[Nähen] WIP – Hosen Reißverschluss

Hallöö 🙂
Heute beim Creadienstag möchte ich mich dem Thema Reißverschlüssen in Hosen widmen! Wie oft habe ich schon im Netz und auf Blogs gelesen ‚Ne, an Hosen traue ich mich nicht ran!‘ oder ‚So ein Hosen Reißverschluss ist viel zu kompliziert für mich…‘.
Sicher, bei meinem ersten Reißverschluss in einer Hose (vor 8 Jahren*g*) war ich auch erstmal skeptisch. Allerdings hatte die Buda easy Fashion damals eine ganz wunderbare Bilderanleitung. So ist direkt der erste Versuch geglückt! Auch beim 2. Versuch hatte ich noch die Zeitschrift neben an liegen. Mittlerweile kann ich die einzelnen Schritte im Schlaf runterrattern, denn ich finde Reißverschlüsse in Hosen einnähen ist wie malen nach Zahlen 🙂

Der rechte Belegteil wird mit der Ovi versäubert. Der Linke nicht, da hier später noch etwas aufgesteppt wird. Leicht überlappend werden die beiden Belegteile festgesteckt.


Reißverschlüsse in der passenden Länge zu finden, ist fast ein Unterfangen der Unmöglichkeit! Deswegen habe ich einen schwarzen 100er Pack hier, den ich passend kürze 😉 Klappt natürlich nur bei Plastik!


Reißverschlussband an das linke Hosenbein stecken und absteppen.


Die andere Seite vom Reißverschluss auf den rechten Beleg stecken und feststeppen.


Reißverschlussbelege mag ich gerne bunt 😀 Von außen sieht man sie nicht, aber ein bisschen Innenschön schadet doch nie 🙂 Der wird jetzt am linken Beleg festgesteckt, gesteppt und abgekettelt.


Zum Schluss noch absteppen und fertig! 😀


Ganz ehrlich? Ich brauche dafür keine halbe Stunde mehr. Traut euch an die Hosen Mädels! Es gibt im Internet zahlreiche Tutorials als Bilder oder Videos, die einem wirklich gut helfen. Ich habe meins jetzt nicht so ausführlich geschrieben, weil es eben schon so viele gibt. Ich mag euch lediglich zeigen das das wirklich kein Zauberwerk ist 🙂
Go for it 😀
Bis dann,
Svenja

Schreibe einen Kommentar

16 + 17 =