7 Sachen Sonntags – Nix halbes und nix ganzes!

Guten Morgen ihr Lieben!

Gestern war irgendwie einer dieser Tage, wo man nichts wirklich zu Stande kriegt. Früher wäre es wohl so ein richtiger Bett- oder Couchsonntag geworden, heute bin ich darin gar nicht mehr geübt und fühle mich danach sogar schlecht weil ich mich ärgere, nichts geschafft zu haben! Also hab ich wenigstens ein bisschen gewerkelt gestern und darüber dann auch ein bisschen die Zeit vergessen. Deswegen gibt es erst heute meine 7 Sachen Sonntags, also 7 Sachen die ich gestern mit meinen Händen gemacht habe. Los gehts!

 

1 . Das obligatorische Katze-im-Bett-Bild 🙂 Die kleine Madame hat sich erstmal ausgiebig schmusen lassen. Eben übrigens auch schon wieder, wo sie zu meiner großen Verwunderung gar nicht gekniffen hat! Normalerweise knabbert und kneift sie immer an den Händen rum. Heute wurde nur geschmust – gefällt mir!

1

2 . Nach kurzer (oder längerer) Aufwach-Kaffee-Phase im Bett sind wir alle aufgestanden. Während mein Freund das Rührei gemacht hat, hab ich die Katzen bespaßt. Immer noch das Lieblingsspielzeug Nummer 1!

2

3 . Und Frühstück. Nom nom nom!

3

4 . Nach dem 11.11 (Glitzaaaaaaar überall!) und einigen Besuchen in letzter Zeit, war es mal wieder nötig einen Grundputz durch zu führen. So hab ich das Bad geschrubbt, mein Freund die Küche. Für kurze Zeit strahlt alles ganz wunderbar, bis die Katzen sich drauf setzen und wieder alles voller Haare ist *g*

4

5 . Putzen ist auch für die Katzen ganz anstrengend! Dann dürfen die nämlich nicht in die Küche, der Fettlöser war dann doch zu interessant… So hat der Dicke es sich in seiner Lieblingsposition gemütlich gemacht.

5

6 . Um wenigstens etwas Kreatives zu machen, hab ich dann noch eine Sweat Jacke zu geschnitten. Im Schnitt sind die Nahtzugaben schon enthalten, was ich doof finde. So, jetzt ist es raus!

6

7 . Die Zeit bis zum Abendessen hab ich dann noch genutzt um meine Lebkuchenmänner fertig zu machen. Fitzelkleine Kügelchen und winzig dünne Schnürchen haben Gesichter und Kleidung erzeugt. Jetzt muss ich sie noch zu Ohrringen verarbeiten, ihnen ein Schleifchen verpassen, dann wandern sie in den Shop.

7

Gestern Abend war ich dann arbeiten, obwohl ich mich viel lieber ins Bett gekuschelt hätte. Aber so ist das halt, das Leben ist ja kein Wunschkonzert! Gleich gehts zum Sport, danach in die Uni und mit etwas Glück im Anschluss ins Lindt Outlet, der Sport muss sich ja lohnen 😉

Machts euch fein und kommt gut in die Woche,

Svenja

6 Gedanken zu “7 Sachen Sonntags – Nix halbes und nix ganzes!

  1. *kicher für meine Mieze ist Putzen auch immer Stress und furchtbar anstrengend. Vor allem, weil sie dann ja immer End-Fights gegen den Bossgegener Nr. 1 ausfechten muss: dem Staubsauger.
    Ich kann also sehr gut verstehen, wenn eure beiden sich dann erst mal wieder erholen mussten 😉

    Die kleinen Lebkuchenmänner sind übrigens sehr niedlich geworden! Wie klein sind die denn genau?

    • Suki ist der Staubsauger echt egal, die setzt sich da seelenruhig hin und guckt zu. So entspannt, dass man sie während dem Saugen mit dem Ding anstubsen muss, weil sie im Weg sitzt xD
      Aber ausgesperrt werden ist für beide Folter pur, man könnte ja was verpassen!
      Die sind ca 2,7cm groß, bzw klein 😀

  2. Der Endboss hier ist der Schrubber mit der lustig schwingenden Lumpe, da werd ich regelmässig verhaftet 😉

    Was für eine Fummelarbeit diese kleinen Kerlchen….aber echt goldig 🙂

    Liebe Grüsse
    Anja

    • Der Wischer lässt irgendwie beide kalt, da ist es interessanter beim Auswaschen ins Becken zu hüpfen *g*
      Die waren wirklich ganz schön fummelig! Manchmal hab ich ja Lust auf sowas… Aber nicht immer *g*

  3. Ohhh, Lindt-Outlet! Da können unsere Hallorenkugeln leider nicht mithalten! ^^

    Schön, dass wir bei diesen 7 Sachen extra viel Miezencontent bekommen haben. Süß die zwei – und wirklich von den Fotos schon total unterschiedlich!

  4. Es sind 7 Kilo geworden *hust* Aber es muss sich ja auch lohnen und teilweise wird es auch verschenkt *einred* 😀
    Vom Charakter sind sie wirklich wie Tag und Nacht! Beosnders bei Besuch xD Suki begrüßt alle fröhlich und neugierig, lässt sich kraulen etc… Er kriegt Panik und verpieselt sich, aber er MUSS im Raum mit den Besuchern sein. Letztens ging es sogar soweit, dass er sich auf einen Stuhl in die Mitte gesetzt hat, aber wehe einer hat ihn angefasst. Dann war er weg :’D Versteh mal einer die Katzen…^^

Schreibe einen Kommentar

dreizehn + zwei =