[WIP] Schräge Knopfleiste

Hallöli 🙂
Heute war ich fleißig, aber zur Abwechslung mal nicht für mich!
Die Freundin einer Mutter (G.) hat wieder einige Dinge bei mir in Auftrag gegeben, und heute habe ich mit einer grauen Leinenhose gestartet.
G. hat sich ein schönes, hellgraues Leinen ausgesucht und passend dazu große Silberknöpfe die etwas ‚angelaufen‘ sind. Die Kombi gefällt mir sehr gut! Eine lockere Leinenhose für den Sommer soll es werden, aber bitte mit einer schrägen Knopfleiste vorne als Verschluss!
Und genau daran habe ich heute gearbeitet, das mag ich euch beim Creadienstag zeigen.

Konstruiert habe ich wie immer erstmal mit Zeitung. Als alles stimmig aussah habe ich es auf den Stoff übertragen. Und was soll ich sagen? Es lief hervorragend 😀

[WIP] Schräge Knopfleiste

[WIP] Schräge Knopfleiste


Meine Überlegungen sind gut aufgegangen. Die Knöpfeliegen noch nur auf, aber die Konstruktion ist ja schon fertig 🙂 Den Taschenbeutel auf der verkürzten Seite habe ich einfach weitergeführt. Das gibt dem Leinen und der Hose noch etwas mehr Stabilität.

[WIP] Schräge Knopfleiste


Morgen kommt dann noch der Bund dran und dann natürlich auch die Knöpfe 🙂 Ich freue mich schon auf das Ergebnis!
Bis dann,
Svenja

[Nähen] 27 mal Flaschengrün

Hallööööö 🙂
Ich hab es tatsächlich endlich geschafft meine Hose fertig zu nähen! Tatsächlich habe ich sie hier schon am 3. Januar gezeigt und zugeschnitten. Aber wie das halt so ist… Irgendwas ist immer! Arbeit, Klausuren, noch mehr Arbeit…. Oder ein Berg Klamotten über den zugeschnittenen Teilen. Oder eben alles zusammen 😀 Aber jetzt ist es ja geschafft…

[Nähen] 27 mal Flaschengrün


Es ist wieder eine Röhre geworden. Da der Stoff elastisch und ziemlich dünn ist, ging das an den Beinen diesmal ziemlich gut. Wenn ich sie über Halbschuhen an hab, knautscht es unten auch nicht so arg 🙂
Den Bund hab ich innen diesmal aus dem Oberstoff gemacht. Der Stoff ist wirklich recht dünn und so ist sie auch oben etwas elastisch geblieben.

[Nähen] 27 mal Flaschengrün

Links an der Gürtelschlaufe wie immer mein Label 🙂

[Nähen] 27 mal Flaschengrün


Und der klassische Reißverschluss. Wobei ich ja glaube das ich den genau falschrum einnähe, also quasi wie bei Männerhosen. Kann das sein? 😀

[Nähen] 27 mal Flaschengrün

Auf den Poppestaschen hab ich diesmal auf Schnörkelkrams und Ziernähte verzichtet. Im Zweifel wär das ausgerissen, weil wegen elastischem Stoff und so 😉

[Nähen] 27 mal Flaschengrün


Und wieder kann ich eine Hose zu meiner Hosensammlung legen. Aber so eine etwas schickere fehlte mir echt. Ab jetzt wird es dann vermutlich wieder sommerlicher. Wobei, morgen kommt noch ein Pulli 😀 Aber dann… Wenn mir nicht wieder die Arbeit oder ein Berg Wäsche dazwischenkommt 😉

Mit der Butze mach ich wieder bei Rums mit, wo ich mir heute tolle Frühlingsinspirationen erhoffe *g*

Bis dann,
Svenja

Stoff: Karstadt
Schnitt: Selbstgemacht

[Nähen] Meine Lieblingsshorts

Hallöö 🙂
Während ihr den Post hier lest, sitze ich vermutlich gerade in der Uni an meinen ersten zwei Klausuren für dieses Semester. Die beiden Ersten sind auch gleichzeitig die Schlimmsten :’D Frei nach dem Motto Augen zu und durch, werde ich mich zum Beispiel durch 100 Multiple Choice Fragen raten *kicher*

Aber jetzt zum eigentlichen Thema: Meine Lieblingsshorts für den Me Made Mittwoch. Genäht im Januar 2014 und im Jahr gerne und oft getragen.
So wie auf den Bildern die ich für euch gemacht habe besonders gerne: Mit lässigen Stiefeln oder Boots, und (meistens) schwarzen T-Shirts 🙂

[Nähen] Meine Lieblingsshorts


Die Länge mag ich wirklich gerne. Es ist nicht zu lang und auch nicht zu kurz. So trag ich die Shorts auch gerne in die Uni ohne ‚zu spärlich‘ bekleidet zu sein. Gleichzeitig kann ich meiner Leidenschaft nach interessanten Strumpfhosen frönen *g* (Zugegebenermaßen, die auf den Fotos ist eher schlicht und stino 😉 )
Den Saum habe ich doppelt umgeschlagen und ebenfalls doppelt abgesteppt. Das ergibt eine schöne, cleane Optik.

[Nähen] Meine Lieblingsshorts


Anfang 2014 hatte ich die Idee, in meine Kleidungsstücke immer die Erstehungsreihenfolge einzustempeln. Naja. Ich glaube ich bin bis 4 gekommen 😉 Mit der Stoffmalfarbe stempeln ging leider nicht so wirklich gut, deswegen habe ich das schnell wieder aufgegeben.

[Nähen] Meine Lieblingsshorts


Diesen Stoff habe ich übrigens ganz besonders ins Herz geschlossen. Die Hose ist deswegen so lustig 2 farbig, weil ich einfach nichts mehr von dem mit Samtornamenten beflockten Köper hatte. Restlos aufgebraucht! (Die Tabaktaschen aus dem Stoff waren auch immer sehr begehrt)
Ich weiß leider nichtmehr woher ich den Stoff hatte, ich vermute mal Karstadt. Leider hab ich ihn da aber nie mehr gesehen. Sollte einer von euch der Stoff bekannt vorkommen, sagt mir doch bitte Bescheid 🙂

[Nähen] Meine Lieblingsshorts


Bis dann,
Svenja

Me made Mittwoch – Basics

Hallööö ihr 🙂
Bevor ich in die Uni düse, noch schnell mein heutiges me made Mittwoch Outfit.
Getragen habe ich eine meiner liebsten Hosen, da sie etwas dicker ist. Obenrum gibts ein basic Shirt von United colors of Benetton, und meine Monsterpartyjacke. Beide Schnitte sind selbsterstellt.
Den kuscheligen Schal habe ich zu Weihnachten bekommen 🙂

Me made Mittwoch - Basics

Me made Mittwoch - Basics

Uuuund ab zur Uni 😀
Bis dann,
Svenja

[Nähen] Jeggins? Leggins? Something in between…

Guten Morgen 🙂

Vor einiger Zeit habe ich eine Bestellungbei Stoffe.de getätigt, da überall große ‚%‘ Zeichen und ‚Sale‘ stand. Was bei anderen bei Klamottenläden funktioniert, schlägt sich bei mir im Stoffkonsum nieder *höhö*.

Unter anderem war diese Baumwollmischung dabei. 97%BW 3% Elasthan, recht dünn. Für mich also super geeignet für ein Hosen Experiment! Ich besitze tatsächlich nur noch eine gekaufte lange Hose, alle anderen sind selbstgenäht. Passen mir besser, und gefallen mir um längen besser 😉


[Nähen] Jeggins? Leggins? Something in between...


Durch den Elasthan Anteil hat es gut funktioniert den Reisverschluss wegzulassen. Im Bund oben ist ein breiter Gummi, damit alles da hält wo es soll 🙂


[Nähen] Jeggins? Leggins? Something in between...


Ich kann mir die Hose super im Winter zu schwarz/grauen Klamotten und langen Jacken vorstellen. Im Winter zieht sich Türkis nämlich bei mir zurück und macht grau und schwarz Platz 😉

[Nähen] Jeggins? Leggins? Something in between...

Gekauft hatte ich leider nur einen Meter, so sind Poppestaschen und Bund aus schwarzem Stoff. 
Wieder ein Meter mehr vernäht für meine Stoffstatistik 🙂
Gekauft: 145,20 m  –  Vernäht: 129,50 m  
Ja, wie ihr seht bin ich noch ordentlich im Rückstand ;D

[Nähen] Jeggins? Leggins? Something in between...


Mit dieser Hose ziehe ich heute auch wieder bei RUMS  ein 🙂 Schaut dort unbedingt vorbei! Es gibt so viele tolle Nähwerke zu bestaunen 🙂

Bis dann,
Svenja