Hose in progress und Uniprojekt

Hallööö 🙂

Heute kommt ein Post anlässlich des Creadienstags! Leider ist er nur halb mit Bildern versehen, da ich meine Kamera vergessen habe.
Wie kann man nur seine Kamera irgendwo vergessen? Naja, ganz einfach!
Von der Uni aus mache ich jetzt jeden Dienstag ein kreatives Projekt, in der OGS einer Förderschule. Nach 2 schönen (aber auch anstrengenden *g*) Stunden basteln, war ich dann mit dem Kopf woanders, und habe die Kamera zwar in ihre Tasche, aber nicht in meinen Rucksack gepackt…
Deswegen gibt es leider (noch) keine Fotos vom Basteln mit den Kids. (Auf den Fotos sind keine Gesichter o.ä. zu sehen) Wenn ich die Kamera wieder habe, füge ich sie noch ein 🙂
Die nächsten Dienstage werde ich euch verschiedene Upcycling Projekte zeigen, die wir mit den Kids machen 🙂

Die andere Hälfte der Fotos ist von meinem angefangenen Projekt ‚Karo-Hose‘.
Den wunderbaren Wollstoff habe ich letztes Jahr gekauft. Ich meine bei Karstadt 😉 Schon damals mit dem Entschluss, dass aus ihm eine kurze Hose werden soll. Ich mag im Herbst/Winter gerne die Kombi aus Shorts, dicken Strumpfhosen und Stiefeln 😀 Zu kurz dürfen die Shorts natürlich nicht sein. Ich mag die Länge wie in diesem Post hier sehr gerne. das Schnittmuster werd ich auch wieder nehmen 🙂
Um die Hose weniger kratzig und dafür wärmer zu machen, wird sie mit einem Stoff unbekannter Mischung gefüttert. Der Einfachheit halber, werde ich den Stoff einfach doppelt vernähen *g*


Ich hoffe ich bekomm die Kamera schnellstmöglich wieder. Sonst wird es hier bis nächsten Dienstag extrem still :/

Bis dann,
Svenja

Schreibe einen Kommentar

10 − vier =