[Nähen] Semesterferien = Tabaktaschen

Hallööööchen 🙂
Kristin von der Krümelmonster AG hat vor kurzem wieder den Made 4 you Freitag ins Leben gerufen. Dort kann man Dinge zeigen die man selbstgemacht hat, aber nicht für sich selber 🙂 In meinem Fall gibts heute Tabaktaschen….
Wie jede Semesterferien nähe ich einen Schwung Tabaktaschen für meinen Dawanda-Shop. Zugegeben, es macht echt nicht wirklich Spaß! Das Zuschneiden dauert ewig, ich habe schon wieder Blasen von der Schere und das zusammen Nähen ist auch eher stupide. Aber es ist nun mal so, dass sich die Tabaktaschen am besten verkaufen :’D Und um mir ab und an eine Ladung Nagellack leisten zu können, nähe ich also in jeden Semesterferien Tabaktaschen 🙂

[Nähen] Semesterferien = Tabaktaschen


Angefangen hat alles vor ein paar Jahren, als mich eine Freundin gefragt hat, ob ich ihr nicht eine Tabaktasche nähen könnte. Ich als Nichtraucherin hatte dafür natürlich eher wenig Verwendung, aber es kamen nach und nach immer mal wieder Anfragen. So habe ich irgendwann angefangen aus allen geeigneten Stoffen welche zu nähen. Mittlerweile schaue ich auf Stoff-Streifzügen sogar besonders nach geeignetem Tabaktaschen-Material 🙂

[Nähen] Semesterferien = Tabaktaschen


Besonders gefragt sind bunte Modelle, aber auch Uni schwarz geht gut. Neu dieses Mal sind die ganzen Kunstledertaschen und die Weltkarten Motive. Die habe ich gestern erst bei Karstadt gesehen und musste sie direkt mit nehmen! Meinem Freund gefallen sie auch gut 🙂

[Nähen] Semesterferien = Tabaktaschen


Das Innenleben hat diesmal auch bunte Baumwolle spendiert bekommen, meistens mache ich sie schlicht schwarz. Aber gerade ich mir nach BUNT zu mute 😀 Im Hintergrund läuft ganz stilecht übrigens Tarzan und Arielle *g*

[Nähen] Semesterferien = Tabaktaschen


Das war es dann also… 16 sind fertig, es folgen vermutlich nochmal so um die 20 😉 Das Fotografieren, bearbeiten und online stellen muss ich dann am Montag in Angriff nehmen, Samstag und Sonntag ist wieder arbeiten angesagt.

Macht euch ein tolles, warmes Wochenende und genießt das tolle angesagte Wetter für mich mit!
Svenja

[Fimo] Gingerbreadman Ohrringe

Guten Morgäääähn!
Irgendwie ists mit Schlaf in dieser Nacht nicht so prall gewesen… Deswegen gibt es schon so früh mal einen Post von mir 🙂
Da die Resonanz auf die Ohrringe recht groß war, und es auch einige Fragen gab, zeig ich heute meine neuen Ohrringe nochmal für den Creadienstag 🙂

[Fimo] Gingerbreadman Ohrringe
[Fimo] Gingerbreadman Ohrringe


Woraus hast du die denn gemacht?
Die Ohrringe sind aus Fimo! Das ist eine Knete, die im Backofen fest wird. Sie lässt sich kinderleicht verarbeiten und ich habe damit tatsächlich schon als Kind geknetet 😀

Wo bekomme ich Fimo her?
Fimo bekommst du in fast jedem Bastelgeschäft. Lokal habe ich sie bei ‚der Idee‘ gekauft, da ist sie allerdings recht teuer. Ein kleiner Block (~75Gramm) kostet da knapp 3€. Zum probieren ist das toll, wenn es dann doch mehr werden sollte empfehle ich online nach günstigeren Angeboten zu schauen!

[Fimo] Gingerbreadman Ohrringe


Ist das schwer? 
NÄ! 😀 Klar macht hier Übung den Meister! Aber das Schöne ist ja, dass man die Knete bei nichtgefallen einfach wieder zusammen kneten kann 😉 Für den Anfang empfehle ich allerdings ein etwas größeres Motiv, das ist am Anfang schon einfacher 🙂

Wo hast du die Idee her?
Mein Instagram Feed ist seit Wochen geflutet mit niedlichen kleinen Anhängern die zu Weihnachten passen 😀 Bei Pinterest findet man auch eeeewig viel Inspiration! Aber Vorsicht, man kann sich da gerne Stunden lang verklicken 😉 (Auf Englisch übrigens Polymer Clay)

Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim nach kneten oder bei dem Pinterest-Marathon *g*
Wenn ihr noch Fragen habt: Fragen! 🙂
Bis dann,
Svenja