[Fotografie] Tamron 90mm

Hallo ihr Lieben!

Heute gibt es endlich mal wieder einen Post zum Freutag! Letzten Freitag war ja Black Friday, auf Amazon gab es die ganze Woche Wahnsinnsangebote… Nachdem ich ein Objektiv nur um eine Minute verpasst hatte (es war dann ausverkauft) war ich sehr froh, dass es an einem anderen Tag auch Objektive von Tamron im Angebot gab. Zwar war die UVP von Amazon ein Witz, aber Recherche ergab, dass es trotzdem durch den Deal am günstigsten war. Also durfte das Tamron 90mm Macro Objektiv bei mir einziehen. Tringeldkasse und Tabaktaschenverkauf sei Dank 😀

Und puuuuh, es ist gar nicht so einfach zu bedienen! Es ist um einiges schwerer als das Kit Objektiv und ich glaube auch schwerer, als das 70-300mm von Tamron. Ein paar erste Ergebnisse sind aber (unter vielen, vielen unscharfen Fotos!) dabei.

Glitzeeeerrrrrr im Nagellackfläschen

bottle-shot

Mein Auge *g*

auge

Ein kleiner Mooshain

moos

Eis Eis Baby!

blatt-1 blatt-3

Tropfen am Katzengras

katzengras-tropfen

Es bedarf noch viel Übung, um mit dem Objektiv sicher um zu gehen *kicher* Wenn ihr einen guten Buch-Tipp für mich habt – her damit! Ist ja bald Weihnachten 🙂

Und jetzt mach ich mich mal fertig, gleich wird getanzt 😀

Habt ein schönes Wochenende!

Svenja

 

4 Gedanken zu “[Fotografie] Tamron 90mm

  1. Wie cool, ich habe auch die Objektive von Tamron zu meiner Nikon. Die sind auf alle Fälle top! Zur Makrofotografie gibt es hier schöne Informationen, verbunden mit Buchtipps: http://www.makrofotografie-anleitung.de/buecher/buecher-ueber-die-makrofotografie/

    Ich selbst habe ein Buch über Fotografie direkt von Nikon und kaufe immer mal wieder Zeitschriften. Hier gibt es ein, zwei gute, die hin und wieder interessante Themen haben und dann nehme ich sie mit. Viel mit praktischen Anwendungstipps und Beispielen.

    LG Katrin

  2. Uuuund gefunden! Tamron haben wir auch ein Objektiv und sind damit sehr zufrieden.
    Ein Makro fehlt aber noch in der Riege. Ich überlege schon lange, mir eins zu leisten – das hier schaut sehr schön aus! Ich bin gespannt, was du damit noch zeigst 😀

    Literaturtipps kann ich leider nicht wirklich anbieten. Wir haben ein, zwei Standard-Werke zu unseren Canons da und den Rest würde ich mir wohl im Internet zusammen googlen ^^;

    Manchmal findet man auch auf YouTube feine Anregungen 🙂

  3. Das sind ja schon mal tolle Fotos! Ich kenne ja Leute, die gruseln sich, Augen in Großaufnahme zu sehen 🙂

    Ich glaube, für erfolgreiche Makros braucht es nur zwei Sachen:
    – Ein Stativ
    – einen Fern- oder Drahtauslöser

    Und wenn man tiefer einsteigen will und mit Blitze arbeiten möchte, ist ein Ringblitz eine feinen Sache.

    Viel Spaß noch mit dem feinen Stück

Schreibe einen Kommentar

12 + acht =