[Nagellack] Essie – Wrap me up + Stamping

Hallo ihr Lieben,

wie eine aktuelle andere, allgegenwärtige Thematik, gibt es da noch etwas an dem sich die Meinungen scheiden. (5€ in die furchtbare Überleitungen Kasse bitte!)

Es geht um Essie. Die einen lieben die Marke und horten ALLES was da so auf den Markt kommt, die anderen sind eher so ‚meeeh, brauch ich nicht wirklich‘. Ich gehöre eindeutig zur letzteren Fraktion. Ich kann nicht verstehen wieso man für stinknormale Creme Lacke 6-8€ ausgeben mag. Das krieg ich doch auch alles für 1-2€ in der Drogerie! Aber seis drum, jeder wie er halt mag. Für die heutige Runde der Lacke in Farbe…und bunt! hat Lena beige gezogen, wo ich ebenfalls nur mäßig von begeistert bin. Letztlich habe ich erst einige Lacke dieser Farbgruppe aussortiert und verschenkt. Das Exemplar von Essie ist durch ein Tauschpaket zu mir gelandet und hatte sich in der 2. Reihe meiner unlackierten Lacke versteckt, weswegen er vermutlich auch noch da ist. Heute gibt es also Wrap me up von Essie zu sehen:

1

Ohne Topcoat! Huch, war da mein erster Gedanke. Der Lack ist ja matt, damit hatte ich nicht gerechnet. Ich hatte ihn ausgewählt als einen Nudeton der ganz gut mit meiner Hautfrabe harmoniert. Zugegeben, ein heller Nudeton, aber diese dunkleren Leberwurstfarben stehen mir einfach nicht!

Lackiert habe ich 2 Schichten, denn der Lack ist eine kleine Zicke. Oder besser gesagt – eine Große! Durch das Finish trocknet der Lack wahnsinnig schnell an, und zieht dann dicke und tiefe Streifen auf dem Nagel. Man muss also wirklich fix sein und ganz genau arbeiten. Nach der zweiten Schicht war der Lack dann deckend und auch einigermaßen eben bei mir.

2

Auf den hellen Lack gab es dann noch ein Stamping mit Frosted Lips und der Princess 12 Platte, beides von Moyou. Das Muster reizte mich schon länger mal und hier passt es denke ich ganz gut. Hat ein bisschen was von Kuschelpullover, wobei meiner vermutlich komplett schwarz wäre 😉 Das metallische Finish von Frosted Lips sorgt für hübsche Reflexionen, was diese doch sehr helle Maniküre für mich etwas interessanter macht.

3

4

Nächste Woche geht es dann mit hellrot weiter und eventuell darf da ein weiterer meiner Minipini Essie Sammlung einen Auftritt hinlegen. Tatsächlich lassen sich Essies bei mir an 2 Händen abzählen, wovon ich nur 4 tatsächlich im Geschäft erworben habe.

Jetzt muckele ich mich zu meinen Katzen auf die Couch und nähe an meiner Decke weiter.

Habt einen schönen Tag und lasst euch durch die Nachrichten nicht zu sehr verrückt machen,

Svenja

 

 

 

 

1 Gedanke zu “[Nagellack] Essie – Wrap me up + Stamping

  1. Hihi, mir geht es mit essie fast genau so! In meiner „Anfangszeit“ hab ich ab und an mal einen gekauft, daher hab ich vielleicht zehn bis fünfzehn (ich müsste aufstehen und zwei Meter weiter links nachschauen, ich bin zu faul XD).
    Aber wenn ich mir überleg, dass ich für den Preis halt auch n Masura Magnetlack bekomme… Dann kauf ich doch den *hihi*
    Nichtsdestotrotz gefällt mir das Stamping mit deinem Essie-Exemplar echt gut. Allein find ich ihn reichlich unspektakulär, aber mit dem Stamping geht da was! 🙂

    LG
    Nyxx

Schreibe einen Kommentar

eins × 3 =