[Look] DIY Mermaid Kostüm

Dreimal Kölle Alaaaaaaaf!

Und wer das böse Wort mit ‚H‘ sagt, kriegt nix! Das war gestern die Devise, auf dem großen Rosenmontagszug in Köln. In bester Lage habe ich in und vor der Wohnung eines Freundes gefeiert, der genau an der Hohenstraße wohnt, wo der Zug entlang geht. Mehr als 5 Stunden lang wurde gefeiert, getanzt, geschunkelt, Luftküsschen verteilt und Kamelle gefangen. Strüßchen natürlich auch! Da ich von Kaufkostümen nicht viel halte, ist mein Kostüm natürlich selbst gemacht. Was da alles zu gehört, zeige ich euch heute beim Creadienstag.

Das Kostüm habe ich mittlerweile in 2 Varianten. Der erste Rock ist für kalte Tage gedacht, denn unter dem Tüllrock trage ich eine kurze Hose *g* Da kann ich einerseits gut Handy und Portemonait unterbringen, andererseits ist es aber natürlich auch wärmer und weniger windig 😉  So war ich dann an Weiberfastnacht unterwegs, mit einer lila Fleecejacke und einer Regenjacke drüber. Der Tüllrock besteht aus vielen, vielen Streifen Tüll und etwas Chiffon, die ich um ein einfaches Gummi geknotet habe. Sicherlich könnte man ihn auch als Qualle benutzen! Kostüm Recyceln mag ich nämlich gerne.

So kommt der 2. Rock auch aus meinem alten Arielle Kostüm! Ich hab ihn genäht, als ich noch knallrote Arielle-Haare hatte. Leider rollen sich die einzelnen (Jersey) Schuppen total ein nach dem Waschen. Auch Bügeln hat da nur bedingt geholfen…

Das T-Shirt habe ich selbst beplottet und das hübsche Armband gab es mal in einer essence-Le.

Das ich gerne mal tief in die Schmink- und Glitzertöpfe greife, dürfte ja mittlerweile bekannt sein! So habe ich ein farbenfrohes Make up zu dem Kostüm gepinselt. Dieses Jahr auch mit besonders viel Glitzer! Kleiner Tipp: Wenn man vorher ein wenig Lidschattenbase auftupft, hält der Glitter bombenfest!

Da die Frage gestern aufkam: Der Seestern ist glaube ich nicht echt. Ich habe ihn in Holland gekauft, und mit Heißklebe und einem Lederpatch auf einen Haarreifen geklebt. Auch im zweiten Jahr hält das ganz gut!

Heute geht hier in der Nachbarschaft zwar nochmal ein Zug entlang, aber für mich ist es jetzt vorbei mit Karneval. Auch der Nubbel muss alleine brennen *g* Heute steht mir ein kleiner Photoshop und Dawanda Marathon bevor, denn die ganzen neuen Kosmetiktaschen wollen ja auch eingestellt werden. Das Auslandssemester rückt näher, und die Kasse kann noch eine Auffrischung vertragen.

Habt einen kreativen Tag!

Svenja

11 Gedanken zu “[Look] DIY Mermaid Kostüm

  1. Ui, ein Auslandssemester? Das klingt toll, wohin soll es gehen? 🙂
    Dein Kostüm ist natürlich geil. Einen ganz ähnlichen Tüllrock, allerdings in neonpink, habe ich kürzlich auf Arbeit gebastelt – Superheldenstyle in meinem Falle. 😀
    Deine Meerjungfrauen-Variante gefällt mir aber auch sehr, sehr gut. Besonders toll finde ich aber das Make-up. Soooo großartig!

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    • Blue contouring! Das trägt man jetzt so *kicher* Aber wenn man es damit übertreibt, sieht man mehr nach Wasserleiche als nach Meerjungfrau aus 😀

  2. Das sind zwei großartige Kostüm-Varianten – aber noch begeisterter bin ich von deinem Make Up. Das sieht einfach genial aus! <3
    (Und die Idee mit dem Quallen-Kostüm ist auch klasse! :D)

    • Dankesehr 🙂 Ich hab dieses Jahr einige Quallen gesehen, die einen durchsichtigen Regenschirm benutzt haben. Das sah vielleicht genial aus! Nachts waren manche sogar beleuchtet 😀

Schreibe einen Kommentar

4 × vier =