[Nagellack] Kiko – 532

Hallö 🙂
Heute mag ich wieder bei Lenas Aktion ‚Lacke in Farbe…und bunt!‘ mitmachen 🙂
Diese Woche geht es um einen mittelgrünen Lack. Eigentlich wollte ich Saint George von A England nehmen, aber bei genauerer Betrachtung ist er nicht wirklich mittelgrün, eher dunkelgrün oder dunkles Petrol. 
Durch die Nagellackpinselei auf den Schmuckteilen habe ich aber die 532 von Kiko wieder auf meinem Schreibtisch stehen gehabt. Und Zack! – ist er auf den Nägeln gelandet 🙂


Durch diesen wirklich umwerfenden Schimmer, lässt sich die Grundfarbe auf den Nägeln nur schwer festhalten. Bei Schatten oder ohne direkten Lichteinfall ist er schon definitiv grün. In der Sonne (oder das, was sich grade ‚Sonne‘ schimpft) schimmert er allerdings neben dem grün noch in vielen türkis, petrol und goldenen Partikeln um die Wette!


Nicht nur auf den Glascabochons, nein, auch auf den Nägeln ist er echt ein Hingucker! Eigentlich wollte ich noch ein Gradient auftupfen, aber er gefällt mir solo unheimlich gut, deswegen darf er genau so bleiben, wie er ist 🙂

Mal schauen ob ich nächste Woche bei Koralle mitmache, das ist für mich eher so eine Sommer Farbe…
Bis dann,
Svenja

Mittwochs mag ich – Stampen!

Hallööö 🙂
Und schon wieder gibt es einen Post zum Stampen *g* Ihr merkt schon, ich bin da grade etwas am suchten 😀 Es macht mir aber einfach so viel Spaß!
Ich weiß gar nicht was genau daran, aber ich finde ein gelungenes Ergebnis unheimlich befriedigend und freue mich bei jedem Blick auf meine Nägel 😀 Ich habe noch massenhaft Ideen und bin immer gespannt ob die Versuche auch so werden, wie ich es mir wünsche. 

Heute habe ich die Tropical Platte 20 von Moyou benutzt. Diese Pfauenmotive waren einfach so verführerisch! Ich konnte mich nicht beherrschen… Jetzt herrscht allerdings Vernunfts- und Finanzenbedingt Kaufstopp! Ich muss ja auch erstmal alle Platten benutzen 🙂


Hier die Produktliste
Tropical 20 Platte von Moyou London
Basislack Astor – Blue lagoon
Stamping Lack 1 Claire’s  – Dollar
Stamping Lack 2 Kiko – Denim 463
Moyou Stamper & Scraper

Das meiner Meinung nach schönste Motiv habe ich auf die Daumen gestempelt, da hat es einfach eine super Größe für! Hierfür habe ich den Kiko Lack benutzt, der sich zum Stampen hervorragend eignet 🙂


Auf den anderen Fingern ist ein anderes Federnmotiv, das ich mit Dollar von Claire’s gestempelt habe. Der Lack eignet sich gut, aber lässt sich sehr miserabel fotografieren :’D Da habe ich einige Anläufe gebraucht damit man das filigrane Muster halbwegs erkennen kann. In echt ist es deutlich besser sichtbar 🙂 Mit schwarz gestempelt ist das Motiv sicherlich auch toll!


Der Basislack ist Blue Lagoon von Astor aus dem aktuellen Colour Splash Aufsteller. Dort findet ihr auch die aktuell beliebten Nail Tints. Die haben mich farblich aber nicht so angesprochen und mal ehrlich, ich habe so viele Klarlacke angesammelt das ich mir locker auch selber welche anmischen kann! Leider habe ich mir den Mittelfinger etwas angedötscht :/


Der Pinsel vom Astor Lack ist leider etwas dünn und vorne fransig. Da habe ich schon bessere Exemplare von Astor zu Hause…

Die Deckkraft ist eher mäßig. Das liegt aber auch an der Lackart, mit den vielen Schimmerpartikeln braucht der Lack 3 Lagen um deckend zu sein. Auf den Bildern seht ihr 2, da ich ja eh drüber gestempelt habe.

Der Auftrag war mit dem dünnen Pinsel  nicht ganz so einfach, zumal ist der Lack auch etwas dünnflüssig für meinen Geschmack, aber das ist ja auch Geschmacks- und Gewöhnungssache. Die Farbe mit dem tollen Funkeln entschädigt für den mäßigen Pinsel- und Auftragseindruck aber auf jeden Fall! ich bin froh ihn mitgenommen zu haben 🙂

Mit dem Beitrag mache ich heute bei der Mittwochs mag ich Aktion mit, vielleicht inspiriert der Post ja auch andere Mädels zum Stampen 😀 Für mich war der Moyou Stamper ja eine riesen ‚Offenbarung‘, da ich mit den Tedi/Essence Stempeln vorher so gar nicht zufrieden war 🙂

Bald gibt es wieder mehr Näh-Posts von mir, hier rattert es in letzter Zeit sehr viel 🙂
Bis dann,
Svenja

Meine liebsten Eyeliner für den Sommer!

Guten Morgen!
Auch wenn der Sommer hier noch auf sich warten lässt, die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt, mag ich euch meine liebsten Eyeliner für den Sommer vorstellen! Vielleicht lässt sich der Sommer ja so aus dem fiesen Schmuddelwetter locken 😉
Talasia hat wieder zu einer Blogparade aufgerufen. Thema: Bunte Eyeliner! Sofort hob ich mein Händchen und gröhlte das ich mit machen will *g* Bunte Eyeliner habe ich schließlich zur genüge.
Euch alle zu zeigen würde eindeutig den Rahmen sprengen!Also habe ich mich auf meine 4 liebsten Eyeliner für den Sommer beschränkt. Das alle in der gleichen Farbfamilie spielen wundert Leser die hier ab und an ein wenig stöbern sicherlich nicht *g*
Hier erstmal meine Kandidaten, die leider allesamt limitiert sind/waren:


P2 – 020 so cool aus der Beauty Rebel Le
Kiko – 02 Tropical waterproof Eyeliner (anscheinend namenlos)
essence -02 Mermaid’s secret aus der Aquatix Le
Manhattan – 1 Petrol (Den könnte es eventuell sogar noch geben 🙂 )

Wie ihr seht eine gute Mischung aus den gängigen Drogeriemarken und alle im unteren Preissegment angesiedelt. Mein Budget gibt einfach nicht mehr her und ich bin mit allen 4en wirklich sehr zufrieden. Denn: Sie sind wasserfest! Das ist im Sommer ja ein wirklich nützliches Feature. Man schwitzt, die Sonnencreme ölt eventuell mal rum und Spritzwasser kriegt man ja durchaus auch mal ab 😀
Meine vier Kandidaten halten wirklich bombig, und lassen sich nur mit ölhaltigem Make up Entferner lösen. Alle 4 hinterlassen auch einen Stain, aber das stört mich nicht so sehr 😉

Jetzt gibt es Swatches für euch:
P2 – essence – Kiko – Manhattan

Schimmern die nicht wunderschön? Besonders der Aquatix Liner funkelt und glitzert unheimlich in der Sonne. Er ist auch der Einzige der 2 Schichten benötigt da er sonst etwas sher ist.

Da Swatches alleine aber etwas langweilig sind, habe ich euch auch noch Tragebilder gemacht. Ohne Lidschatten, genauso wie ich sie im Sommer auch fast täglich trage 🙂

Los gehts mit der Glitzerbombe von essence aus der Aquatix Le:

Matt hingegen kommt der Eyeliner von Manhatten daher, der einzige Gel Eyeliner von meinen Favouriten. Ich habe ihn jetzt schon seit 2 Jahren und er ist zum Glück noch nicht angetrocknet! Als Pinsel benutze ich einen alten von Manhattan, der mal bei einem Set dabei war. Im Standardsortiment habe ich ihn leider noch nicht gefunden.


Ein wunderbares Smaragdgrün mit metallischem Schimmer gibt der Liner von Kiko ab. Bei Kiko Le’s werde ich ja regelmäßig schwach, ganz besonders bei den Eyelinern und Lippenstiften. Die Qualität überzeugt mich einfach sehr für den Preis. Vor allem die Sales die regelmäßig stattfinden lassen mein kleines Beautyjunkieherz höher schlagen *g*


Zum Schluss gibt es noch meinen Liebling: So cool von P2 aus der Rebel Le. Die Limited Edition hat mich soweit ich mich erinnere ziemlich kalt gelassen. Aber dieser Eyeliner! Ein Träumschen! <3 Ein wunderbares Petrol mit metallischem Glanz. Der Halt ist wirklich bombastisch und auch der Auftrag geht hier wirklich fix. Ich hoffe dieser Kandidat hält sich noch sehr lange! Solche Eyeliner dicken ja leider öfters mal ein. Das 2. Tragebild ist übrigens aus Paris, da stehe ich im Brunnen vor dem Eifelturm 🙂 Wenn die Haare frisch getönt sind passt die Farbe nämlich ganz wunderbar 😀


Das war es von meinen Sommerfavouriten! Vielleicht findet ihr das ein oder andere Schätzchen ja noch über KK oder ebay wenn es euch interessiert 🙂 Auf jeden Fall kann ich nur jedem empfehlen bei Drogerie Le’s gut zu schauen und zu stöbern. Oft verstecken sich wahre Highlights für kleine Preise 🙂

Weitere Beiträge zu bunten Eyeliner gibt es heute bei Small Pebbled Forrest und der Großstadtprinzessin. In der Galerie unten könnt ihr die schon gezeigten Beiträge sehen und auch die kommenden Beiträge verfolgen 🙂 Vorbeischauen lohnt sich! 😀

Bis dann,
Svenja



[Nagellack] Holo Stamping

Hallööööchen 😀
Ich erfreue mich sehr an meinem freien Tag heute, und habe auch wieder die Nägel gemacht 😀 Passend zu einer Nagellack Blogparade hab ich heute einen meiner liebsten Kiko Lacke ausgepackt, die ‚400‘ aus der Holographic Reihe.
Besonders im Kunstlicht (Sonne gibts grad nicht 😉 ) macht er eine gute Figur!


Dann musste ich meiner neuen Stampingleidenschaft frönen und habe mich für Sea Bug von gina tricot entschieden. Im Nachhinein nicht die ideale Wahl, da er nicht so ideal deckend ist. Diesmal also ein etwas dezenteres Stamping.

Meine Maniküre für Paris sah übrigens so aus, und hat hervorragend gehalten! Immerhin waren es 6 Tage und es gab nur am Zeigefinger eine kleine Absplitterung – so lob ich mir das 😀

Da es mittlerweile echt gut klappt, habe ich nochmal bei Moyo geordert. Wenn die Platten da sind, bin ich mit den verschiedensten Mustern erstmal gut ausgestattet 😀 Vor ein paar Wochen hätte ich nicht gedacht, dass das Stampen und ich nochmal so gute Freunde werden 🙂
Bis dann,
Svenja

[Mädchenkram] Kiko!

Hallöööööö 😀
Und schon ist wieder Freitag Abend… Die Meisten (in meinem Alter) werden sich jetzt wohl ausgeh-fertig machen. Ich nücht, ich bleib ich meiner Jogging Buxxe auf der Couch, morgen ist wieder Arbeiten angesagt 😉

Allerdings ist in letzter Zeit der Mädchenkram Content ein bisschen kurz gekommen. Da kam mir die Kiko Blogparade einiger Bloggerinnen gerade recht! Hatte ich doch vor einiger Zeit eine Kiko (Sale?) Bestellung erhalten. 


Meine Kiko Sammlung ist recht ansehnlich. Gerade im Bereich Lidschatten, Kajalstifte und Nagellacke 😀 Ich dachte ich belasse es bei dem Post mal nur mit meinen neuen Errungenschaften, das sind immerhin schon genug Bilder 🙂

Fangen wir mit den Lidschatten an. 3 Nuancen der Long-Lasting wet&dry Lidschattenreihe durften zu mir kommen 219 – 203 – 228. 
Da Miss Extravagant so geschwärmt hat, durfte auch ein Surpreme Eyeshadow in der Farbe 02 mitkommen.


Auf den Swatches sieht man, das besonders der Surpreme Eyeshadow (links) wunderschön funkelt. Die Swatches sind ohne Base und trocken entstanden. Die Farbabgabe ist bei allen 4 Lidschatten sehr gut!


Bei den Lippenprodukten wollte ich etwas neues ausprobieren und habe mich durch den Salebereich geklickt. Hier durften 2 Shine Lust Lip Tint’s in den Warenkorb und ein Pencil Lip Gloss in der Farbe 16. Letzterer war leider ein griff ins Klo, da der Schimmer ein recht penetranter Glitzer ist. Das erinnert mich dann doch zu sehr an die 80er 😀 
Die Lip Tints mag ich aber beide sehr gerne, vor allem der Korallfarbene wandert oft in meiner Handtasche nach. Das Lippengefühl ist sehr angenehm. Nicht klebrig aber auch nicht pappig – genau richtig! Die Haltbarkeit ist nicht ewig lang, aber man kann unkompliziert nachtragen 🙂


Da ich ja selbst zur Fraktion gehöre die bei vorgestellten Lidschatten nach Amu’s damit kräht, habe ich über die Wochen ein paar Amu’s mit den Lidschatten geschminkt.

Amu Nummer eins ist mit der 219 und der 203 entstanden. Mit Lidstrich würde mir das noch um einiges besser gefallen, aber an dem Tag war da keine Zeit zu*g*
Die Kombination der beiden Lidschatten ist leider nicht 100% harmonisch wie ich finde.


Amu 2 ist mit der 219 und der 228 geschminkt. Wobei die 219 wirklich nur dezent im Augeninnenwinkel eingesetzt ist. Die taupefarbene 228 war hier hauptsächlich der Solokünstler.
Die Farbzusammenstellung gefällt mir sehr gut!


Amu Nummer drei ist mein Liebstes! Hier habe ich noch einen goldenen Lidschatten von catrice zu der 218 hinzugefügt. Die Farben erinnern mich total an einen Sonnenaufgang 😀 Und der Lidstrich gefällt mir hier besonders gut 🙂


Den Abschluss macht der Surpreme Eyeshadow in 02. Nach einem langen Arbeitstag war ich auf einer Party eingeladen und habe einfach auf das gesamte Lid den Lidschatten aufgetragen. Hierfür habe ich auch den mitgelieferten Applikator genutzt, was recht gut funktioniert hat. Ich hatte ja bedenken das der Lidschatten in die Lidfalte kriecht, aber diese waren unbegründet 🙂 Für das erste Bild habe ich ein unscharfes ausgewählt, da man hier den Schimmer viel besser erkennen kann.


Sooo. Das war dann mein Beitrag zur Kiko Blogparade! Ich bin nach wie vor von Kiko begeistert und freue mich immer unheimlich den Laden in Köln zu betreten und zu stöbern. Besonders gerne natürlich auch bei Sales oder Rabattaktionen *g* 
In dem Sinne würde ich auch gerne nach euren absoluten Kiko must-haves fragen! Habt ihr welche? Ich würde mich freuen wenn ihr sie mir verratet 🙂

Bis dann,
Svenja

[Nagellack] Kiko – Magnetic nail lacquer 707 (charcoal)

Guten Abend 🙂

Heute geht es wieder mal um Nagellack 😀


Und wieder einmal um einen von Kiko, wie abwechslungsreich 😛
Durch das fiese Wetter bin ich nicht nur am kränkeln, mir ist auch schon wieder eher nach dunkleren Farben. 
Daher gab es gestern die 707 namens charcoal aus der magnetic nail laquer Serie auf die Nägel. Die magnetischen Lacke  gibt es gerade für 1€ im Kiko Onlineshop, zugreifen Mädels! 😀
In meiner Sammlung befinden sich aktuell 4 der 8 Farben, weiteren wäre ich nicht abgeneigt *g*


Der Auftrag ist wie gewohnt problemlos und einfach. Eine Schicht deckt ganz wunderbar.
Als Magnet habe ich hier 01 keep it secret aus dem neuen essence Sortiment verwendet. Anstatt dem gewohnten Einzelmagnet ist es hier eine ‚Palette‘ mit 3 Magneten und einem kleinen Schieber. es gibt ein Herz, die Wellen und eine ‚Zielscheibe‘. Das Herz funktioniert bei mir ü-ber-haupt nicht! Es wird ein undeutliches gekruschtel. Da muss essence nochmal nacharbeiten… Auch die Zielscheibe ist eher schwierig.
Die Wellen funktionieren allerdings tadellos!
Danach habe ich noch den Lacura Topcoat aufgetragen. Früher hatte ich schonmal Probleme damit, das der Topcoat den Magneteffekt geschwächt hat, diesmal ist das aber nicht passiert. Dafür hat mir der Hochglanz das Bildermachen schwer gemacht 😀
Selbige gibt es jetzt auch für euch 🙂

Jetzt bereite ich noch den Unterricht für morgen früh vor. Ich bin mal gespannt wie es läuft ;D

Bis dann,
Svenja

[Mädchenkram] Kiko – Metal light Eyeliner

Gut’n Aaaaaabend 🙂

Heute mag ich euch einen meiner liebsten Alltags- aber auch Weggehlooks zeigen. Besonders wenn ich mal schminkfaul bin, geht der immer *g*
Auf den Augen ist dann nur ein Eyeliner, und die Lippen werden ein bisschen rot gemacht 😉

Der Eyeliner hier ist von Kiko und heißt Metal light Eyeliner. Der Name ist Programm! Der Eyeliner ist nicht deckend, sondern eher sheer, dafür aber mit wunderschönen Glitterpartikeln durchzogen. Je nach Lichteinfall sieht der Eyeliner richtig metallisch glänzend aus.


Der Stiel des Eyeliners liegt bei mir gut in der Hand und ist 7 cm lang. Aufgetragen wird er über eine feste Filzspitze. Das mag nicht jedermann, mir gelingt der Auftrag damit aber ganz gut.


Enthalten sind 2,5 ml in einem bisher sehr dicht schließenden Flacon. Auf der Kiko Homepage ist der Eyeliner nicht mehr erhältlich, zumindest nicht in der sheeren metall Version. Ich meine aber ihn letztens noch in einem der Sale Aufsteller im Kölner Kiko gesehen zu haben 🙂

Wer auf der Suche nach einem guten Filzapplikator Eyeliner ist, kann aber auch mal einen Blick auf die Presicion Eyeliner von Kiko werfen. Die Spitze scheint mit diesem hier identisch zu sein!

Bis dann,
Svenja

[Nagellack] Kiko – Denim Nail Lacquer 463

Hallööö 🙂

Heute hab ich wieder einen Nagellack für euch. Wie bei den letzten Nähsachen vielleicht aufgefallen ist, habe ich eine leichte Schwäche für Türkistöne ;D So passt auch der Nagellack von Kiko wieder sehr gut in mein Beuteschema!

  


Bestellt hatte ich ihn als ‚Schlaaaaand Weltmeister geworden ist, da gab es eine Rabattaktion bei Kiko 🙂

Die Farbe gehört zur Denim Nail Lacquer Reihe und heißt laut Flacon ‚463‘, laut Website von Kiko ‚Evasion Lawn Green‘. Mhm mhm 😉

Enthalten sind die Kiko typischen 11ml, und im Sale kostet er gerade nur noch 1,90€.

Der Auftrag war in einer Schicht deckend und ist schnell durchgetrocknet. Um das Semimatte Finish zu behalten habe ich auf einen Topcoat verzichtet.




Leider sieht man den hübschen Schimmer aus der Flasche auf den Nägeln nicht mehr so wirklich. So hab ich noch einen der neuen Pinsel ausprobiert, und mit essence – sun club BBC chasing waves Streifen gezogen. Ganz gerade und gleichmäßig sind sie nicht geworden, aber Übung macht ja schließlich den Meister ;D

Einmal im Kunstlicht:


Da ich den Lack erst gestern lackiert habe, kann ich noch nicht so viel zur Haltbarkeit sagen, allerdings habe ich bei Kiko Lacken meistens Glück was die Haltbarkeit angeht 🙂

Bis dann,
Svenja

Urlaubsende und Mitbringsel

Ciao!

So wurden wir die letzten Tage immer und überall begrüßt, schon etwas gewöhnungsbedürftig wenn man ‚tschau‘ sonst nur als Abschiedsfloskel kennt ;D

Die Tage in Rimini gingen viel zu schnell vorbei! Bis auf einen Tag war das Wetter wirklich super gut! Sonne satt 😀 So haben wir eigentlich jeden Tag am Strand verbracht. 

Abends ging es dann mit den Shuttles zu den Partylocations. Mein Fall ist ‚Party machen‘ in Rimini leider nicht soooo gewesen. Die Italiener waren wirklich sehr aufdringlich, ’nein‘ ist wohl in keiner Sprache in ihrem Wortschatz vorhanden. Zumal in den Discos auf ein Mädchen ungefähr 15-20 Kerle kamen ;D
Aber wir haben das beste draus gemacht, und waren wirklich jede Nacht bis 3-4 Uhr tanzen 😀 (Muskelkater olé )

Einen Tag haben wir genutzt um einen Ausflug in die Altstadt von Rimini zu machen. Schöne kleine Gassen und viele viele Eiscafés 😀 Einen Kiko gab es da auch, mit Sale schildern. Mehr muss ich wohl kaum sagen oder? ;D




Am Strand waren jeden Tag unmengen an kleinen Ständchen aufgebaut, die aus Umzugskartons bestanden. Immer schön zum gucken und auch handeln. Ein paar Kleinigkeiten durften auch mit. Der Schildkrötenring passt wirklich perfekt zum aktuellen Nagellack 😀


Jetzt hängt hier schon die 2. Wäsche und ich mache mal weiter mit Koffer aus- und wegräumen 🙂 Nachher gibts passend zum fiesen Wetter hier Kartoffeleintopf 😉

Ciao ciao,
Svenja

[Nagellack] Kiko – 355

Um dem Dauerregen und dem Gewitter zu trotzen (Hallooo? Sommer??!), habe ich mich heute für gelben Nagellack entschieden.

Der Lack ist von Kiko und hat den tollen Namen ‚355‘. Okay, laut Website heißt er ‚Canary Yellow‘, also Kanarienvogelgelb, das passt finde ich ganz gut. Wahlweise fänd ich auch Bananengelb gut *g*

Canary Yellow ist ein Lack mit Cremefinish, ohne jeglichen Glitzer oder Schimmer.
Bei mir war er mit einer recht dicken Schicht deckend, 2 dünnere wären glaube ich aber einfacher zu verteilen.
Dank dem Schnelltrocknelack von Lacura ist er auch innerhalb von wenigen Minuten durchgetrocknet 🙂

 


Kiko hat übrigens immer noch Sale! Besonders bei Nagellacken lohnt sich das, da wurde ich noch nie enttäuscht 🙂 Manche Lacke kosten sogar nur noch 50 cent O.O

Und jetzt wünsch ich mir endlich mal Sonne! 🙂