[Nähen] Ein Hemd soll es sein!

Hallöchen ihr Lieben!

Eigentlich wollte ich diesen Post schon heute morgen fertig machen, allerdings wurde das gute Stück, um das es heute hier geht, von seinem Besitzer schon ausgeführt, so dass ich die letzten Detail Fotos nicht machen konnte. Aber das spricht ja nur für das Ergebnis, oder? Heute am Creadienstag mag ich euch nämlich ein Hemd für meinen Freund zeigen! Der hat von mir schon so einige Shirts bekommen, das Hemd ist jetzt das erste aufwändigere Teil.

Tadaaaa! Durch ein wahnsinns Kleinanzeigen Schnäppchen bin ich in den Besitz eines ganzen BALLENS wundershcönen Baumwoll Feincords gekommen. Die Farbe gefällt nicht nur mir gut, nein, auch meinem Freund. Da dieser kürzlich seine Liebe zu Flanell Hemden entdeckt hat, habe ich ihn gefragt, ob er vielleicht aus dem neuen Stoff ein Hemd haben möchte? Ja! Da ich immer noch ein kleines Burda Arsenal hier habe, wurde ich auch auf der Suche nach einem Schnitt schnell fündig. Verwendet habe ich die 132 aus der  3/2009. Nach ein paar Änderungen ging es dann los.

Verändert habe ich zum Beispiel die Rückenpasse, die ursprünglich gerade verlief. Mit der dreieeckigen Form, gefiel es mir dann aber besser. Vorne habe ich eine ähnliche Änderung an der Passe vorgenommen. Von den Maßen her, entspricht der Schnitt so ziemlich dem Hemd von meinem Freund, welches als Vorbild diente.

Nun war das Hemd an sich recht schnell genäht, eigentlich. Uneigentlich hing das Hemd jetzt seit anfang Februar auf dem Bügel, nur die Manschetten und die Knöpfe hatten noch gefehlt. Dazwischen kamen mir dann 36 Kosmetiktaschen und die Tatsache, dass ich noch nie Manschettenschlitze genäht habe! Upsi! Zum Glück hat das Internet ja auf jede Frage eine Antwort und so bin ich bei Fadenspannung auf ein super bebildertes Tutorial gestoßen. Schritt für Schritt habe ich mich vorgearbeitet, und das Ergebnis überzeugt mich sehr.

Eine kleine Änderung wird es an dem Hemd noch geben, es kommt noch jeweils ein Knöpfchen auf den Ärmelschlitz. Der klafft wohl etwas auf, wenn die Ärmel nicht gerade hoch gekrempelt sind. Aber das lässt sich ja schnell beheben! So hab ich also einen weiteren ‚Passt!-Schnitt‘ für den werten Herren Ausverkauft hier. Was ich aus dem restlichen Ballen von dem hübschen Stoff mache, weiß ich noch nicht so recht. Vielleicht nähe ich mir auch einfach ein Hemd? Einen passenden Schnitt für mich habe ich ja schließlich auch hier.

Am Donnerstag geht es hier direkt mit 4 neuen T-Shirts für mich weiter! Auch Spitze und der Plotter sind da zum Einsatz gekommen. Ich freue mich, wenn ihr da mal vorbei schauen würdet 🙂

Habt einen feinen Abend,

Svenja

 

8 Gedanken zu “[Nähen] Ein Hemd soll es sein!

  1. Wow Svenja, das Hemd ist toll und der Stoff mega schön. Da würde ich mir auch ein Blüschen für mich nähen 🙂 Er wird es mit stolz tragen, da bin ich mir sicher und es werden doch bestimmt noch einige folgen oder? Bei Stoffe.de gibt es derzeit Hemden-/Blusenstoffe für 3 Eur der Meter, schau da doch mal vorbei.

    LG Katrin

    • Danke dir! Er hat es heute gleich wieder an 😀 Danke auch für den Tipp, leider war da nichts dabei. Dieses normalen, sehr dünnen Stoffe, sind nicht so ganz sein Ding, glaube ich. Aber bei Stoff &Stil um die Ecke, gibt es hübschen Flanell *g*

    • Dankeeee 😀
      Ich glaube sonst hätte ich auch nur bei schwarz einen ganzen Ballen genommen *g* ich finde die Farbe halt super, weil sie für Frauen, Männer und Babys klappt 🙂
      (Wenn du etwas davon haben magst, sag gerne Bescheid 🙂 )

    • Dankesehr 🙂 Ich finde auch, dass er darin eine ausgesprochen gute Figur macht! Gerade drehen 4 Feincordstoffe ihre Runden in der Waschmaschine, vielleicht gefällt ihm ja einer davon… *g*

Schreibe einen Kommentar

9 + 17 =