12 von 12 im Juni – Neue Woche, neue Runde!

Hallöööchen!

Da bin ich auch schon wieder, mit meinen 12 von 12, diesmal natürlich im Juni! Mit den wichtigsten Sachen für heute bin ich fertig, deswegen hab ich jetzt etwas Zeit für mich hier. Was ich heute so gemacht hab, zeig ich euch jetzt:

1 . Guten Morgen! Worum ich mir hier wirklich keine Gedanken machen muss, ist meine Oberbekleidung. Das Teamer T-Shirt ist meine ‚Uniform‘, damit die Students mich immer gut finden können und damit ich mich ‚ausweisen‘ kann.

2 . Ich lieeebe es, wenn es morgens noch so ruhig ist! Die meisten Students liegen noch im Bett, der Pool plätschert vor sich hin und die Vögel zwitschern. Auf dem Weg von meinem Zimmer bis zum Bistro raschelt es immer wieder, wenn kleine Eidechsen sich vor mir verstecken. (Ich krieg mega viele Sommersprossen!*g*)

3 . Früüüühstüüüüüück. Ein paar vereinzelte Kids stehen immer schon um 8 Uhr vor der Tür, die Meisten lassen sich lieber etwas mehr Zeit…

4 . Der Schulweg. Unter den Oleander ‚Bäumen‘ gibt es täglich ein Team Meeting um zu schauen, ob alle Students da sind, es jedem gut geht und um sie mit Infos für den Tag zu versorgen.

5 . Da sind sie, die wichtigsten Infos heute! Der neue Leisure Plan ist ‚draußen‘ und wird kurz durch gesprochen. So können die Kids sich schon mal überlegen, worauf sie so Lust haben.

6 . Sooo. Kids Meeting vorbei, Teamer Meeting vorbei. Zeit für einen kleinen Snack, während die Kids in der Schule sind. Irgendwie bin ich hier dauerhaft hungrig *g*

7 . Mit Blick auf die Aktivitäten für diese Woche hab ich mir auch mal einen Wetterbericht angeschaut, könnte schlimmer sein *g*

8 . Während des Snacks hab ich mich dann auch ums ‚Büro‘ gekümmert. Der Dawanda Shop ist auch während meiner Abwesenheit geöffnet und wird von meinem Freund betreut. Um Nachfragen oder sonstiges kümmer ich mich aber selber, so klappt das bisher ganz wunderbar!

9 . Zeit für den Pooool! Da auch während meiner ‚Freizeit‘ gerne Students zu mir kommen, Sachen wissen wollen oder Ausflüge zahlen möchten, hab ich immer das Klemmbrett dabei. Zusätzlich gibts Sonnencreme, sicher ist sicher.

10 . Meine typische Pool-Frisur. Ich schwimme aktuell jeden Tag 25 Bahnen habe aber keine Lust, mir jeden Tag die Haare zu waschen. Das Trocknen dauert mir einfach zu lange… So richtig schön Granny Style, aber ein bisschen Sport kann ja nicht schaden.

11 . Hach ja, so lässt es sich aushalten! Mein Versuch mich etwas abseits hin zu legen ist nicht gut angekommen. ‚Sveeeenjaaaaa, there’s a spot here for youuuuu!‘ *g* So krieg ich zumindest mit, was gerade alles so angesagt ist bei den Kids.

12 . Nach dem Pool folgte dann der Orientation Walk. Die Neuankömmlinge haben den Geldautomaten, den Supermarkt und die Apotheke gezeigt bekommen. Vermutlich werden sie aber nur den Supermarkt leer kaufen… Ein Teil der Gruppe spielt jetzt Lasertag, die Meisten planschen aber hinter mir im Pool rum. Nachdem ich hier fertig bin, werde ich dort vermutlich auch nochmal hin gehen. Heute Abend ist dann Karaoke angesagt! Mal schauen, mit was die Students so aufwarten!

So sieht er hier aus, der vermutlich am meist gehasste Tag. Es könnte wirklich schlimmer sein *g* Aber mal schauen, was ich in einem Monat so dazu sage…

Bis dann,

Svenja

4 Gedanken zu “12 von 12 im Juni – Neue Woche, neue Runde!

  1. Ach wie cool…ich war als junge Erwachsene damals auch 2 Wochen auf Malta, damit ich mein Englisch für die Fachhochschulreife auffrischen konnte – eine schöne Zeit, wenn gleich mir Malta selbst nicht gefallen hat. Dafür war die Kombination „Sommerurlaub“ (damals war ich mit meiner Ausbildung schon fertig und habe also „richtig“ gearbeitet) und Sprachkurs ideal. Gozo war mein persönliches Highlight 🙂

    Dir einen schönen Tag und noch viel Spaß 🙂

    Liebe Grüße
    Steffi

    • Hey Steffi! Mittlerweile gibts hier glaub ich an die 40 Sprachschulen. Das Konzept scheint also wirklich gut auf zu gehen 🙂 Gozo seh ich dann morgen vermutlich das erste Mal 🙂
      Liebe Grüße,
      Svenja

    • Hihi, ja aktuell tanzen meine Bilder überall etwas aus der Reihe. Dabei ist das für mich ja tatsächlich auch der Alltag hier, nur mit schönerem Wetter *g*
      Dankeeeeee 🙂

Schreibe einen Kommentar

1 × zwei =