7 Sachen Sonmtags – Tierfotos für euch!

Hallööö 🙂
Heute war ja angeblich der letzte richtig schöne Sommertag *schnief* Naja. Trotz Arbeit habe ich denke ich das beste daraus gemacht!
Jedesmal wenn ich hier Fotos von der Arbeit zeige, kriege ich viel positive Rückmeldung von euch. besonders hoch im Kurs sind Tierfotos. Deswegen habe ich heute vor und nach der Arbeit Paparazzi gespielt und habe heute beim sieben Sachen Sonntags Post viele Tierfotos für euch 🙂 Los gehts!

1. Kaffee muss einfach sein. Heute extra viel. Ich bin früher als nötig aufgestanden weil ich noch einiges an Hausarbeit vor der Arbeit schaffen wollte…

7 Sachen Sonmtags - Tierfotos für euch!


2. Zum Beispiel Wäsche aufhängen…

7 Sachen Sonmtags - Tierfotos für euch!


3… oder ein Kleid ausmessen. Ich habe mehr als 50 Kleidungsstücke aussortiert. Ein Teil ist für die Altkleidersammlung, ein Teil wird Dienstag per ReBuy und Hermes an eine Flüchtlingsorganisation gespendet. Und die letzten Teile versuche ich halt zu verkaufen 🙂

7 Sachen Sonmtags - Tierfotos für euch!


4. Okay. Ab hier komm ich mit den Nummern nicht mehr weiter. Es sprengt auf jeden Fall die 7 typischen Fotos Sonntags 🙂 Am Mittwoch gibt es nochmal mehr für euch…
Auch die Tiere sind Sonntag morgens noch müde 🙂

7 Sachen Sonmtags - Tierfotos für euch!
7 Sachen Sonmtags - Tierfotos für euch!

Gefrühstückt wird bei uns auch. Übrigens eine schottische Hochlandrind Dame.

7 Sachen Sonmtags - Tierfotos für euch!

Schweine Content! Ich steh ja sehr auf Schweine 😀 Sie haben eine wahnsinnige Persönlichkeit.

7 Sachen Sonmtags - Tierfotos für euch!

Pünktchen ist diesen Sommer rchtig dunkel geworden. Zum einen liegts am Schlamm, zum Anderen aber auch an der Sonne. Auch Schweine werden braun *g*

7 Sachen Sonmtags - Tierfotos für euch!

Manni war schwerst beleidigt das ich ihn nicht kraulen wollte. Zu meiner Verteidigung: Er hat sich vorher im Schlamm gesuhlt! 😀 Hier seht ihr ihn, wie er sich schon in freudiger Erwartung auf die Seite geschmissen hat 😀 <3

7 Sachen Sonmtags - Tierfotos für euch!

Nach der Arbeit traut sich auch unser Hofkater und Casanova Diego wieder hervor. Er hat alle Mitarbeiterinnen um den Finger gewickelt. Kein Wunder, oder?

7 Sachen Sonmtags - Tierfotos für euch!

7 Sachen Sonmtags - Tierfotos für euch!

7 Sachen Sonmtags - Tierfotos für euch!


Das war es für heute mit der Bilderflut! Diese Woche gibt es noch mehr Tierfotos, genähte Dinge und wenn das Wetter diese Woche mitspielt auch Bilder aus dem Zoo 😀
Habt noch einen schönen Sonntag 🙂
Bis dann,
Svenja

Wieder zurück…

Hallööööliiii 😀
Mittwochs mag ich…. mich höchst offiziell zurück melden! *g*
Okay, aus dem Urlaub zurück bin ich jetzt schon eine Woche, aber ich habe noch etwas ‚Urlaub‘ in Bonn hintendran gehängt 🙂

Heute geht der Ernst des Lebens auch mit Arbeit wieder richtig los. Ich bin schwer gespannt was auf dem Hof in einem Monat passiert ist!
Einerseits könnte ich mir ja gut noch einen Monat ‚frei‘ vorstellen, andererseits freue ich mich auch ein bisschen. Ich glaube so muss das sein 😉

In Südfrankreich hatten wir wahnsinniges Glück mit dem Wetter. 2 Wochen ohne Regen! Jeden Tag Sonne satt bei um die 25-38 Grad. Für mich Sonnenkind wirklich perfekt. Ich bin wirklich knackig braun geworden und habe mich hervorragend entspannt 🙂 (Okay, das Gesicht ist dank 50+ farblich fast gleich geblieben *g*) 
Auch 2 Wochen ohne Internet taten mal ganz gut und haben eindeutig nicht ‚weh getan‘ 🙂

Wieder zurück...

Wieder zurück...

Wieder zurück...

Wirklich viele Fotos habe ich tatsächlich nicht gemacht. Tagsüber war ich zu sehr mit schwimmen beschäftigt – weil es ja so heiß war – , und morgens wollte ich mich dann doch lieber nochmal umdrehen und ankuscheln.
So sind von den ~500 Fotos auf der Speicherkarte nur ungefähr 100 von mir. Die Kids durften ab und an mit der Kamera ’spielen‘ und so hab ich nun drölfzigtausend selfies und Quatschfotos auf dem Rechner. Die werden das Internet allerdings nur durch die Dropbox sehen 😉
Ein paar mehr Urlaubsgeschichten gibt es vielleicht demnächst noch 🙂

Gestern war ich schon allein zu Haus und habe schonmal Teststrähnen gemacht. Morgen gehts dann richtig los mit der Farbe, ihr dürft gespannt sein 🙂

Wieder zurück...


Bis dann,
Svenja

Midsommar und Maxikleid

Hallo ihr Lieben 🙂
Ich melde mich aus meiner Lernversenkung 😀 Im Ernst, den Blogpost darf ich nur schreiben weil ich gestern und heute fleißig war *g*

Als ich am Montag von der Uni nach Hause gefahren bin, hatte ich die spontane Idee in den letzten Sonnenstrahlen doch nochmal in den Klettenbergpark (großer Grünbereich in der Nähe von Köln) zu fahren, um dort mein neues Maxikleid zu fotografieren. Wie die Faust aufs Auge passt das nämlich in das Motto ‚Midsommar‘ vom KreaKränzchen 🙂
KreaKränzchen? Jeden Monat gibt Jen von Kaffeliebelei ein Motto vor, zu dem man kreativ einen Beitrag einreichen kann. Zur Inspirationshilfe stellt Palandurwen immer wunderbare Moodboards zusammen. Ob man näht, fotografiert oder schreibt, bleibt einem selbst überlassen.
Bei mir wurde es bei meinem ersten (eeendlich :’D) Beitrag dann eine Mischung aus Fotografie und dem Nähen 🙂

Sommer!
Die letzten Sonnenstrahlen fließen über die Bäume, die eine Hälfte liegt schon im Schatten, die Andere wird noch wie mit Scheinwerfern angestrahlt. So sieht ein perfekter Sommerabend in meiner Vorstellung aus!

Midsommar und Maxikleid
Midsommar und Maxikleid


Die Temperaturen sind noch so warm, das man ohne Probleme mit einem Kleid und schulterfrei draußen sein kann. Lediglich die Mücken stören einem bei diesem Versuch *g*

Midsommar und Maxikleid
Midsommar und Maxikleid
Midsommar und Maxikleid


Auf freien Wiesen oder Grünflächen trifft man sich mit Freunden zum Grillen oder Picknicken. Der Klettenbergpark wird auch von vielen Häschen bevölkert, die ich morgens auf dem Weg zur Uni immer begrüßen kann.

Midsommar und Maxikleid
Midsommar und Maxikleid
Midsommar und Maxikleid


Mein neues Maxikleid habe ich aus einem Coupon Viskosejersey genäht. Von dem sind jetzt wirklich nur noch kleine Fitzelchen übrig 😀 Den Schnitt habe ich selbst erstellt, bei Jersey geht das ja schnell 🙂
In der Taille habe ich ein Gummiband innen festgenäht, damit der schwere Rockteil eine Stütze hat.
Die tollen Ornamente waren Liebe auf den ersten Blick! Mit dem Kleid verlinke ich mich heute beim Me made Mittwoch.

Midsommar und Maxikleid


Ich fand es gar nicht so einfach Fotos auszusuchen, deswegen sind es heute auch ein paar mehr *g* Unterwegs war ich mit Stativ und Fernauslöser, deswegen hat es mit den Gegenlichtfotos nicht ganz so geklappt wie ich es mir vorgestellt hatte. Dennoch gefallen mir die Ergebnisse sehr!

Midsommar und Maxikleid


Und nein, ihr habt keine Tomaten auf den Augen, ich bin wieder blond 😀 Das bleibt jetzt erstmal so, wird aber früher oder später noch komplett türkis 😀 <3

Das Wetter momentan ist ja nicht so berauschend, aber da ich eh vor meinem pc klebe um zu lernen, ist mir das egal. Im Gegenteil, bei schönem Wetter wäre ich glaube ich noch unwilliger zu lernen! Auch so ist es wieder ein Kampf *seufz* Jetzt muss ich hier auch wieder weiter machen. Nachher gehts nochmal in die Uni und zur ‚Belohnung‘ kommt mein Freund später dann noch *g*

Bis dann,
Svenja

[Fotografie] Jardin des Plants – Paris

Guten Morgen 🙂
Heute möchte ich euch im Rahmen des Creadienstags weitere Fotos aus Paris zeigen. Dieses Jahr hat es uns ganz besonders der Jardin des Plants angetan. Ein großer Park recht Zentral in Paris, eine grüne Oase zum entlang schlendern und Pflanzen bestaunen.
In verschiedenen Arealen sind die verschiedensten Pflanzen angeordnet, versehen mit ‚Namensschildern‘ wo zum Beispiel auch die Herkunft der Pflanze steht. Super interessant!
Da wir am zweiten Abend erst kurz vor Schließung da waren, haben wir uns am dritten Tag nochmal zu zweit aufgemacht. Diesmal mit viel Zeit 🙂 So sind auch einige Fotos entstanden, die gibt es jetzt 🙂

[Fotografie] Jardin des Plants - Paris

[Fotografie] Jardin des Plants - Paris

[Fotografie] Jardin des Plants - Paris

[Fotografie] Jardin des Plants - Paris

[Fotografie] Jardin des Plants - Paris

[Fotografie] Jardin des Plants - Paris

[Fotografie] Jardin des Plants - Paris

[Fotografie] Jardin des Plants - Paris

[Fotografie] Jardin des Plants - Paris

[Fotografie] Jardin des Plants - Paris

[Fotografie] Jardin des Plants - Paris

[Fotografie] Jardin des Plants - Paris

Jedem der mal nach etwas Neuem in Paris sucht, kann ich den Jardin des Plants nur wärmstens empfehlen. Es ist wunderbar grün dort, ganz anders als in der sonst sehr steinigen und manchmal staubigen Stadt. Direkt mit im Park sind auch 2 Museen, unter anderem mit einer großen Dinosaurier Ausstellung die wir zeitlich leider nicht mehr geschafft haben… Aber vielleicht ja nächstes Jahr 🙂
Bis dann,
Svenja

Zurück aus Paris

Hallöchen 🙂
Gestern Abend bin ich schon wieder aus Paris zurück gekommen und habe mir heute noch einen Tag ‚off‘ gegönnt. Diesesmal war ich ja nicht privat da, sondern mit einem Bus Jugendlicher. Um es mal ganz deutlich zu sagen: Die Nächte waren der Horror! In 2 von 3 Nächten haben wir geschätzt 3-4 Stunden Schlaf bekommen, da die Kids unaufhörlich – auf gut deutsch – Scheiße gebaut haben! Nur einem äußerst Verständnis vollen Hotelmanager haben wir es zu verdanken das wir nicht aus dem Hotel geflogen sind.
Naja, wir haben versucht das Beste draus zu machen, so waren die Tage wirklich sehr schön. Im Rahmen des Mittwochs mag ich Projekts mag ich euch heute ein paar Fotos zeigen 🙂

Wir hatten großes Glück mit dem Wetter und haben uns zum Beispiel den Jardin des Plants angeschaut, wirklich empfehlenswert! Es gab einen ganzen Garten voller Rosen, versteckte Frösche und auch kleine Wallabys. Ich brauche unbedingt eins der Letzteren 😀

Zurück aus Paris

Zurück aus Paris

Zurück aus Paris

Zurück aus Paris

Zurück aus Paris
Zurück aus Paris


Den ersten Abend haben wir traditionsgemäß am Sacre Coeur verbracht, diesmal mit einem gelungenen (wie ich finde) schwarz weiß Foto.

Zurück aus Paris


Am Eiffelturm waren wir auch wieder. Demnächst gibt es wieder Brunnen Bilder *g* So sahen unsere Picknicks ungefähr immer aus 🙂

Zurück aus Paris

Zurück aus Paris


Am letzten Tag war ich dann auch einige Empfehlungen in DEM Stoffladen unten am Sacre Coeur. Naja, es war nicht einer, es waren 5! Stellt euch eine Straße nur mit Stoffläden vor, teilweise auf 5 Etagen. Ich war im Stoffparadies 😀 Ein wenig Beute durfte auch mit kommen. Silbernes und schwarzes Kunstleder haben es nicht aufs Foto geschafft. Es gab wunderschöne Seidenstoffe für reduzierte 99€ den Meter, da hab ich dann lieber ganz schnell die Finger von genommen 😉 Die Stoffe die ich mitgenommen habe, waren allesamt sehr günstig. Ich hätte aber auch noch deutlich mehr kaufen können *g* Immerhin weiß ich jetzt Bescheid für die nächsten Jahre 😀

Zurück aus Paris


Kosmetik habe ich gar keine mitgenommen außer 2 Nagellacken von Claires, mehr war im Budget einfach nicht mehr drin 🙂 
Morgen habe ich zum Glück noch frei, da werd ich mich dann an meine Maschinen setzen 😀

Bis dann,
Svenja

Spatzi Update

Guten Morgen 🙂
Heute mag ich euch im Rahmen von Mittwochs mag ich ein paar neue Fotos von Spatzi zeigen. Der Kleine frisst wahnsinnig viel, was ich für ein gutes Zeichen halte 😀 Laut Internet sollen Junge in der Größe alle 1,5-2 h Futter bekommen. Wenn er früher hungrig ist, meldet er sich aber lautstark *g*

So sah er an Tag 1 aus

Spatzi Update
Spatzi Update

Das ist er an Tag 2, ab hier gab es dann Mehlwürmer, Heimchen und eine geeignete Transportbox.

Spatzi Update
Spatzi Update

Und heute Morgen sieht Spatzi so aus. Zum Frühstück gab es schon ein paar Heimchen und Würmer. Ich hätte wirklich nicht gedacht das er so viel futtert! So fahr ich nachher nochmal zum Fressnapf und besorge Nachschub *g*

Spatzi Update
Spatzi Update

In ‚real‘ kann man schon erkennen das die Federn etwas gewachsen sind und das die gelben Schnabelränder zurückgehen. Die verschwinden ja ganz wenn er zum Ästling wird. Er verputzt mittlerweile auch ab und an ganze Würmer. Die Heimchen (ohne Hinterbeine) waren von Anfang an kein Problem. Etwas Überwindung kostet mich die Fütterung ja schon. Der Anblick von zerteilten Mehlwürmern ist schon echt nicht schön :’D Als es Futter fürs Futter gab, hat mich der ‚Haufen‘ sehr an ein Gehirn erinnert.

Spatzi Update


Jetzt mach ich noch ein paar Skizzen, denn nachher bin ich mit der Freundin einer Mutter zum Stoffkaufen verabredet. Sie möchte ihre Garderobe erweitern *g*
Bis dann,
Svenja




[Fotografie] Der Raps blüht!

Guten Morgen 🙂
Am Sonntag wurde ich nach Fotos von den frisch getönten Haaren gefragt und gestern war ich dann im Rapsfeld. Den Plan hatte ich schon länger und ich hatte echt Schiss, das die Traktoren schneller sind als ich und der Raps schon geerntet wäre 😀
Aber ich hatte Glück! Pinke Haare und gelber Raps sind eine schöne Mischung wie ich finde. Also Stativ und Fernauslöser zur Kamera eingepackt und los ging es.
Mit dem Post mag ich übrigens beim Creadienstag mitmachen. Ich finde Fotografie ist kreativ und ich fürchte bei einigen Bloggern versauern die Kameras und werden nur für Produktfotos rausgeholt. Schnappt euch eure Kameras und raus mit euch 😀

Mein allerliebstes Foto von gestern zuerst! Ich mag Profilfotos von mir eigentlich nicht gerne, da ich der Meinung bin mein Näschen könnte etwas kleiner sein 😉 Aber hier gefalle ich mir richtig gut! (Ja, Selbstbeweihräucherung muss auch mal sein!)

[Fotografie] Der Raps blüht!

Quatsch kann ich mir ja nur selten verkneifen. Ihr wisst schon: Gesichtskirmes 😉 Hier gucke ich übrigens die Wolke doof an, die sich vor die Sonne geschoben hat.

[Fotografie] Der Raps blüht!

Hinter mir hat es die ganze Zeit in einer Tour gesummt. Aber so richtig! Da musste ich doch mal schauen was da so Krach macht… (Hier erkennt man die Haarfarbe auch gut, in der Sonne strahlt sie wirklich sehr!)

[Fotografie] Der Raps blüht!

Und zu sehen waren viele Bienen, Hummeln und anderes Fliegzeug. Die Meisten waren leider zu schnell für meine Kamera. Für Geübtere geht das sicherlich, aber ich bin da noch ne lahme Ente 😀 Nur diese Biene konnte ich beim Anflug an die Blüte erwischen, sogar mit Pollenhöschen 😀

[Fotografie] Der Raps blüht!

Ich mag die Farben die das Rapsfeld mit ‚geboten‘ hat sehr gerne. Kein Wunder das viele ‚echte‘ Fotografen das Motiv auch immer wieder Nutzen. Vor allem in Verbindung mit blauem Himmel. Das sind echt die Vorteile wenn man nicht mitten in der Stadt wohnt. Mit dem Rad hab ich nur so 10 Minuten zu dem Feld gebraucht 🙂

[Fotografie] Der Raps blüht!


Auf dem vorherigen Bild könnt ihr auch sehen das ich für meine Fotos nicht das Feld platt getrampelt hab. Der Bauer hat durch das Rapsfeld eine breite Spur nur mit Wiese gelassen. Da hat wohl einer mitgedacht 😀 Zwischendurch kamen auch einige Spaziergänger und Gassigänger vorbei. Ich wurde teils schon lustig beäugt und gefragt was ich denn da mache. Ein wenig seltsam komme ich mir schon noch vor, so mit Stativ und ganz alleine. Früher war ich ja immer mit Fotografen unterwegs, da war man mindestens zu zweit. Aber ich gewöhne mich sicherlich noch an das Gefühl, denn die Ergebnisse mag ich wirklich 🙂

[Fotografie] Der Raps blüht!

 Beim ersten Bild des Posts könnt ihr sehen das ich den Träger grau retuschiert habe, beim letzten blitzt er türkis hervor. Und direkt ist das letzte Bild unruhiger, oder? 😀 Auf solche Dinge zu achten habe ich in meiner Ausbildung zur Gestaltungstechnischen Assistentin gelernt. Viel habe ich da wirklich nicht mitgenommen, aber mit Photoshop umzugehen und ein bisschen ein Auge für Fotos zu bekommen immerhin doch *g*

Bis dann,
Svenja

[Fotografie] Kleine Freunde

Guten Abend 🙂
Heute kurz und knapp: Ich mag euch gerne Fotos von meinen kleinen Balkonfreunden zeigen! Die wohnen hier immer und kommen im Frühling langsam wieder aus ihren Häuschen. Ich find es irgendwie spannend/witzig wenn sie so über die Reling schauen…
Manuell scharf gestellt 🙂

[Fotografie] Kleine Freunde
[Fotografie] Kleine Freunde


Und dieses Jahr ist das Christkind ganz schön früh dran mit den Plätzchen!

[Fotografie] Kleine Freunde


Wenn man mit den Iso Werten rumspielt kann dann sowas rauskommen *kicher*

[Fotografie] Kleine Freunde

[Fotografie] Kleine Freunde


Jetzt gehts ab auf die Couch!
Bis dann,
Svenja

[MMI & MMM] Lieblingshose und Tulpenfelder

Hallöchen 😀
Mittwochs habe ich das große Glück erst Nachmittags in die Uni zu müssen, da bleibt mir vormittags viel Zeit für den Haushalt, Unikram und natürlich auch den Blog 😀
Deswegen gibt es heute auch das erste mal einen Doppelpost! Mittwochs gibts ja mehrere Bloggeraktionen bei denen ich gerne mitmache. Unter anderem die Mittwochs mag ich Aktion, bei der man Sachen zeigt (Blogs, Fotos, Rezepte…) die man gerne mag, aber auch Me Made Mittwoch, wo man genähte Kleidungsstücke zeigt. Die Fotos die ich gestern gemacht habe (mit einer Kollegin zusammen) passen wirklich gut auf beide Themen 🙂

Fange ich mal mit dem Mittwochs mag ich…. an!
Denn diesen Mittwoch mag ich euch mit ins Tulpenfeld nehmen. Die Felder gehören dem Hof auf dem ich arbeite, aber ich arbeite selber nicht da. Wunderschön finde ich sie trotzdem 🙂 Es gibt einfach so viele Farben und Formen. Die ganzen Namen kenne ich übrigens nicht 😉

[MMI & MMM] Lieblingshose und Tulpenfelder

[MMI & MMM] Lieblingshose und Tulpenfelder

[MMI & MMM] Lieblingshose und Tulpenfelder

[MMI & MMM] Lieblingshose und Tulpenfelder

[MMI & MMM] Lieblingshose und Tulpenfelder

[MMI & MMM] Lieblingshose und Tulpenfelder

[MMI & MMM] Lieblingshose und Tulpenfelder

Besonders schön find ich diese hier, laut Cheffin die dunkelsten die wir haben! Je nach Licht wirken sie fast schwarz 🙂

[MMI & MMM] Lieblingshose und Tulpenfelder


Die wunderhübsch gefüllten heißen bei mir ‚Pfingstrosen-Tulpen‘, da sie geschlossen fast aussehen wie Pfingstrosen *g*

[MMI & MMM] Lieblingshose und Tulpenfelder


Diese hier erinnern mich an Seerosen oder Anemonen. Die Farben find ich einfach grandios!

[MMI & MMM] Lieblingshose und Tulpenfelder



Jetzt geht es weiter mit dem Me Made Mittwoch Abschnitt. 
Zum Hofbesuch (ich war nach der Uni da) hatte ich meine liebste Sommerhose an. Genäht habe ich sie 2011 nach einem eigenen Schnitt. Bei mir heißt sie Aladdin Hose und sie hat seitdem auch schon 2 weitere Varianten bekommen 😀 Der Schnitt ist einfach perfekt fürs Radfahren und/oder auf der Wiese sitzen/liegen!

[MMI & MMM] Lieblingshose und Tulpenfelder


Der Stoff ist ein Baumwolljersey, der mittlerweile leider etwas ausbleicht. Kein Wunder, ich hab sie ja nur an wenn die Sonne schön scheint 🙂 Einen Verschluss braucht sie nicht, oben im Bund ist ein breiter Gummi eingefasst. Taschen hat sie natürlich auch – ohne kann ich ja bekanntlich nicht 😀
Auf den Fotos erkennt man gut wie weit sie ist, was besonders bei Wind (links) zur Geltung kommt. Sonst sieht sie recht unspektakulär aus und wird sogar manchmal für einen Rock gehalten *g*

[MMI & MMM] Lieblingshose und Tulpenfelder

[MMI & MMM] Lieblingshose und Tulpenfelder

Bevor jetzt Fragen kommen was ich mit meinem Arm gemacht habe: Ich war nur Plasma spenden 🙂 Als Studentin sitzt das Geld ja knapp, und ich finde es einfach gut, so auch noch was Gutes zu tun. Mit Nadeln hab ich echt kein Problem und ich selbst wäre ja auch froh, wenn ich nach einem schlimmen Unfall die wichtigen Konserven bekommen würde 🙂 Wer sich dafür interessiert oder Fragen hat, kann mir gerne schreiben.

Jetzt mach ich mich an die Uni Texte für nächste Woche. Wie jedes Semester nehme ich mir vor nicht immer alles rauszuschieben 😉
Bis dann,
Svenja

Mittwochs mag ich… an den See!

Hallö 🙂
Auch heute werd ich hier wieder von wunderbarem Wetter verwöhnt! Und im Gegensatz zu gestern bin ich heute auch wie geplant zum See gefahren, muss ich doch erst um kurz vor 6 an der Uni sein 🙂 Deswegen mag ich euch heute für die Mittwochs mag ich Aktion mit zum See nehmen 🙂

Also eingecremt (nach dem langen Winter LSF50) und den Rucksack eingepackt und ab dafür!
Da ich noch nicht die Saisonkarte für das Strandbad hab, habe ich erstmal eine Runde um den See gedreht auf der Suche nach einem schönen Plätzchen, mit dem Rad ging das fix 🙂
Unterwegs hab ich einige See Bewohner gesehen.

Mittwochs mag ich... an den See!

Mittwochs mag ich... an den See!

Mittwochs mag ich... an den See!

Mittwochs mag ich... an den See!

 Einmal angekommen wurde ich von vielen Hunden ‚überrascht‘. So eine nasse Schnauze im Gesicht ist schon… merkwürdig.. *g* Ein Hund war allerdings mehr an seinem Stock interessiert, zum Glück! Der war wirklich riesig. Dafür durfte ich Fotos von ihm machen, sein Frauchen war sehr nett 🙂

Mittwochs mag ich... an den See!

Mittwochs mag ich... an den See!

Mittwochs mag ich... an den See!


Kurz bevor ich fahren wollte, hat sich etwas unter dem Handtuch unter meiner Hand bewegt. Ich schlag das Tuch zurück und wäre am liebsten weggelaufen :’D Ich mag ja alles mögliche Tierzeug, aber bei Spinnen hört es echt auf! Also schnell noch ein Foto gemacht und wieder weg…

Mittwochs mag ich... an den See!


Auf dem Rückweg hab ich noch die schöne Trauerweide entdeckt. Mit den frischen grünen Blättern sieht sie besonders hübsch aus wie ich finde 🙂

Mittwochs mag ich... an den See!


Die Pferde standen auch noch auf der Weide und haben sich an der Sonne gefreut. Zumindest glaube ich das, mit Pferden kenne ich mich nicht so gut aus 😉

Mittwochs mag ich... an den See!


Und jetzt fahr ich in die Uni, zum Glück nur eine Vorlesung lang 😉

Morgen geht es hier auch endlich mal wieder mit etwas genähtem weiter!
Bis dann,
Svenja