7 Sachen Sonntags – Nicht schön, aber ehrlich

Hallöööö.
Ja, der erste Mai. Viele werden heute verkatert aufgewacht sein. Viele haben vermutlich lange geschlafen.
Ich nicht. Weder noch. Nach geschätzt 3 Stunden Schlaf (und ich fürchte das ist nicht geschönt), bin ich um 8 aufgestanden und zur Arbeit gefahren. Meine Laune war nach der Nacht echt bescheiden, und so gibts heute eine echt ehrliche Version der 7 Sachen Sonntags. Ungeschönt und die reine Wahrheit etwas, dass auf vielen Blogs leider zu kurz kommt. Aber etwas, das auch verdammt menschlich macht… Bei mir passt es auch zum Pleiten, Pech und Pannen Reiter… Here we go!

1. Das einzig ‚geschummelte‘ heute ist meine Kriegsbemalung. Die Augenringe nach 2 Lagen Concealer und Puder habe ich heute mal nicht per PS wegretouschiert. Seht ihr diese Begeisterung? :’D Immerhin der Eyeliner (aktuelle P2 LE) hat sich gut gehalten – yay!


2. Den Eierdieb versteckt. Tja. Die Kunden waren zu spät. Eigentlich wie immer. Leider ist das immer zu meinem Nachteil, ich kann dann nämlich rennen und schauen, dass alles rechtzeitig fertig wird. Zum Glück ist alles gut gegangen und die Kinder waren auch mal wirklich nett. Kommt selten genug vor *g*


3. Manni gekrault. In der Pause brauchte ich echt eine Menschen-Auszeit. Der Hof war dermaßen überfüllt und manchmal kann ich auch das Geschnatter der Kollegen nicht ertragen. Manni genießt es, trotz Köttel im Gesicht, so ist das halt als Wildschwein <3


4. Während dessen wurde der ‚kleine‘ Mann gefüttert. Zwangsweise. Cupido ist junge 5 Wochen alt gewesen, als gestern seine Mama tot im Stall lag. Zum Glück arbeitet die Besitzerin bei uns, und wird ihn die nächsten Monate nun alle 4 Stunden mit der Flasche füttern. Noch findet er das leider reichlich doof… Sonst geht er aber gut mit der Situation um. Nur Max im Hintergrund kann ihn noch nicht leiden… Aber was nicht ist, kann ja noch werden 😉 Beim Füttern konnte ich immerhin minimal assistieren und hab danach Max mit ‚Maulkorb‘ versehen auf die Weide geschickt.


5. Ach ja. Bauernhof Idylle 🙂 Fegen gehört nämlich im Gegensatz zu Tiere kraulen zu meinen Jobs. Nach so einem Tag kommt da einiges zusammen.


6. Feierabend! Jetzt muss nur noch die Bahn kommen. Aber hey – die Sonne scheint! In der Wartezeit konnte ich mich etwas mit dem Handy beschäftigen, auch an einem Sonntag passiert anscheinend so einiges 🙂


7. Endgültig Feierabend – zu Hause! Auf dem Weg liegt ein Kiosk, von dem ich ab und an einfach Bier mit nehme. Denn nach so einem Tag hab ich mir das echt verdient. Die reine Wahrheit und so *g* Ich hätte zwar lieber Astra gehabt, aber das hat der Kiosk nicht. Man kann halt nicht alles haben, wie immer im Leben 😉


So. Das war er nun. Mein ungeschönter Sonntag. Inklusive Schattenseiten der Arbeit, denn die besteht eigentlich gar nicht aus süßen Tieren bei mir. Die besuche ich nur in meiner Pause dort… Morgen heißt es dann neue Woche, neues Glück. Dienstag komme ich einem Kindheitstraum einen großen Schritt näher, ich hoffe ich kann euch am Mittwoch mit Bildern beglücken 🙂

Macht es euch kuschelig und nehmt die Welt nicht zu ernst,
Svenja

18 Gedanken zu “7 Sachen Sonntags – Nicht schön, aber ehrlich

  1. Ich finde auch, man darf auch Blogs gerne mal auch Schattenseiten (und Misslungenes) sehen – wenn ich alles hindrapiert und hochglanzpoliert will, schau ich in ein Magazin.
    Und bei Sonnenschein ist das Warten auf die Bahn wirklich enorm viel schöner!
    (und ich will auf der Stelle diesen Eyeliner …)

  2. Man vergisst immer wieder durch die Unmenge der positiven Einträge, dass das Leben nicht immer so spaßig ist und ich find' es gut, wenn du deine Meinung ehrlich sagst !!! Fohlen tut mir sehr leid …

  3. Ach mensch, so eine miese Nacht hängt einem echt immer nach. Dann kommen so "kleinigkeiten" wie die doofen Seiten der Arbeit plötzlich richtig dick. 🙁
    Ich hoffe, morgen sieht deine Laune schon wieder besser aus und natürlich drücke ich die Daumen für den Kindheitstraum!

  4. Ich find's gut, Sonntage sind nicht immer nur toll, man ist nicht immer gut gelaunt und überhaupt kann manchmal alles nerven. Das darf man dann auch mal auf dem Blog schreiben. Wäre ja auch schrecklich, wenn wir immer Sonntage hätten wie in der Fernsehwerbung.
    Ich finde den Namen Cupido etwas gewöhnungsbedürftig (das Buch aber sehr gut), aber ich wünsche ihm, dass er sich schnell an die neue Situation gewöhnt!
    Dir wünsche ich eine tolle Woche (mit Feiertag!) und viel Schlaf 🙂
    GLG Kerstin

  5. Pfft, das sind doch keine Augenringe… das sind höchstens Ringelchen!
    Tja, Fegen und Putzen sind halt Arbeit, und sicher nicht immer die schönste, aber dafür kommst du immerhin ab und zu in die beneidenswerte Lage, ein Wildschwein kraulen zu können! Wer kann das schon von sich sagen? 😀

  6. Danke dir 🙂 Nach regen kommt zum Glück ja auch immer wieder Sonne, so wie heute in Köln! 😀
    Der kleine große Mann nimmt es bis jetzt ganz gut auf. Und auf dem Hof hat er zum Glück echt immer jemanden zum Schmusen und auch zum Füttern…

  7. Die Laune ist eindeutig besser. Auch wenn ichs wieder nicht in die Uni geschafft hab +.+ Ein Monat doppelt arbeiten halt ich nicht mit dem normalen Uni pensum aus :'D Dafür kann ich jetzt brav die Hausaufgaben für Dienstag und Mittwoch machen.
    Und morgen wird es flauschig 😀 <3

  8. Eine Nacht mit verhältnismäßig viel Schlaf hab ich jetzt hinter mir, das tat vielleich gut 😀
    So ein Fernseh-Werbung-Sonntag mit Brötchen, im Garten rum dümpeln oder Rad Ausflug machen hätte schon mal was. Vielleicht klappt das ab nächstem Monat dann 😀
    Feiertage heißen bei mir (noch) leider ja immer Arbeit :/ Dafür hab ich an Pfingsten 'frei' 🙂

  9. Wie gesagt, 2 Schichten Concealer und Puder 😀 Sonst würden mich die Kids auf der Arbeit vermutlich fragen ob ich krank wäre *g*
    Wildschwein kraulen ist wirklich toll. Danach stinkt man nur immer 😀

  10. Achje … solche Tage kenne ich … :/
    Aber ich finde es toll, dass du sie mit uns teilst, denn das befreit einen selbst ja auch wieder ein bisschen vom Frust.

    Das mit der Pferdemama finde ich super traurig. Ich hoffe der kleine kommt weiterhin gut zurecht 🙂

    Und dir wünsche ich nun eine möööglichst stressfreie woche!!

Schreibe einen Kommentar

3 × eins =