[Lippenstift] #3 Colour Pop – Too Sexy

Hallöchen!

Obwohl heute Freitag ist, ist vermutlich heute wenig mit Lippenstift bei mir angesagt. Aber von letztem Sonntag auf der Arbeit, habe ich wieder einen Lippenstifttest mitgebracht! Heute geht es um Too Sexy von Colour Pop. Die Lippie Stix (Ich finde diesen Namen furcht-bar!) sind ja vor ca einem Jahr über die ganze Beauty-Szene geflutet. Leider ist Colour Pop mittlerweile noch schwieriger zu bekommen als damals, da die deutschen Zollämter angehalten sind, die Ware nicht durch zu lassen. Ich meine da war irgendwas mit fehlender Inhaltsstoffliste oder so? Anyways! Über einen Blogsale habe ich vor einiger Zeit einen der Lippenstifte gekauft, da ich wissen wollte was am Hype dran ist. Los gehts mit Too Sexy!

Bäms! Oder? Für mich auf jeden Fall eine sehr ungewöhnliche Farbe, mit der meine Kamera so ihre Schwierigkeiten hatte, weshalb ich hier auch so blass aussehe. Ein strahlendes Violett mit einem bläulichen Schimmer, das aus der Satin Reihe stammt. Nun ist das Finish für mich ja schon fast matt! Der leichte Glanz kommt meiner Meinung nach auch von dem blauen Schimmer, der im Lippenstift enthalten ist. Bei Colour Pop gibt es nach Satin noch matt und ultra matt, was mir dann vermutlich von den Lippen Bröseln würde.

Der Auftrag gelingt dank der schmalen Miene sehr gut. Der Drehmechanismus funktioniert bei meinem Stift einwandfrei, nur löst sich schon der hübsche Holo Aufdruck. Kommen wir zu den harten Fakten:

Steckbrief:

Marke: Colour Pop

Name: Too Sexy

Finish: Satin

Preis: Aktuell $4, sonst $5

ABER! Es ist gerade mal ein mickriges Gramm enthalten! Tatsächlich haben sonst sogar Lipliner (Artdeco) 1,4 Gramm. Im Vergleich zu anderen ‚hippen‘ Marken wie Lime Crime und Konsorten ist das zwar trotzdem noch günstig, aber ein wenig veräppelt fühl ich mich ja schon. Da allseits bekannt kann man noch die Mac Lippenstifte mit in den Vergleichstopf werfen, die haben satte 3 Gramm, also 3 Mal so viel Inhalt wie die Lippie Stix von Colour Pop.

Aber kommen wir zur Haltbarkeit, die ist nämlich sehr gut! Auf der Arbeit war diesmal viel los, deswegen wurde es etwas länger. Ich habe den Too sexy also von 18 Uhr bis 2 Uhr getragen und habe ihn in der Zeit nur einmal nachgetragen, nach einer Laugenstange.

Nach der Arbeit kamen noch 2 Bierchen dazu, dafür kann sich das Ergebnis finde ich wirklich sehen lassen. So dunkle Lippenstifte verzeihen Auslaufen ja nun gar nicht, was man hier an der oberen Lippe sieht, ist aus normaler Entfernung so gut wie nicht sichtbar gewesen. Was man auf dem Bild aber erkennen kann, sind einige kleine Bröselchen, die glaube ich dem doch ziemlich mattem Finish auf die Rechnung gehen. Die Lippen haben danach übrigens einen guten Stain, man hat am nächsten Tag also auch noch ein bisschen was von der Farbe.

Alles in allem gefällt mir der Stift gut, die Farbe ist einfach einzigartig in meiner Sammlung. Was mich nach wie vor ein bisschen wurmt, ist der geringe Inhalt. Die große Verpackung täuscht einen da schon ziemlich. Sollte es in Zukunft doch wieder möglich sein, bei Colour Pop zu bestellen, würde ich das aber doch tun. Vor allem bei den Rabatt Aktionen (Wie gerade) kann man hier ganz gut sparen und es gibt einfach einige spannende Farben. Zudem kann ich bei der Qualität auch wirklich nicht meckern.

Heute Abend bleibt es hier ruhig (Ich bin wohl Senioren-Student oder so), ich widme mich lieber der Nähmaschine, denn Malta ist nur noch einen Monat entfernt!

Bis dann,

Svenja

 

Schreibe einen Kommentar

4 × 4 =