[Nähen] Cordkleid in grün und mint

Hallo und herzlich Willkommen zu meinem heutigen Beitrag für die Rumsrunde!
Diesmal habe ich mich schon mit einem etwas älteren Stück vor die Kamera geschwungen, das ich letztes Jahr genäht habe.
Es handelt sich um ein Kleid aus dunkel grünem Feincord, der leicht ins Tealfarbene geht.
Vorne zu schließen mit einer Knopfleiste und damit es nicht langweilig wird mit Mintfarbenen Paspeln.


Den Schnitt habe ich selbstgemacht. Grundlage ist ein Blusenschnitt, an den ich ab der Taille einen weiten Rock in Falten angesetzt habe. Weil ich es ja gerne bequem und praktisch habe, habe ich in die Seitennähte Taschen eingearbeitet 😉


In das Kleid habe ich direkt einen Futterrock eingenäht, damit der Cord nicht an Strumpfhosen hochkrabbeln kann. Deswegen sind innen einige Nähte zu sehen, von außen aber nicht 🙂 Im Nahtschatten der Paspel habe ich die Nahtzugaben zusätzlich nochmal abgesteppt. Das Futter passt farblich nicht ganz zum Oberstoff, aber da es nicht zu sehen ist, hab ich das mal so durchgehen lassen *g*


Die Knöpfchen passen farblich ganz gut zu den Paspeln. Auf den Fotos reflektieren sie etwas, da sie (glaube ich) aus Perlmutt bestehen. Meine Maschine hat dann wieder hübsche Knopflöcher für die mit Einlage verstärkte Knopfleiste spendiert.


Das Kleid ist wirklich sehr bequem, da der Feincord sehr weich und anschmiegsam ist. Durch die A-Linienform ist es außerdem auch noch Figur schmeichelnd 🙂 Ich freue mich schon sehr drauf, es im Frühling zu tragen wenn es hoffentlich bald wieder etwas wärmer wird! Im Alltag dann allerdings eher mit Chucks oder Booties und nicht mit High Heels 😀

Ich bin auch mal gespannt, wie viel Frühlingsinspiration es heute bei den anderen Rumsdamen geben wird 😀

Bis dann,
Svenja

45 Gedanken zu “[Nähen] Cordkleid in grün und mint

  1. Sehr süß und steht Dir ganz ausgezeichnet 🙂 Ich bin ja sonst nicht so der Cordfan, aber das ist wirklich mal ein Paradebeispiel für ein gelungenes Stück – da bist Du hervorragend angezogen im Frühling! 🙂

  2. Ah ja, da haben wir mal wieder die Unterrock-Frage elegant gelöst. Ich sollte künftig auch nicht mehr so faul sein, und einfach immer einen Unterrock einbauen. *g*

    Anyway, hier geht es um dich und dein hübsches Kleid: I like. Der Schnitt ist mal wieder genau nach meinem Geschmack – nur die Paspeln in mint hätte ich wohl weggelassen, ich bin nicht so der mint-fan! 🙂

  3. Wow, das Kleid ist ja wunderschön!! Gefällt mir total gut. Leider stehen mir derartige Schnitte gar nicht, dabei mag ich sie so gern.
    Damit du es jetzt schön ausführen kannst, wird es wohl wirklich Zeit, für Frühling. Bei uns kommt er am Wochenende auf jeden Fall schon mal schnuppern.
    Varmt knus, Melina

  4. Bei dem Cord hätte ich ohne Unterrock denke ich sehr schnell einen mega Stoffwulst zwischen den Beinen *g* Aber es ist auch eins der wenigen Kleider wo ich den Unterrock direkt mit eingenäht habe 😉

  5. Dankeschön 🙂 Ich dachte immer das so eine Schnittform jeder Frau steht *hmpf* Aber man lernt ja immer dazu 🙂
    Ich fahre gleich in die Eifel, ich fürchte da ist es nochmal ein bisschen kälter *g*

Schreibe einen Kommentar

eins × 4 =