Mittwochs mag ich – euch zeigen wieso es hier so still ist…

Hallööö 🙂
Huch, schon wieder Mittwoch. Heute bei ‚Mittwochs mag ich‘, mag ich euch zeigen wieso es in letzter Zeit so still ist hier.
Die Zeit vergeht wie im Flug bei mir hab ich das Gefühl. Von einem Chaos (Klausurphase) ins nächste (Semesterferien).
Jetzt werden sicherlich einige Augenbrauen hochgezogen wenn man ließt, dass Semesterferien Chaos wären. Da entspannt man sich doch, schläft jeden Tag aus bis Mittags und macht nun ja, eigentlich nichts.
Tja, wenn man im Hotel Mama wohnt ist das vielleicht so, aber mit eigenem Haushalt und Rechnungen die bezahlt werden wollen sieht es bei mir leider anders aus. Aktuell und die kommenden Wochen arbeite ich wieder bis zu 40 Stunden auf dem Hof. Gründe dafür gibt es einige, gefallen tut es mir eindeutig nicht 😉
Nebenbei habe ich mir vorgenommen meine Wohnung zu entrümpeln. Ich gehöre eindeutig zur Kategorie ‚Jäger und Sammler‘. Ganz besonders schlimm ist es mit Stoffen, Schuhen und Nagellack. Dementsprechend hat sich die letzten Jahre so einiges angesammelt bei mir. Meine Wohnung ist jedoch sehr klein und der gesunde Menschenverstand hat mich dazu gebracht endlich auszusortieren. Deswegen sah es hier zeitweise sehr ‚interessant‘ aus, oder aber auch wie bei einem Umzug *g*
Mittlerweile bin ich ganz gut vorran gekommen! Meine Stoffecke ist jetzt tatsächlich vorzeigbar. Tadaaaaa!


Es sind weit über 100 Meter Stoff in die ‚zu verkaufen‘ Kisten gewandert. Bis die alle ausgemessen und fotografiert worden waren, war auch einiges an Zeit vergangen. 2 komplette Nachmittage sind dafür drauf gegangen. Vorher waren alle Fächer bis oben hin voll. Teilweise bis in die 2. Reihe. Die Masse hat mich schier erschlagen. Jetzt sind die Stoffe schön sortiert und wieder übersichtlicher 🙂
Links ist ein Teil der ‚zu verkaufen‘ Stoffe und noch einige Hosen-kürz-Aufträge in der großen Tüte. Für die Füllkissen die ich immer mal wieder brauche, habe ich bisher noch keine bessere Lösung gefunden…

Auch von einigen Nagellacken habe ich mich getrennt. Ich glaube es sind knapp 30 ‚rausgeflogen‘. Eine Liebe Arbeitskollegin hat mir alle als Paket abgekauft 🙂 Zudem kamen endlich noch 2 Leisten zu meinem ‚Regal‘ dazu. Vorher standen die Lacke übereinander und in 2 Reihen teilweise dort. So ist es wieder übersichtlicher und ich sehe besser was ich habe 🙂


Ziemlich genau 20 Paar Schuhe sind auch ‚rausgeflogen‘. Ich geb zu, ich liebe Stiefel! Aber es ist nicht realistisch 14 Paar auf einmal zu tragen 😉 Auch einiges an High Heels und Shootingschuhen ist ‚weg‘. Die Schuhe ziehen hier bald auch in den Flohmarkt. Die Stoffe sind da schon. Oben rechts findet ihr den Reiter wenn ihr mal schauen wollt…

Der Kleiderschrank und meine 2 Schreibtische stehen noch aus, dann bin ich einmal komplett durch die Wohnung und den Keller gekommen. Das fühlt sich gut an – Balast abwerfen 🙂 Also wundert euch bitte nicht, wenn es hier noch eine Zeit lang stiller bleibt. In dem ganzen Chaos ist einfach kaum Zeit zum nähen. Aber ich hab mir fest vorgenommen mich für die Arbeit (und euch) demnächst nochmal hübsch zu machen 🙂

Bis dann,
Svenja

7 Sachen Sonntags – Der langweiligste Sonntag überhaupt!

Hallööö 🙂
Tja, heute ist Sonntag. Und dieser Sonntag war mit Abstand der langweiligste und auch ätzendste des bisherigen Jahres! Grund dafür ist die letzte Klausur dieses Semester, die ich morgen schreiben werde…
Aber los gehts mit meinen 7 Sachen sonntags:

1. Schon vor dem Frühstück die Online Vorlesung angemacht…


2. Dazu gab es Tee. Leider keinen Kaffee 🙁 Dabei hätte ich den dringend gebraucht…


3. Aus der Tüte die Sachen gefischt die ich mag: Frösche, Himbeeren und diese Schaumzuckerdreieckklöpse.


4. Klarlack über die Nägel gepinselt.


5. Zwischen den Online Vorlesungen eine To-sew-Liste geschrieben. Auch wenn es ein bisschen nach KIndergarten aussieht, ich brauchte irgendwas buntes nach dem ganzen langweiligen Krams… Wie ihr seht gibts demnächst dann auch endlich mal wieder mehr nählastige Posts 🙂


6. Die letzten Pillen geschluckt. (Während einer weiteren Vorlesung) Wegen den Pillen gab es diese Woche auch keine Gesichtspostings. Das war nicht wirklich ansehlich 😉 Jetzt geht es wieder…


7. Abendessen in die Mikrowelle geschoben. Die Reste vom Resteessen gestern: Gebratene Maultaschen mit Möhren, Paprika und Würstchen.


Sooooo, das wars! Ich bin echt wehleidig und einfach so unheimlich froh wenn morgen der Quatsch erstmal vorbei ist. Das Konzept von Uni Klausuren ist echt nicht meins. So viel unnützes Wissen lernen für einen Tag. Da hat doch echt keiner was von *seufz* Für heute mach ich Feierabend, ich hab halt auch echt keinen Bock mehr :’D

Macht euch noch einen schönen Sonntagabend 🙂
Svenja

7 Sachen Sonntags – Bald ist es geschafft!

Hallöö 🙂
Oh man, schon wieder ist eine Woche um. Die Zeit rennt wirklich…
Morgen steht dann auch die wichtigste Klausur aus diesem Semester an. Sie zählt zur Hälfte in meine Bachelor Note des Fachs, und dementsprechend habe ich mich darauf vorbereitet.
Die Klausur/Aufgabe finde ich leider total schwachsinnig, aber da kann ich ja nu nicht viel dran ändern 😉
Aber los gehts mit meinen 7 Sachen Sonntags!

1. Paparazzi gespielt mit meinem 2. Objektiv. Das Vogelhaus ist sicher 20 Meter entfernt 😀 Kurz nach dem Foto war es das aber auch schon mit Schnee. Mir solls recht sein 😉


2. Wäsche gefaltet. Bügeln tue ich die nicht, sind eh nur Arbeitsklamotten und Schlafshirts *g*


3a Das Chaos in meiner Küche…


3b … wurde immerhin mal abgespült und grob gereinigt. Nach den Klausuren ist aber dennoch eine Generalüberholung nötig!


4. Schnell die Inliner untergeschnallt und zur Bank gefahren. Frische Luft tut gut 🙂


5. Die Fingernägel den Haaren angepasst *kicher*


6. Schnell ein kleines Salätchen geschnibbelt. Nachher brauch ich aber noch was Richtiges. Aber die Zutaten mussten halt weg…


7. Zwischendurch immer mal wieder hieran getippt. Das ist noch die Rohfassung für die Klausur morgen. Wir sollen allen Ernstes in 90 Minuten 10 Seiten schreiben. Zeit zum Überlegen ist da nicht mehr viel *seufz* Da wir eine grobe Aufgabe schon bekommen haben, geht das mit dem Vorschreiben so halbwegs. Ich muss es nur schaffen mir die Struktur dann auch zu merken 🙁  (Das ist wirklich erst die Rohfassung, Fehler und andere sachen müssen noch geändert werden )



Mit dem Text mache ich jetzt auch weiter. Nachher gibt es glaube ich Pommes. Ein bisschen Spaß muss schließlich sein 😉
Bis dann,
Svenja

[Nagellack] Nagellacke im Januar

Hallööö 🙂
Irgendwie mache ich tatsächlich von jedem Lack der es auf meine Finger schafft Bilder, aber die schaffen es dann nicht bis auf den Blog. Deswegen gibts jetzt monatlich einen Sammelpost 😀
Der Januar stand ganz im Zeichen meiner Nagellack Bestellung, deswegen ist es ein wenig models own lastig. Los gehts mit einem Gruppenfoto: 

1.
Eine Glitzerbombe ohne Bezeichnung von models own über Rendevouz in my Boudoir von Opi.
Wie das fuuuuunkelt 😀 Ein Träumchen <3 Leider war das ablackieren nicht so spaßig. Aber so ist das halt mit Glitzerlacken…


2. 
Altered state von piCture pOlish
Mein absoluter Lieblingslack diesen Monat. Hier habe ich schon eine kleine Lobeshymne und meinen persönlichen Bezug zum Lack geschrieben.


3.
Red sea von models own
Mein 2. Lack aus der Bestellung. Ich muss leider sagen ich bin eher mäßig begeistert. Der Lack ist recht dickflüssig, die Partikel lassen sich nicht gut verteilen. Getragen habe ich ihn in 2 Schichten über French white cream von wet n wild.


4.
p2 – 222 artful
kleancolor – luv u teal I find someone better
Den Lack von p2 habe ich früher wirklich oft getragen. Einfach eine sichere Kiste! Knalliges Türkis, toller Auftrag und gute Haltbarkeit. Wird im Sommer sicher wieder öfter getragen 🙂 Mit dem Kleancolor Lack bin ich ebenfalls sehr zufrieden. Der Auftrag war gut und die Partikel lassen sich schon in einer Schicht schön verteilen.


5.
Der vierte Lack aus meiner Bestellung: Valerian von models own. Der Auftrag war problemlos. Ob ich eine oder zwei Schichten gebraucht habe weiß ich ehrlich gesagt gar nicht mehr. Aber ich schätze fast es war nur eine, da der Lack echt gut deckt! Das Finish finde ich sehr interessant, aber ich hab dann doch über alle Finger Überlack gepinselt. Dadurch bekommt der Lack eine wahnsinnige Tiefe und funkelt besonders schön.
Das Ablackieren habe ich dann mit der Alufolien-Methode bewältigt. Mit meinen normalen Wattepads komme ich bei Sandlacken nicht so weit 😉


6.
Waking up in Vegas von essence über Rendevouz in my Boudoir von Opi. Die Kombination würde sicherlich auch wunderbar in den Herbst passen! Waking up in Vegas ist wirklich wunderschön. Ich bin froh das ich mir vor der Auslistung ein back up sichern konnte. Der angebrochene Lack wird langsam dickflüssiger, lässt sich aber immer noch gut lackieren. Ich hoffe das bleibt noch länger so, denn der Flacon ist noch zu 2 Dritteln voll.


Das waren dann meine 6 ‚Maniküren‘ im Januar. Viele neue Lacke haben es auf die Finger geschafft, aber auch einige alte Schätze von mir. Nailart technisch war so gar nichts los *g* Dadurch das ich ja gerade ‚frei‘ auf der Arbeit habe, konnten sich die Nägel längentechnisch auch ein wenig erholen.
Ein paar Neuzugänge gab es auch. Ich war nach 2 Klausuren erfolgreich im TK Maxx shoppen. Mit Blick auf die neue Haarfarbe durften 2 Farben mit, die ich sonst wohl nicht gekauft hätte. Einmal Do you think I’m Tex-y? von Opi, und Wardour mews von nails inc. Beide für den Bruchteil des Originalpreises, mein Schnäppchenjägerherz schlägt eindeutig höher 😉
Außerdem habe ich meine Crystal Punk Kollektion von alessandro vervollständigt. Jetzt habe ich alle 4 Farbrichtungen. Leider auch 4 mal den schwarzen Lack :’D
Bei dm gab es die Aktion buy 1 + get 1 free. Ja… Wie könnte ich da nein sagen? 😉 Und rein silbernen Glitzer habe ich glaube ich auch noch gar nicht 😉


Jetzt setze ich mich an mein 10 Seiten Essay für Deutsch D:
Bis dann,
Svenja

7 Sachen Sonntags – Der übliche Wahnsinn

Hallööö 🙂
Puuuh, was ein Wochenende 😀
Neben Klausurvorbereitungen, war ich Freitag auch endlich wieder mit meinen Mädels weg. Seit Monaten (ungelogen) das erste Mal tanzen gehen – nä watt schön 😀 (Die Fotos die ich danach auf meiner Kamera hatte, waren eher nicht so schön *g*)

Aber los gehts mit meinen sieben Sachen Sonntags 🙂

1. Ab zur Arbeit! Den Fahrradlenker halte ich übrigens öfters so seltsam *g*

2. Einen Schatz versteckt, und dann zu der Geburtstagsgruppe gegangen um…


3. …die kleinen Kids in Schmetterlinge, Piraten, Batman und Superman zu verwandeln *g*


4. Die Mädels bei ihrem Mittagsschlaf gestört, als ich ein paar Eier entwendet hab.


5. Heute gabs frühen Feierabend. Zu Hause angekommen hab ich dann die Arbeitsklamotten in die Wäsche gesteckt. Die brauch ich ja jetzt erst Mitte Februar wieder…


6a Fingernägel nackig gemacht 😀 …


6b …uuuuund wieder angemalt. Diesmal mit Valerian von models own. Auf dem Ringfinger ist ein Überlack drauf, ich bin mir noch nicht sicher wie er mir besser gefällt.


7. Zusammenfassungen für eine (von 8!!) Klausuren fertig gemacht und sortiert. Mir graut es jetzt schon vor dem Bullimie-lernen von dem ganzen Zeug…


Und jetzt gleich zieh ich mich wieder an, und nochmal los. 2 Arbeitskolleginnen haben spontan beschlossen das wir heute Abend essen gehen – da sag ich nicht nein 🙂 Danach sind immer noch 2 Stunden die ich mir zum lernen eingeplant habe 😉

Mach euch noch einen schönen Sonntag,
Svenja

7 Sachen Sonntags – Mädchen- und Unikram…

Hallöööö,
stürmt es bei euch auch so? Hier ist immernoch Unwetterwarnung angesagt. Deshalb bin ich auch heute nicht in den Wald gefahren um die Kamera besser zu testen, sondern habe mir die Zeit zwischen dem ganzen Unikram anders vertrieben. Langweilig wird mir ja zum Glück nicht so schnell *g*
Beim ‚7 Sachen Sonntags‚ nehm ich euch wieder mit zu mir, um euch zu zeigen was ich bisher heute so gemacht habe 🙂
Los gehts!

1. To-do-Liste geschrieben. Ehrlich, ich brauche das! Ich muss mich selbst ein wenig belohnen durchs abstreichen, sonst würd ich den ganzen Tag wie ein Zombie vor dem PC oder dem TV sitzen 😉

2. Früüüühstück. Heute mal die gesunde Variante. Okay, das ‚Frühstück‘ gabs bei mir so gegen 12 Uhr *g*


3. Mit den Fingern in einen Highlighter und einem Blush gepatscht 😀 Hach, die gefallen mir beide total gut 🙂


4. Na, wer kennt sie? Ich habe 2 Nähstücke vollendet. Wofür kann ich euch erst Ende des Monats verraten 😉


5. Mittagessen! Heute auch gesund, was ist denn da los? 😀 Den Salat konnte ich gestern von der Arbeit mitnehmen da er schon ein bisschen welk war. Mit einer Wasserkur über Nacht, ging es ihm heute aber wieder gut.


6. Meine Nägel konnten wieder Farbe vertragen. Das Türkis hab ich schon lange nichtmehr getragen, dabei gehört es doch eindeutig zu meinen favorisierten Farben – 222 artful von p2. Die Glitzerbombe ist Luv U Teal I find someone better von Kleancolor.


7. Anstatt euch jetzt hier mit meinen ganzen Uniunterlagen zu langweilen, zeige ich euch lieber meinen Plan B. Sollte das mit den Klausuren dieses Semester nicht klappen, werd ich halt einfach Prinzessin 😀


Ich widme mich jetzt weiter meinen Vorlesungszusammenfassungen. Bisher liege ich auch ganz gut im Plan mit meiner To-do-Liste 🙂
Macht euch noch einen schönen Sonntag,
Svenja

Freutag – Nagellackliebe! Altered state – piCture pOlish

Hallööö 🙂
Und herzlich willkommen zum Freitag! Ääääh… Freutag! (Nein, das Wortspiel wird nicht alt 😉 )
Ganz allgemein freue ich mich heute, weil ich frei habe! Ein echt komisches Gefühl, 2 Tage ganz ohne Arbeit, Uni oder Verpflichtungen. Naja, dafür hab ich heute schon brav Papierkram gemacht, Schuhe geputzt; Wäsche gewaschen und die Küche mal ordentlich gemacht 😀

Im ganz speziellen freue ich mich aber Wahnsinnig über einen Lack, der kurz vor Ende des letzten Jahres noch bei mir angekommen ist.
Angefixt von Julia von It’s faaaabulous musste ich ihn direkt bestellen. Da sich Lacke auf so langer Reise ja nicht wohlfühlen, durften noch 3 Andere mit. 
(Bevor ihr in dem von Julia verlinkten Shop jetzt sucht, der Lack ist dort bereits ausverkauft, weswegen ich ih nicht verlinke 🙁 )
Valerian – models own aus der Velvet goth edition, Luv U teal, I find someone better von Kleancolor und red sea von models own. Dazu gab es noch 3 Stamping Plates. Ich meine ich habe alle Artikel außer altered state aus der Sale Kategorie gefischt 😉

Aber nun zu meinem Schatzzzzzz. Ist er nicht einfach schön? Er sieht aus wie der Nachthimmel über dem Ort, an dem ich meine ‚Ferien‘ verbringe seit ich 11 Jahre alt bin. 

Fernab von großen Städten in den Cevennen in Frankreich, sieht der Himmel nachts bombastisch aus. Unendlich viele Sterne, Sternschnuppen und sogar langsam über den Himmel kriechende Satelliten kann man erkennen. Jedes Jahr aufs neue verliebe ich mich in den Nachthimmel. Und jetzt kann ich ein kleines look-a-like mit mir tragen 🙂

Die Fotos sind alle bei mäßigem Tageslicht entstanden. Bei Kunstlicht oder direkter Sonne kommen nochmal andere Farbfacetten zum Vorschein. Ab und an sieht er komplett kupfern aus!
Nach einem kurzen Swatch auf Papier *hust*, habe ich mich entschieden, dass der Lack eine deckende Unterlage braucht. Hier kam Midnight Mistress von L’Oreal zum Einsatz, ein wirklich dunkles blau. Da altered state Solo wirklich fast durchsichtig ist, lassen sich durch verschiedene Unterlacke denke ich noch mal andere Effekte erzielen.

Auch wenn der Lack für meine Verhältnisse echt teuer war, mit seinen ~12€, bereue ich den Kauf keinesfalls. Ich bin sicher, der schafft es oft auf meine Nägel <3

Bis dann,
Svenja

[Nagellack] Hot or Schrott?

Hallööö 🙂
Doch schon früher als angekündigt, geht es hier nach den Feiertagen weiter 🙂

Vor einiger Zeit hatte ich mich für die Aktion ‚Hot or Schrott‚ gemeldet. Viele von den Nagellackmädels haben ja Fehlkäufe, Geschenke oder Lacke die einfach nicht mehr gefallen. Die sollen in der Aktion getauscht werden 🙂 Ob man dann Lacke bekommt die Hot oder Schrott sind, muss jeder selber entscheiden *g*

Pünktlich zu Weihnachten kam bei mir ein großer Umschlag mit 7 Lacken an – yay 😀 Der Absender kommt ganz aus der Nähe – Shirley von Lack’n’Roll hat mich bewichtelt.

Hier mal meine Beute!

Vorweg sei gesagt: 3 der Lacke sind für mich eindeutig Hot! Über die anderen 4 haben meine Cousinen sich dann aber sehr gefreut 😉

Von links nach rechts:

Strahlendes blau von Rival de Loop
Eigentlich ein guter Kandidat für ein ‚Hot!‘, aber ich besitze schon mein perfektes knallblau von color club. Deswegen wäre er bei mir auf dem Regal versauert :/ Die Cousinen haben sich drüber gefreut 🙂

Neonpink von Primark
Puuuh, ja. Ich und neonpink. Das passt leider nicht so ganz 😀 (Zumal ich für Bad Taste Zwecke auch schon einen habe *g*). Für mich also leider ein Schrott! Aber die Cousinen haben sich auch hier gefreut 😀

(304) Silber von Kiko
Hot hooooot! Wer hier ein wenig mitließt weiß, dass ich sehr auf silberne Nägel stehe 😀 Der Lack ist für mich eindeutig hot!, und ich freue mich aufs lackieren 🙂

East side Story aus der Kalinka Beauty Le von essence
Ebenfalls ein hot! für mich 🙂 Ab und zu gelüstet es mich nach außergewöhnlichen Farben wie so einem Orange, deshalb darf er gerne bei mir bleiben!

Schimmertopper von alessandro
Warm bis hot! Ich hab ja eine Schwäche für solche Topper, deswegen darf er bei mir bleiben 🙂 Ich bin gespannt wie er sich über verschiedenen Lacken macht.

Hellblau von Astor
Für mich eher lauwarm bis Schrott ;D Hellblau ist nicht so meins, aber die Cousinen haben sich gefreut. Eine trug an dem Tag sogar einen ähnlichen Lack *g*

Rosa-Nude-Schimmer von Rival
Leider nein, leider gar nicht! Für mich eindeutig Schrott, das erinnert mich zu sehr an Ommaparadies *kicher* Aber meine Oma (höhö) hat ihn mir direkt aus den Händen gerissen ;D Für sie also eindeutig HOT!

Soooo, ich bin mit meiner Beute sehr zufrieden! Und es wurde nicht nur eine Person belackwichtelt, sondern direkt 4 *g* Ist doch auchmal was, oder?`:D Nächstes Jahr mag ich auf jedenfall gerne wieder mitmachen. Ich finds total witzig und interessant zu sehen, was die anderen Mädels sich so geschickt haben 😀
Die Lacke hab ich übrigens verschickt 🙂


Bis dann,
Svenja

Medpex Wohlfühlbox und mein erster Ciate

Hallööö 🙂
Ich wünsche einen schönen Montag allerseits! *g* Meiner hat gut begonnen. Ich bin freiwillig recht früh aufgestanden um dem großen Ansturm beim Amt zu entgehen. Danach war ich schnell ein neues Fahrradschloss und Milch kaufen. Mein altes ist einfach auseinandergefallen! Dabei war es gar nicht mal so günstig… Komisch! Milch war dringend nötig, weil ich meinen Kaffee gerne blond und süß trinke 😉 Gestern bei der Arbeit hab ich die Milch leider vergessen…

Zu Hause wieder angekommen hat auch schon der Postbote geklingelt. Der hatte folgendes für mich:
(Man sieht, ich bin noch nicht so vertraut mit der Kamera. Die Box hat natürlich keine runden Kanten *g*)

 Mein Glossybox Abo habe ich ja nun schon länger gekündigt, weil sie mich einfach nicht überzeugt hat. Die Medpex Wohlfühlbox hingegen bestelle ich recht gerne! Drin ist ein bunter Mix aus Pflege, Nahrungsergänzungsmitteln und sonstigen Dingen, die man eigentlich immer gut gebrauchen kann. Pflegesachen die ich nicht brauche, verschenke ich da auch gerne weiter. Ich besitze halt einfach keine Badewanne 🙂

Hier der Inhalt, der wie immer in Tetrismanier in der kleinen Box gestapelt war

 Besonders über die Pflege-Lotion von Sebamed freue ich mich! Die kenne ich schon aus einer vergangenen Box, und ich hab sie tatsächlich in der Zwischenzeit geleert 🙂

Bei TkMaxx habe ich letztens meinen ersten Ciaté Nagellack mitgenommen. Die Farbe heißt skinny dip und ist wohl schon 1-2 Jährchen alt. Aber bei dem tollen, strahlenden Orange und dem Preis von 4,99€ konnte ich ihn nicht stehen lassen 🙂 Auch an den Nagellack Fotos sieht man, das eine gute Kamera noch lange keine gute Fotografin aus mir macht. Ich muss noch ordentlich üben 🙂 Die Leuchtkraft und das Strahlen sieht man zum Glück ja aber.


Jetzt mach ich die Fotos von den Eulen Internet-fertig und kümmere mich dann um Uni Kram und Weihnachtsgeschenke.

Bis dann,
Svenja





MMI – Lieblingsnagellack und Adventskalender

Hallö 🙂
Brrrr, ist das ein Wetter! Ich hätte gerne wieder 20 Grad mehr und Sonnenschein! Aber das Leben ist ja leider kein Wunschkonzert. Zumindest nicht immer.
Denn in meinem Lieblingsforum habe ich dieses Jahr bei einem Adventskalender Swap mitgebracht. In dem konnte man sich sehr wohl etwas wünschen *g* 
Mein Wichtelkind steht total auf rot und blau, und hat ein kitschiges Wohnzimmer mit goldenen Einrichtungsgegenständen. Von daher ist mein Adventskalender in rotes und blaues Papier eingepackt. Die wurden dann in einer großen Obstkiste deponiert und verschickt. Eigentlich hatte ich vor, die Kiste noch golden anzusprühen. Leider habe ich keine passende Farbe gefunden, aber mein Wichtelkind ist handwerklich sehr begabt, und kann das vielleicht noch tun. Laut Internet sind (angesprühte) Obstkisten ja sehr begehrt als Wandregale 😉 Und ja, mein Adventskalender beginnt schon am 30.11, also dem ersten Advent 😀

  
Ein Foto von dem Kalender den ich bekommen habe, gibt es natürlich bald auch! Wenn ich meine Kamera denn wieder habe 😉

 

Da der Post hier für die Mittwochs mag ich Aktion von Frollein Pfau gedacht ist, mag ich euch meinen Lieblingsnagellack zeigen! Lange habe ich gedacht ich hätte keinen, was bei ~200 Lacken ja auch irgendwie schwierig ist. Aber gerade im letzten halben Jahr hat sich dann doch einer herauskristallisiert. 
Darf ich vorstellen? Platinum Star von Sally Hansen!

Ein wunderbar strahlendes Silber mit Metall-Finish. Der Auftrag gelingt mit etwas Übung streifenfrei und die Haltbarkeit ist auch okay. Wenn ich mal nicht weiß was ich lackieren soll, wird es öfters mal Platinum Star 😀


Die Hose ist mittlerweile zugeschnitten, mal schauen wann es da weitergeht 🙂

Bis dann,
Svenja