[Nähen] Longsleeve aus Resten

Hallööö 🙂
Lang lang ists her das ich etwas Genähtes für mich gezeigt habe! Heute gibt es kein opulentes Abendkleid und auch keine fancy Hose, dafür aber etwas, was passend zum Wetter ist! Ein Longsleeve 🙂
Das ist tatsächlich eine der wenigen Kategorien, an denen ich wirklich noch ‚Bedarf‘ habe zu nähen 😀 Zugegebener Maßen besitze ich glaube ich 7, aber im Vergleich zu den anderen Klamotten ist das wenig *g*

[Nähen] Longsleeve aus Resten


Das Longsleeve ist nach eigenem Schnitt genäht und besteht größtenteils aus Resten. Die Ausnahme bildet der tolle Krakenstoff, die erste Eigenproduktion der Waschbeckenpiraten! Das Elastische Einfassband am Halsausschnitt ist mal eine bequeme Art um Jersey einzufassen *g*

[Nähen] Longsleeve aus Resten


Ein weiteres Longsleeve liegt hier noch halbfertig rum, das muss ich demnächst auch noch fertig machen 🙂 Davor mache ich aber erstmal ein Projekt für eine Freundin fertig – ein Jersey Kleid! Den tollen Stoff hat sie selber ausgesucht, die Farbe gefällt mir sehr 🙂

[Nähen] Longsleeve aus Resten


Das wars heute wieder von mir. Mit dem Longsleeve verlinke ich mich heute beim Me Made Mittwoch.
Am Freitag geht mein Beitrag zum KreaKränzchen online!
Bis dann,
Svenja

Funfact: Die Jeggins die ihr auf den Fotos seht, ist die einzige gekaufte Hose die ich besitze *g*

11 Gedanken zu “[Nähen] Longsleeve aus Resten

  1. Der Stoffmix in der Passe gefällt mir sehr. Longsleeves habe ich auch immer zu wenige. Bei mir liegt das aber an meinem Unwillen, mit Jersey zu nähen^^

  2. Och, ich find Jersey eigentlich gar nicht so schlimm 😀 Kommt aber bestimmt auch nochmal auf die Qualität an. Ich vernähe meistens eher Mittlere bis Dicke 🙂

Schreibe einen Kommentar

2 + 18 =