieht keine Nahtzugaben!

[Nähen] WIP -  Chiffon Kleid



Als nächstes kommt dann der Rockteil dran. Ich hoffe das wird was, sonst wär es ein wenig peinlich ;D

So, ich fahr jetzt arbeiten! Bis dann,
Svenja