[Nagellack] Maxfactor – Emerald

Hallööööchen! 😀

Scheint die Sonne bei euch auch so schön? Erstmal vielen Dank für die ganzen gedrückten Daumen wegen der Klausur! Ich glaube es lief ganz gut, genauer erfahre ich es dann am Freitag. Mal schauen ob es dann einen Freutag-Post gibt *kicher*

 

Aber zurück zum Nagellack um den es heute geht! Während ich so vor meinem PC saß, und auf meine wunderschönen Nagellackregale starrte anstatt auf die Klausursachen, kam mir die Idee, dass ich schon wieder zu wenig Platz habe :’D Vielleicht liegt das ja auch daran, dass ich immer nur alle neuen Lacke lackiere, und wenn die Neuen alle sind, ich schon wieder Neue bestelle? Ewig kann das ja nun nicht so weitergehen. (Meine Mama wird sich an dieser Stelle freuen^^) Also starte ich für mich die Aktion Old but gold! Denn viele der ‚alten‘ Lacke sind ja auch wunderschön, sie müssen nur mal wieder auf die Nägel kommen… So hab ich mir ein paar Lacke rausgesucht, die größtenteils 5 Jahre alt sind, wenn nicht älter. Die werden jetzt jeweils zwischen 2 neuen Lacken lackiert. So habe ich länger was von den Neuen, und die Alten kommen auch mal wieder dran 🙂 Nach und nach mag ich euch die alten Lacke hier zeigen, vielleicht habt ihr auch einige davon zu Hause und habt wieder Lust drauf sie zu lackieren 🙂 Ein strenges *Project Polish*, wo man nur die ausgesuchten Lacke lackiert ist mir ehrlich gesagt zu doof/streng. Ich mag ja doch noch selber entscheiden und mir keine Lacke verbieten zu lackieren… Aber los gehts endlich mit dem Lack, genug Laber Rhabarber!

Als ersten Kandidaten habe ich Emerald von Maxfactor lackiert. In der kleinen Flasche sind gerade mal 4,5 ml drin, was eine realistische Menge zum aufbrauchen ist! Die Google Suche hat ergeben, dass der Lack mindestens 5 Jahre alt ist!

1

Hübsch oder? Ich weiß noch wie ich ihm früher hinterher gelaufen bin, weil er ständig ausverkauft war… Bei einem Preis von 4,45€ damals habe ich noch geschluckt, heute sind solche Preise ja fast schon an der Tagesordnung, wenn nicht sogar günstig. Gedeckt hat Emerald in 2 Schichten, die Trocknungszeit war dank Lacura Topcoat auch nicht zu beanstanden.

Da ich ja aber auch eine olle Stampingtante bin, gab es noch ein Stamping mit einer Asia Platte von Moyou London, und dem hellgrünen Mirror Lack (auch ne alte Kiste) von Kiko. Das passt dann auch ganz wunderbar zum wieder ins Leben gerufenen Nailart Dienstag von Tine sucht nach mehr 🙂

stamping 1

Morgen zeig ich euch dann noch einen alten Hasen! Um genau zu sein meinen liebsten Urlaubslack seit 5 Jahren…

Macht euch einen schönen Abend und genießt die Sonne noch etwas 🙂

Svenja

[Nagellack] Babor – burgundy 06

Hallöööö,
überall sieht man Posts über den Herbst, bei mir gibt es eine ROTE Woche! Nein, nicht das was ihr jetzt vielleicht denkt 😉
Aber es gab ja schon eine rote Hose, die Haare sind wieder rot und heute habe ich einen tollen roten Nagellack für euch 🙂

[Nagellack] Babor - burgundy 06


Bekommen habe ich ihn durch die Glossybox (einer der lichten Momente? 😉 ) und habe ihn seitdem schon 3-4 mal getragen. Bei Nagellack ist das bei mir schon eine beträchtliche Häufigkeit! 😀

Der Nagellack ist von Babor und heißt 06 burgundy. Burgunderfarben ist er für mich nicht, eher wirklich strahlend rot! Der Flacon ist eckig und recht klein, was auch die Menge von 6 ml erklärt. Das finde ich persönlich aber absolut positiv, weil ich eh nie einen Nagellack leere 😉 Abgesehen von Überlack vielleicht…

[Nagellack] Babor - burgundy 06


Eine kurze Eingabe in der Suchmaschine ergibt einen Preis von 9,35€ bis hin zu 11€ für den Nagellack. Ich hätte ehrlich gesagt das ich ihn teurer eingestuft hätte, da Babor mir doch recht hochpreisig im Gedächtnis war. Trotzdem ist ~10€ für einen Nagellack durchaus eine stolze Summe, ich bin ja doch eher im Drogerie Preissegment zu Hause 🙂

Im Flacon hat burgundy einen sehr feinen silbernen Schimmer. Auf den Nägeln kommt dieser nicht an!
Auf den Fotos habe ich nur eine Schicht lackiert und man sieht das er so nicht komplett deckend ist. Ich mag den Effekt bei diesem Lack so aber recht gerne, da er so nicht ganz so plakativ wirkt. 

[Nagellack] Babor - burgundy 06


Die Haltbarkeit bewegt sich bei mir im Durchschnittsbereich. Die Fotos habe ich nach 2 Tagen aufgenommen, in denen ich aber auch nicht sonderlich viel mit den Händen gemacht habe 😉 Härtetests bei mir sind ja unter anderem oft lange Näharbeiten oder die Arbeit auf dem Hof, dem war der Babor Nagellack jetzt nicht ausgesetzt *g*

In meiner doch recht großen Rot-Sammlung ist burgundy auf jeden Fall ein Lack, der öfters als andere lackiert wird!

Bis dann,
Svenja