[Nähen] Crazy Cat Lady Rock

Hallo ihr Lieben!

Irgendwie hab ich den ultimativen Rums-Start um 12 Uhr dann doch verpennt, deswegen gibts den Beitrag dann jetzt. Das Timing kann halt nicht immer perfekt sein 🙂

Kurz vor der ‚Auszeit‘ war ich nochmal in der Stadt um bei Stoff und Stil Bündchen zu besorgen (das ich noch nicht vernäht habe 😉 ). Es kommt wie es kommen musste, ich hab einen Stoff erblickt den ich unbedingt haben musste! Kleine Katzenköpfe auf grauem Jersey, Mist dachte ich, ich bin ja gar keine 6 mehr! Die Crazy Cat Lady in mir flüsterte dann, dass ein Röckchen daraus bestimmt nicht albern aussehen würde. Ich hab einfach mal auf sie gehört!

rock collage 1

Geht doch auch noch mit 26 oder? Tatsächlich sind alltagstaugliche Röcke bei mir Mangelware. Hosen habe ich zu Hauf, schicke Röcke gehen so grade, aber im Alltag schnell as drüberwerfen? Nope. Der Rock war fix aus 50cm Stoff genäht. An den Seiten habe ich ihm Taschen verpasst, oben kam dann ein breiter Gummi dran – fertig. Er ist wohl das Äquivalent zur kurzen Joggingbuxxe, und bei den aktuellen Temperaturen genau das Richtige!

rock 4

Crazy Cat Lady Rock ohne Katze geht natürlich nicht! Hier seht ihr den Dicken, der wirklich kuschelig ist 🙂 Leider strahlen die Haare schon nicht mehr so sehr…

django

Sollte ich das nächste Mal einen Stoff sehen, für den ich gefühlt nicht mehr ganz die Zielgruppe bin, werd ich an meinen Katzenrock denken und ihm vielleicht auch eine Chance geben. Was sind eure Geheimtipps für zu bunte/kindliche Stoffe? Oder lasst ihr sie schweren Herzens liegen? 😀

Macht es euch sonnig!

Svenja

6 Gedanken zu “[Nähen] Crazy Cat Lady Rock

  1. Schlafklamotte daraus nähen! 😀 Oder für eventuelle Kinder schonmal vornähen? 😉 Aus dem Stoff hätte ich mir aber auch was für so genäht, ist ja wenigstens farblich sehr ruhig, dann geht das immer. Auf dem Foto oben in der Mitte habe ich DJango erst gar nicht gesehen! Chamäleon-Katze!

  2. Oaaaah *__* Ich finde leider nie so tolle schlichte Katzenstoffe, sondern immer nur rosa-kitschige die mir dann doch zu heavy sind.
    Aber ich will super gerne noch ein paar Katzenklamotten, bisher beschränkt sich das leider auf T-Shirts ;D

  3. Ich hab auch nen Katzenkleid….mit dem ich mal nur Katzenfutter gekauft habe…da kam ich mir schon wie die verrückte Katzen-Lady vor 😉

    Aber der Rock ist toll…. und ich kauf auch noch “Kinderstoffe“. Für Jogginhosen oder Schlafanzüg. Das geht immer 😉

  4. Mit 26 kannst Du das defintiv noch tragen – und Du bist ja auch alles andere als „stino“ ;-).
    Sei crazy und genieße es, bevor Du ergraut bist (innerlich und äußerlich 🙂 !).
    Hab ich auch so gemacht und mache es immer noch – obwohl ich die 35er Marke schon geknackt hab´.

    Viele Grüße
    Janine

  5. Der Stoff ist wirklich toll – und Katzenstoffe kann Frau eh nie genug haben. Und ganz ehrlich? Solange dir Stoffe gefallen und du dir vorstellen kannst was daraus zu nähen, warum denn nicht? Mache ich auch, selbst wenn sie sehr kindlich sind, kann man sie oft als kleine Applikationen oder in Kombi mit Uni-farbenen / schwarzen Stoffen super verwenden. Hauptsache dir gefällts!

  6. Den Stoff finde ich wirklich schlicht genug, um ihn so offen zu tragen. Sonst, wenn es gar nicht geht, lautet mein Geheimtipp: Futter! Jackenfutter muss ausser am Ärmel nicht rutschig sein, dasselbe gilt für Westen, Taschenfutter und Bünde.
    So kann ich mir ohne schlechtes Gewissen einen halben oder auch einen ganzen Meter kaufen, ohne Angst zu haben, dass er im Lager vergammelt und ich muss lächeln, sobald ich das Teil aus- oder anziehe 🙂
    lg ette

Schreibe einen Kommentar

13 + neunzehn =